Schlagwort-Archive: Heidi

Anime fantastisch

Noch bis zum 25. Oktober 2020 ist im schauraum: comic + cartoon eine Ausstellung über die Kunst des japanischen Zeichentrickfilms zu sehen. Wer es nicht nach Dortmund schafft, wird mit einem im riva Verlag erschienenen Katalog bestens bedient.

Anime fantastisch

Der wuchtige querformatige Hardcoverband enthält nicht nur hervorragende Reproduktionen der zahlreichen in der Ausstellung gezeigten Animationsfolien und Entwurfszeichnungen, sondern auch hochinteressante Texte des Kurators Alexander Braun. Braun veröffentlichte beim Taschen Verlag opulente Bücher zu Winsor McCays Little Nemo und George Herrymans Krazy Cat, außerdem kuratierte er zahlreiche Ausstellungen, wie etwa gemeinsam mit Andreas C. Knigge Comics, Mangas, Graphic Novels in der Bundeskunsthalle Bonn.

Anime fantastisch

Das Buch dürfte mit seinen Abbildungen und Texten zu immer noch aktuellen Animes und Mangas wie Dragon Ball oder Sailor Moon jüngere Leser ansprechen. Braun ist es aber auch ein Anliegen zu vermitteln, dass im deutschen Fernsehen Animes bereits seit 1972 gezeigt wurden.

Anime fantastisch

Es begann mit dem schwarzen Küken Calimero, das eine Eierschale auf dem Kopf trägt und bereits in den 60er-Jahren in Italien als Werbefigur für ein Waschmittel erfunden wurde. Anfang der 70er-Jahre wurde aus Calimero eine in Palermo spielende in Japan produzierte Animationsserie, die bei uns im ZDF gezeigt wurde. Es folgte als erste deutsch-japanische Co-Produktionen Wickie und die starken Männer und Die Biene Maja. Der vielleicht beste auf einer europäischen Vorlage basierende Anime-Serie war Heidi, an deren aufwändiger Produktion auch Isao Takahata und Hayao Miyazaki, beteiligt waren, die später das Studio Ghibli gründen sollten.

Anime fantastisch

Alexander Braun informiert auch ausführlich über die Technik des Zeichentrickfilms. Er gibt Einblick in die japanische Kultur und Gesellschaft. Ihm gelang ein ebenso faszinierend geschriebenes wie bebildertes Buch, das seinem Thema mehr als gerecht wird.

„Anime fantastisch“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Anime fantastisch“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Ein Sommer am See

Ein Sommer am See ist – nach Mawils Kinderland – der zweite Comic, den Reprodukt in einer kleinformatigen Neuauflage zum Preis von nur 9,95 Euro anbietet. Für mich war dies der Grund, mich endlich einmal mit diesem Werk zu beschäftigen, dessen originell gestaltetes Cover mir bereits einige Male im Comicladen aufgefallen war.

Ein Sommer am See

Die beiden kanadischen Cousinen Mariko (Text) und Jillian (Zeichnungen) Tamaki erzählen darin die Geschichte einer dreiköpfigen Familie, die “eigentlich schon immer“ ihren Urlaub in Awago Beach, Ontario verbringen. Die Tochter Rose freut sich schon darauf ihre etwas jüngere Ferienfreundin Windy zu treffen, sowie auf eine sorglose gemeinsame Zeit mit Naschzeug und dem gemeinsamen Gucken von Horrorfilmen.

Ein Sommer am See

Doch “This One Summer“ (so der Originaltitel des Buchs) ist alles etwas anders. Rose befindet sich in der Pubertät und kann wenig mit der wild herumtobenden Windy anfangen, deren Äußeres Jillian Tamaki ein wenig bei der Trickfilm-Heidi abgeguckt hat. Stattdessen beginnt sie sich für die Dorfjugend zu interessieren. Insbesondere Dunc, der im einzigen Laden des Örtchens jobbt, weckt ihr Interesse. Doch dieser hat eigene Probleme und wird möglicherweise bald Vater…

Ein Sommer am See

Nach und nach fällt Rose auch auf, dass ihre Eltern kaum noch miteinander reden und ihre Mutter eine fast schon panische Angst davor hat, baden zu gehen. Durch Zufall kommt Rose schließlich dahinter, was sich vor einem Jahr ereignet und ihre Mutter aus der Bahn geworfen hat.

Ein Sommer am See

Dies alles ist großartig erzählt und mehr als ansprechend in Szene gesetzt. Die in dunkelblau abgedruckten stimmungsvollen Zeichnungen lassen an die sensibel erzählten Comics von Craig Thompson (Blankets, Habibi) denken und genau dieser lobt auf der Rückseite des Buchs das Werk der Tamakis völlig zu Recht als “eindringlich, sinnlich und von überragender Schönheit“!

„Ein Sommer am See“ als Taschenbuchausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Ein Sommer am See“ als Normalausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Ein Sommer am See“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Walt Disney: Planes

Allzu viel war ja nicht zu erwarten von einem Film der zwar “hoch über der Welt von Cars“ in einer Welt voller vermenschlichter Flugzeuge angesiedelt ist, jedoch nicht von Pixar sondern von den direkt auf den Heimkino-Markt zielenden Disney ToonStudios produziert wurde. Doch die von John Lasseter konzipierte Geschichte um das Sprühflugzeug Dusty, das alles dran setzt um am Wings around the Globe-Wettbewerb teilzunehmen, funktioniert erstaunlich gut.

Walt Disney: Planes

Etwas störend sind einige militaristische Grundtöne die mit der Zweite-Weltkriegs-Vergangenheit von Dustys Mentor, dem Navy-Flugzeug Skipper Riley, im Zusammenhang stehen und in einem auch für ganz kleine Kinder konzipierten Film nichts zu suchen haben (Erwachsene hingegen werden es vielleicht ganz lustig finden, dass zwei der Militär-Jets in der Originalfassung von den Top Gun-Darstellern Val Kilmer und Anthony Edwards gesprochen werden).

Walt Disney: Planes

Recht lustig ist hingegen, dass das bei uns von Marie Bäumer gesprochene weibliche deutsche Flugzeug Heidi in der Originalfassung Rochelle heißt und “Kanadierin“ ist. In anderen Ländern wurde “Rochelle“ anders benannt und auch entsprechend “umlackiert“.

Walt Disney: Planes
Insgesamt hat Planes nicht nur tolle Bilder, sondern auch originelle Gags und Charaktere zu bieten. Der Film macht sehr viel mehr Spaß als der zweite Teil von“Cars und dieser geht auf der Blu-ray noch weiter. Fast noch lustiger als der Hauptfilm sind einige kurze Clips, die sich mit den einzelnen Charakteren beschäftigen und z. B. das indische Flugzeug Ishani ins Zentrum einer mitreißenden Bollywood-Nummer stellen. Auch der in Paris angesiedelte Kurzfilm Croisant de Triomphe mit der neu designten Micky Maus macht Spaß!

Walt Disney: Planes 2

Schon ein Jahr später kam unter dem Titel Planes 2 – Immer im Einsatz eine Fortsetzung in die Kinos.

Walt Disney: Planes

Bonusmaterial der Blu-ray zu Planes : Micky-Maus-Kurzfilm: “Croisant de Triomphe“ (3:37 min), wie alle Extras wahlweise auch mit deutschen Untertiteln; Exklusive Musik-Szene mit dem auch in der Originalfassung von Oliver Kalkofe gesprochenen Franz Fliegenhosen (3:18 min); „Klays Flugplan“ – Making Of  (15:31 min),; Alternative & zusätzliche Szenen (8:10 min); Sehr witzige Clips zu den Flugzeugen El Chupacabra, Ripslinger, Dusty und Ishani (insgesamt 5:30 min), wahlweise auch in deutscher Sprache; „Die größten Flieger“ – Bericht über Flugpioniere (5:53 min)

„Planes“ als DVD mit diesem Film bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Planes“ als Blu-ray mit diesem Film bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Planes“ in 3D als Blu-ray mit diesem Film bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Planes“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Planes 2“ als DVD mit diesem Film bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Planes 2“ als Blu-ray mit diesem Film bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Planes 1 + 2“ als DVD mit diesem Film bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Planes 1 + 2“ als Blu-ray mit diesem Film bei AMAZON bestellen, hier anklicken