Schlagwort-Archive: Neuengland

Die Farbe aus dem All

Anfang der 90er-Jahre gelangen dem in Südafrika geborenen Regisseur Richard Stanley mit M.A.R.K. 13 – Hardware und Dust Devil zwei bemerkenswerte mit kleinem Budget produzierte Filme, die dem Genre des phantastischen Filmes zuzurechnen sind. Nachdem Stanley 1996 die Regie bei der völlig aus den Fugen geratenen Big-Budget-Produktion DNA – Die Insel des Dr. Moreau mit Marlon Brando entzogen wurde, zog er sich aus der Filmbranche zurück.

Die Farbe aus dem All

Doch jetzt kehrt er zurück. Er adaptierte  H. P.  Lovecrafts Kurzgeschichte Die Farbe aus dem All. Zustande kam das Projekt, weil Nicolas Cage, der ein großer Lovecraft-Fan ist, von Richard Stanleys Drehbuch gehört hatte. Der Name von Nicolas Cage, der zwischen seinen unzähligen schlechten Filmen mit Drive Angry oder Mandy auch immer wieder Erstaunliches drehte, war gut genug um eine 12-Millionen-Dollar-Produktion anzuschieben.

Die Farbe aus dem All

Die in die Gegenwart verlagerte Geschichte erzählt von einer vierköpfigen Familie, die dem Großstadtstress entkommen will und eine Farm auf dem Lande in Neuengland erwirbt. Doch nachdem ein Meteorit direkt neben ihrem neuen Wohnort einschlägt, häufen sich seltsame Ereignisse. Nachts erstrahlt der Himmel in einer undefinierbaren Farbe (bei Stanley ist es lila), während Vegetation und Fauna immer fremdartiger und bedrohlicher werden…

Die Farbe aus dem All

Der in Portugal gedrehte Film lässt sich Zeit eine bedrohliche Atmosphäre zu entwickeln, wobei es durchaus von Vorteil ist, dass die von guten Darstellern verkörperten Charaktere sehr viel menschlicher wirken als die Figuren in den Geschichten von H. P. Lovecraft. Gegen Ende dreht Richard Stanley vielleicht etwas stark an der Splatter-Schraube, doch insgesamt findet er doch einen eigenen Zugang zu Lovecrafts Universum.

Die Farbe aus dem All

Die DVD von Koch Media enthält neben dem 106-minütigen Hauptfilm noch entfallende und verlängerte Szenen (12:24 min, wahlweise mit deutschen Untertiteln), eine interessant zusammengestellte Galerie mit 82 Bildern. sowie den deutschen und englischsprachigen Trailer (je 2:12 min). Es gibt aber auch noch sehr viel besser ausgestattete Blu-ray- und 4K-Editionen als Mediabooks.

“Die Farbe aus dem All” als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Die Farbe aus dem All” als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Die Farbe aus dem All” als Mediabook A (4K Ultra HD + 2 Blu-rays) bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Die Farbe aus dem All” als Ultimate Edition ( 4K Ultra HD+5 BRs+CD) bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Die Farbe aus dem All” bei ebay kaufen, hier anklicken

Locke & Key

Der Einstieg in diesen Comic wird dem Leser nicht ganz einfach gemacht, denn es wird zwischen drei Zeitebenen gewechselt. Erzählt wird zugleich von Rendell Lockes Ermordung, von seiner Beerdigung, sowie davon, wie seine Witwe Nina anschließend mit den Kindern Bode, Kinsey und Tyler das Keyhouse bezieht. In diesem ungewöhnlichen viktorianischen Haus in Lovecraft, Neuengland, das über seltsame Türen und einem mysteriösen Brunnen verfügt, sind die Geschwister laut Rendell Locke “sicherer als irgendwo sonst“.

Locke & Key

Der Auftakt verlangt dem Leser einige Aufmerksamkeit ab, macht aber sofort neugierig auf Geschichte und Figuren. Die Kunst des Erzählens wurde dem Autor Joe Hill (Blind) wahrscheinlich schon in die Wiege gelegt, denn dieser heißt mit vollem Namen Joseph Hillstrom King. Der zugehörige Vater hört auf den Vornamen Stephen und ist bekannt für seine Horror-Romane wie Brennen muss Salem, The Stand oder Shining.

Locke & Key

Auch im weiteren Verlauf der Geschichte wechseln häufig die Zeitebenen und es gibt Hintergrundinformationen zum Mord an Rendell Locke, den zwei seiner Schüler begangen haben.

Locke & Key

Äußerst einfühlsam bebildert wurde Locke & Key vom Chilenen Gabriel Rodriguez. Dessen oft etwas knuffigen Figuren erinnern an die Zeichnungen von Humberto Ramos (Crimson), der in Out There eine ähnliche (aber deutlich schwächer getextete) Geschichte erzählte.

Locke & Key

Es ist erfreulich, dass Panini eine gebundene Gesamtausgabe von Locke & Key im leichten Überformat (19 x 29 cm) gestartete hat. Der erste Band dieser Master-Edition enthält auf 304 Seiten die ersten beiden Miniserien “Willkommen in Lovecraft“ und “Psychospiele“ (Hefte 1 bis 12). Das Buch ist nicht nur schön anzusehen, sondern sogar günstiger als Paninis teilweise schon vergriffene Softcover-Ausgabe!

„Locke & Key – Master Edition – Band 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Locke & Key – Master Edition – Band 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Locke & Key – Master Edition – Band 3“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Locke & Key – Himmel und Erde“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Locke & Key“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Locke & Key – Band 1: Willkommen in Lovecraft“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Locke & Key – Band 2: Psychospiele“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Locke & Key – Band 3: Die Schattenkrone“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Locke & Key – Band 4: Die Schlüssel zum Himmelreich“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Locke & Key – Band 5: Uhrwerke“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Locke & Key – Band 6: Alpha & Omega“ als US-Comic bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Bücher von Joe Hill bei ebay kaufen, hier anklicken

Words & Pictures

Obwohl sich die beiden Lehrer Dina und Jack zunächst scheinbar überhaupt nicht ausstehen können, kommt es schon recht bald zu ersten Annäherungsversuchen. Als er sich ihr nähert, meint sie: „Es hat in meinem Leben seit Jahren keine Männer gegeben, eine bewusste Entscheidung!“ Woraufhin er fragend entgegnet: „Der Männer?“ Dass in diesem Moment nicht nur der Zuschauer sondern auch Dina laut auflacht, spricht für diese ebenso romanische wie auch an den Problemen und Macken ihrer Hauptfiguren wirklich interessierte Komödie.

Words & Pictures

Eine sich für elitär haltende Schule in Neuengland, die ihre Schüler zum Tragen von Blazern und Krawatten verdonnert, hat einst den Schriftsteller Jack angeheuert um ihr Image aufzupolieren. Doch dieser ist in letzter Zeit sehr viel stärker am Leeren von Schnapsflaschen als am Verfassen von Gedichten interessiert. Außerdem geht er seinen Kollegen durch allerlei arrogante Klugscheißereien gehörig auf den Keks und steht kurz vor dem Rausschmiss. Doch die neue Kunstlehrerin Dina, eine gefeierte mit ihrer Arthritis-Erkrankung kämpfende Malerin, sorgt durch ihre sarkastische Schlagfertigkeit dafür, dass Jack Feuer fängt und aller Welt beweisen möchte, dass das Wort mächtiger als das Bild ist.

Words and Pictures

Clive Owen und Juliette Binoche brillieren in diesem auf durchaus hohen Niveau ausgetragenen Wettstreit zwischen Schriftstellerei und Malerei. Einen besonderen Reiz bekommt die 2013 vom vielseitig talentierten Fred Schepisi (Roxanne, Das Russland-Haus) sehr spritzig in Szene gesetzte Komödie noch dadurch, dass die im Film gezeigten mehr als ansehnlichen großformatigen Bilder von Juliette Binoche höchstpersönlich gemalt wurden. Einziger Makel ist, dass die DVD von Words & Pictures als Bonusmaterial nur über den deutschen Trailer verfügt.

„Words & Pictures“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Words & Pictures“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Words & Pictures“ bei ebay kaufen, hier anklicken