Schlagwort-Archive: Michael Nyqvist

Mission: Impossible – Phantom Protokoll

Mit “mageren“ knapp 400 Millionen Dollar weltweitem Einspielergebnis blieb Mission: Impossible III weit hinter seinen beiden Vorgängern zurück. Dies schien weniger am Film zu liegen, den J. J. Abrams noch atemberaubender als die ersten Teile in Szene gesetzt hatte, sondern am Hauptdarsteller. Tom Cruise ging der Öffentlichkeit mit Liebesschwüren und Scientology-Bekenntnissen gehörig auf den Keks. Im Gegensatz zu Karl-Theodor zu Guttenberg ließ er sich für seine Rückkehr als Weltretter vom Dienst jedoch sehr viel Zeit.

Mission: Impossible - Phantom Protokoll

Fünf Jahre sollte es dauern, bis er als Ethan Hunt zurückkehrte. Im neuen Film ist er zwar als Action-Held agiler denn je. Er verzichtete laut Presseheft nahezu komplett auf Doubles und kraxelte höchstpersönlich am höchsten Gebäude der Welt in Dubai herum. Zugleich räumte Cruise aber auch seinen Mitspielern sehr viel mehr Raum als sonst ein und ist teamfähiger denn je.

Mission: Impossible - Phantom Protokoll

Während er im Teil 3 noch eindeutig der Obermotz seiner kleinen Gruppe war, hat er jetzt mit Jeremy Renner (Oscar-Nominierung für seine Hauptrolle in The Hurt Locker) einen nahezu gleichberechtigten Partner an seiner Seite. Auch Simon Pegg, der in Teil 3 nur lustig am Computer herumsaß, ist jetzt deutlich mehr als ein Sidekick und Paula Patton (Déjà Vu, Precious) ist die schlagkräftigste IMF-Agentin der Filmreihe.

Mission: Impossible - Phantom Protokoll

Einzig der eher softe Michael Nyqvist aus der Millennium-Trilogie will als atomkriegsgeiler Schurke nicht so recht überzeugen. Doch dafür war die Wahl des Pixar-Regisseurs Brad Bird (Die Unglaublichen, Ratatouille) eine sehr gute! In seinem ersten Realfilm zieht er alle Register, setzt wahnwitzige Ideen in ebensolche Bilder um, legt ein Wahnsinnstempo vor und gibt den Figuren dennoch Konturen ja manchmal sogar etwas Tiefe.

Mission: Impossible - Phantom Protokoll

Apropos Tiefe, obwohl viele Szenen geradezu nach 3D-Effekten schreien, wurde der Film konventionell “flach“ gedreht und funktioniert trotzdem. Damit dürfte sich die Sache mit den lästigen Brillen und dem Aufpreis von 5 Euro (erstmal) erledigt haben.

„Mission: Impossible V – Rogue Nation“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mission: Impossible V – Rogue Nation“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mission: Impossible“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Mission: Impossible VI – Fallout“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mission: Impossible VI – Fallout“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mission: Impossible – Phantom Protokoll“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mission: Impossible – Phantom Protokoll“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mission: Impossible III“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mission: Impossible III“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mission: Impossible 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mission: Impossible 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mission: Impossible“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mission: Impossible“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mission: Impossible 1 – 5“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mission: Impossible 1 – 5“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Sehnsucht nach Paris

Sehnsucht nach Paris ist weder ein Drama noch eine Komödie, sondern einer von jenen speziellen Filmen, wie ihn nur die Franzosen hinbekommen. Das fängt schon mit den beiden Hauptfiguren an, die nicht zielgruppengerecht jung und hip sind. Xavier und Brigitte könnten auch schon ihre Rente beziehen, wenn sie nicht immer noch sehr aktive Viehzüchter wären. Doch während es für Xavier das Höchste ist, wenn einer seiner Zuchtbullen einen Preis gewinnt, gönnt sich Brigitte eine Auszeit vom Landleben in der Normandie.

Sehnsucht nach Paris

Unter dem Vorwand eines Arztbesuchs reist Brigitte für zwei Tage nach Paris. Sie plant einen jungen Mann wiederzusehen, der sie auf einer Party etwas angebaggert hatte. Doch das Rendezvous verläuft katastrophal und Brigitte zieht sich in ihr Hotel zurück. Dort lernt sie den dänischen Geschäftsmann Jesper kennen mit dem sie eine großteils schöne gemeinsame Zeit verbringt. Brigitte ahnt jedoch nicht, dass Xavier misstrauisch geworden ist und ihr in Paris hinterher spioniert…

Sehnsucht nach Paris

Mit der wie immer großartigen Isabelle Huppert (Die Klavierspielerin, Liebe) und dem erstaunlich vielseitigen Jean-Pierre Darroussin (Saint Jacques … Pilgern auf Französisch, 22 Bullets) verfügt der Film über zwei hervorragende Hauptdarsteller, während Michael Nyqvist (Millennium Trilogie) als sanfter dänischer Verführer eine nette Zugabe ist.

Sehnsucht nach Paris

Im Laufe der Handlung kommt es weder zum großen Trennungsdrama, noch wird der Versuch einer reifen Frau ihr festgefahrenes Leben etwas aufzupeppen veralbert. Vielmehr lädt der von Regisseur und Drehbuchautor Marc Fitoussi unaufgeregt aber sehr präzise in Szene gesetzte Film dazu ein, sich selbst ein paar Gedanken über Lebensziele und Beziehungsstatus zu machen.

Sehnsucht nach Paris

Die DVD von Eurovideo enthält neben dem 95-minütigen Film als einzigen Bonus den deutschen Trailer.

„Sehnsucht nach Paris“ als als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sehnsucht nach Paris“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sehnsucht nach Paris“ bei ebay kaufen, hier anklicken