Schlagwort-Archive: Niki Kopp

Timo Wuerz: XCT

Es ist sehr erfreulich, dass das gesamte Frühwerk von Timo Wuerz bei Popcom in feinen Hardcover-Ausgaben mit viel “Bonus-Material“ vorliegt. 1993 zeichnete Wuerz Aaron und Baruch, doch beim damaligen Splitter Verlag erschien nur der erste Band, bei Popcom liegt erstmals die Gesamtausgabe vor. 1995 folgte bei Comicplus+ Lula & Yankee bevor schließlich Carlsen rief.

Timo Wuerz: XCT

Timo Wuerz und der Autor Niki Kopp boten dem Hamburger Comic-Marktführer zwei Konzepte an. Eines handelte von einer WG in der drei Mädels zusammen mit drei Mutanten leben. Erstmals in diesem Band von Popcom kann sich der Leser eine Vorstellung von der Ausrichtung und Optik dieses Comics machen. Ebenfalls enthalten sind die ersten sieben voll ausgearbeiteten farbigen Seiten einer Serie namens Tiki Chicks.

Timo Wuerz: XCT

Carlsen entschied sich für die Serie XCT. Niki Kopp plante eine dreiteilige Comic-Reihe, die dann 1997 in nur zwei Bänden zum Abdruck kam. Daher ist es nicht immer einfach der Geschichte mit ihren Rückblenden zu folgen. Die Story in “einer Welt, in der AIDS besiegt, Waffen verboten und Marihuana legalisiert“ wurden. Inspiriert vom Münchener Kunstpark Ost wird erzählt von XCT einer Stadt für die damalige Generation X, in der ständig Party ist.

Timo Wuerz: XCT

Hauptfigur ist die attraktive Corky, die einst XCT mitbegründete und einige Jahre mit einem Netz von Intrigen und eigentlich verbotener Waffengewalt konfrontiert wird. Das Resultat ist keine “Zukunftsversion von gestern“, sondern liest sich bei aller (gut zum Gesamtkonzept passenden) Chaotik vor allem dank der aufregenden knallig-bunten Grafik von Timo Wuerz auch nach 20 Jahren wie ein taufrischer Comic.

„XCT“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Timo Wuerz bei ebay kaufen, hier anklicken

„Lula & Yankee # 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Lula & Yankee # 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Aaron und Baruch“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Ghost Realm #1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Ghost Realm #2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Timo Wuerz: The Art of Metal“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Timo Wuerz: Lula & Yankee

1995 und 1996 erschienen bei Comicplus+ zwei Bänder der abwechselnd von Niki Kopp und ASP Spreng geschriebenen Serie Lula & Yankee. Die turbulenten Erlebnisse aus dem Alltag eines lebensfrohen Pärchens brachte Timo Wuerz in schwarzweiß (und mich stilistisch leicht an Jamie  Tank Girl Hewlett erinnernd) zu Papier. Er bewies hier, dass er auch ohne opulente Farbexperimente, wie zuvor in Aaron und Baruch mitreißend erzählen konnte.

Timo Wuerz: Lula & Yankee

Popcom veröffentlicht dankenswerterweise eine zweibändige Neuausgabe von Lula & Yankee Der erste Teil trägt den hübschen Titel Frühstücksbier und Mixtape. Der schön aufgemachte Hardcover-Band (mit Fold-out Poster!) wurde um einen 36-seitigen Prolog ergänzt.

Timo Wuerz: Lula & Yankee

Hier wird erzählt, wie es nach 19 Jahren ohne Kontakt zu einer Wiederbegegnung zwischen Lula und Yankee kommt. Letzterer betreibt einen Limousinenservice und ist nicht sonderlich begeistert als der Auftrag droht, eine Gruppe die Junggesellenabschied feiert, von Kneipe zu Kneipe zu kutschieren. Doch als er erfährt, dass es sich um einen “Jungesellinnen-Abschied“ handelt, ist Yankee dann doch hellauf begeistert.

Timo Wuerz: Lula & YankeeNatürlich ist eine der Damen (doch zum Glück nicht die zukünftige Braut) seine alte Flamme. Die ehemals in einer Rockband spielende Lula ist jetzt Bestseller-Autorin und die letztes des Damenkränzchens, die Yankee schließlich nach Hause chauffiert. Weitere Details dieser Wiederbegegnung sind dann leider erst im zweiten Band der Gesamtausgabe zu erfahren.

Timo Wuerz: Lula & Yankee

Allein schon durch diesen in schillernden Farben kolorierten Prolog kann das Buch uneingeschränkt empfohlen werden. Doch auch die ollen, wilden, schwarzweißen Abenteuer, die das Paar oft gemeinsam mit ihrem Kumpel Heinz-Erhardt erlebte, haben sich verdammt gut gehalten.

„Lula & Yankee # 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Lula & Yankee # 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Timo Wuerz bei ebay kaufen, hier anklicken

„Aaron und Baruch“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Ghost Realm #1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Ghost Realm #2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„XCT“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Timo Wuerz: The Art of Metal“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Timo Wuerz: Aaron und Baruch

1993 erschien das erste vom damals 20-jährigen Timo Wuerz gezeichnete Comic-Album im Münchner Splitter Verlag (der mit dem heutigen gleichnamigen Verlag wenig  gemein hat). Die auf drei Bände angelegte Reihe Aaron und Baruch war bereits komplett fertiggestellt, veröffentlicht wurde seinerzeit jedoch nur der erste Band. Wie Timo es diplomatisch ausdrückte, passten zwei junge Freigeister wie der Autor Niki Kopp und er “nicht so recht zu einem rechtskonservativen Berliner Ex-Bäcker“, denn mit dem eigenwilligen Verleger waren “nennen wir es mal Diskussionen“ vorprogrammiert.

Timo Wuerz: Aaron und Baruch
Splitter-Ausgabe von 1993

Nachdem Timos neuer, von Robert Franke geschriebener, Comic Ghost Realm bei Popcom veröffentlicht wurde, erschien dort in einem Hardcover-Band auch erstmals eine Gesamtausgabe von Aaron und Baruch (zuvor wurde die Reihe als Fortsetzung in der Fachzeitung Comix veröffentlicht). Mich persönlich hat Ghost Realm schwer beeindruckt. Von daher vermutete ich, dass ein 25 Jahre zuvor entstandenes Erstlingswerk hier wohl kaum mithalten kann.

Timo Wuerz: Aaron und Baruch
Popcom-Ausgabe von 2016

Doch wie man sich täuschen kann. Von der Optik her ist die Geschichte des Waffenhändlers Aaron und des Waffenbenutzers Baruch ein einziger Rausch. Jede der mit Acryl gemalten Seiten ist ein Kunstwerk für sich. In Sachen Stil und Experimentierfreude liegt Aaron und Baruch auf Augenhöhe mit den gemalten Comics von Dave McKean (Batman: Arkham Asylum) oder Bill Sienkiewicz (Elektra: Assassin). Worte werden Timos visuellem Einfallsreichtum, der immer noch frisch und spontan wirkt, kaum gerecht.

Timo Wuerz: Aaron und Baruch

Doch auch Niki Kopps Geschichte versteht es zu fesseln und ist es wert in einem derart aufregenden Stil erzählt zu werden. Wobei das seinerzeit bei Splitter veröffentlichte erste Drittel teilweise noch etwas dröge daher kommt und die nicht immer knackig kurzen Texte sich manchmal etwas zu angestrengt darum bemühen “anspruchsvoll“ zu sein. Doch anschließend und abschließend wird Aaron und Baruch zu einem gelungenen Psychothriller.

Timo Wuerz: Aaron und Baruch

Die Ausgabe von Popcom enthält den kompletten Aaron und Baruch, so wie der Comic Anfang der 90er Jahre entstanden ist, nur das Lettering wurde erneuert. Hinzu kommen etliche zusätzliche Illustrationen, Comic-Kurzgeschichten und Texte, die sehr viel über die Entstehungsgeschichte verraten und den Kunstgenuss noch vertiefen.

„Aaron und Baruch“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Timo Wuerz bei ebay kaufen, hier anklicken

„Ghost Realm #1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Ghost Realm #2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Lula & Yankee # 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Lula & Yankee # 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„XCT“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Timo Wuerz: The Art of Metal“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken