Schlagwort-Archive: Jeff Smith

Mike Kunkel: Shazam!

Unter dem Label Mein erster Comic hat Panini bereits 8 Hardcover-Bände herausgebracht, die junge Leser an das Medium heranführen sollen. Dabei handelt es sich meistens um in großen klaren Bildern erzählte Tie-Ins zu Film-Reihen wie Star Wars und TV-Serie wie The Batman oder Justice League.

Mike Kunkel: Shazam!

Der vorliegende Band hingegen dürfte auch für etwas reifere Comic-Freunde von Interesse sein. 2007 gelang Bone-Schöpfer Jeff Smith 2007 eine tolle Revitalisierung des auf seltsamen Umwegen bei DC gelandeten einstigen Superman-Konkurrenten Captain Marvel alias Shazam! alias The Big Red Cheese. Diese vierteilige Miniserie ist leider immer noch nicht bei uns erschienen. Doch jetzt erlebt immerhin eine direkt danach entstandene und nicht minder originelle Neuinterpretation des ungewöhnlichen Superhelden ihre deutsche Premiere.

Mike Kunkel: Shazam!

Als Zeichner fungiert Mike Kunkel, dessen liebenswerte Serie Herobear and the Kid zweimal mit dem Eisner Award als bester Comic für junge Leser ausgezeichnet wurde. Auch Billy Batson and the Magic of Shazam! richtet sich eindeutig an Leser, die im Alter jenes kleinen Jungen sind, der sich in einem mächtigen Helden verwandelt, sobald er Wort Shazam sagt. Die sechs Buchstaben dieses Wortes stehen für sechs Helden der Antike: Die Weisheit von Salomons, die Stärke von Herkules, die Ausdauer von Atlas, die Kraft von Zeus, der Mut von Achilles und die Geschwindigkeit von Merkur.

Mike Kunkel: Shazam!

Billy Batson muss sich in den vier ersten Heften, die in diesem Band enthalten sind, nicht nur mit dem Schurken Black Adam, sondern auch mit seiner ebenfalls mit Superkräften ausgestatteten kleinen Schwester Mary und seinen Lehrern herumärgern.

Mike Kunkel: Shazam!

Mike Kunkel hat seinen Comic teilweise bewusst kindlich mit Buntstiften in Szene gesetzt. Sein liebenswerter Humor seine ungebremste Phantasie dürften jedoch alle Altersklassen erfreuen.

„Shazam!“ von Mike Kunkel bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Shazam!“ von Mike Kunkel bei ebay kaufen, hier anklicken

Jeff Smith: Shazam! und die Monster Society bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jeff Smith: Shazam! und die Monster Society“ bei ebay kaufen, hier anklicken

 

Jeff Smith: Shazam! und die Monster Society

Captain Marvel wurde 1940 vom Autor Bill Parker und dem Zeichner C. C. Beck für den Verlag Fawcett geschaffen. Die Origin erzählt, wie der ägyptische Zauberer Shazam dem jungen Radio-Reporter Billy Batson die Fähigkeit gibt sich in Captain Marvel zu verwandeln. Batson muss dazu das Wort Shazam aussprechen.

Jeff Smith: Shazam! und die Monster Society

Die sechs Buchstaben dieses Wortes stehen für sechs Helden der Antike: Die Weisheit von Salomons, die Stärke von Herkules, die Ausdauer von Atlas. Die Kraft von Zeus, der Mut von Achilles und die Geschwindigkeit von Merkur. Die Hefte mit den oft sehr humorvollen Abenteuern von Captain Marvel, den seine Fans Big Red Cheese nannten, waren teilweise erfolgreicher als die Superman Comics. Dies führte dazu, dass der Superman-Verlag DC eine Plagiatsklage einreichte und Captain Marvel nach einem langwierigen Prozess 1953 schließlich von der Bildfläche verschwand.

Jeff Smith: Shazam! und die Monster Society

Ausgerechnet DC belebte Captain Marvel 1972 wieder, musste für die Heftserie allerdings zum Titel Shazam! greifen, da der konkurrierende Verlag Marvel mittlerweile einen eigenen Captain hatte.  Laut Stan Lee – der für die DC-Reihe Just Imagine einen eigenen Captain Marvel kreierte, wäre es „schrecklich, wenn jemand anders als Marvel Comics die Rechte an dem Namen halten würde.“

Jeff Smith: Shazam! und die Monster Society

Für die Zeichnungen der DC-Serie Shazam! konnte zunächst sogar wieder C. C. Beck, der Schöpfer der Urversion gewonnen werden. Innerhalb der Geschichten kam es auch zum Treffen mit dem einstigen Rivalen Superman.

Jeff Smith: Shazam! und die Monster Society

Beck zog sich jedoch zurück, als Änderungen an seiner Figur, die den DC-Chefs als zu kindisch und zu freundlich erschien, gefordert wurden. Die neue Serie war nicht allzu erfolgreich und wäre ohne die ab 1974 laufende TV-Serie schon recht bald am Ende gewesen.

Jeff Smith: Shazam! und die Monster Society

Für die vierteilige Miniserie Shazam! – The Monster Society of Evil konnte 2007 Jeff Smith gewonnen werden, nachdem dieser seine Erfolgsserie Bone beendet hatte. Billy Batson ist hier ein kleiner Junge, der als obdachloses Waisenkind auf der Straße lebt. Durch einen seltsamen Zug, der nachts auf den U-Bahn-Gleisen fährt, landet Billy bei einem Zauberer.

Jeff Smith: Shazam! und die Monster Society

Dieser ermöglich es, dass sich Billy – nachdem er das Wort Shazam! ausgesprochen hat – in den mächtigen Captain Marvel verwandelt. Billy und der Captain sind allerdings zwei Personen, die sich im selben Körper befinden. Im Laufe der Geschichte muss sich Billy mit Riesenrobotern, Trenchcoat tragenden Krokodilen und einem tückischen Regierungsbeamten auseinandersetzen. Er findet aber auch seine verschollene Schwester Mary wieder, die ebenfalls Superkräfte erlangt.

Jeff Smith: Shazam! und die Monster Society

Smiths Geschichte ist keine herkömmliche Superhelden-Kost sondern eher dem Fantasy-Genre zuzurechnen. Genau wie bei Bone erzählt er die Erlebnisse von Billy ebenso spannend wie humorvoll und auch das knuffige Design der sympathischen Figuren kann wieder voll überzeugen.

Jeff Smith: Shazam! und die Monster Society

Eine ähnlich schöne Shazam!-Version für Jung und Alt gelang Mike Kunkel.

Jeff Smith: Shazam! und die Monster Society bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jeff Smith: Shazam! und die Monster Society“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Shazam!“ von Mike Kunkel bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Shazam!“ von Mike Kunkel bei ebay kaufen, hier anklicken

Comics von Jeff Smith bei ebay kaufen, hier anklicken

Die „Bone Complete Box“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Bone“-Comics bei ebay kaufen, hier anklicken

Den ersten Band der farbigen Ausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Den zweiten Band der farbigen Ausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken 

Den dritten Band der farbigen Ausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken 

Den vierten Band der farbigen Ausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken 

Den fünften Band der farbigen Ausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken 

Den sechsten Band der farbigen Ausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken 

Den siebten Band der farbigen Ausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken 

Den achten Band der farbigen Ausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken 

Den neunten Band der farbigen Ausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken 

„Bone: Legenden“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 „Bone: Rose“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jeff Smith: Rasl“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Sin City 4 : Dieser feige Bastard

Beim geglückten Versuch die entführte elfjährige Nancy zu befreien, wird John Hartigan, der letzte und einzige aufrechte Cop von Sin City, von seinem korrupten Partner hinterrücks angeschossen. Zuvor konnte Hartigan den perversen Entführer jedoch noch grausig zurichten, was ihm die Rache von dessen Vater einem einflussreichen Senator sichert.

Sin City 4 : Dieser feige Bastard

Daher wird Hartigan zunächst im Krankenhaus zusammengeflickt und dann in den Knast gesteckt. Zuvor erhält er Besuch von der kleinen Nancy, die ihm verspricht wöchentlich Briefe zu schreiben. Als Hartigan nach acht Jahren aus dem Gefängnis entlassen wird, sucht er Nancy auf, deren Briefe zuletzt ausgeblieben sind. Nancy arbeitet jetzt als atemberaubende Cowgirl-Tänzerin in einer verruchten Bar. Hartigan wird dabei von einem seltsamen gelblich schimmernden Unhold verfolgt.

Sin City 4 : Dieser feige Bastard

Der feige Bastard ist wahrscheinlich der absolute Höhepunkt in Frank Millers Sin City-Reihe. Seine ganzseitigen Darstellungen von Nancys Lassotanz bersten vor sexueller Energie, aber auch der Kunstgriff für den bedrohlichen Bastard die Schmuckfarbe Gelb inmitten der knallharten Schwarzweißkontraste einzusetzen kommt mehr als gut. Mit Bruce Willis und Jessica Alba hat Robert Rodriguez diese Geschichte werkgetreu verfilmt.

Sin City 4 : Dieser feige Bastard

Der liebevoll aufgemachte Band von Cross Cult wird abgerundet durch eine Pin-Up Gallery mit Sin City Hommagen von so unterschiedlichen Comickünstlern wie Mike Allred, Kyle Baker, Jeff Smith (Bone) und Bruce Timm (Batman: The Animated Series) sowie mit einer der farbigen Reproduktion von fünf Frank Miller Covern.

„Sin City # 1: Stadt ohne Gnade“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Sin City # 2: Eine Braut, für die man mordet“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City # 3: Das große Sterben“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City # 4: Dieser feige Bastard“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City # 5: Familienbande“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City #6: Bräute, Bier und Blaue Bohnen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City # 7: Einmal Hölle und zurück“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City“ als Recut-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City“ als Blu-ray Recut XXL Edition bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City 2 in 3D“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Jeff Smith: Rasl

Noch bevor er 2004 seine auf 1.300 Seiten angewachsene knuffige Fantasy-Serie Bone abgeschlossen hatte, schuf Jeff Smith mit Shazam! – The Monster Society of Evil eine durchaus eigene Version des Superhelden Captain Marvel. Ab 2008 startete Smith dann seine neue Serie Rasl, die zunächst in 15 schwarzweißen Comicheften veröffentlicht wurde.

Jeff Smith: Rasl

2015 hatte Tokyopop ein Unterlabel namens Popcom ins Leben gerufen. Hier liegt eine schöne farbige Bone-Hardcover-Ausgaben in neun Einzelbänden oder wahlweise auch als Complete Box vor. Ebenfalls zum günstigen Preis erscheint im selben Format eine gebundene 472-seitige Gesamtausgabe von Rasl, die genau wie Bone von Steve Hamaker sehr einfühlsam koloriert wurde.

Jeff Smith: Rasl

Rasl ist der (Anti-) Held der Serie und warum er diesen Namen trägt ist am Ende der Geschichte zu erfahren. Er ist eine ehemaliger militärischer Ingenieur, der die verlorenen Tagebücher des mysteriösen Nikola Tesla aufspürt hat. Die schillernde Biographie des vor allem im Bereich der Elektrotechnik tätigen Erfinders Tesla lässt Smith genauso in seine Geschichte mit einfließen, wie das geheimnisvolle “Philadelphia-Experiment“, durch das während des Zweiten Weltkriegs angeblich ein US-Kriegsschiff verschwunden und wieder aufgetaucht sein soll. Im Zentrum der Erzählung steht jedoch Rasl, der durch Teslas Technik immer wieder zu Dimensionssprüngen in parallele Universen aufbricht, dort als Kunstdieb betätigt, aber auch versucht das Leben einer Freundin zu retten.

Jeff Smith: Rasl

Ob die verschachtelte Erzählung voller kultureller Anspielungen  anspruchsvoll ist und sich erst nach mehrmaliger Lektüre voll erschließt oder einfach nur wirres Zeug, muss der Leser selbst entscheiden.

Jeff Smith: Rasl

Smiths genau wie bei Bone im leicht niedlichen Bereich angesiedeltes Figuren-Design, sowie seine Kunst äußerst spannend mit Bildern und oftmals ohne viele Worte zu erzählen, können auch hier beeindrucken.

„Jeff Smith: Rasl“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Jeff Smith bei ebay kaufen, hier anklicken

Die „Bone Complete Box“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Bone“-Comics bei ebay kaufen, hier anklicken

Den ersten Band der farbigen Ausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Den zweiten Band der farbigen Ausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken 

Den dritten Band der farbigen Ausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken 

Den vierten Band der farbigen Ausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken 

Den fünften Band der farbigen Ausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken 

Den sechsten Band der farbigen Ausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken 

Den siebten Band der farbigen Ausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken 

Den achten Band der farbigen Ausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken 

Den neunten Band der farbigen Ausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken 

„Bone: Legenden“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 „Bone: Rose“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Jeff Smith: Bone

Der reiche und durchtriebene Phoncible Bone wird gemeinsam mit seinen Vettern dem gradlinigen Fone Bone und dem etwas einfältigen Smiley Bone aus dem Heimatort Boneville vertrieben. Die knuffigen weißen Gestalten mit den großen Nasen landen in einer Fantasywelt, die von Drachen, sprechenden Tieren und Menschen bevölkert wird. Fone Bone verliebt sich in die schöne Thorn, wobei diese noch eine zentrale Rolle im Kampf gegen dunkle Mächte spielen wird.

Jeff Smith: Bone

1991 startete Jeff Smith seine Serie “Bone“ und trotz des Verzichts auf Farbe konnte er mit seiner Mischung aus J. R. R. Tolkien und Carl Barks sofort punkten. Die Hauptfiguren waren mehr als sympathisch und Smiths ausdrucksstarke klare Zeichnungen lassen den Leser sofort eintauchen in eine Welt voller Magie und Humor. Wobei allerdings angemerkt werden muss, dass wirklich lustige Einlagen wie Fone Bones sofort einschläfernden Lesungen aus “Moby Dick“ oder seine grausig gereimten Liebesbriefe an Thorn im weiteren Verlauf der Serie durch epischen Fantasy-Elemente leider zunehmend verdrängt werden.

Jeff Smith: Bone
Nach 55 Heften hat Smith “Bone“ schließlich zu einem Ende gebracht. Auch bei uns liegt die Serie komplett vor. Carlsen veröffentlichte sie zunächst in Sammelbänden, die meist drei US-Hefte umfassen. Bei „Tokyopop“ erschienen ab 2006 gleich drei Gesamtausgaben, eine broschierte schwarzweiße Edition in sechs Bänden, eine 1.300-seitige Gesamtausgabe und eine von Steve Hamaker wunderschön kolorierte Hardcover-Edition in neun Bänden. Diese war recht bald ausverkauft und 2015 hat “Tokyopop“ ein Unterlabel namens “Popcom“ gegründet. Jeff Smith: BoneHier liegen die farbigen „Bone“-Hardcover-Ausgaben wieder einzeln oder wahlweise auch als Complete Box vor. “Popcom“ hat außerdem noch eine sehr schöne Gesamtausgabe von Jeff Smiths Serie „Rasl“ veröffentlicht.

Die „Bone Complete Box“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Bone“-Comics bei ebay kaufen, hier anklicken

Den ersten Band der farbigen Ausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Den zweiten Band der farbigen Ausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken 

Den dritten Band der farbigen Ausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken 

Den vierten Band der farbigen Ausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken 

Den fünften Band der farbigen Ausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken 

Den sechsten Band der farbigen Ausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken 

Den siebten Band der farbigen Ausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken 

Den achten Band der farbigen Ausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken 

Den neunten Band der farbigen Ausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken 

„Bone: Legenden“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 „Bone: Rose“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Jeff Smith bei ebay kaufen, hier anklicken

 „Jeff Smith: Rasl“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken