Schlagwort-Archive: John Woo

M: I-2 – Mission: Impossible 2

Eigentlich ja eine verdammt gute Idee aus Brian de Palmas erfolgreichen Mission: Impossible-Film von 1996 eine Filmserie im Stile der Bond-Filme zu machen. Denn neben Tom Cruise, der sich nach seinem jahrelangen Kubrick-Dreh für Eyes Wide Shut sicherlich freut mal wieder die Action-Sau rauszulassen, gibt es auch noch ein markantes musikalisches Thema, welches der James Bond-Melodie durchaus ebenbürtig ist.

M: I-2 - Mission: Impossible 2

Das Grundkonzept der erfolgreichen TV-Serie „Spezialisten lösen in TEAMWORK eine unmögliche Aufgabe“ ging ohnehin schon im ersten Film in die Brüche. Genau da ist auch das Problem des zweiten Teils: Es handelt sich ebenfalls um eine reine Tom Cruise-Show. Die hübsche Thandie Newton wurde garantiert in erster Linie gecastet, weil sie noch einen Kopf kleiner als Cruise ist, Dougray Scott ist ein Schurke ohne Charisma und Anthony Hopkins wird schon wissen, warum er verhindert hat, dass mit seinem guten Namen Werbung gemacht wird.

M: I-2 - Mission: Impossible 2

Dabei ist gerade die kurze Szene, in der Tom Cruise von Hopkins erklärt wird, dass er es nicht mit einem schwierigen sondern einem unmöglichen Auftrag zu tun hat (und Frauen keine Agentenausbildung benötigen, da sie ohnehin professionell lügen), der stärkste Moment des Filmes.

M: I-2 - Mission: Impossible 2

Ansonsten scheint Action-Icone John Woo nicht allzu motiviert gewesen zu sein. Einen Pseudo-Höhepunkt, wie das finale Gekicke zwischen Cruise und Scott, hat er in Face/Off so ganz nebenbei mal eben zwischendrin serviert. Doch alles in allem gelang der Film dann doch noch so gut, dass sechs Jahre später Mission: Impossible III folgte.

„Mission: Impossible 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mission: Impossible 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mission: Impossible“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Mission: Impossible VI – Fallout“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mission: Impossible VI – Fallout“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mission: Impossible V – Rogue Nation“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mission: Impossible V – Rogue Nation“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mission: Impossible – Phantom Protokoll“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mission: Impossible – Phantom Protokoll“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mission: Impossible III“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mission: Impossible III“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mission: Impossible“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mission: Impossible“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mission: Impossible 1 – 5“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mission: Impossible 1 – 5“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Harte Ziele

1993 inszenierte der damals bereits als Meister des Hongkong-Kinos bekannte John Woo (Face/Off) seinen ersten Film in den USA. Die Hauptrolle spielte der Belgier Jean-Claude Van Damme und als Ersatz-Regisseur stand der als Produzent fungierende Sam Raimi bereits. Die Hauptrolle spielte der Belgier Jean-Claude Van Damme. Als Vorlage diente der 1932 in den Kulissen von King Kong und die weisse Frau grehte Graf Zaroff – Genie des Bösen (The Most Dangerous Game).

Harte Ziele

In Hard Target geht es um fanatische Jäger, die sich in der Umgebung von New Orleans einen Spaß daraus machen, Obdachlose als menschliche Zielscheiben zu benutzen. Organisiert wird das Ganze vom einem wohlhabenden Geschäftsmann (Lance Henriksen), dem ein von Van Damme verkörperter Cajun-Matrose mit lustiger Frisur in die Quere kommt.

Harte Ziele

Die Story reißt ganz gewiss keine Bäume aus, verbindet aber immerhin gradlinig und ohne viel Leerlauf die zahlreichen Action-Szenen. Diese können immer noch beeindrucken, durch die Meisterschaft  mit der John Woo inszeniert aber auch montiert hat.

Harte Ziele

Dank Koch Media liegt der Film auf Blu-ray als “Unrated-Version in HD“ (99:39 min) oder in der Kinofassung (96:05 min) vor. Neben einer Galerie mit 118 Bildern, sowie den deutschen und dem US-Trailer (je 1:52 min) gibt es noch ein interessantes weiteres Extra. Der deutschsprachige Audiokommentar von Thomas Gaschler ist erstaunlich informativ. Der Autor des Buchs “Woo: Leben und Filme“ war seinerzeit vor Ort in New Orleans am Set. Seine Infos aus erster Hand erzählt Gaschler sehr lebendig und garniert sie mit Anekdoten aus dem Leben von John Woo. Interessant ist, dass dieser vor seinen Actionfilmen zunächst Komödien-Regisseur war.John Woo ist zudem ausgebildeter Tanzlehrer und kam auch dadurch beim Dreh von Harte Ziele sehr gut mit dem Ballett-Schüler Van Damme klar.

„Harte Ziele“ als Unrated-Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harte Ziele“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harte Ziele“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Das Buch „Woo: Leben und Filme“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

7 Brothers

Im Jahre 1421 sandte der chinesische Kaiser Zhu Di eine gewaltige Flotte aus, die die Welt erkunden sollte. Als die Schiffe von ihren erfolgreichen Expeditionen zurückkehrten war das chinesische Reich durch Pest und Rebellion geschwächt und alle Aufzeichnungen wurden zerstört. Doch im heutigen Los Angeles treffen sich sieben Männer, die aus allen Teilen der Welt angereist sind und über besondere Fähigkeiten verfügen. Sie sind die direkten Nachkommen eines der Expeditionsteilnehmer und sollen verhindern, dass etwas unvorstellbar Böses geschieht.

