Schlagwort-Archive: Onkel Dagobert

I still get chills – Don Rosas erstaunliches Leben und Werk

Keno Don Hugo Rosa war schon immer ein großer Fan der Entencomics von Carl Barks. 1986 erfüllte sich ein Traum für ihn und er zeichnete für den Gladstone Verlag seine erste Geschichte Son of the Sun (Das Gold der Inkas) mit Onkel Dagobert. Er empfindet immer noch einen Schauer, wenn er an diesen Moment denkt. I still get chills ist daher auch der Titel eines Bildbands über Don Rosas erstaunliches Leben und Werk.

I still get chills - Don Rosas erstaunliches Leben und Werk

Von europäischen Verlegern erhielt er den Auftrag aus dem Vorleben der reichsten Ente der Welt zu erzählen. Der Erfolg der Serie Onkel Dagobert – Sein Leben, seine Milliarden ermöglichte es Don Rosa seinen Job als Ingenieur aufzugeben. Mittlerweile hat er seine Tätigkeit als Zeichner eingestellt und lebt auf einem abgelegenen Anwesen in Kentucky. Ähnlich wie Onkel Dagobert in seinem Geldspeicher hat er hier gewaltige Schätze angehäuft.

I still get chills - Don Rosas erstaunliches Leben und Werk

Ein großformatiger Bildband der Edition Lammerhuber, die das ähnlich opulente Buch Die Kunst des Comic-Sammelns veröffentlicht hat, zeigt wie Don Rosa heute lebt. Die Texte stammen wieder von Alex Jakubowski und die wirklich beeindruckenden Fotos von Lois Lammerhuber.

I still get chills - Don Rosas erstaunliches Leben und Werk

Fans der Enten-Geschichten von Rosa werden hier nichts Neues über dessen Comics erfahren, doch es ist erstaunlich wie vielfältig, ja wild wuchernd dessen Sammlung ist.

I still get chills - Don Rosas erstaunliches Leben und Werk

Rosa lebt inmitten einer der größten Comic-Sammlungen Nordamerikas, die sich nicht auf Disney-Hefte beschränkt. Er hortet aber auch neben Filmen, Erstausgaben populärer Bücher und Flipper auch alles über die Fastfood-Kette White Castle.

I still get chills - Don Rosas erstaunliches Leben und Werk

Wer schon einmal eine Signieraktion von Don Rosa miterlebt hat, wird höchstwahrscheinlich Chilischoten aus eigenen Anbau in allen möglichen Farben und Größen von ihm angeboten bekommen haben.

I still get chills - Don Rosas erstaunliches Leben und Werk

Don Rosa baut auf seinem Anwesen 35 verschiedene Chilisorten an, obwohl ihm nur acht davon schmecken.

I still get chills - Don Rosas erstaunliches Leben und Werk

“I still got chills“ ist ein faszinierender Bildband, der fast jeden Sammler, der von seinem Umfeld etwas belächelt wird, davon überzeugen dürfte, dass seine Leidenschaft ja noch recht harmlos ist…

“I still get chills – Don Rosas erstaunliches Leben und Werk” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“I still get chills – Don Rosas erstaunliches Leben und Werk” bei ebay kaufen, hier anklicken

“Die Kunst des Comic Sammelns” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Die Kunst des Comic Sammelns” bei ebay kaufen, hier anklicken

„Onkel Dagobert – Sein Leben, seine Milliarden“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Onkel Dagobert – Sein Leben, seine Milliarden“ von 2003 bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Don Rosa bei ebay kaufen, hier anklicken

Bilder vom Comic Café vom 20.08.2017

Hier einige Impressionen von meinem Comic Café, das am Sonntag den 20. August 2017 im Münchner Werkstattkino stattfand.

Bilder vom Comic Café vom 20.08.2017

Spanisches Comicfestival in A Coruña

“Viñetas desde o Atlántico” findet seit 1998 jährlich im Heimatstadt des Festivalleiters Miguelanxo Prado (Ardalén, Der tägliche Wahn) statt. Wahrzeichen des Orts und des Festivals ist der Herkulesturm, ein aus der Römerzeit stammender Leuchtturm, der im Laufe der Jahrzehnte bereits von etlichen Comic-Künstlern in Szene gesetzt wurde.

COMIC CAFÉ

Zum 20. Jubiläum wurden mehr Künstler denn je zum Festival eingeladen. Eduardo Risso (100 Bullets, Batman) kam aus Argentinien, Dave McKean (Batman – Arkham Asylum, Cages) aus Großbritannien, Cameron Steward (Fight Club 2) aus Kanada und Nob (Dad) aus Frankreich. Doch auch die einheimische Comic-Szene präsentierte sich in beeindruckenden Ausstellungen.

Bilder vom Comic Café vom 20.08.2017

Wir zeigten Impressionen vom möglicherweise schönsten, aber ganz gewiss entspanntesten Comicfestival der Welt.

Die beeindruckenden Sammlungen von Don Rosa und Denis Kitchen   

COMIC CAFÉ

DON ROSA ist einer der beliebtesten Comiczeichner der Welt. Mehr als 20 Jahre lang hat er mit seinen Geschichten um Onkel Dagobert, Donald Duck oder die Panzerknacker den Entenkosmos seines Idols Carl Barks fortgeschrieben. Für seine detailverliebten Duck-Abenteuer wird er vergöttert, mit Onkel Dagoberts Biografie Sein Leben, seine Milliarden hat er sich unsterblich gemacht und einen Eisner-Award gewonnen, den wichtigsten Comicpreis der Welt.

COMIC CAFÉ

Der prachtvolle Bildband I STILL GET CHILLS der Edition Lammerhuber zeigt wie sich der Zeichner in seinem traumhaft abgeschiedenen Anwesen inmitten der weiten Landschaft Kentuckys eingerichtet hat. Rosa lebt inmitten einer der größten Comic-Sammlungen Nordamerikas, White-Castle-Fast-Food-Devotionalien, erstaunlichen Buch-, Film- und CD-Bibliotheken, zahllosen Riesenbildschirmen, exquisiten Vintage Cars und einer Flipper-Sammlung, die neidisch macht.

COMIC CAFÉ

Auch auf dem abgelegenen Anwesen des Underground-Zeichner, Herausgeber, Experten und Agenten DENIS KITCHEN gibt es drinnen wie draußen allerlei zu sehen. Davon konnte ich mich persönlich überzeugen. Neben zahlreichen Originalen von Comic-Legenden wie Will Eisner, Robert Crumb oder Harvey Kurtzman, hortet Kitchen auch Postkarten aus den 20er Jahren, auf denen besoffene Frauen abgebildet sind, betätigt sich als Chauffeur eines Oldtimer-Leichenwagens und versucht sich als skurriler Landschaftsarchitekt.

COMIC CAFÉ

Wir begaben uns auf eine Reise in wahre Comic-Wunderwelten!

Rainer Schneider präsentierte einen seiner Lieblings-Comics

In TORPEDO 1972 erzählt Autor Enrique Sánchez Abulí ein weiteres Kapitel des Killers Luca Torelli, alias „Torpedo“.

COMIC CAFÉ
Abulí & Schneider

Als Zeichner trat hier nun Eduardo Risso (100 Bullets, Batman) in die Fußstapfen von Jodi Bernet. Das Team wird übrigens auch 2019 zum Comicfestival München kommen!

COMIC CAFÉRainer stelle dem Publikum den demnächst bei uns bei Cross Cult erscheinenden Comic Torpedo 1972 vor.

Bilder vom Comic Café vom 20.08.2017

Danach fand wie immer ein gemütliches Beisammensein im Fraunhofer statt.

Bei AMAZON Comics bestellen, hier anklicken

Bei ebay Comics kaufen, hier anklicken

 

Die Panzerknacker

Im November 1951 erschien in „Walt Disney’s Comics and Stories # 134“ die Geschichte “The Terror of the Beagle Boys“ (deutscher Titel “Der Selbstschuss“). Hierin gibt es die schöne Szene in der Onkel Dagobert für dreißig Kreuzer in der Stunde Donald für sich jammern lässt, mit ihm aber unzufrieden ist und ihn auffordert “gefälligst etwas phantasievoller“ zu jammern. In dieser von Carl Barks getexteten und gezeichneten Story hatte aber auch eine immer beliebter werdende Gangsterbande im letzten Panel ihren ersten noch gar nicht so großen Auftritt.

Die Panzerknacker

Doch dies sollte sich schon recht bald ändern. Ein halbes Jahr später in der Barks-Geschichte “Only a Poor Old Man“ (“Der arme reiche Mann“) standen die Panzerknacker schon sehr viel mehr im Zentrum des turbulenten Geschehens, das in einem Dammbruch und einer großen Talerflut kulminierte.

Die Panzerknacker

Hier trugen die Mitglieder der Bande bereits ihre Schilder mit den sechsstelligen Sträflingsnummern, die immer mit 176 beginnen (später sollte sich einbürgern, dass die letzten drei Ziffern auch jeweils eine 1, eine 7 und eine 6 sein sollten, allerdings in den unterschiedlichsten Reihungen). Später verpasste Barks den Panzerknackern noch ihren Opa Blackheart Beagle als Anführer!

Die Panzerknacker

Noch heute zählen die Panzerknacker zu den beliebtesten Disney-Charakteren und vor allem in Italien entstanden und entstehen zahlreiche Geschichten über ihre vergeblichen Versuche Onkel Dagoberts Geldspeicher zu plündern.

Die Panzerknacker

Daher ist es nur logisch, dass Egmont Ehapa Media auch die Festivitäten zum 65. Geburtstag der Bande vor allem in den mit Comicmaterial aus Italien gefüllten “Lustigen Taschenbüchern“ ausrichtet.

Die Panzerknacker

Vor fünf Jahren zierte die 422. Ausgabe des „Lustigen Taschenbuches“ ein Panzerknacker-Cover mit der passenden Schlagzeile “Die Unverbesserlichen“. Noch schöner war die vierbändige Sonderedition der “Lustigen Taschenbücher“ die jeweils 300 Seiten Panzerknacker-Comics enthalten und ein Fahndungsbild eines Panzerknackers auf dem Titelbild haben.

Die Panzerknacker

Zum 65-jährigen Jubiläum widmet sich „Das Lustige Taschenbuch“ Nummer 487 ganz den Gangstern mit knackigen Geschichten rund um die beliebten Halunken aus Entenhausen!

Die Panzerknacker

Tatort Entenhausen heißt es auch im Hardcoveralbum „Entenhausens Most Wanted – Schwere Jungs und leichte Beute“, in dem sich alle Schurken und Spitzbuben Entenhausens ihr Stelldichein geben. Allen voran die Panzerknacker, aber auch Gundel Gaukeley, Kater Karlo und das Schwarze Phantom bilden in diesem Band die Topliga der Bösewichte. Das Vorwort stammt vom Kriminalbiologen und Donaldisten Mark Benecke!

Die Panzerknacker

Man darf gespannt sein, was 2021 zum 70. Geburtstag der Panzerknacker erscheinen wird.

„Entenhausens Most Wanted: Schwere Jungs und leichte Beute“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Lustiges Taschenbuch Nr. 487: Endlich reich?“ als Kindle Edition bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Panzerknacker“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„60 Jahre Panzerknacker – LTB Sondereditionsbox“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„60 Jahre Panzerknacker – LTB Sondereditionsbox mit Onkel Dagobert Figur“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Don Rosa: Onkel Dagobert – Sein Leben, seine Milliarden

Keno Don Hugo Rosa war schon immer ein großer Fan der Entencomics von Carl Barks. 1986 erfüllte sich für ihn ein Traum und er durfte ebenfalls Geschichten um Donald Duck und seine weitverzweigte (dabei aber immer elternlose) Verwandtschaft erzählen. Rosa konnte daher seinen Job als Ingenieur aufgeben. 1991 rückte er noch näher an sein großes Vorbild Barks heran, denn er erhielt von europäischen Verlegern den Auftrag aus dem Vorleben der reichsten Ente der Welt zu erzählen.

Don Rosa: Onkel Dagobert - Sein Leben, seine Milliarden

Carl Barks fügte dem Disney Universum die Figur von Donalds reichen Onkel Dagobert hinzu. In seinen Geschichten ist auch immer wieder von Dagoberts harten Jugend-Jahren während des Goldrausches am Klondike zu erfahren. Rosa sammelte alle derartigen barkschen Fakten und ergänzte sie zu einem 12-teiligen Epos, das Dagoberts Lehr- und Wanderjahre von 1877 – 1947 verfolgte.

Don Rosa: Onkel Dagobert - Sein Leben, seine Milliarden
Don Rosa auf dem Comicfestival München 2015 – © Marcus Antritter

Carl Barks und viele seiner Fans waren von dieser Art der Hommage zunächst nicht sonderlich angetan und rieben sich auch an Rosas eher an Underground-Comics erinnernden Zeichenstil. Doch kurz vor seinem Tode gewährte Barks Rosa noch eine Audienz und verzieh ihm. Wer jetzt diesen dicken Wälzer in Händen hält, kann Rosa eigentlich ebenfalls nicht mehr böse sein. Die gesammelten Geschichten sind ein einziges Vergnügen und zeigen, dass Rosa seinem großen Vorbild in Sachen Fleiß und Recherche kaum nachsteht. Wer Rosa ohnehin schon gesammelt hat, kommt ebenfalls um diesen Band nicht herum, denn die reich illustrierten Vorworte, das kleinere Format und die in Italien entstandene Neukolorierung bringen Rosas Geschichten deutlich besser zur Geltung als die Album-Veröffentlichung.

Don Rosa: Onkel Dagobert - Sein Leben, seine Milliarden

Nachdem die Softcover-Ausgabe von 2003 (und erst recht die signierte und auf 999 Exemplare limitierte Hardcoverausgabe mit zusätzlicher Covergalerie) längst vergriffen war, legte Egmont eine Neuauflage nach. Diese ist mit über 500 Seiten noch praller ausgefallen und enthält zusätzlich noch “Hinter den Kulissen“-Nachworte von Don Rosa zu allen zwölf Kapiteln.

Die Neuauflage von „Onkel Dagobert – Sein Leben, seine Milliarden“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Onkel Dagobert – Sein Leben, seine Milliarden“ von 2003 bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Onkel Dagobert – Sein Leben, seine Milliarden“ als signierte und limitierte Vorzugsausgabe von 2003 bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Don Rosa bei ebay kaufen, hier anklicken

“I still get chills – Don Rosas erstaunliches Leben und Werk” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“I still get chills – Don Rosas erstaunliches Leben und Werk” bei ebay kaufen, hier anklicken

Don Rosas „Onkel Dagobert – Band 32“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Don Rosas „Onkel Dagobert – Band 31“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Don Rosas „Onkel Dagobert – Band 30“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Don Rosas „Onkel Dagobert – Band 29“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Don Rosas „Onkel Dagobert – Band 28“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Don Rosas „Onkel Dagobert – Band 27“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Don Rosas „Onkel Dagobert – Band 26“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Don Rosas „Onkel Dagobert – Band 25“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Don Rosas „Onkel Dagobert – Band 24“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Don Rosas „Onkel Dagobert – Band 23“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Don Rosas „Onkel Dagobert – Band 22“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Don Rosas „Onkel Dagobert – Band 21“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Don Rosas „Onkel Dagobert – Band 20“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Don Rosas „Onkel Dagobert – Band 19“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Don Rosas „Onkel Dagobert – Band 18“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Don Rosas „Onkel Dagobert – Band 17“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Don Rosas „Onkel Dagobert – Band 16“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Don Rosas „Onkel Dagobert – Band 15“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Don Rosas „Onkel Dagobert – Band 14“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Don Rosas „Onkel Dagobert – Band 13“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Don Rosas „Onkel Dagobert – Band 12“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Don Rosas „Onkel Dagobert – Band 11“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Don Rosas „Onkel Dagobert – Band 10“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Don Rosas „Onkel Dagobert – Band 9“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Don Rosas „Onkel Dagobert – Band 8“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Don Rosas „Onkel Dagobert – Band 7“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Don Rosas „Onkel Dagobert – Band 6“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Don Rosas „Onkel Dagobert – Band 5“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Don Rosas „Onkel Dagobert – Band 4“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Don Rosas „Onkel Dagobert – Band 3“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Don Rosas „Onkel Dagobert – Band 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Don Rosas „Onkel Dagobert – Band 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Alle Abenteuer aus Onkel Dagoberts Schatztruhe

Nicht erst in den 2012 erschienenen Geschichten “Die Ducks in Deutschland“ besuchten Onkel Dagobert, Donald sowie die Neffen Tick, Trick und Track erstmals das Münchner Oktoberfest. Bereits mehr als 20 Jahre zuvor im Abenteuer “Eiertanz im Alpenland“ erlebten die ansonsten eher in einem fiktiven US-Amerika beheimateten Neffen und Onkel der Entenfamilie ein Abenteuer, das auf dem Oktoberfest begann. Konzipiert hatte diese Geschichte Adolf Kabatek, der von 1972 – 1988 Geschäftsführer des Ehapa Verlags war und dort maßgeblich für den hiesigen Erfolg der “Asterix“-Comics verantwortlich war.

0000
Hardcover-Gesamtausgabe

Die sehr lockereren Zeichnungen des etwas arg konstruierten Abenteuers um eine Maschine, die aus Bananenschalen Eier macht, stammen aus den spanischen Bargadà Studios. Im Vorwort der deutschen Erstveröffentlichung dieser Geschichte war zu lesen, dass “Redakteur Andreas Börschel um die Welt reiste, um Originalschauplätze so authentisch wie möglich einfließen zu lassen.“ Da ist es schon etwas seltsam, dass das Münchner Oktoberfest in dieser Geschichte wie eine Dorfkirmes aussieht. In dieser Hinsicht gelangen dem Zeichner Jan Gulbransson und dem Autor Michael Kompa bei “Die Ducks in Deutschland“ ein sehr viel authentischere Wiesn-Atmosphäre.

Unbenannt
Album-Ausgabe von 2004

“Eiertanz im Alpenland“ gehört zur Reihe “Abenteuer aus Onkel Dagoberts Schatztruhe“ innerhalb der ab 1983 zehn 42-seitige Geschichten entstanden. Davon wurde jedoch zunächst nur sechs als Alben veröffentlicht. Das in Deutschland spielende “Eiertanz im Alpenland“ gehörte kurioserweise nicht dazu. Erst von 2004 bis 2006 veröffentlichte Ehapa alle 10 Geschichten in Albumform. Hier haben die Ducks u. a. einen Picasso-Raub in Barcelona zu klären. Es verschlägt sie nach New York, Florida, Marokko, Schottland und sogar nach Disneyland.

0000
Mit diesem Comic startete die Reihe 1983

Eine ebenso schöne wie fette Hardcoverausgabe präsentieren jetzt alle diese immer noch sehr lesenswerten Geschichten. Als Alternative gibt es als “Lustiges Taschenbuch“ eine etwas kleinformatigere zweibändige Taschenbuchausgabe. Band 1 enthält „Der Regengott von Uxmal“, „Weißes Gold vom Matterhorn“, „Der Ausflug nach Key West“, „Picasso-Raub in Barcelona“ sowie „Fünfmal Grand Canyon und zurück“.

Unbenannt
Band 2 der Taschenbuchausgabe

In Band 2 kommen „Der Tartan der Familie Duck“, „Aufruhr in Manhattan“, „Abenteuer in Venedig“, „Auf den Spuren der Königin von Saba“ sowie „Eiertanz im Alpenland“ zum Abdruck. Leider wurde versäumt die Titelbilder der einzelnen Alben mit abzudrucken und Hintergrundinformationen zur Serie (abgesehen von kurzen Erläuterungen zu den Schauplätzen der Geschichten) fehlen leider auch.

„Alle Abenteuer aus Onkel Dagoberts Schatztruhe“ als Hardcover-Ausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Abenteuer aus Onkel Dagoberts Schatztruhe“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Abenteuer aus Onkel Dagoberts Schatztruhe # 1“ als Taschenbuch-Ausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Abenteuer aus Onkel Dagoberts Schatztruhe # 2“ als Taschenbuch-Ausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Onkel Dagoberts Schatztruhe # 1: Eiertanz im Alpenland“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Onkel Dagoberts Schatztruhe # 2: Picasso-Raub in Barcelona“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Onkel Dagoberts Schatztruhe # 3: Aufruhr in Manhatten“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Onkel Dagoberts Schatztruhe # 4: Fünfmal Grand Canyon und zurück“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Onkel Dagoberts Schatztruhe # 5: Abenteuer in Venedig“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Onkel Dagoberts Schatztruhe # 6: Der Regengott von Uxmal“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Onkel Dagoberts Schatztruhe # 7: Die Königin von Saba“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Onkel Dagoberts Schatztruhe # 8: Weißes Gold vom Matterhorn“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Onkel Dagoberts Schatztruhe # 9: Der Ausflug nach Key West“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Onkel Dagoberts Schatztruhe # 10: Der Tartan der Familie Duck“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken