Schlagwort-Archive: Henry Fonda

Spiel mir das Lied vom Tod

Drei Cowboys in langen Staubmänteln warten an einer Bahnstation. In langen Einstellungen wird diese Maxi-Version einer ähnlichen Szene aus High Noon genüsslich ausgekostet. Musik gibt es keine (obwohl Ennio Morricone etwas hierzu Passendes komponiert hatte). Als der Zug dann schließlich einfährt, ertönt eine unverwechselbare Mundharmonikamelodie und ein unübertroffen cooler Charles Bronson ist zu sehen. Er ist keinesfalls der Meinung, dass hier ein Pferd zu wenig, sondern vielmehr zwei Pferde zu viel sind…

Spiel mir das Lied vom Tod

Diese unvergessliche Sequenz eröffnet Sergio Leones besten Western. Die staubigen Cowboys sollten eigentlich von Clint Eastwood, Lee Van Cleef und Eli Wallach gespielt werden, den „Helden“ aus Leones zuvor gedrehten Dollar-Western. Doch der Film hat auch ohne diesen leider nicht zustande gekommenen Gastauftritt einen ungewöhnlichen Besetzungs-Coup zu bieten. Den Schurken spielt die ansonsten fast immer als Held auftretende Henry Fonda. Auch Claudia Cardinale und Jason Robards waren nur selten so gut wie in diesem Film.

Spiel mir das Lied vom Tod

Leone musste dazu gezwungen werden Spiel mir das Lied vom Tod (diesen Titel und das zugehörige Filmzitat gibt es nur in der deutschen Fassung) zu drehen. Eigentlich war er die Western leid und wollte endlich mit Es war einmal in Amerika beginnen, der später dann gemeinsam mit Todesmelodie und Spiel mir das Lied vom Tod eine Art Trilogie bildete. Doch US-amerikanische Finanziers bestanden auf einem weiteren Western, den sie dann später radikal zusammenkürzten. Im Rest der Welt trat der Film in voller Länge einen unvergleichlichen Siegeszug an und entfaltet, bei allem Respekt vor dieser hervorragenden Blu-ray-Edition, seine volle Wirkung erst in der Dunkelheit des Kinos.

Spiel mir das Lied vom Tod

Die DVD enthält dieses Bonusmaterial: Audiokommentar mit Beiträgen von den Regisseuren John Carpenter, John Milius & Alex Cox, den Filmhistorikern Sir Christopher Frayling & Dr. Sheldon Hall sowie Besetzung & Crew, wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln; Sehr informative 60-minütige Dokumentation unnötigerweise verteilt auf drei Filme namens “Oper der Gewalt“, “Der Lohn der Stunde“ und “Die Verbindung mit dem Tod“; Schwarzweiße Fotogalerie (5:16 min); Location-Galerie (4:28 min); Eisenbahndokumentation (6:21 min); US-Kinotrailer (2:52 min, 1 : 2,35, anamorph, Stereo 2.0); Bio-und Filmographie zu Charles Bronson, Henry Fonda, Claudia Cardinale, Jason Robards und Gabriele Ferzetti

„Spiel mir das Lied vom Tod“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spiel mir das Lied vom Tod“ als Blu-ray Limited Steelbook, inklusive Poster bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spiel mir das Lied vom Tod“ als Doppel-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spiel mir das Lied vom Tod“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Spiel mir das Lied vom Tod“ als Einzel-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spiel mir das Lied vom Tod“ als Deluxe Edition mit Mundharmonika bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Die Box mit 4 DVDs zu den beiden „Dollar“-Filmen bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Die Holzbox mit Taschenuhr, Münze und 4 DVDs zu den beiden „Dollar“-Filmen bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Für eine Handvoll Dollar“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Für eine Handvoll Dollar“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Für ein paar Dollar mehr“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Für ein paar Dollar mehr“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Filme von Sergio Leone bei ebay kaufen, hier anklicken

„Zwei glorreiche Halunken“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Zwei glorreiche Halunken“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Mein Name ist Nobody

An den Welterfolg seines ultimativen Klassiker Spiel mir das Lied vom Tod konnte Sergio Leone mit seinem nächsten in Mexiko spielenden Film Todesmelodie nicht mehr anknüpfen. Sehr viel besser liefen seinerzeit in den frühen 70er Jahren die Klamauk-Western mit Terence Hill und Bud Spencer. Daher versuchte Leone seine bewusst verzögerte und epische Art einen Film zu erzählen mit Stilmitteln des Prügel-Western aufzupeppen.

Mein Name ist Nobody

In Mein Name ist Nobody trifft der von Henry Fonda dargestellte alternde Revolverheld Jack Beauregard auf seinen treusten Fan Nobody, den Terence Hill mit geballter blauäugiger Wucht voller Charme auf die Leinwand zaubert. Das Resultat ist eine nicht immer homogene aber ungeheuer unterhaltsame Mischung aus klassischem US-Western, Italo-Prügelfilm und bestem barocken Leone-Stil. Der Film ist voller erinnerungswürdiger Momente und wurde zudem auch noch abgeschmeckt mit Ennio Morricones zweitbestem Soundtrack.

Mein Name ist Nobody

Seltsamerweise saß der Meister des Italo-Western nicht höchstpersönlich im Regiestuhl. Leone gab dem Film aber dennoch seinen eigenen Stempel. Während das Werk in den USA, aber auch in Italien floppte, wurde Mein Name ist Nobody in Deutschland auch aufgrund der flappsigen Synchronisation von Rainer Brandt (Die Zwei) zu einem gewaltigen Erfolg und liegt jetzt endlich sorgfältig restauriert und ausgestattet auch auf Blu-ray vor.

Mein Name ist Nobody

Die DVD enthält dieses Bonusmaterial: Deutschsprachige Dokumentation “Nobody Is Perfect: Leones Grabgesang auf den Western der alten Generation“ mit Terence Hill – Interview (73:21 min); Deutschsprachige Dokumentation “NOBODY Dusted – Der Film vor und nach der Restauration“ mit einer Chronik des Heimkinos und detaillierten Vergleichen des neuen, High Definition 24psf 1080 Masters mit den 8mm, VHS & Laserdisc Versionen (34:42 min); Deutscher Trailer (3:48 min); US-Trailer (2:41 min): Wendecover

„Mein Name ist Nobody“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mein Name ist Nobody“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mein Name ist Nobody“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Eine Box mit 4 DVDs zu den beiden „Nobody“-Filmen bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Nobody ist der Größte“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Nobody ist der Größte“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Der Polyp – Die Bestie mit den Todesarmen

Der Erfolg von Steven Spielbergs “Der weiße Hai“ imitierte allerlei seltsame Filme um Meeres-Ungetüme. Eins der seltsamsten Resultate erscheint als vierter Film in Koch Medias “Creature Features Collection“. Zuvor wurden hier bereits Joe Dantes “Piranhas“, John „Bud“ Cardos “Mörderspinnen“ und Bert Ira Gordons “In der Gewalt der Riesenameisen“ veröffentlicht.

Der Polyp - Die Bestie mit den Todesarmen

Hierbei handelt es sich um US-Produktionen, während “Der Polyp – Die Bestie mit den Todesarmen“ jedoch eine in Kalifornien gedrehte italienische Produktion ist. In kleineren Rollen sind bekannte Darsteller wie Henry Fonda, Shelley Winters oder der Regisseur John Huston zu sehen. Regie führte jedoch Ovidio G. Assonitis, der einige Jahre später mit “Piranha 2 – Fliegende Killer“, den ersten Film von James Cameron produzierte.

Der Polyp - Die Bestie mit den Todesarmen

Formal kann “Der Polyp“ durchaus punkten. Die schöne Breitwand-Optik vom Kamera-Mann Roberto D’Ettorre Piazzoli (“Star Crash – Sterne im Duell“) kann sich sehen lassen, auch dank der guten Bildqualität der DVD- und Blu-ray-Edition. Ebenfalls sehr gelungen ist der Soundtrack des von Quentin Tarantino bewunderten (und in “Death Proof“ zitierten) Komponisten Stelvio Cipriani.

Der Polyp - Die Bestie mit den Todesarmen

Der deutsche Titel des im Original “Tentacoli“ heißenden Film ist ein Witz, denn “Der Polyp“ ist kein Nesseltier, sondern ein Krake. Da dieser jedoch nicht so riesig ist, wie etwa in dem von Ray Harryhausen getricksten Tentakel-Monster-Film “Das Grauen aus der Tiefe“, hält sich der Horror in Grenzen. Doch dafür verfügt der Film, auch dank einiger völlig verunglückter Modell-Tricks, über beträchtlichen Trash-Charme und ist somit ein würdiger Vertreter der “Creature Features Collection“.

Der Polyp - Die Bestie mit den Todesarmen

Die DVD von Koch Media enthält neben dem 98-minütigen Film noch zwei deutsche Trailer (3:48 min +1:43 min), einen US-Trailer (0:55 min), einen US-Radio-Spot (0:55 min), sowie eine interessant zusammen gestellte Galerie mit 79 Werbematerialien.

„Der Polyp – Die Bestie mit den Todesarmen“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der Polyp – Die Bestie mit den Todesarmen“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der Polyp – Die Bestie mit den Todesarmen“ bei ebay kaufen, hier anklicken