Schlagwort-Archive: Pop

Capitol Records

Thematisch passend, ist das Format dieses Buchs die Größe einer LP-Hülle. Erzählt – und noch in einem sehr viel stärkeren Masse gezeigt – wird die Geschichte eines Musiklabels. Egal ob Klassik, Country, Jazz, Soul, Musical, Pop, Rock oder Soundtrack, seit 1942 wurden einige der erfolgreichsten Alben bei Capitol Records veröffentlicht.

Capitol Records

Taschen lädt ein, zu einer Zeitreise durch die Musik-Geschichte. Auf fast 500 Seiten werden in fünf Kapiteln bzw. “Tracks“ faszinierende Fotos aus den Archiven von Capitol Record präsentiert.

Capitol Records

Wir sind gemeinsam im Aufnahmestudio mit Künstlern wie Frank Sinatra, Benny Goodman, Dean Martin, den Andrews Sisters, Judy Garland, Nat King Cole, Louis Armstrong, Leopold Stokowski, Miles Davis und Peggy Lee.

Capitol Records

Capitol war auch voll auf der Höhe der Zeit, als anstelle von Stars immer mehr Bands Musikgeschichte schrieben. Die Zusammenarbeit mit Beach Boys, Beatles, The Band, Pink Floyd, Sweet, Kraftwerk, Bee Gees, Duran Duran, Iron Maiden, Radiohead, Coldplay oder SuperM wird ebenfalls durch ausdrucksstarke Fotos dokumentiert.

Capitol Records

Doch selbst heute, wo es kaum noch Plattenläden gibt, ist Capitol auch optisch weiterhin sehr präsent. Seit 1956 residiert die Firma im unweit vom Hollywood Boulevard gelegenen 45 Meter hohen Capitol Tower, einem der ersten runden Büro-Gebäude der Welt. Die Bedeutung des Towers wird dadurch unterstrichen, dass es bereits in drei Hollywood-Filmen spektakulär zerstört wurde: Erdbeben, Independence Day und The Day After Tomorrow.

Capitol Records

Der Anhang des Buchs Tracks from the Vaults beschäftigt sich mit der Entstehungs-Geschichte von Capitol Tower und präsentiert die Covers einer von Journalisten und Musikern ausgewählten Top-75 der besten Capitol-Alben. Besser kann Musik nicht in Bilder verwandelt werden.

Dieses Buch bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Capitol Records“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Hansrudi Wäscher: Tibor und die Mixpickles

In dem Heft Tibor und die Mixpickles erzählte der am 7.1.2016 in Freiburg im Alter von 87 Jahren verstorbene Comic-Altmeister Hansrudi Wäscher von einer Begegnung seines Dschungelheldens mit einer vierköpfigen Band, die frisurentechnisch sehr stark an die Beatles erinnert.

Hansrudi Wäscher: Tibor und die Mixpickles

Tibor und seine treuen Adler retten das Quartett davor mit ihrem Boot einen Wasserfall hinunter zu stürzen. Der “etwas am Abseits lebende“ Herr des Dschungels hält die Pilzköpfe für Jazzmusiker, wird aber eines besseren belehrt, denn es handelt sich um eine “Popgroup“. Zum Abschied singen die Musiker mitten im Dschungel noch eine Hymne auf Tibors Äffchen Pip und Pop: “The little Pip and Pop are the the most, are the Top, yeah, yeah!“

Hansrudi Wäscher: Tibor und die Mixpickles
2009 erhielt Hansrudi Wäscher auf dem Comicfestival München den PENG!-Preis für sein Lebenswerk.

Diese kuriose Geschichte erschien 1966 im Walter Lehning Verlag als Großband 23, zehn Jahre später erfolgte in einem Sammelband von Abi Melzer Productions eine Neuauflage. Auch Norbert Hethke veröffentlichte die Geschichte ab 1989 einige Male, teilweise mit einem neu von Wäscher gezeichneten Titelbild, auf dem die Mixpickles allerdings nur sehr klein zu sehen sind.

Hansrudi Wäscher: Tibor und die Mixpickles

Passend zur im Valentin Karlstadt Musäum gezeigten Ausstellung DIE BEATLES IM COMIC erschien zum Comicfestival München 2015 bei comics-etc. eine farbrestaurierte Neuausgabe der Geschichte.

Hansrudi Wäscher: Tibor und die Mixpickles

Hansrudi Wäscher hatte es sich nicht nehmen lassen ein neues Cover zu zeichnen, auf dem Mixpickles im Dschungel rocken.

„Hansrudi Wäscher: Tibor und die Mixpickles“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Hansrudi Wäscher bei ebay kaufen, hier anklicken

„Allmächtiger! Hansrudi Wäscher – Pionier der deutschen Comics“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken