Schlagwort-Archive: Raumschiff Enterprise

Star Trek: The Roddenberry Vault

Ist es tatsächlich auch noch 50 Jahre nach der Erstausstrahlung interessant, sich mit der klassischen Star Trek Serie zu beschäftigen und seinerzeit nicht verwendete Szenen in teilweise lausiger Bild- und Tonqualität zu betrachten? Die Antwort lautet: Ja, da diese erst kürzlich entdeckten kleinen Momente sehr liebevoll und aufschlussreich präsentiert werden.

Star Trek: The Roddenberry Vault
© Paramount Pictures. Alle Rechte vorbehalten

Auf 3 Blu-rays sind zwölf der besten Episoden aus den ersten beiden Seasons von Star Trek: The Original Series enthalten. Wer mag kann sich diese mit nachträglich verbesserten Spezialeffekten und teilweise auch mit Audiokommentaren oder isolierten Musiktracks ansehen. Wichtiger sind jedoch die sechs halbstündigen Dokumentationen, in denen Darsteller wie William Shatner oder Autoren wie D. C. Fontana zu Wort kommen und Hintergrundinformationen zur Entstehung der einzelnen Episoden liefern.

Star Trek: The Roddenberry Vault
© Paramount Pictures. Alle Rechte vorbehalten

In diesem Umfeld ist es natürlich hochinteressant zu erfahren, warum manche Szenen damals zwar gedreht aber nicht ausgestrahlt wurden. Unter den Schnipseln finden sich echte Kostbarkeiten, wie eine ausgedehnte Gesangsnummer von Nichelle Nichols oder Kamerafahrten rund um das gar nicht so kleine Modell vom Raumschiffs Enterprise, die Grundlage für die bahnbrechenden Spezialeffekte waren. Wer bisher noch kein Fan der klassischen Serie war, könnte es durch diese Box durchaus werden.

Star Trek: The Roddenberry Vault
© Paramount Pictures. Alle Rechte vorbehalten

Diese Episoden sind auf den drei Blu-rays enthalten und werden kommentiert: “Pokerspiele“, “Ganz neue Dimensionen“, “Der schlafende Tiger“, “Falsche Paradiese“, “Horta rettet ihre Kinder“, “Griff in die Geschichte“, “Spock außer Kontrolle“, “Metamorphose“, “Der Tempel des Apoll“, “Ein Parallel-Universum“. “Kennen Sie Tribbles“ und “Geist sucht Körper“

„Star Trek: The Roddenberry Vault“ als  Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Star Trek – The Animated Series

Die klassische Mission des “Raumschiff Enterprise“ endete 1969 nach drei Staffeln mit insgesamt 79 TV-Folgen. Fünf Jahre später erlebten Spock, Kirk & Co noch 22 weitere Abenteuer, die von den Fans gerne ignoriert werden. Doch “Star Trek – The Animated Series“ steht durchaus in der Tradition des TV-Klassikers, denn viele “Star Trek“-Autoren schrieben auch für die Zeichentrickserie.

Star Trek - The Animated Series
© Paramount Pictures. Alle Rechte vorbehalten

Wichtiger war jedoch noch, dass alle Darsteller der klassischen Serie auch als Sprecher verpflichtet werden konnten. Die einzige Ausnahme war Walter Koenig alias Pavel Chekov, der ohnehin später zur “Enterprise“-Crew gestoßen war, und durch den dreiarmigen außerirdischen Lieutenant Arex ersetzt wurde. Immerhin verfasste Koenig ein Drehbuch zur Zeichentrickserie.

Star Trek - The Animated Series
© Paramount Pictures. Alle Rechte vorbehalten

Animiert wurde “Star Trek – The Animated Series“ von der Firma Filmation, die zuvor meist Trickfilme mit Superhelden produziert hatte. Tricktechnisch ist die Emmy-prämierte Serie eher simpel gehalten und die Figuren bewegen sich nur selten.

Star Trek - The Animated Series
© Paramount Pictures. Alle Rechte vorbehalten

Doch das klare Design, die liebevoll ausgeführten Backgroundzeichnungen und die phantasievollen Drehbücher (die sich oft auf Ereignisse aus der klassischen Serie beziehen und u. a. das Holodeck erstmals präsentierten) sprechen für dieses (bisher) eher ungeliebte “Star Trek“-Kind. Möglicherweise hätten wir ohne die Trickfilme auch nie erfahren, dass James T. Kirk mit zweitem Vornamen Tiberius heißt.

Star Trek - The Animated Series
© Paramount Pictures. Alle Rechte vorbehalten

Mittlerweile liegt “Star Trek – The Animated Series“ auch auf als Box mit drei Blu-rays vor. Hierzu wurden die Extras der DVD-Edition von 2009 übernommen: Making Of „Gezeichnet für die unendlichen Weiten“ (24:31 min, wahlweise mit deutschen Untertiteln), Was ist die „Star Trek“-Verbindung? (7:12 min; wahlweise mit deutschen Untertiteln), 4 Texttafeln mit Infos. Außerdem ohne deutsche Untertitel: Audiokommentar von David Gerrold zu “More Tribbles, More Troubles”; Storyboards zu “The Infinite Vulcan”, Text-Kommentar von Michael and Denise Okuda zu “The Eye of the Beholder”; Audiokommentar von David Gerrold zu “BEM”, Audiokommentar von David Wise zu “How Sharper Than a Serpent’s Tooth”, Text-Kommentar von Michael und Denise Okuda zu “The Counter-Clock Incident”

„Star Trek – The Animated Series“ als  Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – The Animated Series“ als  DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek“ bei ebay kaufen, hier anklicken