Schlagwort-Archive: New York

Roger Moore: Live And Let Die

Als Jane Seymour, eine ausgebildete Balletttänzerin, während der Dreharbeiten zu Leben und Sterben lassen herumalberte und Roger Moore darauf hinwies, dass sie ihre Beine weiter auseinanderspreizen könne als er, entgegnete dieser: “Ich muss das auch nicht, um ins Filmgeschäft zu kommen, mein Entlein.“

Roger Moore: Live And Let Die

Wer nun erwartete, dass es in Moores Film-Tagebuch vor sexistischen Knallschoten nur so wimmelt, dürfte enttäuscht sein. Der Schauspieler absolvierte die Dreharbeiten zu seinem ersten James-Bond-Film fast komplett an der Seite seiner italienischen Gattin Luisa und auch die beiden Kinder waren oft in der Nähe. Das hält ihn jedoch nicht davon ab, über fremdgehende Crew-Mitglieder zu spotten.

Leben und sterben lassen

Bemerkenswerter ist aber, dass Roger Moore, der eng mit Harry Belafonte und Sidney Poitier befreundet war, auch Rassismus thematisiert, zumal die Romanvorlage von Ian Fleming nicht frei davon ist. So hätte er es eigentlich für angebracht gehalten, wenn in Leben und Sterben lassen nicht nur der von Yaphet Kotto verkörperte Schurke von einem schwarzen Darsteller verkörpert wird, sondern auch das Bond-Girl. Mit großer Verwunderung (und wohl auch mit unterdrückter Wut) reagiert er auf die Äußerungen von Landsleuten, denen es sauer aufstieß, dass an seiner Seite – also neben einem britischen National-Heiligtum – in einer Nebenrolle die schwarze Darstellerin Gloria Hendry zu sehen ist.

Leben und Sterben lassen
© United Artists / Twentieth Century Fox

Doch in erster Linie wird hier ein sehr lebendig geschriebener Einblick in die Produktion eines Filmes geboten, der in New Orleans, auf Jamaika, in New York und natürlich den Pinewood Studios in London entstanden ist. Leben und Sterben lassen unterhält auch nach 45 Jahren immer noch bestens, das gilt auch für Roger Moores oft sehr pointierte Einträge in sein Film-Tagebuch.

Dieses Buch bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Leben und Sterben lassen“ als  DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Leben und Sterben lassen“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Leben und Sterben lassen“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Leben und Sterben lassen“ als Einzel-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Leben und sterben lassen“ als Roman bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„James Bond“ bei ebay kaufen

Die “James Bond Jubiläums Collection” mit 23 Blu-rays bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Die “James Bond Edition” mit 23 DVDs bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Walt Disney: Verwünscht

Nachdem es die Shrek-Filme erfolgreich praktizierten, übt schließlich auch die Firma Disney sanft Selbstkritik und macht sich über ihre eigenen Erfolgsformel lustig.

Walt Disney: Verwünscht

Verwünscht parodiert allzu heile Märchenwelten und beginnt als zuckersüßer 2-D-Animationsfilm (und zeigt ganz nebenbei, dass der konventionelle Zeichentrickfilm auch im Computerzeitalter nichts von seinem Reiz verloren hat).

Walt Disney: Verwünscht

Erzählt wird von der naiven Märchenprinzessin Giselle, die von ihrer zukünftigen Schwiegermutter Narissa kurz vor der Hochzeit in die “Welt ohne Happyend“ verbannt wird. Dadurch landet Giselle mitten auf dem pulsierenden Time Square. Der Zeichentrick wird jetzt zum Realfilm und eine verwirrte Prinzessin im Ballkleid irrt durch das heutige New York.

