Schlagwort-Archive: Indianer

Derib: Yakari

Yakari ist ein kleiner Indianerjunge vom Stamm der Sioux. Er versteht die Sprache der Tiere und kann sich auch mit ihnen unterhalten. Sein bester Freund ist das Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit seinen Indianerfreunden Kleiner Dachs und Regenbogen, streift Yakari durch die Natur und erlebt dabei spannende Abenteuer.

Derib: Yakari

Der Westschweizer Claude de Ribeaupierre alias Derib ist einer der fleißigsten Comiczeichner überhaupt. Er erzählte lustige Episoden vom Hund Attila und der Eule Pythagoras, zeichnete aber auch Aufklärungscomics über Aids (Jo) und Prostitution (Pour toi, Sandra und Dérapages) ). Seine ganz besondere Liebe gehört dem Wilden Westen und vor allem den Indianern. Dies zeigte sich schon in den abgeschlossenen Geschichten Go West, Der Weg des Schamanen und Red Road, die sich auch sehr kritisch mit der Situation der Indianer auseinandersetzen. Derib kehrte aber auch immer wieder sehr gerne zu seinen Serien Buddy Longway und Yakari zurück.

Derib: Yakari

Während  die mittlerweile abgeschlossene Reihe Buddy Longway recht realistisch die Erlebnisse eines Trappers der eine Indianerin heiratet schildert, ist Yakari eher märchenhaft gehalten. Die seit 1970 erscheinende Serie richtet sich durch die großen und sehr übersichtlich gestalteten Panels zwar eindeutig an eine sehr junge Leserschaft, doch Deribs Geschichten um den kleinen Indianer, der mit den Tieren spricht, haben ihren ganz eigenen Charme und sind auch im mittlerweile 39. Comic-Album immer noch mit Genuss und Gewinn zu lesen.

Derib: Yakari

Auch bedingt durch die erfolgreiche Trickfilmserie hat Yakari  sich für den Salleck Verlag zu einer Bestseller-Serie entwickelt. Die sorgfältig editierten Hardcoverbände liegen ständig lieferbar und teilweise bereits in mehreren Auflagen vor.

„Yakari – Band 39: Der Tag der Stille“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Yakari“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Yakari – Band 38: Der Mörder der Meere“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Yakari – Band 37: Der Sternenesser“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Yakari – Band 36: Die Echse im Dunkeln“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Yakari – Band 35: Ein kleiner Bär büchst aus“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Yakari – Band 34: Die Rückkehr des zaubernden Hasen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Yakari – Band 33: Der Sumpf des Schreckens“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Yakari – Band 32: Die Klauen des Bären“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Yakari – Band 31: Yakari und die Appaloosas“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Yakari – Band 29: Der Riese erwacht!“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Yakari – Band 28: Die sprechende Eiche“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Yakari – Band 27: Die Rache des Carcajou“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Yakari – Band 26: Yakari und Langohr“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Yakari – Band 25: Das Geheimnis der Felswand“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Yakari – Band 24: Yakari und der Geisterbär“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Yakari – Band 23: Yakari und die Antilopen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Yakari – Band 22: Yakari und der Wirbelsturm“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Yakari – Band 21: Yakari und der weisse Wal“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Yakari – Band 20: Der Winterteufel“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Yakari – Band 19: Der Feuerwall“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Yakari – Band 18: Der Schneevogel“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Yakari – Band 17: Das Monster im See“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Yakari – Band 16: Der große Streit“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Yakari – Band 15: Der Fluß des Vergessens“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Yakari – Band 14: Yakari und der Rabe Krickrack“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Yakari – Band 13: Die Könige der Prärie“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Yakari – Band 12: Yakari und der Kojote“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Yakari – Band 11: Yakari bei den Schneeziegen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Yakari – Band 10: Yakari bei den Bären“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Yakari – Band 9: Yakari und die Elche“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Yakari – Band 8: Im Land der Wölfe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Yakari – Band 7: Yakari und der Fremde“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Yakari – Band 6: Das Geheimnis des Kleinen Donners“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Yakari – Band 5: Yakari und der Grizzly“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Yakari – Band 4: Yakari und Nanaboso“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Yakari – Band 3: Yakari bei den Bibern“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Yakari – Band 2: Yakari und der weiße Bison“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Yakari – Band 1: Yakari und Großer Adler“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Little Big Man

121 Jahre ist Jack Crabb alt und er blickt auf ein sehr bewegtes Leben zurück. Wenn ihm und seinen Erinnerungen zu trauen ist, dann sah er General Custer bei der Schlacht am Little Big Horn sterben und verbrachte zuvor seine Leben bei den Weißen aber auch unter Indianern. Obwohl er durchaus das Zeug zum Spießbürger oder zum Revolverheld hatte, fühlte er sich in den Wigwams der Cheyenne deutlich wohler.

Little Big Man

Lange vor Der mit dem Wolf tanzt prangerte Arthur Penn (Bonnie und Clyde) in Little Big Man die Brutalität an, mit der die Weißen gegen die US-amerikanischen Ur-Einwohner vorgegangen sind. Doch stärker noch als in Kevin Costners Film zeigt Little Big Man die Indianer nicht als edle Wilde, sondern als ganz normale Menschen mit Schwächen und Macken.

Little Big Man

Doch Little Big Man ausschließlich als Western mit starken Sympathien für die Indianer zu betrachten greift zu kurz. Der Film ist zweifelsohne ein Produkt seines Entstehungsjahres 1970. Es fiel damals sicher noch schwerer bei den Angriffen der Kavallerie im Film nicht an das Vorgehen von US-Truppen in Vietnam zu denken. Während die meisten Weißen im Film unmoralisch rüberkommen, wirken die Cheyenne hingegen wie die Vorgänger der Hippie-Bewegung.

Little Big Man

Nicht unerwähnt bleiben sollte, dass Little Big Man auch ein oftmals sehr komischer Film ist, der sich über sehr viele Mythen des Western-Kinos lustig macht, ohne gleich eine Parodie zu sein. Dustin Hoffman spielt als sehr anpassungsfähiger Jack Crabb möglicherweise die Rolle seines Lebens.

Little Big Man

Die Blu-ray von Koch Media enthält neben dem 139-minütigen Hauptfilm noch diese Extras: Deutschsprachiger Audiokommentar von Lars-Olav Beier; “Arthur Penn – The Director“ – Dokumentation von 1970 (25;45 min, wie alle übrigen Extras, wahlweise mit deutschen Untertiteln); “The many Faces of Dustin Hoffman“ – Dokumentation von 1970 (14:23 min); „A Love Affair with Film“ – Bericht von Arthur Penn (76:52 min); Bildergalerie mit seltenem Werbematerial; Deutsche Super-8 Fassung in 3 Teilen (insgesamt 79 min); US-Trailer (4:22 min); Galerie mit 51 Plakaten und Aushangfotos

„Little Big Man“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Little Big Man“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Little Big Man“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Derib: Buddy Longway – Gesamtausgabe 5: Für immer

Der fünfte Band schließt die Gesamtausgabe “Buddy Longway“ ab, und wie Derib, der mit bürgerlichen Name Claude de Ribaupierre heißt, das Ende zelebrierte ist äußerst bemerkenswert. Band 4 der Gesamtausgabe enthält vier Geschichten, die ihre Premiere zwischen 1984 und 1987 erlebten. Danach legte Derib eine Pause ein und sollte erst 15 Jahre später wieder zu seiner Western-Serie zurückkehren.

Derib: Buddy Longway – Gesamtausgabe 5: Für immer

In der Zwischenzeit beschäftigte sich der Schweizer in den, teilweise von staatlichen Stellen geförderten, aufklärerischen Comicalben  “Jo“, “Pour toi Sandra“, “No limits“ und “Dérapages“ mit Problemen wie Aids, Drogen oder Prostitution. Dadurch bekam er einen neuen Einblick in die erzählerischen Möglichkeiten des Mediums Comic. Hinzu kam noch, dass es das Comic-Magazin Tintin, in dem Derib zuvor “Buddy Longway“ vorab veröffentlicht hatte, nicht mehr gab. Ohne Rücksichtnahme auf eine noch sehr junge Leserschaft konnte Derib seine neuen Geschichten um den Trapper Buddy Longway noch erwachsener erzählen.

Derib: Buddy Longway – Gesamtausgabe 5: Für immer

Die letzten vier Alben sind zwar auch mit den vorherigen Abenteuern von Buddy Longway verzahnt, erzählen jedoch eine durchgehende Geschichte, die alles andere als gut endet. Hierbei feierte Derib noch ein letztes Mal in wunderschönen Bildern die Liebe Buddy Longways zu seiner indianischen Frau Chinook und dem ungebundenen Leben in der Wildnis. Das böse Ende kommt dadurch ebenso unerwartet wie heftig. Den Abschluss bildet ein ergreifender Prolog, den Derib in einem etwas anderen Stil mit aquarellierten Bildern in Szene setzt.

Derib: Buddy Longway – Gesamtausgabe 5: Für immer

Derib war froh, dass er sein Epos zu einem konsequenten (wenn auch von ihm nicht von Anfang an so geplanten) Ende gebracht hatte. Der Abschied von lieb gewonnenen Figuren war zwar auch für Derib schmerzhaft, doch ansonsten hätte er Bedenken gehabt, dass aus “Buddy Longway“ eine sich ständig wiederholende Endlos-Serie geworden wäre. Auch der letzte Band von Egmonts Gesamtausgabe erfreut wieder mit einem Anhang voller interessanter Bilder und aufschlussreicher Texte.

„Buddy Longway – Gesamtausgabe 1: Chinook“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Buddy Longway“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Buddy Longway – Gesamtausgabe 2: Kathleen und Jeremiah“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Buddy Longway – Gesamtausgabe 3: Der Wahn des Menschen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Buddy Longway – Gesamtausgabe 4: Ein beschwerlicher Weg“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Buddy Longway – Gesamtausgabe 5: Für immer“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Walt Disney: Pocahontas

Der Disney-Zeichentrickfilm „Der König der Löwen“ übertraf seine ebenfalls schon wahnsinnig rentablen Vorgänger „Arielle, die Meerjungfrau„, „Die Schöne und das Biest“ und „Aladdin“ noch deutlich bei den Einspielergebnissen. Irgendwann war dann natürlich einmal der Zeitpunkt gekommen, an dem der jeweils neueste Disney-Zeichentrickfilm nicht mehr noch größeren Erfolg haben konnte, als sein direkter Vorgänger. Bei „Pocahontas“ war es schließlich so weit. Dies sagt jedoch nichts über die Qualität des Filmes aus.

Walt Disney: Pocahontas

Nur sehr lose auf tatsächlichen Ereignissen beruhend erzählt „Pocahontas“ von der Begegnung des Abenteurers John Smith mit der schönen Häuptlingstochter Pocahontas, die bereits einem Stammesbruder versprochen ist. Diese Love Story vor dem Hintergrund der ersten Begegnung zwischen englischen Siedlern und den amerikanischen Ureinwohnern, liefert genug Konfliktpotential. Der Film erzählt seine Geschichte jedoch eher bedächtig.

Walt Disney: Pocahontas

Der Film ist mehr Musical als Drama und es werden allerlei Schnulzen geschmettert (bereits zwei Lieder vor dem eigentlichen Vorspann). Trotzdem bleibt auch viel Raum für teilweise wirklich komische Zwischenspiele mit dem Waschbären Meeko, dem Kolibri Flit und Percy, dem verwöhnten Schoßhündchen des goldgierigen Gouverneurs Ratcliff. Die Animation der menschlichen Figuren, die Zeichnungen mit den farbigen Outlines und vor allem die wunderschön gestalteten Hintergrundbilder machen den Film zu einem absoluten Highlight des Zeichentrickfilms.

Walt Disney: Pocahontas

Nachdem zuvor nur eine unbefriedigende DVD-Edition vorlag, die den Film nicht anamorph in mäßiger Bildqualität und fast ohne Extras präsentierte, folgte eine Blu-ray-Ausgabe von “Pocahontas“, die kaum Wünsche offen lässt. Umfangreiches Bonusmaterial dokumentiert die Entstehungsgeschichte des Zeichentrickfilmes, zu dessen Inspirationsquellen auch ein von Walt Disney bereits in den dreißiger Jahren geplanter nicht realisierter Trickfilm namens “Hiawatha“ gehörte.

Walt Disney: Pocahontas

Extras der Blu-ray: Inspiration: Die verlorene Geschichte von Hiawatha (11:49 min), wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln: Zusätzliches Lied „If I Never Knew You“ (4:51 min); Das Making Of von Pocahontas (28:01 min); Die Musik von Pocahontas (7:05 min); Zusätzliche Szenen, zumeist als Storyboards (15:29 min); Lieder zum Mitsingen; Umfangreiches Filmarchiv zu Design und Produktion; Frühe Präsentation (3:46 min); 2 Musikvideos: „Colors of the Wind“ von Vanessa Williams und „If I never knew You“ von John Secada und Shanice (4:04 min und 4:05 min, Vollbild, Stereo 2.0); Mehrsprachige Präsentationen (3:37 min)

„Pocahontas“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Pocahontas“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Pocahontas“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Pocahontas 2 – Reise in eine neue Welt“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Pocahontas 2 – Reise in eine neue Welt“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Pocahontas 1+2 – Movie Collection“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Pocahontas 1+2 – Movie Collection“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Derib: Buddy Longway

1974 startet der Schweizer Claude de Ribaupierre alias Derib (Yakari, Go West!) seine Serie Buddy Longway. Die Titelfigur ist ein Trapper, der sich in die Indianerin Chinook verliebt und mit ihr eine Familie gründet, allen Widerständen zum Trotz (und lange vor dem Kinofilm Der mit dem Wolf tanzt). In insgesamt 20 Bänden wird vom Überwinden von Vorurteilen erzählt, aber auch die Schönheit der Natur gefeiert. Derib, der noch nie die USA bereist hat, diente dabei seine Schweizer Heimat als Vorlage für seine Bilder vom Wilden Westen.

Derib: Buddy Longway

Zeichnerisch wandelte sich der Comic vom Semi-Funny zur realistisch gezeichneten Abenteuerserie. Bei uns startete Buddy Longway 1976 im Gimmick-Magazin YPS, in den achtziger Jahren brachte Carlsen die ersten sechs Alben der Serie heraus. In den neunziger Jahren ging es zunächst bei Feest und dann bei Kult Editionen weiter bis kurz vor der Zielgerade, also bis hin zum vorletzten 19. Band. Der Finix Verlag brachte schließlich 2010 das letzte Album Legende in einem schönen Hardcover-Band mit umfangreichen Bonusmaterial heraus.

Budy Longway
© Derib / Egmont Comic Collection

Doch jetzt ist es endlich möglich den kompletten Buddy Longway in einer ansprechend aufgemachten Gesamtausgabe zu lesen. Dies ist um so erfreulicher, da es kaum eine andere klassische Comicserie gibt, die es wert ist in dicken Sammelbänden (die jeweils 4 Alben enthalten) neu aufgelegt zu werden. Die immer wieder das klassische Seitenaufteilung des frankobelgischen Comics sprengenden Seitenlayouts von Derib beeindrucken immer wieder (und immer noch!), ohne dabei wie das angeberische Experiment eines egomanischen Zeichners zu wirken. Die Bilder, so gelungen sie auch sind, werden immer der Geschichte untergeordnet und diese ist es auch wirklich wert erzählt zu werden.

Buddy Longway
© Derib / Egmont Comic Collection

Ohne jede Prüderie (aber auch ohne jeglichen Voyeurismus) lässt Derib den Leser daran teilhaben, wie Buddy und Chinook erstmals miteinander schlafen. Wir sind dabei, wenn ihr Sohn Jeremiah heranwächst und mit seinem Vater auf die Jagd geht. Ohne das Klischee vom edlen Wilden überzustrapazieren, wird in Buddy Longway ganz unaufdringlich davon erzählt, wie die “Zivilisation“ des weißen Mannes den im Einklang mit der Wildnis lebenden Menschen nur sehr selten wirklichen Fortschritt bringt.

Buddy Longway
© Derib / Egmont Comic Collection

Auch in Sachen Bonusmaterial bereitet Egmonts Gesamtausgabe  Comicfreunden viel Freude. Derib himself erzählt auf reich mit Skizzen bebilderten Seiten von den Anfängen der Serie. Cosey (Auf der Suche nach Peter Pan), der ehemalige Lehrling bzw. Meisterschüler von Derib, der danach selbst ein brillanter Comicerzähler wurde, berichtet von der gemeinsamen Zeit und auch die deutsche Veröffentlichungsgeschichte von Buddy Longway wird dokumentiert.

„Buddy Longway – Gesamtausgabe 1: Chinook“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Buddy Longway“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Buddy Longway – Gesamtausgabe 2: Kathleen und Jeremiah“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Buddy Longway – Gesamtausgabe 3: Der Wahn des Menschen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Buddy Longway – Gesamtausgabe 4: Ein beschwerlicher Weg“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Buddy Longway – Gesamtausgabe 5: Für immer“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Buddy Longway – Band 20: Legende“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken