Schlagwort-Archive: Jurassic Park

Jurassic Park III

Die Beziehung zwischen dem famosen Paläontologe Alan Grant (Sam Neill) und seiner Kollegin Ellie Sattler (Laura Dern) hat anscheinend nicht so recht geklappt. Sie hat ein Kind von einem anderen Mann, aber Alan und Ellie sind weiterhin gute Freunde. Außerdem schwört Grant Stock und Stein, dass ihn keine Macht der Welt wieder auf gewisse gefährliche und abgelegene Inseln bringen kann.

Jurassic Park III

Als ihm jedoch ein gewisser Paul Kirby (William H. Macy) einen Scheck mit ganz viel Nullen andreht, bricht Grant recht schnell (und für den Zuschauer nicht wirklich nachvollziehbar) mit diesen Grundsätzen. Doch Kirby entpuppt sich selbst als Null, denn er arbeitet in einem Haushaltswaren-Geschäft und sucht gemeinsam mit seiner Ex-Frau Amanda (Téa Leoni) nach seinem verschwundenen Sohn. Zusammen mit Grant können wir jetzt dabei zusehen, wie die Familie Kirby langsam aber sicher wieder zueinander findet.

Jurassic Park III

Soweit die Story, die garantiert für niemanden der Grund ist, sich diesen Film anzusehen. In erster Linie geht es natürlich wieder um Dinos und da dauert es schon eine ganze (und manchmal etwas zähe) Weile bis wir endlich einen ersten Blick auf die Urwelt-Viecher werfen dürfen. Hauptgefahrenquelle sind mal wieder die Raptoren, die neuerdings sogar miteinander (und später auch noch ein wenig mit Grant!) sprechen können. Als Neuzugang gibt es neben einigen Flugechsen noch den gewaltigen Spinosaurus. Dieser kämpft in der tricktechnisch wohl gelungensten Szene gegen einen T-Rex.

Jurassic Park III
Da 2001 nicht Steven Spielberg sondern Joe Johnston (Captain America, Rocketeer, The Wolfsman) Regie führte und John Williams keine neue Musik beisteuerte, war nicht allzu viel zu erwarten. Doch genau genommen war ja auch schon der zweite Teil von Jurassic Park eine Enttäuschung und überzeugte eigentlich nur in den Trickszenen. Diese Tendenz setzt sich hier erwartungsgemäß fort (erst Jurassic World war eine gelungene Fortsetzung). Es wirkt immer wieder so, als wenn die in regelmäßigen Abständen eingestreuten tollen Spezialeffekte entschädigen sollen für die sträflich unterforderten Darsteller (der großartige William H. Macy hat ähnliche Typen schon mit sehr viel mehr Bravour verkörpert), sowie für die vorhersehbare und klischeehafte Handlung.

„Jurassic Park III“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jurassic Park III“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jurassic World: Das gefallene Königreich“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jurassic World: Das gefallene Königreich“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jurassic World: Das gefallene Königreich“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jurassic World“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Jurassic World“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jurassic World“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jurassic World“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jurassic Park 1 – 4“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jurassic Park 1 – 4“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jurassic Park“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Jurassic Park“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jurassic Park“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Vergessene Welt: Jurassic Park 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Vergessene Welt: Jurassic Park 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

 

Gwangis Rache

Ursprünglich war der Film ein Projekt des King Kong-Schöpfers Willis O`Brien und wurde ohne dessen Mitwirkung bereits in den 50er-Jahren unter dem Titel Der Fluch von Monte Bravo realisiert (mit entsprechend enttäuschenden Tricks). 10 Jahre später entschloss Ray Harryhausen sich der Sache selbst noch einmal ernsthaft anzunehmen. Herausgekommen ist eine interessante, einzigartige Mischung aus Western und Dino-Horror, ein Film, die optisch irgendwo zwischen akribischem Realismus und zeitgemäßer, surrealistischer Pop-Art-Farbgebung angesiedelt ist.

Gwangis Rache

Zur Story: In einem versteckten Tal irgendwo in Mexico wird ein Eohippus also ein Urpferd entdeckt. Es soll die Attraktion in einem Zirkus werden. Doch wo ein exotisches Tier, da ist sicher noch mehr. Daher begibt sich bald eine Expedition in das abgeschlossene Tal, wo nicht nur weitere Urpferde, sondern gleich ein ganzer Zoo von Sauriern auf ihre verblüfften Entdecker wartet. Gwangi, ein Allosaurier wird schließlich in einem langen ausgedehnten Lasso-Kampf von den Entdeckern überwältigt, in einen Käfig gesteckt und in die Stadt gebracht. Dort soll er als Zirkusattraktion das Eohippus noch übertreffen. Doch während der Vorstellung gelingt es Gwangi, aus dem Zirkus auszubrechen. Es folgt ein Amoklauf durch die Stadt, der schließlich in einer Kirche endet. Gwangi wird dort von den Bürgern eingeschlossen, die Kirche brennt bis auf ihre Grundmauern ab und der Saurier stirbt einen furchtbaren Tod.

Gwangis Rache

Besonders die Lasso-Szene zählt zum komplexesten und eindrucksvollsten, was je im Bereich Stop Motion gemacht wurde. Nicht umsonst war dieser Film erste Wahl, als die Digitalkünstler von ILM Anfang der Neunziger Jahre begannen, für Jurassic Park zu recherchieren.

Gwangis Rache
Fazit: Hat man alles schon einmal ähnlich gehabt, nämlich 1933 im Original King Kong allerdings mit einem Affen. Aber das Crossover zweier Genres und die liebevolle Detailgetreue der animierten Tiere machen diesen Film wohl zum besten Harryhausen- Film, den Willis O´Brien nie drehen durfte.

Matthias Schäfer

Gwangis Rache

Extras: Dokumentation „Return to the Valley“ (8:04 min), Trailer (2:37 min), Trailer zu „Panik in New York“, „The Black Scorpion“ und „Kampf der Titanen“

Gwangis Rache

Während der Film bei uns unter dem deutschen Titel “Die Rache der Dinosauriere“ auf DVD erschienen ist, liegt mittlerweile in den USA und in Großbritannien eine schön aufgemachte Premium Collection im Pappschuber vor. Der Film ist hier in gutem Blu-ray-Transfer zu bestaunen und die Extras sind die selben wie bei der DVD.  Außerdem liegen noch 4 Postkarten bei.

„Gwangis Rache“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Gwangis Rache“ als englische Premium Collection auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Gwangis Rache“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Filme von Ray Harryhausen bei ebay kaufen, hier anklicken

„Die Filme des Ray Harryhausen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Jurassic World: Das gefallene Königreich

Der 2015 gestartete Film Jurassic World war sehr viel besser als die beiden zuvor entstandenen Fortsetzungen von Steven Spielbergs Dinosaurier-Blockbuster. Erstmals wurde hier gezeigt, was passieren würde, wenn die geklonten Urzeit-Tiere im sehr stark von Besuchern frequentierten Jurassic Park Amok laufen würden. Eine hübsche Zugabe war die nicht unkompliziert verlaufende Love Story zwischen Owen Grady (Chris Pratt) und Claire Dearing (Bryce Dallas Howard).

Jurassic World: Das gefallene Königreich

Jurassic World: Das gefallene Königreich knüpft direkt an die Ereignisse des Vorgängers an. Claire wird von den Erben des verstorbenen Jurassic-Park-Gründers John Hammond angeheuert, um möglichst viele der von einem Vulkan-Ausbruch bedrohten Klon-Saurier von der Isla Nublar zu evakuieren. Besonderes Interesse besteht an dem hochtalentierten Raptoren Blue, den Owen aufgezogen und trainiert hat. Daher sieht sich Clair gezwungen nach einer längeren Beziehungspause wieder auf Owen zuzugehen…

Jurassic World: Das gefallene Königreich

So weit so gut, doch zum Glück ist der fünfte Jurassic-Park-Film sehr viel mehr als eine “Wir retten die Dinos vor dem Vulkanausbruch“-Story. Die Geschichte schlägt teilweise wahnwitzige Haken und wird noch spektakulärer, aber auch mit sehr viel mehr Humor erzählt, als dies im vorherigen Film der Fall war.

Jurassic World: Das gefallene Königreich

Die Inszenierung ist beim Spanier Antonio Bayona (Das Waisenhaus, Sieben Minuten nach Mitternacht) in den besten Händen. Dieser hat sehr gut kapiert, dass es 1993 nicht nur die spektakulären Spezialeffekte waren, sondern auch Spielbergs sorgfältig konzipierte Spannungs-Dramaturgie mit immer wieder aufblitzenden Wahnwitz war, die Jurassic Park zum vielzitierten Klassiker machten.

Jurassic World: Das gefallene Königreich

Wer möchte kann in der jetzt im Kino erzählten Geschichte auch Parallelen zur aktuellen Weltlage sehen, denn (Vorsicht Spoiler!) im die in ihrer Heimatwelt vom Aussterben bedrohten Klon-Saurier werden zu illegalen Immigranten.

Jurassic World: Das gefallene Königreich

Die Blu-ray von Universal enthält neben dem 123-minütigen Hauptfilm noch dieses Bonusmaterial: Am Set mit Chris & Bryce (2:58 min. wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln); Das Königreich entwickelt sich weiter (4:22 min); Insel-Action (5:47 min); Die Geburt des Indoraptors (4:00 min); Möge das Bieten beginnen! (3:11 min); Tod durch Dino (1:30 min); Monster in einer Villa (2:59 min); Showdown auf dem Dach (3:39 min); Malcoms Rückkehr (3:00 min); Visuelle Effekte (6:51 min); Chris Pratts Tagebücher (11:48 min)

„Jurassic World: Das gefallene Königreich“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jurassic World: Das gefallene Königreich“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jurassic World: Das gefallene Königreich“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jurassic World“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Jurassic World“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jurassic World“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jurassic World“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jurassic Park 1 – 4“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jurassic Park 1 – 4“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jurassic Park“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Jurassic Park“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jurassic Park“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Vergessene Welt: Jurassic Park 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Vergessene Welt: Jurassic Park 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jurassic Park III“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jurassic Park III“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Paläo-Art – Darstellungen der Urgeschichte

Schon seit sehr langer Zeit sind Kinder (und oft auch noch die daraus resultierenden Erwachsenen) fasziniert von Dinosauriern. Die war schon so, bevor Steven Spielberg seine Jurassic Park-Filme in die Kinos brachte.

Paläo-Art – Darstellungen der Urgeschichte

Bereits im 19. Jahrhundert gab es Illustratoren, die den damaligen Stand der Saurier-Forschung hochrechneten und in ebenso farbige wie oft auch grausige Bilder verwandelten.

Paläo-Art – Darstellungen der Urgeschichte

Der Taschen Verlag lädt ein zu einer Zeitreise durch die “Darstellungen der Urgeschichte“. Ein dem Thema angemessener UNGEHEUERer Band im DINO-Format (28 x 37,4 cm, 292 Seiten) präsentiert markante Beispiele der Dinosaurier-Malerei aus den letzten beiden Jahrhunderten.

Paläo-Art – Darstellungen der Urgeschichte

Besonders erfreulich ist, dass hier auch einiges über die zugehörigen Illustratoren zu erfahren ist, die “wissenschaftliche Fakten mit zügelloser Fantasie“ zu unvergesslichen Kunstwerken vermengten.

Paläo-Art – Darstellungen der Urgeschichte

Erinnerungen an die Kindheit werden wach, wenn in brillanter Druckqualität das perfekt hingepinselte Breiwand-Panorama The Age of Reptiles von Rudolph Zallinger (1919 – 1995) als Klappbild präsentiert wird. Zallingers Darstellung des T-Rex soll übrigens eine wichtige Inspirations-Quelle für das japanische Film-Monster Godzilla gewesen sein.

Paläo-Art – Darstellungen der Urgeschichte

Mein Favorit ist jedoch der Tscheche Zdeněk Burian (1905 – 1981), dessen wild hingepinselte Dinosaurier-Werke ich seinerzeit in ansonsten eher nüchtern gestalteten Sachbüchern stundenlang bewundert habe. Es ist erfreulich, dass Taschens Bildband ein ganzes Kapitel der alles andere als reibungslos verlaufenden Karriere von Burian gewidmet hat.

Paläo-Art – Darstellungen der Urgeschichte

Interessant ist auch, dass Burian nicht minder beeindruckend oft fast schon surreale Gemälde von Neandertalern oder Mammuts anfertigte.

Paläo-Art – Darstellungen der Urgeschichte

Da dieses Buch im Stile eines Kunstkatalogs daherkommt, müssen keine Ausreden gefunden werden, um einmal mehr (und immer wieder) in Welten abzutauchen, die bevölkert werden von Triceratops, Stegosauriern und T-Rexen .

„Paläo-Art – Darstellungen der Urgeschichte“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Paläo-Art – Darstellungen der Urgeschichte“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Jurassic World

Schon beim Betrachten des Trailers zu diesem Film kam die Frage auf, warum nicht bereits eine der beiden nur noch bedingt gelungenen Fortsetzungen von Steven Spielbergs Jurassic Park davon erzählte, was passiert, wenn ein Dinosaurier-Disneyland tatsächlich seine Tore für ein großes Publikum öffnen würde.

0000

Mit viel Liebe zum Detail beschreibt der Film wie die Attraktionen eines von künstlich geklonten Urzeit-Giganten bevölkerten Vergnügungsparks aussehen könnten. Eingeflochten ist dabei eine etwas altbacken anmutende Geschichte um Mütter und Tanten, die sich zwischen Familiensinn und Karriere zu entscheiden haben. Da ist es umso erfreulicher, wenn schon recht bald die Dinos Amok laufen. Wobei es hier gute, weil authentisch geklont, sowie einen unerhört bösen, weil genetisch manipuliert geklonten, Indominus Rex gibt. Wer mag, kann hier einen windelweichen Aufruf zum verantwortungsvollen Umgang mit Gentechnologie vermuten.

001

Als ganz große Dino-Show mit einer Flugsaurier-Hommage an Hitchcocks Die Vögel kann Jurassic World dank toller Bilder und Effekte voll überzeugen. Ein wenig auf der Strecke bleibt dabei der in Spielbergs Actionfilmen unverzichtbare Humor, obwohl Hauptdarsteller Chris Pratt bereits in Guardians oft the Galaxy bewiesen hat, was für ein schräger Action-Hero er sein kann. Wenn er in Jurassic World immer wieder im letzten Moment sich schließende Tore oder Gitter durchquert, wirkte er hingegen eher wie ein geklonter Indiana Jones.

Jurassic World: Das gefallene Königreich

2018 kam mit Jurassic World: Das gefallene Königreich eine direkte Fortsetzung dieses Films in die Kinos.

„Jurassic World“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jurassic World“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jurassic World“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jurassic World“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Jurassic World: Das gefallene Königreich“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jurassic World: Das gefallene Königreich“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jurassic World: Das gefallene Königreich“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jurassic Park 1 – 4“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jurassic Park 1 – 4“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jurassic Park“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Jurassic Park“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jurassic Park“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Vergessene Welt: Jurassic Park 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Vergessene Welt: Jurassic Park 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jurassic Park III“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jurassic Park III“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken


Steven Spielberg Director’s Collection

Diese Box  enthält gleich vier Filme des Meisters als Blu-ray-Premiere.

Spielberg
Das Highlight dieser Edition ist für mich, dass damit jetzt endlich auch 1941 – Wo bitte geht’s nach Hollywood? als Blu-ray vorliegt, allerdings (bisher) nur innerhalb dieser Steven Spielberg Director’s Collection, dafür aber auch in einer sehr viel längeren Fassung. 1941 ist der einzige Film dieser Collection, der auf zwei Scheiben in zwei unterschiedlichen Versionen enthalten ist. Zum einen in der 118-minütigen Kinofassung (Deutscher Ton in Stereo und Originalfassung in 5.1) und zum anderen noch in einem 146-minütigen Extended Cut, allerdings nur in Originalfassung aber immerhin mit deutschen Untertiteln. Bis auf die Bilder-Galerien wurden fast alle Extras der 2-Disc-DVD-Edition wurden übernommen.

Spielberg

Zusätzlich erleben innerhalb der Box aber auch neben Always (einziges Extra ist hier ein US-Trailer) die beiden ersten Kinofilme von Spielberg ihre Blu-ray-Premiere. Der 1971 fürs TV produzierte Film Duell wurde im Kino in einer längeren knapp 90-minütigen Fassung gezeigt, die jetzt auch als Blu-ray vorliegt, wobei der deutsche Ton genau wie die Originalfassung in DTS 5.1 zu hören ist. Als Extras gibt es ein “Gespräch mit Steven Spielberg“ (35:44 min), “Steven Spielberg und der Fernsehschirm“ (9:27 min), “Richard Mathenson – Wie Duell entstand“ (9:42 min) sowie Bildergalerie und Trailer. Drei Jahre nach Duell drehte Spielberg dann mit Sugarland Express seinen ersten richtigen Kinofilm, den die Blu-ray im 1:2,35 – Breitwandformat präsentiert. Auch Sugarland Express enthält genau wie Always als einziges Extra den US-Trailer, obwohl es interessant wäre zu erfahren, was Spielberg heute über den Film denkt.

STEVEN SPIELBERG DIRECTOR'S COLLECTION

Außerdem sind in der Box noch die bereits auf Blu-ray vorliegenden Filme Der weiße Hai, E.T. – Der Außerirdische, Jurassic Park und Vergessene Welt – Jurassic Park 2 enthalten, die jeder Spielberg-Fan bereits sein Eigen nennen dürfte.

“Steven Spielberg Director’s Collection“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Steven Spielberg Director’s Collection” bei ebay kaufen, hier anklicken

„Der weiße Hai“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der weiße Hai“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der weiße Hai“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

„Der weiße Hai 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der weiße Hai 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der weiße Hai 3“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der weiße Hai 3“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der weiße Hai 4“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der weiße Hai 4“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken