Schlagwort-Archive: James Caan

Buddy – Der Weihnachtself

Gerade als der Weihnachtsmann mal etwas naschen will, krabbelt ein kleines Waisenkind in seinen Sack. Nach der Rückkehr zum Nordpol beschließt Santa Claus den Jungen Buddy zu nennen und ihn zum Elfen auszubilden. Doch Buddy ist recht bald nicht nur doppelt so groß wie seine Mitelfen, sondern auch noch recht ungeschickt. Daher bricht er auf nach New York um seinen Vater zu treffen. Doch dieser ist ein gestresster Kinderbuchverleger, der mit Weihnachten so gar nichts am Hut hat.

Buddy - Der Weihnachtself

Das Konzept des Filmes klingt ziemlich blöd und mündet auch tatsächlich in ein mehr als kitschiges Finale, in dem alle sonst so hartherzigen New Yorker plötzlich Weihnachtslieder singen um den Schlitten des Weihnachtsmannes zum Fliegen zu bringen. Doch bis es so weit ist, gibt es reichlich gelungene Einfälle. Etwa wenn der vom begnadeten Will Ferrell (Die Eisprinzen, European Song Contest) rührend naiv verkörperte Buddy in New York ankommt, voller Freude in einer Drehtür herumrennt, zwischendrin mal kurz kotzt und dann auch schon die nächsten Runden dreht.

Buddy - Der Weihnachtself

Auch die Liebesgeschichte mit der reizend von Zooey Deschanel verkörperten Jovie ist nicht ohne und Buddy kann es nicht lassen ihr beim ersten Rendezvous „seine“ Drehtür zu zeigen. Die Rolle von Buddys zunächst noch zynischen Vater ist bei dem alten Gangster-Darsteller James Caan ebenfalls allerbestens aufgehoben. Insgesamt gelang Regisseur Jon Favreau (Iron Man) 2003 eine ganz schöne Bescherung, die zu allen Jahreszeiten angenehm auf Weihnachten einstimmt.

„Buddy der Weihnachtself“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Buddy der Weihnachtself“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Buddy der Weihnachtself“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Die CD mit der Musik zu „Buddy der Weihnachtself“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Thief – Der Einzelgänger – Ultimate Edition

Die Filme des Regisseurs Michael Mann lassen den Betrachter selten kalt. Für manche ist Heat ein absolutes Meisterwerk, andere halten den knapp dreistündigen Film Film für einen überlangen Ego-Trip. Doch unvergesslich ist jene Szene, in der Robert De Niro und Al Pacino erstmals gemeinsam auf der Leinwand zu sehen sind.

Thief - Der Einzelgänger - Ultimate Edition

Auch Manhunter, der erste Film mit Hannibal Lecter, oder Collateral, mit einer der besten schauspielerischen Leistungen von Tom Cruise, hinterließen einen bleibenden Eindruck. Manns letzter Film Blackhat über Daten-Diebstahl hingegen erscheint etwas sinnlos, wird jedoch möglicherweise in einigen Jahren wiederentdeckt.

Thief - Der Einzelgänger - Ultimate Edition

Dies ist aktuell gerade mit Michael Manns ersten Kinofilm Thief – Der Einzelgänger aus dem Jahre 1981 geschehen. Seinerzeit wollte kaum jemand diesen Film über den letzten großen Coup des Tresor-Knackers Frank sehen. Der recht ungewöhnliche, aber sehr intensive Soundtrack der deutschen Band Tangerine Dream hingegen geriet nicht so schnell in Vergessenheit wie der zugehörige Kinofilm.

Thief - Der Einzelgänger - Ultimate Edition

Doch jetzt kehrt Thief mit einem großen Paukenschlag zurück und sieht besser aus als jemals zuvor. Eine prall gefüllte Blu-ray-Box präsentiert den Film in Zusammenarbeit mit Michael Mann in drei verschiedenen Versionen, bei denen auch die Farbästhetik variert. Im umfangreichen Bonusmaterial ist zu erfahren, dass James Caan Thief für den Höhepunkt seiner Karriere hält. Dies gilt möglicherweise auch für Michael Mann, denn so klar auf den Punkt gebracht und ohne viel Schnörkel hat er danach nur noch sehr selten seine Kino-Geschichten erzählt.

Thief - Der Einzelgänger - Ultimate Edition

Die Box enthält den Hauptfilm in drei verschiedenen Versionen, jeweils in deutscher und englischer Sprache: Überarbeitete Director’s Cut-Fassung von einem brandneuen 4K-Transfer, erstellt in Zusammenarbeit mit Regisseur Michael Mann [124 Minuten, Blu-ray und DVD]; Original-Kinofassung [123 Minuten; Blu-ray und DVD]; Special Director’s Edition aus dem Jahre 1995 [124 Minuten, nur DVD]

Thief - Der Einzelgänger - Ultimate Edition

Bonusmaterial: Audiokommentar von Regisseur und Drehbuchautor Michael Mann und Hauptdarsteller James Caan (ohne deutsche Untertitel); Audiokommentar von Marcus Stiglegger; Isolierte Musik- und Effektspur bei der Kinofassung; The Directors: Michael Mann – Dokumentation über den Filmemacher (59:33 min, wie alle übrigen Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln); Stolen Dreams – Neues Interview mit James Caan (14:32 min); Hollywood USA: James Caan – Episode der französischen TV-Serie „Ciné regards“ über den Schauspieler James Caan, die kurz nach Abschluß der Dreharbeiten des Films entstand (23:38 min); The Art of the Heist – Ausführliche Analyse des Films mit Schriftsteller und Kritiker F.X. Feeney (66:01 min); Kinotrailer; Booklet mit einem Essay von Marcus Stiglegger; gefaltetes Filmposter

„Thief – Der Einzelgänger – Ultimate Edition“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Thief – Der Einzelgänger“ bei ebay kaufen, hier anklicken