7 Brothers

“7 Brothers“ ist eins der Projekte mit dem sich Sir Richard Branson anschickt die Comicszene aufzumischen. Sein neues Label “Virgin Comics“ leitet er zusammen mit dem indischen Filmregisseur Shekhar Kapur (“Elizabeth – Das goldene Königreich“) als “Chief Visionaries“ und auch die Zeichner stammen aus Indien. Für die Reihe “Director´s Cut“ konnte Branson prominente Filmemacher begeistern, wie etwa Guy Ritchie, dessen Serie “Game Keeper“ demnächst auch als Kinofilm zu sehen sein wird. Das Konzept zu “7 Brothers“ stammt vom Action-Regisseur John Woo (“Face/Off“) und wurde dann noch vom Autor Garth Ennis (“Preacher“) verfeinert. Das ungewöhnliche Artwork stammt vom Zeichner Jeevan Kang, der bereits mit der Miniserie “Spider-Man: India“ in seiner Heimat für Aufsehen sorgte.

7 Brothers

Dieser Sammelband enthält die komplette Serie sowie alle Cover. “7 Brothers“ erschien zunächst in fünf US-Heften, wobei auf knapp 120 Seiten kaum Raum blieb um die sieben Hauptfiguren richtig vorzustellen und die Geschichte wird dann auch etwas hektisch zum Abschluss gebracht. Das Resultat erinnert an einen schnellen Asia-Actionfilm mit Fantasy-Elementen dessen Geschichte sich nicht immer voll erschließt, der aber der durch gute Einfälle, seine rasante Erzählstruktur und die beeindruckenden farbenprächtigen Bilder ungeheuer fesselt.


Diesen Comic bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Virgin Comics bei ebay kaufen, hier anklicken

Mission: Impossible V – Rogue Nation

So nach und nach näherte sich die Filmreihe Mission: Impossible der ihr zugrundeliegenden TV-Serie an, die bei uns unter dem Titel Kobra, übernehmen Sie! lief.

Mission: Impossible V – Rogue Nation

1996 machte Brian De Palma aus der auf Teamwork setzenden Agenten-Serie einen Solo-Actionfilm für Tom Cruise und die Hauptfigur Jim Phelps zum Schurken. Vier Jahre später wurde Mission: Impossible II zur etwas anstrengenden Leistungs-Show des asiatischen Action-Regisseurs John Woo (Face/Off).

Mission: Impossible V – Rogue Nation

Erst J. J. Abrams führte die Serie ab 2006 zurück zu ihren Wurzeln.
In Mission: Impossible III stellte Abrams, der hier als Regisseur fungierte, Tom Cruise alias Ethan Hunt als nahezu gleichberechtigte Partner neben dem bulligen Ving Rhames (der neben Cruise als Luther Stickell als einziger Darsteller in allen fünf Filmen dabei war) auch noch den ulkigen Simon Pegg an die Seite. In Mission: Impossible IV – Ghost Protocol wurde Jeremy Renner als William Brandt ins IMF-Agententeam aufgenommen und der mittlerweile auch für die Star Trek und Star Wars Filmreihen zuständige Abrams fungierte nur noch als Produzent.

Mission: Impossible V – Rogue Nation

Die weiblichen Hauptrollen wechselten beständig und in Mission: Impossible V – Rogue Nation wurde mit der Schwedin Rebecca Ferguson eine gute Wahl getroffen. Diese spielt mit großem Körpereinsatz die undurchsichtige Ilsa Faust, die Ethan Hunt ganz schön auf Trab hält. Der Film enthält großartige Action-Sequenzen, wie ausgedehnte Motorrad-Verfolgungsjagden oder ein – auch als Hommage an Alfred Hitchcocks Der Mann, der zu viel wusste zu verstehendes – ganz großes Attentats-Gerangel während einer Aufführung in der Wiener Staatsoper.

Mission: Impossible V – Rogue Nation

Als Gesamtkunstwerk kann Mission: Impossible V – Rogue Nation jedoch leider nicht voll überzeugen. Die etwas wirre Geschichte ist nur eine sehr schwache Begründung dafür, dass Hunt & Co. in dynamischen Einzel-Sequenzen so richtig Vollgas geben dürfen. Allzu deutlich ist zu spüren, dass hier ein etwas unausgereiftes Produkt vorschnell in die Kinos gebracht wurde, um bloß nicht in direkter Konkurrenz zum neuen James Bond Film zu stehen, der ebenfalls von einer weltweit operierenden Schurken-Organisation erzählt.

„Mission: Impossible V – Rogue Nation“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mission: Impossible V – Rogue Nation“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mission: Impossible“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Mission: Impossible – Phantom Protokoll“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mission: Impossible – Phantom Protokoll“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mission: Impossible III“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mission: Impossible III“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mission: Impossible 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mission: Impossible 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mission: Impossible“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mission: Impossible“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mission: Impossible 1 – 5“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mission: Impossible 1 – 5“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken