Schlagwort-Archive: Heiner Lünstedt

Karl Valentin – Sein ganzes Leben in einem Comic

Nachdem die Münchner Zeichner aus dem Umfeld des Gratismagazins “Comicaze“ beim Volk Verlag bereits eine Sammlung mit “Wiesn-G’schichtn – Komisches, Tragisches und Unerhörtes vom größten Volksfest der Welt“ rund um das Oktoberfest zusammenstellten, folgt unter dem Motto “Sein ganzes Leben in einem Comic“ eine Biografie von Karl Valentin. Insgesamt 22 Comicschaffende nähern sich auf höchst unterschiedliche Art und Weise dem Münchner Humoristen und Querdenker, der sich auch als bildender Künstler versuchte, z. B. mit seinem Stiefelwichse-Gemälde “Kaminkehrer bei Nacht“.

Wiesn-G'schichtn - Komisches, Tragisches und Unerhörtes vom größten Volksfest der Welt

Drei Highlights eröffnen den chronologisch geordneten Geschichten-Reigen. Jan Reiser (De Gschicht vom Brandner Kasper) setzt sehr stimmungsvoll Valentins Jugend in Szene. Ende des vorletzten Jahrhunderts lässt er den kleinen Valentin, der später seinen Vornamen zum Nachnamen machen sollte, auf einer selbstgezimmerten Bühne einen seiner Sketchklassiker aufführen. Chriseff (von dem auch das markante Cover des Albums stammt) schildert in äußerst dynamischen Bildern einen von Valentins Jugendstreichen.

Karl Valentin - Sein ganzes Leben in einem Comic

Rees Jeannotte hingegen erzählt in einem an Winsor McCay und alte Bilderbögen erinnernden Stil wie Karl Valentin sein Orchestrion, mit dem er zwanzig Musikinstrumente gleichzeitig spielen konnte, frustriert zertrümmerte und der leicht genervte Wirt jener Kneipe, in der er mit dem jenem Mordinstrument auftrat, dies launig mit “Schöner hat´s no nia ’klunga“ kommentiert.

Karl Valentin - Sein ganzes Leben in einem Comic

Tobias Bitterer und Ferdinand Haschner gelang eine stimmige Schilderung von Valentins erfolgreichem aber von schwerem Heimweh nach München überlagertem Gastspiel in Berlin. Leider erreichen längst nicht alle der restlichen Comicbeiträge das Niveau dieser Geschichten und das sehr spezielle Verhältnis von Karl Valentin zu Liesl Karlstadt wird bestenfalls angedeutet. Doch insgesamt ist der Band, der im Rahmen einer Ausstellung im Valentin-Karlstadt-Musäum präsentiert wurde, eine bunte und abwechslungsreiche Comicbiografie.

Karl Valentin - Sein ganzes Leben in einem Comic

Als nächstes versuchten sich die Comicazler an dem Sammel-Band „BIER – Alles über den Durst“. Übrigens treffen sich die „Comicaze“-Macher und alle Comic-Interessierten jeweils am zweiten Mittwoch im Monat ab 19 Uhr in der Münchener Kneipe „Klenze 17“ in der Klenzestrasse 17.

Karl Valentin - Sein ganzes Leben in einem Comic

Hier noch die Namen der am Comic beteiligten Künstler: Adrian vom Baur, Tobias Bitterer, Timo Böhmler (Patsch), Frank Cmuchal, Christian Effenberger (Chriseff), Brigitte Gebhard (Bhrìd), Josef Hölzl (Huawa Sepp), Rees Jeannotte, Michael Kaintoch (TAZ), Uli Knorr, Gaelle Liedts (Helga L.), Maximilian Lückenhaus, Jan Reiser, St. Königshausen, Eva Klaehn, Sastre, Oskar Rauch, Heiner Lünstedt, Inci Yenen, Thomas Schwarzenberger, Ferdinand Haschner, Ingrid Sabisch

„Karl Valentin – Sein ganzes Leben in einem Comic“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Karl Valentin – Sein ganzes Leben in einem Comic” bei ebay kaufen, hier anklicken

„Wiesn-G’schichtn“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Wiesn-G’schichtn” bei ebay kaufen, hier anklicken

„BIER – Alles über den Durst“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“BIER – Alles über den Durst” bei ebay kaufen, hier anklicken

AUF DEM CAMINO

Ich war zum zweiten Mal in Spanien auf dem Jakobsweg unterwegs.

IMG_1877Diesmal bin ich die 417 km von Saint-Jean-Pied-de-Port bis nach Sahagún gegangen und hatte nur einen einzigen Regentag.

001Zuvor war ich noch in San Sebastian und im dortigen Hostel wurde eine eintägige betreute Wanderung entlang des CAMINO DEL NORTE angeboten.

IMG_1767 Dieser Weg verläuft großteils entlang der spanischen Nordküste und ist landschaftlich vielleicht noch schöner als der Jakobsweg, den ich dann gegangen bin.

IMG_1781

Im französischen Saint-Jean-Pied-de-Port starten sehr viele Pilger ihren über 800 km langen Weg bis nach Santiago de Compostela.

IMG_1785

In Saint-Jean-Pied-de-Port wimmelt es tagsüber von Touristen, doch frühmorgens sind nur Pilger unterwegs.

IMG_1805Um nach Spanien zu gelangen muss in den Pyrenäen ein Höhenunterschied von mehr als 1300 km überwunden werden.

IMG_1819

Daher machte ich Zwischenstopp in der Auberge Orrison. Meine Füße dankten es mir die nächsten Tage.

IMG_1839

Am nächsten Tag landete ich nach einem steilen Auf- und Abstieg…

IMG_1845… im Kloster in Roncevalles, das zur Herberge für über 180 Pilger umgebaut wurde.

IMG_1850

Zunächst ging es noch eine Weile durch Wälder.

000

In Pamplona hatte ich dann die Gelegenheit ein wenig für den Stierkampf zu trainieren.

IMG_1874

Auf der Fiesta in Puerta la Reina traute ich mich dann aber doch nicht die erworbenen Fähigkeiten anzuwenden.

IMG_1872

Um am dortigen Volkstanz teilnehmen zu dürfen, hätte ich mich rot-weiß bekleiden müssen.

IMG_1887

Allzu schattig verlief der Weg dann meistens leider nicht mehr.

IMG_1899

In Viana übernachtete ich in einem Matratzenlagen direkt neben der Kirche.

IMG_1905

Am gemeinsamen Abendessen (für das jeder Pilger soviel zahlen konnte, wie er wollte) nahm auch der örtliche Pfarrer teil. Über einen Geheimgang führte er uns danach in die finstere Kirche und segnete uns mit Wasser aus der Küche.

IMG_1926

Die Herberge in Ventosa verkaufte eigenen Wein für 3,- Euro die Flasche. Obwohl in der Region Rioja zu 85 % Rotwein angebaut wird, schmeckte mir der Herbergen-Weißwein sehr viel besser.

IMG_0873

Manche Etappen zogen sich ganz schön hin, bis endlich wieder ein Städtchen kam.

IMG_1952Ab Burgos ist Rainer dann mit gewandert.

000

In San Bol fanden wir eine besonders schöne Herberge.

IMG_1987

In San Anton hätten wir zwischen Klosterruinen übernachten können.

IMG_2011

Doch dies wurde noch getoppt von der Unterkunft in Villarmentero del Campos.

IMG_2039

Hier konnte im Tipi übernachtet werden und es rannten auch Esel  (links im Bild) herum.

IMG_2069Nach einer 17 km langen öden Wegstrecke konnte diese Herberge in Calzadila de la Cueza durch einen Swimmingpool punkten.

IMG_2071

Am Wegesrand wuchsen immer wieder Sonnenblumen,…

IMG_2075…  die über uns lachten.

IMG_2074

Hier hätten auch Hobbits wohnen können.

img888

In den Herbergen und Restaurants gab es Stempel um zu belegen, dass die Pilger auch wirklich vor Ort waren.

IMG_2082

Vom Bahnhof in Sahagún ging es dann zum spanischen Comicfestival“Viñetas desde o Atlántico” in A Coruña.

„Ich bin dann mal weg“ als BUCH bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jakobsweg“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Die Weltenbummler – Band 2: Karneval

Schon nach kurzer Zeit folgte die lang und heiß ersehnte Fortsetzung. Heiner Lünstedt (Text) und Alfred Neuwald (Zeichnung), das deutsche Comics-Duo mit vielversprechender Zukunft, schickt „Die Weltenbummler“ wieder ins Rennen – und überrascht mit einem genialen Trick! Die Hauptdarsteller sind nicht nur Monate, sondern gleich ein paar Jährchen gereift, was sich vor allem natürlich bei dem ehemaligen Gör Vic sehr vorteilhaft und ansehnlich bemerkbar macht.

Die Weltenbummler - Band 2: Karneval

Auch im zweiten Abenteuer der Weltenbummler liefern Lünstedt und Neuwald wieder die probate Mischung aus spannender Unterhaltung und informativem Einstieg in die Geschichte. Diesmal bietet die Lagunenstadt Venedig, die Serenissima, die Krone der Adria, viel Flair, Ambiente und Historie. Ja, so bekommen die Leser richtig Appetit auf Geschichtsunterricht. Comic und Infotainment at it’s best! Wer diesen Karneval in Venedig liest, der hat Lust, sofort selbst auf den Spuren der Weltenbummler in der Lagunenstadt Venedig, der Serenissima, der Krone der Adria, einherzu- und zu lustwandeln. So wie „Die Weltenbummler“ könnten und sollten übrigens Comics aussehen, die als sogenannte „Städte-Comics“ für PR-Zwecke eingesetzt werden.

Die Weltenbummler - Band 2: Karneval

Die Charaktere aus dem ersten Band spielen sich nun auch im „Karneval“ noch besser und routinierter die Bälle zu. Zum Brüllen komisch sind diesmal die Fiasko-Brothers, wenn sie eine Busladung Senioren auf Bildungsurlaub zu Quartalsäufern umschulen. Allerdings empfiehlt sich hier ein mahnender Hinweis: Ein Comic mit einem (Bildungs-) Anspruch wie „Die Weltenbummler“, der sich so sehr für den Einsatz im Schulunterricht eignet, sollte künftig die Wirkung alkoholischer Getränke nicht zu sehr verharmlosen, auch wenn es für die Story und für die Zeichnung der Charaktere ‚leicht was hergibt‘. Wie schon im ersten Band „Leinen los!“, ist auch diesmal Hauptfigur Hakan ganz deutlich das coole Alter Ego von Autor Heiner Lünstedt. Wir hoffen natürlich, dass er in den nächsten Abenteuern der Weltenbummler eine gewisse Distanziertheit gegenüber Girls wie Vic oder Lucia ablegt.

Die Weltenbummler - Band 2: Karneval

Ja, Lünstedt und Neuwald haben mit ihren Figuren ein nunmehr eingespieltes Ensemble geschaffen, das hoffentlich noch viele Abenteuer bestehen wird. Wir freuen uns darauf, dass jede Story – wie auch diesmal – wie einem tollen Bang endet.

Reinhold Reitberger

„Die Weltenbummler – Band 2“  bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Weltenbummler – Band 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Weltenbummler – Band 2: Karneval“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Die Weltenbummler Band 1: Leinen Los

So könnten und sollten Comics aussehen, die von Schülern begeistert und dazu noch mit dem Segen der Pädagogen verschlungen werden! Ja, „Die Weltenbummler“ liefern beste und spannende Unterhaltung und dazu fließt noch wie nebenbei und ganz unverkrampft genau die richtige Dosis Geschichtsinfos in die Story ein, so dass der Leser so richtig Appetit auf ‚mehr‘ bekommt – mehr „Weltenbummler“ und mehr Geschichtsmaterial.

Die Weltenbummler Band 1: Leinen Los

Im ersten Band der „Weltenbummler“ zeigt Autor Heiner Lünstedt, wie so ein vorbildlicher Comic für die jüngere Leserschaft heute aussehen muss. Er nimmt ganz einfach und locker Material in dem er sich auskennt – hier die Lokalität seiner Heimat Hamburg und dazu die Geschichte vom Piraten Klaus Störtebeker, der ja im Norden der Republik wohl so eine Art Nationalheiligen abgibt. Dazu mixt der in seiner Jugend bereits ausgezeichnete (im Sinne von mit Preisen bedachte) Autor geschickt die jüngere Vergangenheit – hier die Nachfolgelasten des Bombardements der englischen Flieger auf Helgoland nach dem II. Weltkrieg und serviert uns so ganz easy einen spannenden Storybogen: Die jugendlichen Helden suchen Störtebekers Schatz.

Die Weltenbummler Band 1: Leinen Los

Zwei Freunde, ein naseweises Gör, ein alter Kapitän, Schurken und ein paar Trottel (‚Die drei Fiaskos‘) für Comic Relief zum Ablachen, das alles ist klug gemixt und liest sich wie Butter auf einer Butterfahrt nach Helgoland (haha, der musste an der Stelle sein). Wenn man den Fotos trauen darf, die vorne im Album die Infos zu den Schöpfern ergänzen, ist Hakan, der sympathisch coole Held der Geschichte, nicht nur optisch das Alter Ego von Autor Heiner Lünstedt.

Die Weltenbummler Band 1: Leinen Los

Soviel darf noch verraten werden: Die Story endet mit einem schönen großen Knall. Ja, das macht Lust auf mehr – auf mehr Story, mehr Geschichtsinfo, mehr Abenteuer mit den Weltenbummlern.

Reinhold Reitberger

„Die Weltenbummler – Band 2“  bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Weltenbummler – Band 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Weltenbummler“ bei ebay kaufen, hier anklicken

 

 

Willy Brandt: Sein Leben als Comic

Wer war Willy Brandt? Und was bedeutet er uns heute noch? Das fragen sich zum 100. Geburtstag nicht nur nostalgische Sozialdemokraten und historisch Interessierte, sondern auch eine kürzlich erschienene Graphic Novel. Willy Brandt: Sein Leben als Comic von Heiner Lünstedt (Szenarist) und Ingrid Sabisch (Illustratorin) nähert sich der Ikone Brandt mit Grundsympathie und doch erfreulich unprätentiös.

Willy Brandt: Sein Leben als Comic

Durch die notwendige erzählerische Verdichtung liest sich das Leben des Lübecker Arbeiterjungen wie ein Schnelldurchlauf durch das 20. Jahrhundert. Der Mensch Willy Brandt wird dabei ein gutes Stück fassbarer. Der Leser bekommt eine Ahnung von seinen Motiven und seiner Gefühlswelt. Doch wie alle wirklich großen Männer bleibt auch Willy Brandt nach der Lektüre dieser grafischen Erzählung eine Projektionsfläche. Einen besonderen Reiz stellen dabei die inzwischen ikonisch gewordenen Bilder wie etwa der Kniefall zu Warschau dar. Gezeichnet und damit aus der historischen Fotooptik herausgelöst, glauben wir die Bilder wieder neu zu sehen.

Willy Brandt: Sein Leben als Comic

Heiner Lünstedt – unter anderem auch einer der beiden Leiter des Comicfestivals in München – und die Illustratorin Ingrid Sabisch zeichnen historische Gegebenheiten biographisch nach. Sie beobachten dabei glücklicherweise mehr als sie erklären und lassen so dem Leser die Freiheit, sich Willy Brandt selbst einmal – oder auch wieder einmal – anzueignen.

Willy Brandt: Sein Leben als Comic

Willy Brandt: Sein Leben als Comic ist ein faszinierendes Leseerlebnis. Für jüngere Leser mag es ein Stück Geschichtsunterricht in Bildern sein. Für Kenner von Willy Brandt und der Zeitgeschichte ist es ein Anlass, den wohl ungewöhnlichsten Menschen unter unseren Kanzlern noch einmal mit neuen Augen zu sehen. Beglückend ist dabei, dass der „Comic-Held“ in diesem Fall tatsächlich einer war. Selten habe ich einen Comicband stolzer zugeschlagen.

Gunther Brodhecker (neben Alexis Martinez – einer der Autoren von Das Tagebuch des Ricardo Castillo)

Hans-Jochen Vogel

Hans-Jochen Vogel schrieb ein Vorwort zum Willy-Brandt-Comic, hier ist er zusammen mit Autor Heiner Lünstedt zu sehen.

Diesen Comic bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Diesen Comic bei ebay kaufen, hier anklicken