Walt Disney: Verwünscht

Bevor sie jedoch vom Märchenprinzen Edward gerettet wird, lernt sie den eigentlich noch charmanteren allein erziehenden Scheidungsanwalt Robert kennen. Mit Hilfe von singenden Tauben, Ratten und Küchenschaben räumt sie dessen Appartement auf und erwärmt zugleich sein Herz. Doch die bösen Zauberin Narissa taucht ebenfalls in New York auf…

Walt Disney: Verwünscht

Das Konzept von Verwünscht ist nicht ohne und die romantische Märchenparodie hat einige wirklich hübsche Momente. X-Men James Marsden liefert eine ziemlich köstliche Prinzen-Parodie und Susan Sarandon ist in ihrem kurzen Auftritten als Narissa angemessen diabolisch. Die sympathisch-realistische Darstellung von Patrick Dempsey (Bridget Jones‘ Baby) als Robert dagegen gibt dem Film die dringend benötigte Bodenhaftung.

Walt Disney: Verwünscht

Obwohl sich der Film über diese Unart immer wieder lustig macht, können es sich die Disneys dann doch nicht verkneifen eine kitschige Gesangs- und Tanznummer mit Ohrwurmmusik von Alan Menken im Central Park zu inszenieren.

Walt Disney: Verwünscht

Wenn die in Mimik und Optik ziemlich gewöhnungsbedürftige Giselle-Darstellerin Amy Adams noch etwas mehr vom Pretty Woman-Charme einer jungen Julia Roberts gehabt hätte, wäre Verwünscht der perfekte Film für Jung und Alt geworden.

Verwünscht“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Verwünscht“ als Blue-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Verwünscht“ als DVD bei ebay kaufen, hier anklicken

Den deutschen Soundtrack zu „Verwünscht“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Den Original-Soundtrack zu „Verwünscht“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Ekhö – Spiegelwelt

Da haben sich zwei interessante Comic-Schaffende gefunden. Christophe Arleston hat ab 1994 auf der Grundlage seiner Fantasy-Serie Lanfeust von Troy ein ganzes Comic-Imperium mit zahllosen Ablegern, wie Die Kriegerinnen von Troy aufgebaut. Der begnadete Zeichner Alessandro Barbucci hat zunächst in Italien für Disney gearbeitet und die erfolgreiche Serie W.I.T.C.H. kreiert. Doch noch lieber macht er sein eigenes Ding und feiert große Erfolge mit Monster Allergy und Skydoll.

Ekhö – Spiegelwelt

Während sich Monster Allergy eher an junge Leser und Skydoll an ein erwachsenes Publikum richtet, dürfte Ekhö – Spiegelwelt fast jeden Comic-Freund erfreuen. Arlestons Konzept ist eine Steilvorlage für Barbucci zum Entwerfen von phantastischen Welten, die mit niedlichen, aber auch wilden und durchgeknallten, Charakteren bevölkert sind.

Ekhö – Spiegelwelt

Der erste Band New York erzählt davon, wie die junge Studentin Ludmilla Tiller auf dem Flug in die USA vom Notariatsgehilfen Sigisbert von Motafiume gefragt wird, ob sie eine Erbschaft antreten möchte. Obwohl Sigisbert wie ein voll bekleidetes Nagetier aussieht, beschließt Ludmilla die Erbschaft anzutreten, woraufhin hin sie sich plötzlich in der Spiegelwelt Ekhö befindet.

Ekhö – Spiegelwelt

Da sie vor Schreck ihren Mitreisenden Juri Podrov berührt hat, sitzen beide plötzlich nicht mehr in einem Jumbo-Jet, sondern einer von seltsamen Gestalten bevölkerten Kanzel, die sich unter einem großen Flugdrachen befindet. Das Reptil landet schließlich in New York und dort ist vieles anders als auf unserer Welt.

Ekhö – Spiegelwelt

Ludmilla hat von ihrer Tante eine Künstler-Agentur geerbt und findet heraus, wer diese ermordet hat. Bei ihren Ermittlungen kommt der jungen Frau zur Hilfe, dass – sobald sie ihre Frisur verändert – die Geister von Verstorbenen von ihr Besitz ergreifen. Ihre Tätigkeit als Leiterin einer Künstleragentur bringt zu zudem an ebenso schillernde wie gefährliche Orte.

Ekhö – Spiegelwelt

Auf der Basis dieser Grundideen lassen Arleston und Barbucci ihre beiden Helden durch ein Spiegeluniversum reisen, in dem viele vertraute Elemente unserer Welt andere Formen angenommen haben. Im zweiten Band Paris Empire zieht es Ludmilla und Juri in die Alte Welt. Frankreich ist in der Spiegelwelt eine Monarchie und verunglückte Erbprinz Antone, als er mit seiner Kutsche auf der Flucht vor Reportern war, an derselben Stelle wie Lady Di in unserer Welt.

Ekhö – Spiegelwelt

Nachdem Ludmilla ihre Haare zu einem Pferdeschwanz formiert hat, nimmt der Geist von Antone Besitz von ihrem Körper. Vor dem Hintergrund eines hölzernen Eiffelturms gilt es nun einen Mordfall in den höchsten Kreisen zu klären. Dabei kommen sich Ludmilla und Juri näher, wenn auch nicht ganz freiwillig. Sigisbert von Notafiume ist als sogenannter Preshaun dafür zuständig, dass in der Spiegelwelt alles reibungslos funktioniert. Eigentlich sollte nur Ludmilla nach Ekhö reisen. Um sicherzustellen, dass auch Juri dortbleiben darf, empfiehlt das putzige Wesen dem Pärchen den Beischlaf…

Ekhö – Spiegelwelt

Das klappt aber nicht so recht und im nächsten Abenteuer geht es zum Hollywood Boulevard. In der Spiegelwelt gibt es auch ohne Elektrizität die Möglichkeit Filme zu drehen und Juri langweilt Ludmilla mit einer langweiligen Nerd-Erklärung hierfür.

Ekhö – Spiegelwelt

Da in Ekhö gefilmt wird, gibt es dort auch Stars. Während die dunkelhaarige Biz Sailor die Crew bei den Dreharbeiten zu Cleopatra nervt, erscheint die blonde Norma Jean oft erst gar nicht am Set. Das wird nicht besser, nachdem sie ermordet wird. Bei den damit zusammenhängenden Ermittlungen spielt auch eine Karriere-Politiker namens Jack eine wichtige Rolle…

Ekhö – Spiegelwelt

Mit seiner faszinierenden Architektur – man denke nur an Gaudis unvollendete Sagarada Familia – könnte auch “unser“ Barcelona eine Örtlichkeit der Spiegelwelt sein. Arleston und Barbucci brauchen die Schauplätze des vierten Ekhö-Albums nicht neu zu erfinden. In der spanischen Metropole sind einige attraktive Frauen auf mysteriöse Weise verschwunden. Hat der schillernde Künstler Maestro Salvador damit zu tun?

Ekhö – Spiegelwelt

In Das Geheimnis der Preshauns brechen Ludmilla und Juri zu einer Kreuzfahrt auf. Der Luxusdampfer Queen Mary II befindet sich auf dem Rücken eines riesigen Tintenfisches und ist daher auch tauchfähig. An Bord befindet sich auch Graf Francesco Castiglione Borghese, den Ludmilla recht interessant findet, sehr zum Ärger von Juri. Auch in Rom sucht der Graf die Nähe von Ludmilla, was Juri zu romantischen Aktionen, wie einem Bad im Trevi-Brunnen inspiriert.

Ekhö – Spiegelwelt

In diesem Album sind auch einige Hintergründe über die Welt von Ekhö zu erfahren. So sind die Preshauns in zwei Fraktionen gespalten. Während die Zeugmas, zu denen Sigisbert gehört, den Status Quo bewahren möchten, planen die Authentisten die Ausrottung aller Menschen. Weitere Details erfährt Ludmilla, als sie Emily Austen kennenlernt, die als erstes menschliches Wesen nach Ekhö reiste… 

Ekhö – Spiegelwelt

Deep South erzählt dann wieder eine eigenständige und in sich abgeschlossene Geschichte. Ludmilla begleitet hier die Sängerin Soledad auf einer Tournee durch die Südstaaten der Spiegelwelt. Dabei versuchen Moralapostel zu verhindern, dass es zu freizügigen Auftritte kommt, auf denen kritische Songs zu hören sind. Sehr schön eingefangen ist hier die nur leicht verfremdete Landschaft von Texas und die schillernde Atmosphäre von New Orleans.     

Ekhö – Spiegelwelt

Ihr siebtes Abenteuer führt Ludmilla und Juri nach Swinging London. Ausgerechnet dort wird der Tee knapp, was eine Gefahr für die auch in der Spiegelwelt sehr hippe Metropole ist. Wenn sie nicht regelmäßig Tee zu sich nehmen, verwandeln sich die Preshauns zurück in furchterregende Monster. Ludmilla und Juri vermuten eine Intrige. Daher wandeln sie auf den Spuren von James Bond und Sherlock Holmes… Ekhö – Spiegelwelt

Die Ideen von Arleston sind originell und Barbuccis Zeichnungen laden zum Verweilen ein. Es spricht ganz gewiss nicht gegen die Serie, dass hier die Bilder noch sehr viel phantastischer als die Geschichten sind! Es sei noch angemerkt, dass die Bände 1, 2 und 4 der Splitter-Ausgaben noch über sehr schöne Anhänge mit Entwurfszeichnungen verfügen!

„Ekhö – Spiegelwelt # 1: New York“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Ekhö – Spiegelwelt“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Ekhö – Spiegelwelt # 2: Paris Empire“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Ekhö – Spiegelwelt # 3: Hollywood Boulevard“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Ekhö – Spiegelwelt # 4: Barcelona“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Ekhö – Spiegelwelt # 5: Das Geheimnis der Preshauns“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Ekhö – Spiegelwelt # 6: Deep South“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Ekhö – Spiegelwelt # 7: Swinging London“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

The King of Comedy

The King of Comedy ist die fünfte Zusammenarbeit von Robert De Niro und Martin Scorsese. Der Film war 1982 ein völliger Flop und spielte – bei einem Budget von knapp 20 Millionen Dollar – wenig mehr als 2 Millionen wieder ein. Das lag sicher auch daran lag, dass Erwartungen nicht erfüllt wurden. So hätte niemand einen Darsteller wie Jerry Lewis in der Hauptrolle eines Scorcese-Films erwartet.

The King of Comedy

Wahrscheinlich gar nicht so weit von seiner tatsächlichen Persönlichkeit entfernt, spielte der Star-Komiker den erfolgreichen Showmaster Jerry Langford spielt, der privat keinen Spaß versteht. Ausgerechnet ihn hat sich Rupert Pupkin als Idol auserkoren und erwartet Dankbarkeit dafür, wenn er sich als Langfords größter Fan bezeichnet. Noch schlimmer ist, jedoch, dass sich Pupkin auch noch für einen geborenen Komiker hält, der nur auf seinen großen Durchbruch wartet.

The King of Comedy

Robert De Niro porträtiert Rupert Pupkin als einen Menschen, der zunächst durch seine große aufgesetzte Freundlichkeit nervt, doch genau genommen nicht weniger gefährlich ist, als in seiner Rolle als Parade-Psychopath Travis Bickle in Taxi Driver. Als Langford nicht daran denkt Pupkin zum Erfolg zu verhelfen, knallt dieser völlig durch. Kurzentschlossen entführt Pupkin sein Idol, um für sich einen TV-Auftritt zu erpressen. Unterstützt von der ebenfalls großartig durchgeknallt aufspielenden Sandra Bernhard geht Travis bei seinem Vorhaben erstaunlich brutal vor.

The King of Comedy

Martin Scorsese gelang hier nicht nur ein weiterer großartiger New-York-Film, sondern auch eine bitterböse Satire auf das Showbusiness und das Streben nach Erfolg um jeden Preis. Eine Blu-ray-Veröffentlichung zeigt, dass The King of Comedy ganz gewiss nicht der Tiefpunkt in den Filmografien von Robert De Niro und Martin Scorsese ist.

The King of Comedy

Die Blu-ray-Edition von Filmconfect präsentiert interessantes Bonusmaterial. Neben dem 109-minütigen Hauptfilm ist noch das Making Of “A Shot at the Top” von 2002 (18:10 min, wie alle übrigen Extras wahlweise mit deutschen Untertitel), Deleted and Extended Scenes (39:11 min) und der Bericht “Inside Rupert Pupkin“ (39:21 min) enthalten.

„The King of Comedy“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The King of Comedy“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“The King of Comedy” bei ebay kaufen, hier anklicken

The Marvelous Mrs. Maisel

The Marvelous Mrs. Maisel ist für eine Serie, die (auch) im Milieu von Stand-up-Comedy-Clubs angesiedelt, anfangs (aber zwischendrin auch immer wieder) erstaunlich unkomisch ist. Die Ausgangssituation ist in der Tat auch eher ernst.

The Marvelous Mrs. Maisel

Miriam „Midge“ Maisel (Rachel Brosnahan) ist die anscheinend recht glückliche Mutter von zwei Kindern. 1958 lebt sie im schönsten Teil von New York und ihr Mann Joel scheint Karriere in seinem Job zu machen. Abend begleitet Midge ihren Gatten in den etwas zwielichtigen Club und The Gaslight Café. Hier versucht sich Joel mit mittelprächtigen Erfolg als Komiker. Nachdem ein Auftritt völlig schief geht und Midge herausbekommt, dass Joel seine Witze bei einem erfolgreichen TV-Komiker “geborgt“ hat, kommt es zur Katastrophe.

The Marvelous Mrs. Maisel

Joel gesteht seiner Frau, dass er eine Affäre mit seiner Sekretärin hat und verlässt sie. Midge zieht mit den Kindern in die Wohnung ihrer Eltern, beginnt in der Kosmetikabteilung eines Kaufhaueses zu arbeiten und absolviert erste vielversprechende Stand-up-Auftritte im The Gaslight Café. Die dortige etwas rüde Managerin Susi (Alex Borstein) ist begeistert und hat großes mit Midge vor…

The Marvelous Mrs. Maisel

Die von Amy Sherman-Palladino (Gilmore Girls) kreierte Serie nimmt die Probleme ihrer mitreißend von Rachel Brosnahan verkörperten Hauptperson durchaus ernst, doch wenn Midge auf der Bühne ihr Leben pointiert und überspitzt preisgibt,  wird es wirklich sehr komisch. Vor liebevoll ausgestatteter nostalgischer Kulisse gibt es einen recht gut recherchierten Einblick in die Kindertage der respektlosen Komik. Eine wichtige Rolle spielt dabei auch die Stand-up-Legende Lenny Bruce, die Dustin Hoffman 1974 in einem sehr empfehlenswerten Kinofilm verkörperte.

The Marvelous Mrs. Maisel

The Marvelous Mrs. Maisel ist im Abonnement von Amazon Prime enthalten. Die acht Episoden setzen sich zu einem langen (aber nicht überlangen) Spielfilm zusammen. Das Ende ist konsequent und schön. Eine Fortführung der Serie wäre nur dann wünschenswert, wenn das hohe Niveau gehalten wird.

“The Marvelous Mrs. Maisel” bei ebay kaufen, hier anklicken

Den Soundtrack von “The Marvelous Mrs. Maisel“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Herkules in New York

Eigentlich will Zeus seinen Sohn Herkules ja bestrafen, als er diesen auf die Erde schickt. Doch das naive Muskelpaket landet in New York, findet die Frau fürs Leben und macht im Fernsehen Karriere. Dies erweckt den Neid der Götter, die Herkules seine Kraft nehmen wollen. Doch natürlich gibt es ein Happy End und Zeus persönlich beschließt auch einmal auf der Erde vorbei zu schauen.

Herkules in New York

Dieses filmische Machwerk von 1970 wäre völlig zu Recht in Vergessenheit geraten, wenn hier nicht ein gewisser Arnold Schwarzenegger seinen ersten Filmauftritt hingelegt hätte. Sein Name wurde jedoch in Arnold Strong geändert, da dies ja recht lustig klang in Verbindung mit seinem tölpelhaften und unerträglich nervigen Co-Star Arnold Strang. Außerdem wurde auch noch Arnies Stimme synchronisiert.

Herkules in New York

Zum Glück existiert jedoch die alte Tonspur noch. Daher hat der Betrachter der DVD von Herkules in New York die Wahl zwischen Arnies sehr lustiger Originalstimme und seinem deutschen oder amerikanischen Synchronsprecher. Auch die schon etwas betagte Dokumentation über die Anfänge von Schwarzeneggers Karriere machen die DVD zu einem hochinteressanten Zeitdokument.

Mr. Universum

Sechs Jahre nachdem er dem unglaublichen peinlichen Herkules in New York stand Arnold Schwarzenegger übrigens neben Jeff Bridges und Sally Field in dem erstaunlich ambitionierten Film Mr. Universum vor der Kamera.

„Herkules in New York“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Herkules in New York“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Herkules in New York“ bei ebay kaufen, hier anklicken

The Ambulance

Der kleine aber feine Thriller The Ambulance von 1990 ist nur als aufwändig gestaltete Mediabook-Edition erhältlich. Lohnt sich die Anschaffung dieser nicht ganz günstigen Veröffentlichung? Der Film über einen Krankenwagen, der New Yorker Bürger entführt, um diese für medizinische Experimente zu missbrauchen, ist spannend und hat sich gut gehalten. Um einen Klassiker handelt es sich jedoch nicht.

The Ambulance

Doch The Ambulance ist ein Musterbeispiel für die faszinierende Methode, mit der Larry Cohen (Die Wiege des Bösen, American Monster) seine unterhaltsamen und meist auch etwas subversiven Filme dreht. Er ist bemüht aus seinem Budget – hier hatte er 4 Millionen Dollar zur Verfügung – soviel wie möglich herauszuholen .

The Ambulance

So machte er aus der von Eric Roberts gespielten Hauptfigur einen Comic-Zeichner, was ihm die Gelegenheit gab Marvel-Comic-Legende Stan Lee mitspielen zu lassen. Dieser sah 1990 so aus wie heute und hat in seiner Nebenrolle als Stan Lee in The Ambulance mehr zu tun als bei seinen Gastauftritten in den Marvel-Blockbustern der letzten Jahre.

The Ambulance

Für den Film spricht auch, dass er nicht nur spannend, sondern auch recht amüsant ist, ohne zur Parodie zu werden. Wer mehr über das Filmemachen erfahren möchte, ist mit dieser Edition bestens bedient. In einem unterhaltsamen Audiokommentar liefert Larry Cohen viele Hintergrundinfos zur Entstehungsgeschichte des teilweise unter abenteuerlichen Bedingungen vor Ort in New York gedrehten Films. Noch interessanter ist ein extra für diese Veröffentlichung produziertes Interview mit Cohen, in dem er sehr offen über seine Produktionsmethoden und seine Weltsicht redet. Besser kann ein Film nicht veröffentlicht werden.

The Ambulance

Das Mediabuch enthält den 96-minütigen Film auf Blu-ray und DVD sowie ein 16-seitiges Booklet. Außerdem gibt es einen leider nicht untertitelten Audiokommentar von Larry Cohen. Hinzu kommt noch die 68-minütige Doku “Cohen about Cohen“ auf einer eigenen DVD, sowie der deutscher Trailer (1:35 min), ein US-Trailer (1:34 min) und eine Galerie mit 34 Bildern.

„The Ambulance“ als Mediabook mit Blu-ray und DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Ambulance“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Marvel´s Luke Cage

Am 30. September 2016 stellte Netflix mit Luke Cage seine nach Daredevil und Jessica Jones dritte Marvel-Serie online. Im Zentrum steht ein seit 1972 unter dem Motto “Hero for Hire“ im Marvel Universum, und dort zumeist im New Yorker Stadtteil Harlem, tätiges ehemaliges Gang-Mitglied, das – nachdem es im Knast Experimenten unterzogen wurde- nahezu unzerstörbar ist.

Marvel´s Luke Cage
© 2017 Marvel & ABC Studios

Genau wie schon in Jessica Jones wird Luke Cage auch diesmal vom charismatischen Mike Colter verkörpert und Rosario Dawson ist als Krankenschwester Claire Temple wieder ein Bindeglied zwischen den Netflix-Serien mit Marvel-Charakteren.

Marvel´s Luke Cage
© 2017 Marvel & ABC Studios

Im Gegensatz zu den Superhelden-Kinofilmen sind die Netflix-Serien weniger an spektakulären Effekten interessiert (die es jedoch auch gibt), sondern an den Charakteren und an halbwegs realistischen Schauplätzen. So ist es jederzeit spürbar, dass hier tatsächlich vor Ort in Harlem gedreht wurde. Dort ist Luke Cage nicht damit beschäftigt die Welt zu retten, sondern er versucht zu verhindern, dass sein Viertel in die Hände von Spekulanten und anderen Gangstern fällt.

Marvel´s Luke Cage
© 2017 Marvel & ABC Studios

Die Blu-ray-Edition von ABC Studios enthält die 13 Episoden der ersten Staffel auf vier Scheiben, sowie die interessante 23-minütige Doku “Offstage im Harlem’s Paradise“ in der Cast und Crew ausführlich zu Wort kommen.

„Marvel´s Luke Cage: Die komplette 1. Staffel“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Marvel´s Luke Cage: Die komplette 1. Staffel“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Luke Cage“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Der Comic „Luke Cage – Ein Mann räumt auf“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Florence Foster Jenkins: Die wahre Geschichte

“Die Leute mögen ja sagen, ich konnte nicht singen, doch niemand kann behaupten, dass ich es nicht getan habe.“ Dieser Satz von Florence Foster Jenkins dürfte recht gut erklären, warum die “untalentierteste Sängerin aller Zeiten“ auch über 70 Jahre nach ihrem Tod sehr viel populärer ist, als die meisten gefeierten Sangeskünstler ihrer Zeit.

Florence Foster Jenkins: Die wahre Geschichte

Foster Jenkins Schallplatten-Aufnahmen von Arien wie “Der Hölle Rache kocht in meinem Herzen“ aus Mozarts „Zauberflöte“ und vor allem das Stück „Adele’s Laughing Song“ (“Mein Herr Marquise“ aus “Die Fledermaus“ von Johann Strauss) sind noch heute Hits. Als optimale Ergänzung zu einem mit Meryl Streep und Hugh Grant optimal besetzten Film, über die New Yorker Jahre sowie Florence Foster Jenkins‘ legendäres Konzert in der Carnegie Hall, erscheint eine Biografie.

Florence Foster Jenkins: Die wahre Geschichte

Das Buch versucht die Jugend von Foster Jenkins zu rekonstruieren und dabei Spekulationen zu vermeiden. Nicht völlig sicher ist, ob sie tatsächlich von ihrem ersten Ehemann Frank Thornton Jenkins mit Syphilis angesteckt wurde. Doch die zu Anfang des letzten Jahrhunderts weit verbreitete, aber tot geschwiegene Krankheit, sowie die von Quacksalbern als ebenso nutzlose wie gefährliche Gegenmaßnahme verordnete Einnahme von Quecksilber, könnte dazu geführt haben, dass das Gehör so weit geschädigt war, dass Foster Jenkins “sich selbst für melodisch“ hielt.

Florence Foster Jenkins: Die wahre Geschichte

Die Biographie von Nicholas Martin und Jasper Rees ist zugleich ein spannendes Stück Zeitgeschichte. Für das Buch spricht auch die gut ausgewählte Bebilderung, die zur Hälfte aus historischen Fotos und Dokumente sowie aus Film-Bildern besteht.

Das Buch „Florence Foster Jenkins: Die wahre Geschichte “ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Florence Foster Jenkins “ bei ebay kaufen, hier anklicken

Florence Foster Jenkins

Bereits kurz zuvor inspirierte das Leben der ebenso leidenschaftlichen wie untalentierten Sängerin Florence Foster Jenkins den französischen Film “Madame Marguerite oder die Kunst der schiefen Töne“, der das Geschehen jedoch ins Paris der 20er Jahre verlagerte. Stephen Frears‘ Film-Biographie “Florence Foster Jenkins“ hingegen ist historisch korrekt im New York des Jahres 1944 angesiedelt.

Florence Foster Jenkins

Meryl Streep spielt eine ebenso pompöse wie wohlhabende Gesellschaftsdame, die sich sehr stark für die New Yorker Musik-Szene engagiert. Doch obwohl Florence Foster Jenkins Gesangsstunden bei den besten Lehrern der Stadt nimmt, gelingt es ihr nur selten den richtigen Ton zu treffen. Ihr Ehemann St. Clair Bayfield  (Hugh Grant), ein erfolgloser Schauspieler, bemüht sich darum, dass bei Konzerten seiner Frau nur wohlgesonnene und tolerante Freunde im Publikum sitzen.

Florence Foster Jenkins

Doch als St. Clair nach einem mit seiner Mätresse verbrachten Kurz-Urlaub nach New York zurückkehrt, hat seine Gemahlin nicht nur eine Schallplatte aufgenommen, sondern auch noch gleich die Carnegie Hall für ein Konzert gebucht. Für ihren großen Auftritt hat sie 1.000 Eintrittskarten an Kriegsveteranen verschenkt. Kann das gut gehen?

Florence Foster Jenkins

Streeps Florence Foster Jenkins scheint zunächst eine nervtötende Egomanin zu sein und ihr Gatte ein notorischer Ehebrecher. Doch nach und nach vermittelt Stephen Frears die Tragik hinter dieser innigen Beziehung. Jenkins wurde von ihrem ersten Ehemann mit Syphilis angesteckt, doch ihre große Liebe zur Musik hält sie am Leben. Aus verständlichen Gründen ist die Beziehung mit St. Clair nur platonisch, aber dennoch sehr liebevoll.

Florence Foster Jenkins

Streep und Grant finden in ihrem Spiel die richtige Tonart zwischen Tragik und Komödie. Doch nicht unerwähnt bleiben sollte noch Simon Hellberg. Der Darsteller des Howard Wolowitz aus “The Big Bang Theory“ trägt durch seine subtil-komische Darstellung des verzweifelt die Fassung bewahrenden Pianisten Cosmé McMoon sehr viel zum positiven Gesamteindruck des Films bei.

Das Buch „Florence Foster Jenkins: Die wahre Geschichte “ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Florence Foster Jenkins “ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Madame Marguerite oder die Kunst der schiefen Töne“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Madame Marguerite oder die Kunst der schiefen Töne“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken