Schlagwort-Archive: NASA

Moonfall

Es ist sehr erfreulich, dass Roland Emmerich, der Meister des Wohlfühl-Katastrophenfilms, mit Werken wie Anonymus, Stonewall oder Midway – Für die Freiheit immer wieder ungewohnte Wege abseits des Blockbuster-Kinos beschritten hat. Doch es ist nicht minder bemerkenswert, dass Emmerich es nicht lassen kann, immer wieder mit voller Wucht bildgewaltig davon zu erzählen, wie tatkräftige Individualisten gegen den scheinbar sicheren Weltuntergang ankämpfen.

Moonfall

Bei Moonfall ist der Titel Programm, denn unser treue Satellit verlässt nach über vier Milliarden Jahren urplötzlich seine Umlaufbahn. Es erscheint unmöglich zu sein, den in wenigen Wochen zur Katastrophe führenden Kollisionskurs des Mondes noch umzuleiten. Doch zum Glück gibt es die beiden Astronauten Jocinda Fowler (Halle Berry) und Brian Harper (Patrick Wilson), die bereits 2011 bei einer NASA-Mission in der Nähe des Monds mit seltsamen Phänomenen konfrontiert wurden und in Windeseile eine Rettungsmission auf die Beine stellen.

Moonfall

Emmerich lässt auch diesmal wieder einem scheinbaren Underdog zum Helden werden. In der Rolle des mit erstaunlich viel physikalischen Wissen gesegneten Verschwörungstheoretikers K.C. Houseman ist der Brite John Bradley zu sehen. Dieser spielte zuvor in Game of Thrones den schrulligen, aber sehr belesenen Samwell Tarly, der in der letzten Staffel der Serie viel Gelächter bei seinen Waffengefährten erntete, als er Demokratie als Konzept für die Zukunft vorgeschlagen hatte.

Moonfall

Die gut funktionierende Chemie zwischen Berry, Wilson und Bradley sorgt in Moonfall für Humor. Da die beiden Astronauten, nachdem sie mit einem Space Shuttle zur Rettungsmission aufgebrochen waren, zudem auf der Erde noch Kinder aus gescheiterten Ehen zurückgelassen haben, kann Emmerich fröhlich zwischen Weltraum und Weltuntergang hin und her schalten.

Moonfall

Dabei gelingen ihm aberwitzige Momente, deren Wirkung  – etwa bei einer Springflut in Los Angeles – anfangs noch durch nicht sonderlich überzeugende Spezialeffekte ausgebremst wird. Doch als die Geschichte immer abgefahrener wird, ist es die solide Arbeit der Trickexperten, durch die Emmerichs wilde Fantasien fast schon glaubhaft wirken.

Moonfall

Es sei noch gespoilert, dass Roland Emmerich am Ende von Moonfall versucht in die Fußstapfen von Visionären wie Stanley Kubrick oder Christopher Nolan zu treten und dabei nicht völlig scheitert. Somit darf sich schon auf den nächsten Weltuntergang gefreut werden…

© 2022 LEONINE Studios

Die Blu-ray von Leonine enthält neben dem 131-minütige Hauptfilm noch „Against Impossible Odds: Making Moonfall“ (Drei Dokus, insgesamt 58:40 min), „Exploring the Moon: Past, Present and Future“ (26:29 min), „Dr. K.C. Houseman Speaks the Truth!“ (Vier Clips mit John Bradley, insgesamt 7:49), „Sounds oft he Moon“ (6:42 min), sowie den deutschen Trailer (2:20 min).

„Moonfall“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Moonfall“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Bezaubernde Jeannie

Als sein Raumschiff vom Kurs abkommt landet Captain Tony Nelson auf einer einsamen tropischen Insel und findet dort eine seltsame Flasche. Als er diese öffnet entschlüpft eine wunderschöne blonde Frau namens Jeannie. Diese ist nicht nur zauberhaft, sondern hat auch noch Zauberkraft. Sie folgt ihrem “Meister“ nach Florida ins sonnige Cocoa Beach und setzt alles dran ihn glücklich und zu ihrem Ehemann zu machen.

Bezaubernde Jeannie

Nahezu zeitgleich mit der ähnlich gelagerten Serie Verliebt in eine Hexe startete 1965 I Dream of Jeannie. Doch während die niedliche Hexe Samantha und ihr geliebter Darrin schon recht bald ein zwar immer wieder verzaubertes, aber insgesamt doch eher spießiges Familienleben führen, sollte es sehr, sehr lange dauern bis Jeannie schließlich in der fünften und letzten Season ihren zum Mayor beförderten Meister heiraten durfte.

Bezaubernde Jeannie

Zuvor lebte Jeannie in ziemlich wilder Ehe und meist nur mit ihrem dünnen Haremskostüm bekleidet im Hause eines Junggesellen, was ziemlich einzigartig war in einem Jahrzehnt in dem schon das gemeinsame Ehebett von Samatha und Darin als reichlich gewagt galt.

Bezaubernde Jeannie

Die 30 Folgen der ersten Staffel wurden noch in Schwarzweiß gedreht und für die DVD-Veröffentlichung nachträglich (ganz ordentlich) koloriert. Die deutsche Bearbeitung verzichtete auf die eingespielten Lacher vom Band und setzte teilweise sogar eine völlig neu komponierte Musik ein. Erst in der ebenfalls bereits erhältlichen zweiten Staffel ist die Farbe „echt“ und Hugo Montenegros unvergessliche Titelmelodie zu hören.

Bezaubernde Jeannie

Die Serie hat bis heute nichts von ihrem charmanten und oft wirklich überraschenden Humor eingebüßt. Neben der niedlichen Barbara Eden und dem jungen Larry Hagman (der später als J. R. in Dallas sehr viel weniger nett rüberkommen sollte) tragen auch Bill Daily als Tonys leicht chaotischer Kollege Mayor Roger Healey und Hayden Rorke als zunehmend an sich selbst zweifelnder NASA-Psychologe Dr. Alfred Bellows zum positiven Gesamteindruck dieses TV-Evergreens bei.

„Bezaubernde Jeannie – Die komplette Serie“ auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Die DVD-Box mit der ersten Staffel bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Die DVD-Box mit der zweiten Staffel bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Die DVD-Box mit der dritten Staffel bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Die DVD-Box mit der vierten Staffel bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Die DVD-Box mit der fünften Staffel bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Interstellar

Interstellar spielt in einer nahen Zukunft, in der die Menschheit vom Aussterben bedroht ist, denn auf der ganzen Welt werden die Nahrungsmittel knapp und die Luft immer staubiger. Am sinnvollsten wäre es, diesen ungastlichen Ort zu verlassen, doch die Raumfahrt ist verpönt und den US-Schülern wird beigebracht, dass die Mondlandung nur in einem Trickfilm-Studio stattgefunden hat.

Interstellar

Die kleine Murph Cooper will dies jedoch nicht glauben. Sie hat seltsame Erscheinungen vor ihrem gut bestückten Bücherbord und dort werden ihr per Morsecode Koordinaten übermittelt. Gemeinsam mit ihrem Vater Joseph (Matthew McConaughey), einem ehemaligen Astronauten, bricht Murph auf und sie finden einen geheimen Stützpunkt der NASA. Hier wird als letzte Hoffnung der Menschheit eine Raummission geplant…

Interstellar

In ihrem Drehbuch zu Interstellar brachten Christopher Nolan (Batman Begins) und sein Bruder Jonathan ihr Bedauern darüber zum Ausdruck, dass es kein ernsthaftes Raumfahrt-Programm mehr gibt. Der 2014 entstandene Film macht dem Zuschauer aber auch bewusst, dass es schon lange keinen groß angelegten intelligenten Film über eine Mission zu den Sternen mehr gegeben hat. Doch dieses Weltraum-Abenteuer muss sich nicht vor Stanley Kubricks 2001: Odyssee im Weltraum verstecken. Vier Jahre nach Inception bewies Regisseur Christopher Nolan einmal mehr, dass es nicht nötig ist in 3D zu drehen, um großartige Bilder zu zeigen, und dass Spezialeffekte noch mehr beeindrucken, wenn sie im Dienste einer guten Geschichte stehen.

„Interstellar“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Interstellar“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Interstellar“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Den Soundtrack zu diesem Film bei AMAZON bestellen, hier anklicken