Schlagwort-Archive: Henri Guybet

Die Abenteuer des Rabbi Jacob

Der konservative rassistische Industrielle Victor Pivet (in der deutschen Fassung heißt er Buntspecht) hat eine Autopanne und zerstreitet sich mit seinem jüdischen Chauffeur. Dadurch gerät er in eine Intrige um Mohamed Larbi Slimane, den selbsternannten Führer der freien, arabischen Welt.

Die Abenteuer des Rabbi Jacob

Zunächst fällt Victor in eine grüne Kaugummi-Masse, danach  muss er mit Slimane flüchten und sich als Krönung auch noch als Rabbi verkleiden und einen jüdischen Tanz aufführen.

Die Abenteuer des Rabbi Jacob

Unmöglich eine auch nur halbwegs komplette Inhaltsangabe zu diesem 1973 entstandenen immer noch irrsinnig turbulenten, komischen und sogar spannenden Film zu verfassen. Die Qualität der nachfolgenden Komödien mit dem begnadeten französischen Zappel-Komiker Louis de Funès ging leider ziemlich in den Keller.

Die Abenteuer des Rabbi Jacob

Neben dem ebenfalls von Gérard Oury inszenierten im von den Nazis besetzten Frankreich spielenden Spektakel Die große Sause ist Die Abenteuer des Rabbi Jacob das absolute Meisterwerk von Louis de Funès. Hinzu kommt noch, dass der Film zeitgleich mit dem Jom-Kippur-Krieg startete und damals wie heute auch als Apell für ein friedliches Miteinander funktioniert.

Die Abenteuer des Rabbi Jacob

Mittlerweile liegt eine DVD- und Blu-ray-Edition vor, die nicht nur den Film in guter Qualität enthält, sondern auch noch über wirklich interessantes Bonusmaterial verfügt. Enthalten sind auch noch vier 2004 entstandene Berichte mit einer Gesamtlänge von knapp einer Stunde. Hier kommen neben den Darstellern Henri Guybet (Chauffeur Salomon) und Popeck auch noch Gérard Ourys Tochter Danièle Thompson zu Wort, die das Drehbuch gemeinsam mit ihrem Vater verfasste. Interessant sind auch die Statements des aus Rumänien stammenden Komponisten Vladimir Cosma, der eng mit de Funès und dem Choreographen der wahnwitzigen Tanzszene zusammenarbeitete.

Die Abenteuer des Rabbi Jacob

Die DVD der Reihe Filmjuwelen enthält neben dem 92-minütigen Hauptfilm noch die Dokumentationen “Der Spaß andere zum Lachen zu bringen“ (27min), “Louis de Funès, der ernsthafte Komiker“ (11 min), “Musik als Komplizin“ (11 min), “Ein spezielles Konzept“ ( 7 min), den französischer und deutschen Trailer (je 3 min), sowie ein informatives 20-seitiges Booklet von Roland Mörchen

„Die Abenteuer des Rabbi Jacob“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Abenteuer des Rabbi Jacob“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Abenteuer des Rabbi Jacob“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

Filme mit Louis de Funès bei ebay kaufen, hier anklicken