Schlagwort-Archive: Penguin

Batman: Little Gotham

Veränderungen bergen immer eine Chance. Das Stellen von bekannten Charakteren in neue Kontexte ist ein probates Mittel um den Figuren Neues und Interessantes abzugewinnen.

Batman: Little Gotham

So auch geschehen hier. In diesem kleinen Gotham sind die Helden und Bösewichte alle etwas niedlicher und nicht ganz so böse wie sonst. Alles ist etwas charmanter und kindlicher.

Batman: Little Gotham

Mit viel Witz werden die handelnden Personen pointiert dargestellt: Nicht nur Batman und seine ganze Bat-Familie (Damian, Nightwing, Huntress, Red Hood, Red Robin, Alfred, Barbara,…) haben ihre Auftritte sondern auch eine riesige Heerschar seiner klassischen Widersacher (Joker, Harley Quinn, Catwoman, Poison Ivy, Penguin, Mr. Freeze, Calendar Man, Solomon Grundy, Bane, Ra’s al Ghul usw.,.., die Liste ließe sich noch weiter fortsetzen) bis hin zu Lobo.

Batman: Little Gotham

Die Zielgruppe sind daher nicht nur Jugendliche, sondern auch alte Fans, die ihre Figuren schon seit Langem gut kennen. Die interessanten Kurzstorys sind aufgrund ihrer Thematik und Erzählstruktur für jedermann geeignet. Das neue und moderne Design altbekannter Ikonen weiß durchaus sehr zu gefallen. Dustin Nguyens Aquarellbilder sind etwas ganz Besonderes.

Batman: Little Gotham

Die kleinen Geschichten nehmen uns mit zu Halloween, Weihnachten, Silvester, Neujahr und Thanksgiving, denn an keinem dieser Feiertage kehrt in Gotham Ruhe ein…

Norbert Elbers

Enthält: US- Li’l Gotham #1- #6 (Juni 2013 – November 2013); Text: Dustin Nguyen; Derek Fridolfs; Zeichnungen und Tusche: Dustin Nguyen; aus dem Amerikanischen von Horus Wolfgang Odenthal; Geschenkband-Format; Softcover: € 16,99; 132 Seiten; farbig, Panini/DC Comics

„Batman: Little Gotham # 1″ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Batman: Little Gotham“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Batman: The Return of the Caped Crusaders

Außerhalb der mittlerweile auf knapp 30 Zeichentrickfilme angewachsenen Reihe “DC Universe Animated Movies“ entstand mit “Batman: The Return of the Caped Crusaders“ ein Animationsfilm, der auf der klassischen TV-Serie aus den 60er Jahren basiert. Als Synchronsprecher standen die Original-Darsteller Adam West, Burt Ward und Julie Newmar als Batman, Robin und Catwoman zur Verfügung.

Batman: The Return of the Caped Crusaders

Genau wie bereits in der 2016 gestarteten Comic-Reihe “Batman ‘66“ wird ungeniert und voller Enthusiasmus die Liebe zur legendären Trash-Serie zum Ausdruck gebracht. Wie schon im parallel zur Serie entstandenen Kinofilm “Batman hält die Welt im Atem“ fungieren  die “Fearsome Foursome“ als Gegner des dynamischen Duos. Doch so richtig bedrohlich sind Joker, Riddler, Penguin und Catwoman auch hier natürlich nicht.

Batman: The Return of the Caped Crusaders Batman: The Return of the Caped Crusaders

Dafür ist der Spaßfaktor beträchtlich und Fans der mittlerweile legendären TV-Serie werden ihre Freunde an zahlreichen Insider-Jokes haben und dem computeranimierten Batmobile haben. Besonders schön ist es, wenn im Nachspann Batman und Catwoman ziemlich entfesselt erst alleine und dann gemeinsam tanzen.

Mit BATMAN VS. TWO-FACE entstand ein weiterer Trickfilm, in dem William Shatner als Two-Face zu hören ist. Adam West konnte hierfür seine Texte noch einsprechen, bevor er am 9. Juni 2017 verstarb.

Batman: The Return of the Caped Crusaders

Die britische Blu-ray von Warner enthält neben dem 76-minütigen Animationsfilm (zu dem es leider keine deutsche Tonspur gibt) noch die Specials “Those Dastardly Desperados“ und “A Classic Cadre of Voices“ über die Synchronsprecher (10:29 min + 10:01 min).

Batman: The Return of the Caped Crusaders

Außerdem liegen noch drei witzige Postkarten bei. In Deutschland erscheint der Film unter dem Originaltitel lediglich als DVD.

„Batman: The Return of the Caped Crusaders“ als deutsche DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Return of the Caped Crusaders“ als britische Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Batman: The Return of the Caped Crusaders“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Brian Azzarello & Eduardo Risso: Batman – Kaputte Stadt

Größer konnte damals der Bruch nicht sein: Nach dem Ende der vielbeachteten Storyline “Hush“ (sie endete mit US-Batman-Heft #619) von Jeph Loeb und Jim Lee übernahmen Brian Azzarello und Eduardo Risso die monatliche Heftserie. War Hush noch ganz geprägt von bunten Farben und einer grandiosen Detektivgeschichte, so bietet das Team Azzarello/Risso zwar auch eine Detektivgeschichte, aber in einer Stadt, die die dunkelste vorstellbare zu sein scheint. Menschliche Abgründe und einen Batman, der sich stark von seinen bisherigen künstlerischen Interpretationen unterscheidet.

Brian Azzarello & Eduardo Risso: Batman – Kaputte Stadt

Azzarellos bitterböse Sicht auf alles: Mensch, Stadt, Gefühle, Schicksal – das Leben schlechthin! “Broken City“ wird von Panini nun schon zum dritten Mal publiziert – nicht ohne Grund! Sind die beiden alten Veröffentlichungen doch längst vergriffen.

Brian Azzarello & Eduardo Risso: Batman – Kaputte Stadt

Das mit vielen Preisen überschüttete „100 Bullets„-Team Azzarello/Risso schildert uns in dieser Noir-Story einen Mordfall, der scheinbar aussieht wie ein gewöhnlicher Routine-Fall: Elisabeth Lupo wurde auf grausame Art und Weise ermordet und vieles deutet auf den (kannibalischen) Killer Croc hin. Aber der scheint es nicht gewesen zu sein – vielmehr deutet mehr auf Angel Lupo (Elisabeths Bruder) hin, einen Kleinganoven. Dieser hat eine ebenso äußerst attraktive wie undurchsichtige Freundin: Margo Farr.

Brian Azzarello & Eduardo Risso: Batman – Kaputte Stadt

Nun passiert ein Doppelmord, der starke Parallelen zu dem Mord an Bruce Waynes Eltern aufweist: Ein kleiner Junge wird Vollwaise! Ein Grund für Batman mehr, sich mächtig ins Zeug zu legen und den wahren Mörder zu jagen! Dieser sinnlose Mord lässt Batman ein wenig zu sehr Eifer an den Tag legen, sodass er Gefahren und Zusammenhänge droht zu übersehen.

Brian Azzarello & Eduardo Risso: Batman – Kaputte Stadt

Azzarello versteht es bestens, auch andere klassische Batman-Gegner wie den Penguin und den Ventriloquist einzubauen und ihnen wichtige Schlüsselrollen zukommen zu lassen. Nebenbei integriert Azzarello noch zwei neue japanische Super-Schurken-Mutanten (Fat Man und Little Boy – wieder bitterböse: Dies sind die Decknamen der über Nagasaki und Hiroshima abgeworfenen Atombomben).

Brian Azzarello & Eduardo Risso: Batman – Kaputte Stadt

Zu guter Letzt kommt dem Joker – der die ganze Zeit im Arkham Asylum einsitzt – noch eine wichtige Funktion bei der Auflösung der vielen Rätsel zu, die selbst Batman tief erschüttert.

Brian Azzarello & Eduardo Risso: Batman – Kaputte Stadt

Risso setzt diese dunkle Geschichte perfekt um – große Schattenflächen huschen die Häuserwände entlang, seine Perspektive erzeugt schwarze Tiefe und hoffnungslose Verlassenheit.

Norbert Elbers


„Batman – Kaputte Stadt“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman – Kaputte Stadt“ bei ebay kaufen, hier anklicken