Schlagwort-Archive: King Kong

Kong: Skull Island

Wer den 1933 entstandenen Monsterfilm “King Kong und die weiße Frau“ in seiner Jugend sah, wird Zeit seines Lebens die ebenso alptraumhafte wie romantische Story nicht mehr vergessen. Daher ist es nicht weiter verwunderlich, dass die Geschichte vom Riesenaffen und seiner Heimat Skull Island immer wieder neu erzählt wird.

Kong: Skull Island

Bereits ebenfalls 1933 kam mit “Son of Kong“ eine etwas hastig zusammengebastelte Fortsetzung in die Kinos. 1945 arbeitete der spätere Stop-Motion-Guru Ray Harryhausen mit King-Kong-Tricktechniker Willis O`Brien bei “Mighty Joe Young“ (“Panik um King Kong“) zusammen. 1962 konfrontierte der Japaner Inshiro Honda in “Die Rückkehr des King Kong“ die US-Kultfigur mit seiner Schöpfung Godzilla. Fünf Jahre später ließ Honda in „King Kong – Frankensteins Sohn“ den riesigen Affen gegen einen nicht minder großen Roboter antreten.

Kong: Skull Island

1976 roduzierte Dino De Laurentiis ein erstes Remake, das in der damaligen Gegenwart spielte. Im Finale bestieg King Kong in New York nicht das Empire State Building, sondern das World Trade Center. Quasi als Abfallverwertung schob De Laurentiis zehn Jahre später auch noch die sehr viel grottigere Fortsetzung “King Kong lebt“ nach.  Den Geist des Originals fing deutlich besser Peter Jackson ein, dessen Neuverfilmung von 2005 herrlich nostalgisch in den 30er Jahren angesiedelt war.

Kong: Skull Island

Mit “Kong: Skull Island“ ist ein Film entstanden, der versucht einen eigenen Zugang zum Mythos zu finden. Ein kurzer Prolog spielt zur Zeit des Zweiten Weltkriegs. Ein japanischer und ein US-Pilot werden abgeschossen und landen auf Skull Island. Als sie hier ihre kriegerische Auseinandersetzung weiter austragen wollen, werden sie dabei gestört von, na ratet mal von wem…

Kong: Skull Island

Der dann folgende Vorspann fungiert als eine Art Zeitreise und endet im Jahre 1972 in Washington. Hier kämpft sich William Randa, der von John Goodman gespielte Chef einer mysteriösen Regierungsorganisation, durch eine Gruppe von Demonstranten. Randa schüttelt den Kopf und meint, dass es wohl nie wieder so schlimme Zustände in der US-Hauptstadt geben wird.

Kong: Skull Island

Randa gelingt es eine US-Militär-Einheit, die aus Vietnam abgezogen wurde, für die Erforschung von Skull Island zu verpflichten. Deren Kommandant Colonel Packard (Samuel L. Jackson) sieht hier eine Möglichkeit, den abgebrochenen Krieg weiter auszutragen. Mit auf die Reise kommt neben dem desillusionierten britischen Soldaten James Conrad (Tom Hiddleston) auch die Fotografin und Friedensaktivistin Mason Weaver (Brie Larson), die sich einige Wortgefechte mit Colonel Packard liefert.

Kong: Skull Island

Der Auftakt von “Kong: Skull Island“ bemüht sich der Geschichte einen politischen Background mit einer Prise „Apocalypse Now“ zu geben. Doch jeglicher Realismus geht von Bord, sobald Skull Island erreicht wird. Das fängt schon damit an, dass aus den fünf oder sechs Hubschraubern, die zuvor auf dem Transportschiff der Expedition zu sehen waren, plötzlich Dutzende geworden sind. Diese bringt King Kong dann innerhalb kürzester Zeit alle zum Absturz.

Kong: Skull Island

Im Gegensatz zu den sonstigen Bewohnern der geheimnisvollen Insel wirkt der diesmal noch um einiges größere Riesenaffe halbwegs glaubhaft. Der Regisseur Jordan Vogt-Roberts, der mit “Kong: Skull Island“ sein Spielfilm-Debüt abliefert, fand Inspiration bei den Filmen des Studio Ghibli, insbesondere bei „Prinzessin Mononoke„. Anstatt Dinosaurier (von denen jedoch Schädel zu sehen sind) gibt es diesmal seltsam modifizierte Riesen-Versionen von Spinnen, Kraken, Echsen aber auch Wasserbüffeln , sowie lustig bemalte Eingeborene.

Kong: Skull Island

Nahtlos in dieses Konzept, wenn es denn eins ist, fügt sich John C. Reilly als zotteliger US-Soldat, der jahrelang auf Skull Island lebte und keine Ahnung hat, wie der Zweite Weltkrieg ausgegangen ist. “Kong: Skull Island“ ist ein Film mit phänomenalen Momenten, Spezialeffekten und Darstellern, sowie vielen originellen Ansätzen (man denke nur an die wirklich ergreifende Schlussszene). Doch als Gesamtkunstwerk überzeugt das bunte Sammelsurium (bzw. die Startrampe zu „King Kong vs. Godzila“) nur bedingt.

„King Kong“ von 1933 auf  DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„King Kong“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Die „King Kong Collection“ mit „King Kong“ (1933), „Son of Kong“ und „Mighty Joe Young“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„King Kong“ von 1976 auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„King Kong“ von 1976 auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„King Kong lebt“ von 1986 auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„King Kong“ von 2005 als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„King Kong“ von 2005 als Extended Edition auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

King Kong (2005)

Wer den 1933 entstandenen Monsterfilm “King Kong und die weiße Frau“ in seiner Jugend sah, wird von der ebenso alptraumhaften wie romantischen Story Zeit seines Lebens nicht mehr los kommen.

King Kong (2005)

Daher ist es absolut nachvollziehbar, dass der neuseeländische Filmemacher Peter Jackson nach dem nicht sonderlich gut gelungenen Remake von Dino De Laurentiis alles dransetzte um eine Neuverfilmung inszenieren zu dürfen. Ende der 90erJahre war es fast so weit, doch erst nach dem Erfolg seiner “Der Herr der Ringe“-Trilogie durfte Peter Jackson endlich sein Traumprojekt realisieren.

King Kong (2005)

Der Regisseur hatte jetzt alle Freiheiten und das bekommt dem Film im ersten Drittel nicht allzu gut. Es entsteht hier eher der Eindruck eines um unnötige Szenen ergänzten “Director´s Cut“ Immerhin gelingt es Peter Jackson in kurzen Szenen die Stimmung im depressions-erschütterten New York der frühen 30erJahre zu zeigen. Doch ansonsten schildert er viel zu langatmig das Zusammenkommen jener Expedition, die schließlich (nach über einer Stunde!) auf einer mysteriösen Insel auf den Riesenaffen King Kong und diverses Urzeit-Getier trifft.

King Kong (2005)
Doch von da an gibt es ordentlich was auf die Augen. Schon die Brontosaurier-Stampede bietet mehr Dinosaurier-Action als “Jurassic Park“ und wird durch Kino Kongs schwindelerregenden Lianen-Kampf mit gleich drei T-Rexs noch getoppt.

King Kong (2005)

Ein kleiner Fremdkörper ist eine Ekelszene mit Rieseninsekten, die auf einem verschollenen Outtake der 33-er Version basiert. Diese sogenannte „Spider Pit“-Sequenz hat Jackson zeitgleich gemeinsam mit seinen Weta-Technikern für die (leider nur in den USA erhältliche) DVD-Veröffentlichung des Ur-King-Kongs sogar im klassischen Stop-Motion-Stil rekonstruiert.

King Kong (2005)

Überhaupt ist Jacksons Film so werkgetreu wie möglich. Daher  wird, nachdem King Kong betäubt wurde, ebenfalls sehr rasant von Skull Island nach New York gewechselt. Dort sind während der Präsentation des Riesenaffen in einem Theater Teile aus Max Steiners Original-Soundtrack zu hören.

King Kong (2005)

Spätestens bei King Kongs Flucht durch New York zeigt sich, dass die von Naomi Watts verkörperte Ann Darrow aus einem anderen Holz geschnitzt ist als ihre meist nur herumschreiende Vorgängerin Fay Wray. Die deutlich aktivere Hauptdarstellerin begibt sich diesmal freiwillig in die Hände Kongs (wodurch die berühmte Szene mit der Riesenpranke im Hotelzimmer leider fehlt) um dessen Amoklauf zu stoppen.

King Kong (2005)

Die dann folgende romantische Rutschpartie auf einem zugefrorenen See im Central Park ist hingegen eine eher bescheuerte Modernisierung, die aber locker vom bombastischen Finale auf dem Empire State Building neutralisiert wird. Abgesehen vom etwas lahmen Auftakt gelang Peter Jackson somit ein Film voller gewaltiger Schauwerte, der auch dadurch dem Original voll gerecht wird.

King Kong (2005)

Wie nicht wirklich anders zu erwarten, brachte Peter Jackson – genau wie bei seinen Trilogien  “Der Herr der Ringe“ und “Der Hobbit“ – auch zu “King Kong“ ein Jahr nach Kino-Start (und ein halbes Jahr nach der ersten DVD-Veröffentlichung) eine verlängerte Fassung des Filmes heraus. Eine Edition mit beigepackter Skulptur wie zu den Tolkien-Filmen ist hingegen nicht erschienen.

King Kong (2005)

Auf den ersten Blick dürfte etwa enttäuschen, dass Jackson seinen Film diesmal lediglich um 12 ½ Minuten (durch drei neue und fünf ergänzte Szenen) gestreckt hat. Doch die zusätzlichen Momente haben es in sich und spielen sich fast alle auf Skull Island ab. So gibt es einen temporeichen Styracosaurier-Angriff, der als Hommage an jene Szene aus dem Ur-King-Kong zu verstehen ist, als die Expedition erstmals auf prähistorische Tiere traf. Damals war es allerdings ein Stegosaurier.

King Kong (2005)

Auch für die tödliche Floßfahrt aus der 33er-Version gibt es jetzt eine atemberaubend getrickste Entsprechung in Form einer unheimlichen Begegnung mit einem von den Weta-Experten frei erfundenen Seeungetüm. Außerdem wurde die drastische Spider-Pit-Sequenz mit den Rieseninsekten noch etwas ausgebaut. Monster-Freunde kommen bei der Extended Edition also voll auf ihre Kosten.

King Kong (2005)
Attraktion in den Universal Studios

Zusätzlich werden aber auch noch als separates Extra über 40 Minuten nicht verwendete Szenen geboten. Diese spielen sich meist während der schon im Kino etwas langatmig anmutenden Schiffsreise zur Insel von King Kong ab, sind für sich betrachtet aber durchaus interessant. Sehr stimmungsvoll ist z. B. die im Film nur kurz gezeigte Tanzszene an Bord mit Naomi Watts, die in der vollständigen Fassung allerdings etwas zu stark an die ausgelassene Feier auf dem Unterdeck von James Camerons “Titanic“ erinnert. Insgesamt ist einzusehen, dass Jackson diese zusätzlichen Momente nicht auch noch in seine erweiterte Version schneiden wollte, um den Einstieg nicht noch schwerfälliger zu machen. Doch sehenswert sind diese Szenen allemal.

„King Kong“ von 2005 als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„King Kong“ von 2005 als Extended Edition auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„King Kong“ von 1933 auf  DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„King Kong“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Die „King Kong Collection“ mit „King Kong“ (1933), „Son of Kong“ und „Mighty Joe Young“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„King Kong“ von 1976 auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„King Kong“ von 1976 auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„King Kong lebt“ von 1986 auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Kong: Skull Island“ von 2017 auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Kong: Skull Island“ von 2017 auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Kong: Skull Island“ von 2017 in 3D auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

King Kong (1976)

1976 packte den italienischen Produzenten Dino De Laurentiis der schiere Größenwahn und er produzierte eine Neuverfilmung des Klassikers „King Kong und die weiße Frau„. Leider machte De Laurentiis seinem Vornamen keine Ehre und der Film kam ganz ohne die beliebten Dino-Saurier des Originals aus. Lediglich gegen eine popelige Riesen-Schlange musste King Kong auf seiner Heimatinsel Skull Island antreten.

King Kong (1976)

Zwar wurde für den Film  von Carlo Rambaldi ein “lebensgroßer“ King Kong gebaut, doch der war nahezu unbeweglich. Daher wurde der Riesenaffen meistens durch einen Menschen (in diesem Fall den „American Werewolf“-Maskenbildner Rick Baker) in einem Kostüm verkörpert, was das 24 Millionen Dollar teuren Remake in die Nähe der Godzilla-Reihe rückte.

King Kong (1976)

Ein paar Qualitäten hat der Film dennoch, wie z. B. den Soundtrack vom James-Bond-Komponisten John Barry. Auch der Auftakt ist recht spannend. Hier ist die Modernisierung wirklich gelungen, wenn diesmal kein abenteuer-lustiges Film-Team, sondern profit-orientierte Öl-Sucher, auf King Kongs nebeliger Insel landen.

King Kong (1976)

Die Hauptrollen sind sehr sympathisch besetzt, Jessica Lange machte anschließend mit „Tootsie“ Karriere und Jeff Bridges machte  danach noch manchen weiteren halbgaren phantastischen Film wie „Tron“ oder „Starman“ einigermaßen erträglich.

0000

Besonders pikant aus heutiger Sicht mutet es natürlich an, wenn King Kong zum großen Finale nicht wie Anno 33 das Empire State Building, sondern das World Trade Center besteigt und auch noch Hubschrauber in das Gebäude krachen lässt. Hier wirkt der Film dann wieder genauso naiv wie sein Vorgänger.

King Kong (1976)

Quasi als Abfallverwertung produzierte Dino De Laurentiis zehn Jahre später die noch sehr viel grottigere Fortsetzung “King Kong lebt“. Hier gründet der Riesenaffe eine Familie. In der weiblichen Hauptrolle war die zwei Jahre zuvor durch “Terminator“ zum Star gewordene Linda Hamilton zu sehen. Der 18 Million Dollar teure Film spielte nur knapp 5 Millionen ein.

„King Kong“ von 1976 auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„King Kong“ von 1976 auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„King Kong“ von 1933 auf  DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„King Kong“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„King Kong“ von 1933 auf  DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Die „King Kong Collection“ mit „King Kong“ (1933), „Son of Kong“ und „Mighty Joe Young“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„King Kong lebt“ von 1986 auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„King Kong“ von 2005 als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„King Kong“ von 2005 als Extended Edition auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Kong: Skull Island“ von 2017 auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Kong: Skull Island“ von 2017 auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Kong: Skull Island“ von 2017 in 3D auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

King Kong und die weiße Frau

Eigentlich ist „King Kong und die weiße Frau“ ja ein hirnrissig naiver Monsterfilm um einen verliebten Riesenaffen, der erst im Dschungel gegen Saurier und dann in New York gegen Doppeldecker-Flugzeuge kämpft.

King Kong (1933)

Die mühsam vom Trick-Pionier Willis O`Brien per Hand ausgeführten Spezialeffekte und die phantasievolle Story mit dem Finale auf dem Empire State Building wurden jedoch so liebevoll realisiert, dass dieser 1933 entstandene Klassiker auch heute kein bisschen von seinem Charme eingebüßt hat.

King Kong (1933)

Ebenfalls 1933 kam mit “Son of Kong“ eine etwas hastig zusammengebastelte Fortsetzung in die Kinos. 1945 arbeitete der spätere Stop-Motion-Guru Ray Harryhausen mit Willis O`Brien bei “Mighty Joe Young“ (“Panik um King Kong“) zusammen. 1962 konfrontierte der Japaner Inshiro Honda in “Die Rückkehr des King Kong“ die US-Kultfigur mit seiner Schöpfung Godzilla. Fünf Jahre später ließ Honda in „King Kong – Frankensteins Sohn“ den riesigen Affen gegen einen nicht minder großen Roboter antreten.

King Kong 1933

1976 roduzierte Dino De Laurentiis ein erstes Remake, das in der damaligen Gegenwart spielte. Im Finale bestieg King Kong in New York nicht das Empire State Building, sondern das World Trade Center. Quasi als Abfallverwertung schob De Laurentiis zehn Jahre später auch noch die sehr viel grottigere Fortsetzung “King Kong lebt“ nach. Im Vergleich zu diesen nicht sonderlich gelungenen, aber sehr aufwendigen Filmen wird die inhaltliche und formale Qualität des unter primitivsten Bedingungen entstandenen Klassikers von 1933 erst richtig deutlich.

King Kong (1933)

Den Geist des Originals fing sehr viel besser Peter Jackson ein, dessen Neuverfilmung von 2005 herrlich nostalgisch in den 30er Jahren angesiedelt war. Der Film bietet reichlich Dinosaurier-Action und wirkte seinerzeit genauso spektakulär, wie der Klassiker von 1933  zum Zeitpunkt seines Entstehens. Auf die 2017 entstandene Neu-Interpretation “Kong: Skull Island“ hat tricktechnisch einiges zu bieten.

King Kong und die weiße Frau

Abschließend sei noch angemerkt, dass es eine cineastische Schande ist, dass der Ur-Kong von 1933 bei uns immer noch nicht auf Blu-ray erschienen ist!

„King Kong“ von 1933 auf  DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„King Kong“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Die „King Kong Collection“ mit „King Kong“ (1933), „Son of Kong“ und „Mighty Joe Young“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„King Kong“ von 1976 auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„King Kong“ von 1976 auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„King Kong lebt“ von 1986 auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„King Kong“ von 2005 als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„King Kong“ von 2005 als Extended Edition auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Kong: Skull Island“ von 2017 auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Kong: Skull Island“ von 2017 auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Kong: Skull Island“ von 2017 in 3D auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

 

Ray Harryhausen

Der heutige Kinogänger ist Spezialeffekte gewöhnt, die teilweise nicht einmal mehr wahrzunehmen sind. Am Computer erzeugte Dinosaurier bewegen sich mittlerweile “wie echt“. Doch trotz (oder gerade wegen) einer Überflutung mit optischen Reizen üben die handgemachten (und Einzelbild für Einzelbild fast immer persönlich ausgeführten) Trickeffekte von Ray Harryhausen eine Faszination aus, die locker bei dem Besuch einer brillanten Ballettaufführung oder eines spannenden Fußballspiels mithalten kann.

Ray Harryhausen
© CineFix

Das Frühwerk

Ray Harryhausen unternahm in einer Garage selbst Experimente mit Stop Motion. Es gelang ihm sogar diese Resultate Willis O`Brien vorzuführen, der 1933  für die genialen Tricks bei “King Kong und die weiße Frau“ verantwortlich war. O`Brien riet dem jungen Harryhausen sich zunächst einmal Kenntnisse der Anatomie und Zeichenkunst anzueignen, was dieser auch schleunigst nachholte.

Ray Harryhausen: The Early Years Collection

Gleichzeitig machte er einige Experimente mit Stop Motion. Viele dieser frühen (teilweise ganz schön wilden) Filme mit Sauriern und Monstern liegen mittlerweile auch auf DVD vor. In den USA erschien eine Doppel-DVD mit dem Titel “Ray Harryhausen: The Early Years Collection“, die für Fans eine wahre Fundgrube ist. In Deutschland gibt es diese Sammlung aus Filmen und Berichten als Beigabe einer “The Best of Ray Harryhausen“-Box mit sechs Filmen („Sindbads 7. Reise“, „Herr der drei Welten“, „Die geheimnisvolle Insel“, „Jason und die Argonauten“, „Sindbads gefährliche Abenteuer, „Sindbad und das Auge des Tigers“).

Inhalt der Doppel-DVD „Ray Harryhausen: The Early Years Collection“:

Stories and Tales (69:02 min): Mother Goose Stories: Little Miss Muffet, Old Mother Hubbard, The Queen of Hearts, Humpty Dumpty. Fairy Tales: Little Red Riding Hood, Hansel & Gretel, Rapunzel, King Midas, The Tortoise & The Hare (wurde 2002 fertiggestellt).

Hansel & Gretel

Early Films (22:25 min): How to Bridge a Gorge, Guadalcanal, Lucky Strike Commercial Demo, Lakewood Homes spots.

Tests & Experiments (15:44 min) Cave Bear & Dinosaurs, Color, Split Screen and Rear Projection, Evolution, Adventures of Baron Munchausen, War of the Worlds, The Elementals.

Special Features: The Making of The Tortoise & The Hare (13:21 min), Audio Commentary for Tortoise & The Hare (11:34 min), Alternate Ending for How to Bridge a Gorge (0:58 min)

Berichte: Harryhausen bekommt 2003 einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame (12:48 min), Harryhause hat für Glasgow eine heroische Statur von David Livingstone entworfen, da seine Frau mit dem Afrikaforscher verwand ist (4:27 min), The Clifton’s Cafeteria Reunion – Wiederbegegnung mit Ray Bradbury und “Forry“ Ackerman (22:26 min), In The Credits – Interview von 2004 (9:24 min), An Evening With Ray Harryhausen – Im Gespräch mit Leonard Maltin (9:17 min), Bericht über die Bronzestaturen die Harryhausen von seinen Lieblingsfiguren anfertigte (2:56 min), The Ted Newsom Interview (8:57 min), The Academy Archive Restoration (6:02 min), Bericht über die permanente Harryhausen-Ausstellung im Filmmuseum Berlin (3:06 min), Außerdem drei sehr lustige Tribute-Filme, Birthday Tributes, An Appreciation, David Allen Tribute und eine umfangreiche Bildergalerie.

„Ray Harryhausen: The Early Years Collection“als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Best of Ray Harryhausen“ DVD-Box mit „Ray Harryhausen: The Early Years Collection“bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Best of Ray Harryhausen“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

Filme von Ray Harryhausen bei ebay kaufen, hier anklicken

Mighty Joe Young

Harryhausen fand sogar einen Job als professioneller Puppenanimator. Allerdings entsprach die Arbeit mit den Märchenfiguren bei George Pals “Puppetoons“ nicht ganz seinen Erwartungen. Nachdem er im Zweiten Weltkrieg als Kameramann tätig war, kam 1946 Harryhausens ganz große Chance.

Mighty Joe Young

Gemeinsam mit Willis O`Brien war er für die Trickeffekte bei der Merian C. Cooper-Produktion “Mighty Joe Young“ (“Panik um King Kong“) verantwortlich. Harryhausen fertigte über 80 Prozent der äußerst sehenswerten oscar-prämierten Spezialeffekte an.

Mighty Joe Young

Der Film selbst kann trotz seiner sorgfältigen Machart in keinster Weise bei “King Kong“ mithalten und erzählt die eher rührselige Geschichte über die Freundschaft eines jungen Mädchen zu einem Riesengorilla (1998 entstand eine Neuverfilmung mit Charlize Theron in der Ray Harryhausen einen kleinen Gastauftritt hatte).

„Panik um King Kong“als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Panik um King Kong“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Panik in New York

Sein nächster Film war wahrscheinlich auch Harryhausens wichtigster werden. “Panik in New York“ („The Beast From 20,000 Fathoms“) basiert auf einer Erzählung seines Kumpels Ray Bradbury. Dieser erfuhr davon allerdings erst später durch Zufall, als er als Berater das Drehbuch des Films durchlas und feststellte, dass hier einige seiner Ideen aus einer Kurzgeschichte, die zuvor in der “Saturday Evening Post“ erschien, geklaut wurden. Harryhausen erfand für den Film einen so genannten Rhedosaurier, der nach einem Atombombenversuch in der Antarktis aufgetaut wird und anschließend New York verwüstet.

Panik in New York

Anstatt kostspieliger Modellbauten wurden einfach Realaufnahmen von New York mit dem animierten Saurier gekoppelt. Daher (und sicher auch weil anstatt eines US-Stars der deutlich günstigere Schweizer Paul Hubschmidt als Paul Christian die Hauptrolle spielte) konnte der Film für 250.000 Dollar gedreht werden und spielte über fünf Millionen Dollar ein. Kurze Zeit später drehten die Japaner ihre eigene Version des Films unter dem Titel “Godzilla“. In Deutschland erschien “Panik in New York“ in guter Bildqualität und mit einigen interessanten Extras bei Warner auf DVD, allerdings unter dem irreführenden Titel “Dinosaurier in New York“.

Panik in New YorkExtras: Making Of (6:08 min), ein öffentlicher Auftritt von Ray Harryhausen und Ray Bradbury (16:51 min), US-Trailer zu „Panik in New York“, „Gwangis Rache“, „Kampf der Titanen“ und dem Willis O`Brien Film „The Black Scorpion“.

„Panik in New York“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Panik in New York“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

It Came Form Beneath The Sea

Der große Erfolg von “Panik in New York“ qualifizierte Ray Harryhausen auch gleich für seinen nächsten Job. Der Produzent Charles H. Schneer wollte einen ähnlichen Film drehen. Statt New York sollte jetzt San Francisco Angriffsziel sein und anstatt eines Dinosauriers sollte ein riesiger Krake die Golden Gate Bridge angreifen. Um mit dem äußerst geringen Budget klar zu kommen hatte der Octopus bei Harryhausen nur fünf statt der üblichen acht Tentakel.

It Came Form Beneath The Sea
Da “It Came Form Beneath The Sea“ zu einem moderaten Erfolg wurde, kam es zu weiteren deutlich befriedigenderen Zusammenarbeiten zwischen Schneer und Harryhausen. Zuvor setzt Harryhause aber noch gemeinsam mit Willis O´Brien eine spektakuläre Dinosaurier-Sequenz für Irvin Allens “The Animal World“ (“Die Tierwelt ruft“) in Szene.

It Came Form Beneath The Sea

“It Came Form Beneath The Sea“ lief leider niemals in deutschen Kinos und wurde gelegentlich mal auf Festivals gezeigt. Daher bleibt leider nur der Griff zur englischen oder zur us-amerikanischen (mittlerweile auch kolorierten) Export-DVD oder Blu-ray.

„It Came From Beneath the Sea“ als englische DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„It Came From Beneath the Sea“ als englische Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„It Came From Beneath the Sea“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

Fliegende Untertassen greifen an

Sein nächster Film war eine für Ray Harryhausen sehr untypische Produktion, denn in “Earth vs. The Flying Saucers“ war die Animation der eher schlicht gestalteten Invasoren aus dem Weltraum noch das kleinste Problem.

Fliegende Untertassen greifen an

Sehr viel schwieriger waren die ständig rotierenden Fliegenden Untertassen und ihre Luftkämpfe mit Militärflugzeugen zu tricksen. Am kompliziertesten waren jedoch jene Effekte, die den Film zu einem kleinen Klassiker machten. Für die Illusion der Zerstörung von bekannten Gebäuden in Washington musste Harryhausen teilweise die Bewegung einzelner Ziegelsteine animieren.

Fliegende Untertassen greifen an

Doch gerade die Aufnahmen von zerstörten Regierungsgebäuden machten den ansonsten recht trashigen Film zum Kultklassiker. 40 Jahre später griffen Roland Emmerich in “Independence Day“ (das Weiße Haus fliegt in die Luft) und Tim Burton in “Mars Attacks!“ (der umkippende Monolith, der Pfadfinger erschlägt) das Thema wieder auf.

Fliegende Untertassen greifen an

Extras: „The Harryhausen Chronicles“, eine 58-minütige Dokumentation von Richard Schickel über mit zahlreichen bisher unbekannten Ausschnitten aus seinen Frühwerken. Sprecher der Kommentare: Leonard Nimoy, Interview mit Ray Harryhausen und Joe Dante zu „Fliegende Untertassen greifen an“ (8:36 min), „This is Dynamation“ (3:27 min), US-Trailer (2:12 min) sowie eine Galerie mit 15 Fotos und Plakaten.

„Fliegende Untertassen greifen an“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Fliegende Untertassen greifen an“ als englische Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Fliegende Untertassen greifen an“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

Die Bestie aus dem Weltraum

In seinem letzten Schwarzweißfilm animierte Harryhausen eine seiner bekanntesten Figuren, den Ymir. Dieser stammt vom Planeten Venus und wird von einer US-Raumexpedition mitgebracht, die im Mittelmeer notlanden muss.

Die Bestie aus dem Weltraum

Der Ymir befindet sich zunächst in einem Container den italienische Fischer bergen. Das Tier (eine Art Tyrannosaurus mit menschlichen Zügen) wächst jedoch in kürzester Zeit zu gewaltiger Größe heran, wird von den Militärs verfolgt und stirbt einen tragischen Tod auf den Mauern des Kolosseums in Rom.

Die Bestie aus dem Weltraum
“Die Bestie aus dem Weltraum“ (“20 Million Miles To Earth”) ist einer der homogensten Harryhausen-Filme. Die Tricks und die Story bilden eine organische Einheit und im tragischen Finale erreicht der Film fast “King Kongsche“ Dimensionen.

Die Bestie aus dem Weltraum
Extras: „The Harryhausen Chronicles“, eine 58-minütige Dokumentation von Richard Schickel mit zahlreichen bisher unbekannten Ausschnitten aus den Frühwerken des Trickexperten.. Sprecher der Kommentare: Leonard Nimoy, „This is Dynamation“ (3:27 min), US-Trailer (1:58 min)

Mittlerweile sind in den USA auf DVD “Die Bestie aus dem Weltraum”, “Fliegende Untertassen greifen an” und “It Came From Beneath The Sea” in kolorierten Versionen erschienen. Diese Einfärbungen wurden sehr sorgfältig realisiert und entstanden mit Beteiligung von Ray Harryhausen. Auch das Bonusmaterial kann sich sehen lassen!

Ray Harryhausen Collection

In England erschien eine Box mit allen drei kolorierten Versionen, die auch deutsche Tonspuren enthält!

„Ray Harryhausen Collection – 20 Million Miles To Earth/Earth Vs. The Flying Saucers/It Came From Beneath The Sea“ als englische DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Ray Harryhausen Collection“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Sindbads 7. Reise

Nachdem er New York, San Francisco, Washington und Rom verwüstet hatte, versuchte Ray Harryhausen etwas Neues.  1958 entstand sein erster Farbfilm. „Sindbads 7. Reise“ ist mit seinem märchenhaften Charme, den sympathischen Darstellern und der sehr gradlinigen Geschichte wahrscheinlich der insgesamt gelungenste Film von Harryhausen. „Sindbads 7. Reise“ fängt als erste Hollywood-Produktion die Märchenwelt aus „Tausendundeiner Nacht“ wirklich ein.

Sindbads 7. Reise

Der Film zeigt neben beeindruckenden Monstren, wie etwa einen Drachen, einen doppelköpfigen Adler oder einen gehörnten Zyklopen als Höhepunkt einen äußerst spannenden Fechtkampf zwischen einem Skelett und Sindbad. Harryhausen orientierte sich bei der Animation an den Bewegungen eines italienischen Fechtmeisters.

Sindbads 7. Reise

Der Film war so erfolgreich, dass ein konkurrierender Produzent mit nahezu der gleichen Besetzung, demselben Regisseur und dem Stop-Motion-Trickexperten Jim Danforth den ähnlich gelagerten Fantasy-Film “Der Herrscher von Cornwall“ drehte. Ray Harryhausen griff das Thema in den 70er Jahren mit “Sindbads gefährliche Abenteuer“ und “Sindbad und das Auge des Tigers“ wieder auf.

Sindbads 7. Reise
„Sindbads 7. Reise“ ist zum 50. Geburtstag des Filmes nochmals als DVD und Blu-ray in verbesserter Bild- und Tonqualität sowie mit neuen Extras erschienen. Im Audiokommentar und durch eine interessante Dokumentation wird auch der ansonsten sehr häufig für Alfred Hitchcock tätige Komponist Bernard Herrmann ausgiebig gewürdigt. Dessen beeindruckender Soundtrack – Herrmann sollte auch noch die Harryhausen Filme „Jason und die Argonauten“, “Herr der drei Welten“ und “Die geheimnisvolle Insel“ vertonen – steigerte noch die Wirkung der Trickeffekte und kommt auf der neuen Dolby 5.1-Tonspur besonders gut zur Geltung.

Sindbads 7. Reise

Extras: Audiokommentar mit Ray Harryhausen, Visuelle Effekte Experten Phil Tippett und Randall William Cook, Autor Steven Smith und Arnold Kunert, wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln, Erinnerungen von Ray Harryhausen an „Sindbads 7. Reise“ (23:33 min), Trickexperten und Filmemacher würdigen Ray Harryhausen (25:33 min), Die Musik von Bernard Hermann (26:52 min), Fotogalerie (9:35 min), Werbesong: „Sinbad May Have Been Bad, But He’s Been Good To Me“ (3:08 min), Ein Blick hinter die Kulissen (11:47 min), Interview mit Ray Harryhausen und John Landis zu „Jason und die Argonauten“ (11:53 min), “This is Dynamation“ (3:26 min), US-Kinotrailer zu „Die Bestie aus dem Weltraum“ und “It Came Form Beneath The Sea“

„Sindbads 7. Reise“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sindbads 7. Reise“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sindbads 7. Reise“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Sindbads gefährliche Abenteuer“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sindbad und das Auge des Tigers“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sindbad und das Auge des Tigers“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Die drei Welten des Gulliver

Der Film liefe bei uns auch unter dem Titel  “Herr der drei Welten“ und entstand 1961, direkt nach Ray Harryhausens erfolgreichsten und wohl auch besten Film “Sindbads 7. Reise“.

Die drei Welten des Gullivers

Der Hauptdarsteller Kerwin Mathews bekam auch die Hauptrolle des Lemuel Gulliver, da er nach Aussagen von Ray Harryhausen so gut auf die, während der Dreharbeiten noch nicht vorhandenen, Trickfiguren reagieren konnte.

Die drei Welten des Gullivers

Für Freunde der Stop-Motion-Effekte ist “Die drei Welten des Gulliver“ allerdings eher eine Enttäuschung. Während es in “Sindbads 7. Reise“ vor lauter magischen Wesen wie einem Drachen, Zyklopen oder einem fechtenden Skelett nur so wimmelt, hat der darauf folgende Harryhausen-Film animationstechnisch lediglich ein großes Eichhörnchen und einen immerhin halbwegs bedrohlichen Alligatoren zu bieten, mit dem sich Mathews einen wirklich spannenden Zweikampf liefert.

Die drei Welten des Gullivers

Als netter Film für einen verregneten Samstag-Nachmittag taugt “Die drei Welten des Gullivers“ allemal. Gullivers Begegnungen mit Liliputanern und Riesen kommen zwar ohne Stop-Motion aus, wurden aber achtbar getrickst in Szene gesetzt. Gelegentlich schimmert etwas von der Satire aus Jonathan Swifts Roman-Vorlage durch. Doch über alle Zweifel erhaben ist – neben dem Kampf mit dem Alligatoren – der Soundtrack von Alfred Hitchcocks Haus-Komponisten Bernard Hermann.

Die drei Welten des Gullivers

Die Blu-ray von Koch Media enthält neben dem 98-minütigen Hauptfilm noch “The Harryhausen Chronicles“, eine 58-minütige Dokumentation. Außerdem gibt es ebenfalls wahlweise deutsch untertitelt die Kurz-Doku “This is Dynamation“ (3:23 min), ein Statement von Ray Harryhausen zum Film (5:11 min), einen US-Trailer (3:19 min), einen deutschen Trailer (3:09 min), sowie eine Galerie mit Fotos und Plakaten (2:40 min) zu sehen.

„Die drei Welten des Gulliver“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die drei Welten des Gulliver“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die drei Welten des Gulliver“ bei ebay kaufen, hier anklicken

 

Die geheimnisvolle Insel

Während des amerikanischen Sezessionskriegs gelingt es einem bunt zusammengewürfelten Haufen von Häftlingen mit einem Heißluftballon aus einem Gefangenenlager in Richmont zu fliehen und auf einer geheimnisvollen Insel zu landen. Während die Gruppe versucht zu überleben, wird sie mit seltsamen Phänomenen konfrontiert. Dahinter steckt kein Geringer als der von Herbert Lom (“Inspektor Clouseau“) verkörperte mysteriöse U-Bootfahrer Kapitän Nemo.

Die geheimnisvolle Insel

Ursprünglich sollten Dinosaurier im Zentrum des Geschehens stehen, doch das wurde als zu wenig originell verworfen. Stattdesseen kamen künstlich vergrößerte Kreaturen zum Einsatz. Das Drehbuch lieferte hierfür halbweg glaubhaft die Erklärung, dass Kapitän Nemo versuchte den Welthunger durch riesige Spezialzüchtungen zu bekämpfen.

Die geheimnisvolle Insel

Dies war ein schöner Vorwand für Ray Harryhausen um neue Tätigkeitsfelder zu beackern und den menschengroßen Ur-Vogel Phorusrhacos, eine Biene, ein Unterwasser-Ungetüm sowie einen Riesenkrebs zu animieren. Letzeren musste er nicht einmal bauen, sondern es genügte einen Krebs in der Feinkostabteilung des Londoner Kaufhauses Harrods zu kaufen und dessen Panzer als Außenhülle für das Bild für Bild animierte Monster zu verwenden.

Die geheimnisvolle Insel

Dank der soliden Geschichten von Jules Verne und der putzigen Monster von Ray Harryhausen ist “Die geheimnisvolle Insel“ ohne Zweifel einer der schönsten Fantasy-Filme der 60er Jahre.

0000

Die Blu-ray von Koch Media enthält neben dem 101-minütigen Hauptfilm noch “The Harryhausen Chronicles“, eine 58-minütige Dokumentation von Richard Schickel. Außerdem gibt es ebenfalls wahlweise deutsch untertitel die Kurz-Doku “This is Dynamation“ (3:23 min), zwei US-Trailer (insgesamt 3:43 min), deutscher Trailer (2:31 min), Statements von Ray Harryhausen (0:49 min + 8:56 min), sowie eine Galerie mit Fotos und Plakaten (2:30 min) zu sehen.

„Die geheimnisvolle Insel“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die geheimnisvolle Insel“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die geheimnisvolle Insel“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Jason und die Argonauten

Um seine Herrschaft über Iolkos zu sichern, macht sich Jason auf die Suche nach dem goldenen Vlies. Sein Onkel Pelias versucht einen erfolgreichen Ausgang der Reise zu verhindern. Es folgen mehrere Prüfungen, die Jason und seine Leute bestehen müssen. Darunter: Der Kampf gegen den Bronzegott Talos (einer Mischung aus dem überlieferten Talos und dem Koloss von Rhodos); das Einfangen von ein paar Harpyien, die seit Jahren einen blinden Mann quälen; das Töten der siebenköpfigen Hydra, die das Vlies bewacht und schließlich der berühmte Schlusskampf gegen die sieben Skelette.

Jason und die Argonauten

Mit “Jason und die Argonauten“ betrat Ray Harryhausen 1963 zum ersten Mal das Gebiet der griechischen Mythologie, welche fortan zu einem seiner Lieblingsthemen werden sollte (sein letzter Film “Kampf der Titanen“ nahm sich 1982 noch einmal in großem Ausmaß ihrer an). “Jason und die Argonauten“ hat die Filmlandschaft wie kein anderes Werk Harryhausens nachhaltig beeinflusst. Persönlichkeiten wie Steven Spielberg, James Cameron und John Landis zählen den Klassiker zu ihren Favoriten. Der Film hatte maßgeblich dazu beigetragen, dass sie ihren Beruf ergriffen haben.

Jason und die Argonauten

Für Spezialeffekt-Experten ist der Film so etwas wie der heilige Gral: Allein die Sequenz in der Jason und seine Männer gegen sieben lebendige Skelette fechten, zählt zu den absoluten Highlights der Branche und ist wohl (neben der Lasso-Sequenz in “Gwangis Rache“) Harryhausens beste und komplexeste Arbeit. Allein die Animation daran dauerte vier Monate(!). Wenn alle Skelette im Bild waren, konnte Harryhausen oft nur 12 oder 13 Bilder am Tag knipsen (zur Erinnerung: 24 Bilder ergeben beim Film eine Sekunde Abspielzeit).

Jason und die Argonauten

Ruft man sich ins Gedächtnis, dass Harryhausen ohne jegliche Assistenten zu arbeiten pflegte, ist diese Leistung kaum vorstellbar.
Der Film bedient sich der Elemente der griechischen Mythologie dramaturgisch effektiv und schreckt auch nicht davor, sie zu verfälschen, weshalb er sich eher weniger zu Recherchezwecken in griechischer Sagengeschichte eignet. Ansonsten ist “Jason und die Argonauten“ erstklassig erzähltes Eventkino der alten Schule und sicherlich für viele DER Harryhausen- Klassiker schlechthin.

Matthias Schäfer

0001

Extras: Die schon lange vergriffene DVD enthält als Bonusmaterial: „The Harryhausen Chronicles“, eine 58-minütige Dokumentation von Richard Schickel, außerdem ein interessantes Interview mit Ray Harryhausen, geführt durch John Landis, der sich hier als huldvoller Fan des Meisters gibt (11:53 min), US-Trailer (1:25 min) und Filmografien

„Jason und die Argonauten“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jason und die Argonauten“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Die erste Fahrt zum Mond

Nachdem er 1961 mit “Die geheimnisvolle Insel“ eins der bekanntesten Bücher von Jule Verne mit seinen Stop-Motion-Wesen angereichert hatte, versuchte Harryhausen drei Jahre später etwas Ähnliches mit einem Roman von H. G. Wells.

Die erste Fahrt zum Mond

Lange zuvor hatte er bereits Probeaufnahme von einem Alien für eine Adaption von Wells‘ Klassiker “Der Krieg der Welten“ angefertigt. Das Buch wurde jedoch 1953 von George Pal ohne Einsatz von Stop Motion verfilmt.

Die erste Fahrt zum Mond

“Die erste Fahrt zum Mond“ ist ein untypischer Harryhausen-Film, nicht nur weil es sein einziger in Panavision-Breitwandformat gedrehtes Werk ist. Bemerkenswert ist, dass hier die Geschichte eine mindestens ebenso große Rolle spielt, wie die Trickeffekte. Der Auftakt des Films zeigt eine in der damaligen Gegenwart (1964) angesiedelte internationale Raumfahrt-Mission, die in einer Mondlandung gipfelt. Zu ihrem Erstaunen finden die Astronauten dort eine britische Flagge und ein Dokument aus dem Jahre 1899 vor!

Die erste Fahrt zum Mond

Mit viel Humor erzählt der Film dann wie Professor Cabor (Lionel Jeffries) im vorletzten Jahrhundert ein Mittel zur Überwindung der Schwerkraft entwickelt und mit einem jungen Pärchen (Edward Judd und Martha Hyer) zum Mond aufbricht. Erst im letzten Drittel des Films treten Spezialeffekte (aber auch ein ernsthafterer Tonfall) in den Vordergrund.

Die erste Fahrt zum Mond

Im Inneren des Monds (daher auch der Originaltitel “First Men in the Moon“ entdecken die mit historischen Taucheranzügen bekleideten Astronauten ein fremdes Volk und die Begegnung verläuft nicht allzu friedlich.

0001

Während es sich bei einem Teil der Aliens um Statisten in Gummianzügen handelt, zählen das an eine Raupe erinnernde riesige “Mond-Kalb“ und der Anführer der Mondbewohner zu den schönsten Schöpfungen Harryhausens.

0000

Die Blu-ray von Koch Media enthält neben dem 103-minütigen Hauptfilm noch “The Harryhausen Chronicles“, eine 58-minütige Dokumentation von Richard Schickel Außerdem gibt es ebenfalls wahlweise deutsch untertitelt die Kurz-Doku “This is Dynamation“ (3:23 min), den US-Trailer (3:18 min), sowie eine Galerie mit Fotos und Plakaten (2:48 min) zu sehen.

„Die erste Fahrt zum Mond“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die erste Fahrt zum Mond“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die erste Fahrt zum Mond“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Eine Million Jahre vor unserer Zeit

Vor einer Million Jahre: Die Menschen leben in Form von primitiven Stämmen in einer rauen Welt mit feuerspeienden Vulkanen und allen Formen urzeitlicher Tiere. Tumak, der Probleme hat, sich gegen seinen Bruder durchzusetzen, wird während eines Streites fast umgebracht und überlebt nur durch ein Wunder. Von nun ist er heimatlos und streift durch eine prähistorische Welt, in der er sich gegen allerlei Monster zur Wehr setzen muss. Als er schließlich völlig entkräftet einem freundlicher gesinnten Stamm in die Hände fällt, beginnt für ihn ein neues Leben.

Eine Million Jahre vor unserer Zeit
Die Fülle der Saurier in diesem Film lässt wirklich jede Wundertüte vor Neid erblassen: Der kurzen Begegnung mit einem Brontosaurier folgt ein ausgedehnter Kampf mit einer Riesenschildkröte (Archelon). In einem kleinen Dorf sorgt ein Allosaurus für Wirbel. Ein Ceratosaurus und ein Triceratops nehmen sich gegenseitig auf die Hörner. Ein geflügelter Pterodaktylus pickt eine Stammesschönheit als Appetithappen für seine kleinen aus einem See, und, und, und…

Eine Million Jahre vor unserer Zeit
In die Stop-Motion-Geschichte eingegangen (wie einst der legendäre Showdown King Kongs auf dem Empire State Building dürfte auch die Pfahlsequenz in der ein Allosaurus von John Richardson auf einem Holzpflock aufgespießt wird (Stop-Motion-Kollege David Allen parodierte diese Sequenz in der Ringo-Starr-Steinzeitfilmklamotte „Caveman“ von 1982).

Eine Million Jahre vor unserer Zeit

Für Raquel Welch, die eine der Hauptrollen in dem Film spielt war der Film ein wichtiger Schritt in ihrer Karriere, wurde sie nach eher belanglosen Rollen wie in „König der heißen Rhythmen“ an der Seite von Elvis Presley mit diesem Film zum Weltstar und Sexsymbol der sechziger und siebziger Jahre. Bemerkenswert ist auch ihr Auftritt im hautengen Tauchanzug in “Die phantastische Reise“.

Eine Million Jahre vor unserer Zeit

„Eine Million Jahre vor unserer Zeit“ ist der erste große Dinosaurierfilm von Ray Harryhausen. Er enthält sehr viele Urtiere, dafür aber Grunzlaute statt Dialoge und ist wahrscheinlich DER Steinzeitfilm schlechthin. Es handelt sich hierbei um ein Remake von „Tumak, der Herr des Urwalds“ aus dem Jahre 1940. Die Neuverfilmung entstand für die britischen Hammer-Studios, die anschließend noch „Als Dinosaurier die Erde beherrschten“ folgen ließen. Hier sprang Jim Danforth ein und seine Animationen erreichten das Niveau und den Realismus von Harryhausens Arbeiten.

Matthias Schäfer

Eine Million Jahre vor unserer Zeit
Extras: Die schon lange vergriffene DVD enthält als Bonusmaterial nur einen englischsprachigen Trailer (2:59 min) und 5 Minuten mit “Restauration Comparison“-Filmausschnitten, die belegen sollen wie sorgfältig der Film 1996 für die Laser Disc restauriert wurde. Ganz nebenbei ist hier zu entdecken, wie stark für die 16:9-Fassung das Vollbildformat beschnitten wurde.

„Eine Million Jahre vor unserer Zeit“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Eine Million Jahre vor unserer Zeit“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Gwangis Rache

Ursprünglich war der Film ein Projekt des „King Kong“-Schöpfers und Harryhausen-Mentors Willis O`Brien und wurde ohne dessen Mitwirkung bereits schon einmal in den 50er Jahren unter dem Titel „Der Fluch von Monte Bravo“ realisiert (mit entsprechend enttäuschenden Tricks). Ende der sechziger entschloss sich Ray Harryhausen schließlich, sich der Sache selbst noch einmal ernsthaft anzunehmen. Herausgekommen ist eine interessante, einzigartige Mischung aus Western und Dino-Horror, ein Film, der optisch irgendwo zwischen akribischem Realismus und zeitgemäßer, surrealistischer Popart-Farbgebung angesiedelt ist.

Gwangis Rache

Zur Story: In einem versteckten Tal irgendwo in Mexico wird ein Eohippus also ein Urpferd entdeckt. Es soll die Attraktion in einem Zirkus werden. Doch wo ein exotisches Tier, da ist sicher noch mehr. Daher begibt sich bald eine Expedition in das abgeschlossene Tal, wo nicht nur weitere Urpferde, sondern gleich ein ganzer Zoo von Sauriern auf ihre verblüfften Entdecker wartet. Gwangi, ein Allosaurier wird schließlich in einem langen ausgedehnten Lassokampf von den Entdeckern überwältigt, in einen Käfig gesteckt und in die Stadt gebracht. Dort soll er als Zirkusattraktion das Eohippus noch übertreffen. Doch während der Vorstellung gelingt es Gwangi, aus dem Zirkus auszubrechen. Es folgt ein Amoklauf durch die Stadt, der schließlich in einer Kirche endet. Gwangi wird dort von den Bürgern eingeschlossen, die Kirche brennt bis auf ihre Grundmauern ab und der Saurier stirbt einen furchtbaren Tod.

Gwangis Rache

Besonders die Lasso-Szene zählt zum komplexesten und eindrucksvollsten, was je im Bereich Stop Motion gemacht wurde. Nicht umsonst war dieser Film erste Wahl, als die Digitalkünstler von ILM Anfang der Neunziger Jahre begannen, für den Film „Jurassic Park“ zu recherchieren.

Gwangis Rache
Fazit: Hat man alles schon einmal ähnlich gehabt, nämlich 1933 im Original „King Kong“ allerdings mit einem Affen. Aber das Crossover zweier Genres und die liebevolle Detailgetreue der animierten Tiere machen diesen Film wohl zum besten Harryhausen- Film, den Willis O´Brien nie drehen durfte. Einzig überflüssig sind bei dieser DVD sind das trashige Cover und der deutsche Verleihtitel „Die Rache der Dinosaurier“.

Matthias Schäfer

Gwangis Rache

Extras: Dokumentation „Return to the Valley“ (8:04 min), Trailer (2:37 min), Trailer zu „Panik in New York“, „The Black Scorpion“ und „Kampf der Titanen“

„Gwangis Rache“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Gwangis Rache“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Sindbad und das Auge des Tigers

In den 70er Jahren griff Ray Harryhausen die orientalische Märchenwelt wieder auf.

Sindbad und das Auge des Tigers

Nach “Sindbads gefährliche Abenteuer“ (1973) folgte 1977 “Sindbad und das Auge des Tigers“.

Sindbad und das Auge des Tigers

Seinerzeit tat sich der liebenswerte nostalgische Fantasy-Abenteuerfilm im Windschatten von “Star Wars“ etwas schwer, doch eine Blu-ray von Koch Media zeigt den Film in all seiner Pracht.

Sindbad und das Auge des Tigers

Nicht besonders charismatisch ist allerdings John Waynes Sohn Patrick, der als Sindbad in die Fußstapfen von Kerwin Mathews und John Philip Laws trat.

Sindbad und das Auge des Tigers

Doch dafür sind die weiblichen Hauptrollen mit Taryn Power und der durch “Leben und Sterben lassen“ zu Star-Ruhm gekommenen Jane Seymore attraktiv besetzt.

Sindbad und das Auge des Tigers

Auch Harryhausens Monster-Parade ist in diesem Film ganz gewiss nicht seine Schlechteste. Geboten werden fechtende Ghuls, ein Säbelzahntiger, ein Riesenwalross, ein gehörnter Ur-Mensch, ein Minotauros-Doppelgänger, sowie ein Prinz der in einen Pavian verwandelt wurde. Letzerer gilt als eine der Meisterleistungen Harryhausens.

Sindbad und das Auge des Tigers

Unter dem Label “Ray Harryhausen Effects Collection“ veröffentlicht Koch Media weitere Klassiker des phantastischen Films, wie “Die geheimnisvolle Insel“ , „Die drei Welten des Gulliver“ und „Die erste Fahrt zum Mond„. Das ist besonders erfreulich, da viele davon schon lange vergriffen und noch nie auf Blu-ray erschienen sind.

Sindbad und das Auge des Tigers

Die Blu-ray enthält neben dem 113-minütigen Hauptfilm noch “The Harryhausen Chronicles“, eine 58-minütige Dokumentation . Sprecher der Kommentare: Leonard Nimoy. Außerdem gibt es ebenfalls wahlweise deutsch untertitel die Kurz-Doku „This is Dynamation“ (3:23 min), den US-Trailer (2:08 min) sowie eine Galerie mit Fotos und Plakaten (2:10 min) zu sehen.

„Sindbad und das Auge des Tigers“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sindbad und das Auge des Tigers“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sindbad und das Auge des Tigers“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Kampf der Titanen

1981, fast 20 Jahre nach “Jason und die Argonauten“, kehrte Ray Harryhausen zur griechischen Mythologie zurück. In seinem letzten Film gab es erstmals eine richtige Starbesetzung u. a. mit Lawrence Olivier, der obwohl gesundheitlich angeschlagen die Idealverkörperung von Zeus war. Das Zusammenspiel zwischen den göttlichen Intrigen auf dem Olymp und der Liebesgeschichte der menschlichen Helden Perseus und Andromeda funktionierte bestens.

Kampf der Titanen
Die mechanische Eule Bubo war ein etwas alberner Fremdkörper und manche der nicht per Stop Motion realisierten Tricks können nicht voll überzeugen.

Kampf der Titanen

Doch der ebenso spannende wie atmosphärisch dichte Kampf zwischen dem Halbgott Perseus und der schlangenhäuptigen Medusa sowie das scheinbar wirklich fliegende Pferd Pegasus (hier half Jim Danforth bei den Tricks) gehören zu den besten Filmszenen Harryhausens. Somit ist “Kampf der Titanen“ der durchaus krönende Abschluss seiner beeindruckenden Karriere und der Film war immerhin so erfolgreich, dass 2010 ein aufwändig produziertes Remake in die Kinos kam.

0001

Extras: „Eine Unterhaltung mit Ray Harryhausen“, eine 12-minütige recht interessante Ergänzung zum Film, die US-DVD enthält zusätzlich noch den Trailer und einige kurze Statements von Harryhausen zu den einzelnen Figuren.

„Kampf der Titanen“ von 1981 als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Kampf der Titanen“ von 1981 als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Kampf der Titanen“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

„Kampf der Titanen“ von 2010 als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Kampf der Titanen“ von 2010 als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Kampf der Titanen“ von 2010 als Blu-ray mit 3D + 2D Version bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Filme von Ray Harryhausen bei ebay kaufen, hier anklicken

 

Jens Harder: ALPHA – directions

In seinem Standartwerk “Comics richtig lesen“ schrieb Scott McCloud: “Die wenigen Zentimeter, die uns in einer Sequenz von einer Sekunde zur nächsten befördern, versetzen uns in einer anderen womöglich um Hundert Millionen Jahre.“ Während solche “2001 – Odyssee im Weltraum“-Momente (Knochen fliegt hoch, die nächste Einstellung zeigt ein Raumschiff) auch im Comic eher sparsam eingesetzt werden, sind sie bei Jens Harders “ALPHA – directions“ fast schon der Regelfall.

Jens Harder: ALPHA - directions

Auf 336 Seiten wird hier die Geschichte der Evolution “vom Urknall bis zu den ersten Hominiden“. Hierzu hat Jens Harder in vierjähriger Arbeit ungefähr 2.000 Zeichnungen erstellt, was bei einer sich über 14 Milliarden Jahre erstreckenden „Handlung“ “im Schnitt ein Bild alle 7 Millionen Jahre“ bedeutet.

Jens Harder: ALPHA - directions

Der 1970 in Weißwasser / Oberlausitz geborene Harder sieht sein voluminöses aber textarmes Buch zwar als eine Art Bilder-Bibel, doch er stellt keine Schöpfungsgeschichte im religiösen Sinne dar. Zwar tauchen immer wieder Querverweise zu den Weltreligionen auf, doch genauso baut er Zitate zu populärkulturellen Mythen wie King Kong oder Godzilla ein.

Jens Harder: ALPHA - directions

Harders Darstellung der Entwicklung des heutigen Universums sieht er als eine “mögliche Weltwerdung“, wobei er im Nachwort zugibt, dass bei der Entscheidung zwischen verschiedenen Evolutionstheorien auch ein möglichst “hoher Grad an Visualisierbarkeit“ eine große Rolle spielt.

Jens Harder: ALPHA - directions

Harders kapitelweise mit immer nur einer einzigen Schmuckfarbe kolorierten sehr detailreichen Bilder fesseln. Die Faszination an Dinosauriern, die maßgeblich zur Entstehung des Buches beitrug, ist den entsprechenden Zeichnungen immer noch sehr deutlich anzumerken.

Jens Harder: ALPHA - directions

Bei schneller Lektüre wird “ALPHA – directions“ zu einem beeindruckenden wild in alle Richtungen wuchernden Exkurs, der einen schier unglaublich langen Zeitraum zusammenrafft. Dank knapper aber sehr übersichtlicher Anhänge und Zeittafeln zu allen Kapiteln taugt “ALPHA – directions“ aber auch als Nachschlagewerk.

Jens Harder: ALPHA - directions

Jens Harder – der durch seine langjährige Beschäftigung mit der Entstehung unserer Welt nur noch bedingt an Lebensplanung glaubt – hat bereits die Fortsetzung “Beta …civilisations: Teil 1″ seiner Serie über die Evolutionsgeschichte fertiggestelt.


„ALPHA – directions“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Beta …civilisations: Teil 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Jens Harder bei ebay kaufen, hier anklicken

Jens Harders „MIKROmakro: lebensformen und lebenswelten auf Papier“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Versunkene Welt – The Lost World

Einmal mehr ist es sehr erfreulich, dass uns Koch Media einen kleinen Klassiker des phantastischen Films in sehr guter Bildqualität auf DVD und Blu-ray zugänglich macht. Diesmal handelt es sich um Irwin Allens Verfilmung von Sir Arthur Conan Doyles Roman “The Lost World“. Der Schöpfer von Sherlock Holmes erzählt hierin von einer Expedition, die das Team des zu Wutausbrüchen neigenden Professor Challenger in ein abgelegenes von Dinosauriern bevölkertes Tal führt.

Versunkene Welt – The Lost World

Der Film von 1960 lief bei uns unter den Titeln “Versunkene Welt“ und “Urupara – Die versnkene Welt“ in den Kinos. Claude Rains (“Casablanca“) als Challenger, sowie Michael Rennie (“Der Tag, an dem die Erde still stand“) und Jill St. John (“Diamantenfieber“) sind eine gute Besetzung.

Versunkene Welt – The Lost World

Doch was dem Film fehlt, sind glaubhafte Dinosaurier. Genau wie im 20 Jahre zuvor entstandenen Steinzeitmenschen-Klamauk “Tumak, der Herr des Urwalds“ kommen hier ins Riesenhafte vergrößerte Eidechsen zum Einsatz. Diese wurden mit Hörnern und Knochenkämmen beklebt, in eine Felsschlucht geworfen, ertränkt und (höchstwahrscheinlich mit Hilfe von Elektroschocks) aufeinander losgelassen.

Versunkene Welt – The Lost World

Das es auch sehr viel stilvoller geht, beweist eine Verfilmung des selben Stoffs, die 1925 entstand und dankenswerterweise der Edition von Koch Media als Bonusmaterial beigelegt wurde. Der Stummfilm ist sehr viel atmosphärischer, da die Geschichte, genau wie die Romanvorlage und im Gegensatz zur in der damaligen Gegenwart angesiedelten Verfilmung von 1960, im viktorianischen Zeitalter angesiedelt ist. Wallace Beery ist ein wilderer und charismatischerer Professor Challenger als Claude Rains. Am wichtigsten sind jedoch die liebevoll per Stop-Motion-Technik animierten sehr viel glaubhafteren Dinosaurier.

Versunkene Welt – The Lost World

Hierfür war der Spezialeffekt-Experte Willis O’Brien verantwortlich, dem 1933 mit “King Kong und die weiße Frau“ sein Meisterwerk gelingen sollte. Für das große Finale dieses Klassikers, in dem ein Monster eine moderne Großstadt terrorisiert, konnte Willis O’Brien in “The Lost World“ bereits üben. Der Film von 1925 endet damit, dass ein von der Expedition mitgebrachter Brontosaurier in London Amok lief. Der geizige Irwin Allen verkniff sich dieses große Finale in seiner etwas sensationsarmen 1960er Farbfilmversion von “The Lost World“.

Versunkene Welt – The Lost World

Die Edition von Koch Media enthält den 92-minütigen Farbfilm von 1960 im 1:2,35-Breitwandformat. Als Specials gibt es noch eine kurze Doku (3:03 min), einen Bericht von der Premiere (1:07 min), zwei deutsche Trailer (3:03 min + 2:42 min), einen US-Trailer (3:03 min) sowie eine Galerie mit 92 Bildern und Werbematerialien. Eine zweite Scheibe enthält “The Lost World“ von 1925 in einer restaurierten 97-minütigen eingefärbten Version mit Musikuntermalung. Hinzu kommt noch eine stumme “Kodakscope Version“ des selben Fioms, die nur 64 Minuten lang ist, sowie ein stummer Trailer (1:15 min) und Spezialeffekt-Outtakes (9:11 min).

„Versunkene Welt – The Lost World“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Versunkene Welt – The Lost World“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Versunkene Welt – The Lost World“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Doktor Zyklop

Sieben Jahre nachdem er gemeinsam mit Merian C. Cooper den Klassiker “King Kong und die weiße Frau“ inszeniert hatte, versuchte sich Ernest B. Schoedsack 1940 an einem weiteren ambitionierten Effektfilm.

Doktor ZyklopIn „Doktor Zyklop“ geht es um einen zweifelhaften Wissenschaftler namens Dr.  Alexander Thorkel (Albert Dekker), der in einem abgelegenen Labor in Peru seltsame Experimente durchführt. Als Thorkel Besuch von einigen Kollegen erhält, empfängt er diese zunächst recht freundlich. Doch als sie zu neugierig werden, wendet Thorkel seine neu entwickelten Fähigkeiten gegen die Gruppe an und verkleinert mit seinen geheimnisvollen Gerätschaften alle seine Besucher auf eine Körpergröße von 30 cm.

Doktor Zyklop

Zum Klassiker hat es “Doktor Zyklop“ nicht gebracht, was daran liegen kann, dass der Film nicht von der auf Horror spezialisierten Firma Universal, sondern von der Paramount produziert wurde. In Deutschland kam der Film gar nicht in die Kinos, sondern erlebte seine Premiere erst am 25.02.1978 um 22.55 Uhr im Rahmen der ARD Science Fiction Reihe.

Doktor Zyklop

Durch die exzellente Bildqualität dieser DVD kann sich im strahlenden Technicolor davon überzeugt werden, wie spannend der Film erzählt und mit welcher tricktechnischen Brillanz er in Szene gesetzt wurde. Bonusmaterial war in den USA nicht allzu viel aufzutreiben. Umso erfreulicher ist es daher, dass noch ein Audiokommentar aufgenommen wurde, auf dem sich Dr. Rolf Giesen und Uwe Sommerlad sehr kurzweilig über alle möglichen Aspekte der Produktionsgeschichte von “Doktor Zyklop“ austauschen.

Doktor Zyklop

Die DVD von Koch Media enthält den 74-minütigen Film im Vollbild-Format (4:3), wahlweise mit einem deutschsprachigen Audiokommentar von Dr. Rolf Giesen und Uwe Sommerlad, außerdem gibt es noch eine extrem rotstichige deutschsprachige 17-minütige Super-8-Kurzfassung von “Doktor Zyklop“, eine interessanz zusammengestellte Galerie mit 57 Werbematerialien und einen US-Trailer (2:01 min)

“Doktor Zyklop” als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Doktor Zyklop” bei ebay kaufen, hier anklicken