Schlagwort-Archive: Robert Redford

Watchmen Serie

Der 1987 erschienene DC-Comic Watchmen der Briten Alan Moore und Dave Gibbons ist zweifelsohne einer der Meilensteine des Genres. In einer detailfreudigen Erzählstruktur werden die Fragen aufgewogen, ob unsere Welt besser wäre, wenn es Superhelden gäbe und wer die maskierten Wächter überwacht. Wer diesen auch bei uns in zahlreichen verschiedenen Editionen verfügbaren Comic noch nicht gelesen hat, sollte dies unbedingt nachholen, selbst wenn er sonst nichts mit Superhelden-Comics anfangen kann.

Watchmen Serie

2009 verfilmte Zack Snyder den Comic und setzte ihn fast Panel für Panel sehr werkgetreu in bewegte Bilder um. Dennoch nahm er sich die Freiheit ein anderes Ende zu erfinden. Ebenfalls gegen den Film spricht, dass die schillernden Figuren nicht wirklich zu plastischen Charakteren werden, auch nicht im längeren Director´s Cut oder im sehr viel längeren 215-minütigen Ultimate Cut.

Watchmen Serie

Obwohl Alan Moore sich hoffnungslos mit DC verkracht hat, hat der Superhelden-Verlag bereits zweimal versucht an den Erfolg von Watchmen anzuknüpfen. 2012 erzählten in Before Watchmen prominente Autoren und -Zeichnern mal mehr, mal weniger gelungen die Vorgeschichten von diversen Charakteren aus dem Comic. Das Resultat ist deutlich weniger peinlich als die 2017 gestartete Miniserie Doomsday Clock, in der der gefeierte Comic-Autor Geoff Jones den großartigen Zeichner Gary Frank dazu verdonnerte, die Watchmen gen DC-Heroen wie Batman oder Superman anzutreten.

Watchmen Serie

Als zu hören war, dass HBO eine Art Fortsetzung zu Watchmen als Mini-Serie produzieren wollte, war ich sehr skeptisch. Doch der Ansatz von Damon Lindelof, der Co-Schöpfer der Serie Lost war und die Drehbücher zu Filmen wie Star Trek Into Darkness geschrieben hat, ist ebenso interessant wie ergiebig. Er bezeichnet seine Serie als Fan-Fiction und holt noch weiter aus als der Comic. Die Serie beginnt 1921 in Tulsa, Oklahoma. Dort kam es zu schrecklichen Ausschreitungen gegen die farbige Bevölkerung, die als Black Wall Street Massacre in die Geschichte eingegangen sind.

Watchmen Serie

Doch die Haupthandlung der Serie spielt in Tulsa des Jahres 2019 in einer alternativen Version unserer Welt, die versucht darzustellen, wie es nach dem im Comic erzählten Ereignissen weitergegangen wäre. Dabei ist tatsächlich Alan Moores Geschichte die Grundlage, was sich schon dadurch manifestiert, dass Robert Redford (der nur zweimal kurz auf Fotos zu sehen ist) seit 1993 durchgehend US-Präsident ist und es immer wieder kleine Alien-Tintenfisch regnet…

Watchmen Serie

Die Hauptfigur der Serie ist die Polizistin Angela Abar, deren Ur-Großeltern beim Black Wall Street Massacre umgebracht wurden. Die Beamten der Polizei in Tulsa verrichten ihren Dienst maskiert, um im Privatleben unbehelligt von Angriffen durch militante Rassisten zu bleiben, die meist eine Rohrschach-Maske tragen. Während die meisten Polizisten gelbe Halstücher über Mund und Nase verkleidet sich Angela im Dienst als “Kampf-Nonne“ Sister Night.

Watchmen Serie

Dieses Konzept klingt etwas albern, doch Regina King als Angela Abar, Don Johnson als ihr Vorgesetzter Judd Crawford und alle anderen Darsteller spielen ihre Figuren so realistisch, dass Lindelofs gar nicht so weit von unserer Realität entfernte Welt glaubhaft wird. Zur Vertiefung der Utopie tragen zudem noch die vielen oft episodenlangen Rückblenden bei, die nachvollziehbare Vorgeschichten der Figuren erzählen.

Watchmen Serie

Zunächst wirkt es so, als wenn vor allem die auf einem englischen Schloss spielenden Szenen mit Jeremy Irons Fremdkörper innerhalb der Handlung wären.

Watchmen Serie

Doch in der letzten Episode fügen sich alle Puzzle-Steine zu einem faszinierenden und funktionierenden Ganzen zusammen, das sehr viel mehr mit der Comic-Vorlage zu tun hat, als zunächst anzunehmen war. Das zudem noch das leider immer noch brandaktuelle Thema Rassismus als roter Faden dient, verankert das Ganze noch stärker in unserer Realität.

Watchmen Serie

Ob sich Alan Moore die Serie ansehen wird, erscheint zweifelhaft. Doch der Watchman-Zeichner Dave Gibbons war eingebunden. Im Bonusmaterial der Blu-ray-Veröffentlichung ist zu sehen, wie er sich positiv über die Figur der Sister Night äußert und diese auch zeichnet. Gibbons hält die Serie eher für “eine Verstärkung als eine Abschwächung“ der Comic-Vorlage. Dies liegt auch daran, dass Damon Lindelof Watchmen nicht im Hinblick auf weitere Staffeln geplant hat, sondern die neun Episoden zu einer genauso runden und überzeugenden Geschichten wie den Comic machen wollte. Dies ist ihm zweifelsohne gelungen.

Watchmen Serie

Die Blu-ray-Edition von Warner enthält auf drei Scheiben alle 9 Episoden der Serie. Hinzu kommen noch diese Extras: “Charakter-Trailer“ zu Sister Night, Looking Glass und “Blond Man“ alias Adrian Veidt, alias Ozymandias (insgesamt 3:06 min, wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertitel), It’s Raining Squids (1:58 min), Watchmen: Masked and Dangerous (2:20 min), Cast & Crew 2019 auf dem New York Comic Con (36:49 min), Watchmen: Alternate History (2:04 min), Watchmen: Unmasked (16:33 min), Andrij Parekh on Directing (1:03 min), Anatomy of a fight scene (3:32 min), Hooded Justice (11:47 min), Adrian Veit – The Collosal King (12:36 min), Notes from Watchmen-artist Dave Gibbons (1:49 min), Rorschach Featurette (1:40 min), Glimpses – The Visual Effects (3:04 min), Sadiqua Bynum runs, jumps and falls for Sister Night (1:03 min)

Watchmen Serie

In Großbritannien gibt es die Serie exklusiv bei Amazon als schön Blu-ray-Edition im Steelbook und mit deutscher Tonspur.

Die Watchmen-Serie als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Die Watchmen-Serie als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Watchmen“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Die deutsche Panini-Comic-Ausgabe von „Watchmen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Watchmen – Kinofilm – Ultimate Cut“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Watchmen“ als Einzel-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Watchmen“ als Doppel-DVD im Steelbook bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Watchmen“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Watchmen“ als „Limitierte Rorschach Edition – exklusiv bei Amazon“- Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Watchmen – Tales Of The Black Freighter“ als deutsche DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Watchmen – Tales Of The Black Freighter“ als britische DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Watchmen – Tales Of The Black Freighter“ als britische Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Watchmen“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Watchmen – Original Motion Picture Score“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Watchmen – Music from the Motion Picture“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Die deutsche Panini-Ausgabe von „Watchmen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Watchmen“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Die deutsche Panini-Ausgabe der „Watchmen Absolute Edition“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Die deutsche Panini-Ausgabe von „Watching The Watchmen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Ein Gauner & Gentleman

Dem mittlerweile 83-jährigen Robert Redford fällt es nicht ganz leicht Abschied vom Job als Filmstar zu nehmen. Sein möglicherweise letzter Kinofilm ist ganz gewiss nicht sein bester, aber es ist erstaunlich unpeinlich Redford dabei zuzusehen, wie er nicht zum ersten Mal einen charmanten Ganoven spielt, der immer noch Glück bei den Frauen hat.

Ein Gauner & Gentleman

Basierend auf der Biografie von Forrest Tucker zeigt sich der Film weniger an dessen “Karriere“ als Escape Artist interessiert, dem es 18-mal gelang aus Haftanstalten auszubrechen. Im Zentrum steht Redford als sanfter Bankräuber, der seine Geld-Forderungen per Zettel oder mit einem Lächeln zum Ausdruck bringt und beruhigend auf seine Opfer einredet.

Ein Gauner & Gentleman

Ein Gauner & Gentleman (viel schönerer Originaltitel: The Old Man & the Gun) ist keine One-Man-Show und profitiert von den Leistungen aller Mitwirkenden. Der Zuschauer erfährt auch einiges über das Familienleben des von Casey Affleck gespielten Polizisten, der dem Täter und dessen markant von Tom Waits und Danny Glover verkörperten Komplizen auf der Spur ist. Recht entspannt entwickelt sich gleichzeitig auch noch eine glaubhaft von Redford und Sissy Spacek auf die Leinwand gezauberte Romanze.

Ein Gauner & Gentleman

Genau wie im als Vorlage dienenden Comic-Klassiker von Alan Moore und Dave Gibbons ist auch in der Welt der HBO-Serie Watchmen Robert Redford seit 1993 durchgehend US-Präsident, doch leider nur zweimal kurz auf Fotos zu sehen.

Ein Gauner & Gentleman

Die Blu-ray von Universum Film enthält neben dem 93-minütigen Hauptfilm noch (wahlweise deutsch untertitelte) Interviews mit Robert Redford (8:18 min), Casey Affleck (7:45 min), Sissy Spacek (3:25 min) und Danny Glover (10:31 min)

„Ein Gauner & Gentleman“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Ein Gauner & Gentleman“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Ein Gauner & Gentleman“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Barbra Streisand

Wer dieses großformatige Buch auch nur durchblättert, wird die im Zentrum stehende Dame künftig nicht mehr Babara Streisand nennen, sondern BARBRA Streisand. Der kleinen Unterschied, also das fehlende A,  ist eins der vielen Tricks, den die 1942 in Brooklyn geborene, geborene Entertainerin, einsetzt um sich abzuheben.

Barbra Streisand

Erwähnenswert ist aber ganz sicher auch, was die Schauspielerin und Sängerin nicht getan hat, um aufzufallen. Im Gegensatz zu ihr, haben sich viele Mitbewerberinnen die Nase “richten“ lassen, um im Showbusiness dabei zu sein. Doch gerade durch ihr unverwechselbares Äußeres wurde sie zu “Der Streisand“, und wenn sie heute in einem Film (etwa in der Meet the Fockers-Reihe) mitspielt, ist das immer noch ein Ereigniss und Erlebniss.

Barbra Streisand

Doch das Werk aus dem Hause Taschen beschäftigt sich mit jener Zeit, als die Streisand noch ein Funny Girl war. Die Rolle der ebenfalls jüdisch-stämmigen Fanny Brice spielte Barbra zunächst ab 1964 am Broadway, dann vier Jahre später unter der Regie von William Wyler im Kino. Den Oscar für ihre Hauptrolle in Funny Girl musste sie sich – auch das ist einzigartig – teilen und zwar mit Katherine Hepburn.

Barbra StreisandDas Buch überzeugt nicht nur durch die sehr lebendigen und abwechslungsreich zusammengestellten Abbildungen, die ausschließlich von den auf Promi-Portraits spezialisierten Fotografen Lawrence Schiller und Steve Schapiro (The Godfather Family Album) stammen. Zu sehen sind Abbildungen aus den zwischen 1968 und 1976 entstandenen Filmen wie Einst kommt der Tag, The Way We Were (Cherie Bitter mit Robert Redford), Die Eule und das Kätzchen, der Fortsetzung Funny Lady und A Star Is Born. Leider fehlen Fotos aus Is’ was, Doc? von 1972, denn hier war weder Schapiro noch Schiller am Set.

Barbra Streisand

Das Buch ist jedoch mehr als ein Bildband, denn es enthält auch noch ein sehr interessantes Gespräch zwischen den beiden Fotografen. Sie bieten dabei einen sehr lebendigen Eindruck in ihre ungewöhnliche Arbeit, denn Schapiro und Schiller arbeiteten nur inoffiziell im Auftrag der Produktionsfirmen. Dadurch dass sie unabhängige (aber die Hollywood-Spielregeln beherrschten), gelang es ihnen, auch zum Vorteil der Studios, ihre Fotos in den Hochglanz-Magazinen zu platzieren. Augenzwinkernd schildern sie wie die Streisand mit ihren Co-Stars klar kam und sich dabei von Anfang an als Star in Szene setze.

„Barbra Streisand“ als „Normalausgabe“bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Barbra Streisand“ als limitierte Erstausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Barbra Streisand“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Der Moment der Wahrheit

Mitten im Wahlkampf 2004 brachte das angesehene CBS-Nachrichtenmagazin “60 Minutes“ einen Bericht darüber, dass der für eine zweite Amtszeit kandidierende US-Präsident George W. Bush sich mit Hilfe der Beziehungen seiner Familie in den 70er Jahren vor einem Einsatz in Vietnam gedrückt hatte. Nach der Ausstrahlung wurde Mary Maples, die Produzentin der Sendung, mit massiven Vorwürfen konfrontiert. Vor allem im Internet wurde ihr vorgeworfen nicht akkurat recherchiert zu haben…

Der Moment der Wahrheit

Der für knapp 10 Millionen Dollar in Australien produzierte Film “Der Moment der Wahrheit“ konnte trotz Star-Besetzung nur die Hälfte seines Budgets wieder einspielen. Dies dürfte hauptsächlich daran gelegen haben, dass sich stärker an den tatsächlichen Vorkommnissen orientiert wurde, als an den dramaturgischen Standards für einen eskapistischen Blockbuster.

Der Moment der Wahrheit

Das erste Drittel des Film, als das TV-Team um die, von Cate Blanchett gewohnt bravourös gespielte, Mary Maples mit Hoch- und Zeitdruck recherchiert, wurde vom Regisseur und Drehbuchautor James Vanderbilt sehr spannend in Szene gesetzt. Doch wenn sich Maples danach für ihre Reportage  gegen weit hergeholte Vorwürfe verteidigen muss, dann ist das für den Zuschauer ähnlich zermürbend, wie seinerzeit für die TV-Produzentin.

Der Moment der Wahrheit

Doch die interessanten Extras auf der Blu-ray, in denen auch Mary Maples und der – mit voller Star-Power von Robert Redford verkörperte – CBS-Anchorman Dan Rather zu Wort kommen, lassen vermuten, dass der Film genauso nah dran ist an den tatsächlichen Ereignissen, wie 2004 die “60 Minutes“-Reportage.

Der Moment der Wahrheit

Die Blu-ray von Universum Film enthält neben dem 126-minütigen Film noch die Berichte “Das Team“ (8:34 min, wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln) und “Der wahre Fall hinter der Geschichte“ (11:12 min); Sechs entfallene Szenen (insgesamt 12:39 min); Ausführliche Interviews (56:11 min); Deutscher Trailer (1:40 min)

„Der Moment der Wahrheit“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der Moment der Wahrheit“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der Moment der Wahrheit“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

Elliot, der Drache

1977 drehten die Disney Studios mit Elliot, das Schmunzelmonster einen Realflm, in dem ein von den Animatoren des Studios gezeichneter großer etwas ungeschickter Drache die Hauptrolle spielte und Darstellern wie Mickey Rooney, Red Buttons oder Shelley Winters die Show stahl.

Elliot der Drache
© 2017 Disney

Der Film war zugleich auch ein Musical und die von Helen Reddy gesungene rührende Nummer Candle on the Water wurde seinerzeit für den Oscar nominiert. In die deutschen Kinos kam seinerzeit nur eine um 20 Minuten gekürzte Fassung. Wer den kompletten Film sehen möchte, ist auf DVDs und Blu-rays aus dem Ausland angewiesen.

Elliot der Drache
© 2017 Disney

Der Film hatte seinerzeit moderaten Erfolg im Kino und wurde – vor allem dank des netten Drachen Elliot – zu einem kleinen Disney-Klassiker. Daher wurde 2013 beschlossen eine Art Remake zu drehen. Elliot, der Drache entstand in Neuseeland, ist kein Musical und der Drache wurde diesmal natürlich am Computer animiert und nicht von Hand gezeichnet.

Elliot der Drache
© 2017 Disney

Geblieben ist die Geschichte vom Jungen Pete, der sich mit dem Drachen Elliot anfreundet. Doch Pete ist diesmal kein Waisenkind, sondern ein kleiner Junge, der bei einem Autounfall in der Wildnis seine Eltern verloren hat und fortan in den Wäldern lebt. Jahre nach dem Unfall trifft Pete auf die Rangerin Grace, die versucht ihn wieder in die Zivilisation zurückzuführen. Dies klappt zunächst ganz gut, doch als Elliots Waldheimat abgeholzt werden soll, setzen sich der Junge und sein Drache zur Wehr…

Elliot. der Drache
© 2017 Disney

Während der Film von 1977 in Neuengland zu Beginn des letzten Jahrhunderts spielt, ist die Neuverfilmung in der Gegenwart angesiedelt. Die Besetzung ist auch diesmal prominent. Neben Bryce Dallas Howard (The Village), die bereits in Jurassic World mit Riesenechsen zu tun hatte, sind noch West Bentley (Interstellar), Karl Urban (Star Trek Beyond) und Robert Redford mit an Bord.

Elliot der Drache
© 2017 Disney

Entstanden ist ein – im besten Sinne des Wortes – “Film für die ganze Familie“, der seine dezent ökologisch abgeschmeckte Geschichte spannend und auch lustig (aber nie albern) erzählt.

Elliot, der Drache
© 2017 Disney

Extras der Blu-ray: Audiokommentar von Regisseur/Autor David Lowery, Co-Autor Toby Halbrooks, sowie den jungen Darstellern Oakes Fegley und Oona Laurence (wie ale Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln), “Notiz an mich: Das Tagebuch des Regisseurs“ (7:31 min), “Magie entsteht“ (2:12 min), Deleted Scenes und Outtakes mit Regisseur-Intro (9:12 min), Pannen vom Dreh (1:55 min), Musikvideo “Nobody Knows“ von The Lumineers (3:12 min) und “Something Wild“‘ von Lindsey Stirling (3:45 min) und “Willkommen in Neuseeland“ (1:56 min)

„Elliot, der Drache“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Elliot, der Drache“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Elliot, der Drache“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Elliot, das Schmunzelmonster“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Elliot, das Schmunzelmonster“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

The Return of the First Avenger

Der erste große Kinofilm mit dem Marvel-Superhelden Captain America (zuvor entstanden ein Serial und eine sympathische Billigproduktion) ließ sich angenehm viel Zeit um zu erzählen, wie der mutige aber wehrdienst-untaugliche Hänfling Steve Rogers mittels eines Serums zum Super-Soldaten des Zweiten Weltkriegs wird. Erst am Ende des Filmes wird kurz gezeigt, wie der Captain nach einer heldenhaften Mission im dann doch nicht so ewigen Eis und schließlich in unserer Gegenwart landet,

Captain America 2 - The Return of the First Avenger

In Joss Whedons Superhelden-Ensemble-Spektakel Avengers blieb wenig Zeit für Einzelschicksale, doch als neunter Beitrag zum Marvel Cinematic Universe bietet ein weiterer Solo-Film die Möglichkeit zu zeigen, wie sich der Captain in unserer Welt zurechtgefunden hat. Anfangs sieht es so aus, als wenn er sich halbwegs akklimatisiert hat und vor allem zu anderen Soldaten einen guten Zugang gefunden hat. Doch mit den politischen Verhältnissen in den aktuellen USA. insbesondere mit dem Zwang alles zu überwachen und aus der Ferne zerstören zu können, mag sich der Supersoldat nicht anfreunden.

Captain America 2 - The Return of the First Avenger

Eine wichtige Rolle spielt in diesem Zusammenhang Nick Fury, der Boss des übermächtigen US-Geheimdienstes S.H.I.E.L.D., der anfangs als Kontrollfreak im Maoisten-Outfit rüberkommt, dann jedoch feststellen muss, dass er alles andere als der Herr im eigenen Haust ist. Hier kann Samuel L. Jackson, der den Nick Fury bereits in einigen Superhelden-Filmen verkörpert hat, erstmals das volle Potential dieser faszinierenden irgendwo zwischen Gut und Böse angesiedelten Marvel-Figur ausspielen.

Captain America 2 - The Return of the First Avenger

Einen optimalen Gegenpart findet Jacksons Fury in dem von Robert Redford verkörperten Polit-Profi Alexander Pierce. Redfords Verpflichtung adelt nicht nur den Comic-Film, sondern steht auch im Zusammenhang damit, dass er in den 70er-Jahren Polit-Thriller wie Die drei Tage des Condors und Die Unbestechlichen drehte. In dieser Tradition sieht sich auch der neue Captain America Film, was dem Werke nicht schlecht zu Gesichte steht. Bei aller spektakulärer Action, die es zuhauf gibt, hält der Film – genau wie die Marvel-Comics in den 60er- und 70er-Jahren – der US-Gesellschaft einen Spiegel vor das nicht immer strahlend schöne Gesicht.

Captain America 2 - The Return of the First Avenger

Im Heimkino geht der Spaß weiter, vor allem auf Blu-ray. Hier gibt es als Extras einen wahlweise deutsch untertitelten Audiokommentar mit den Regisseuren Anthony Russo und Joe Russo, sowie den Autoren Christopher Markus und Stephen McFeely. Außerdem noch „Hinter den Kulissen“-Berichte (insgesamt 14:27 min), zusätzliche und erweiterte Szenen (3:36 min, wahlweise mit Regie-Kommentar) Pannen vom Set (2:37 min). Leider wurde diesmal kein Kurzfilm aus der Reihe MARVEL ONE-SHOT für die Blu-ray produziert, dafür sind die Einblicke in Steve Rogers Notizbuch (2:26 min) recht witzig. Von diesem Büchlein in das der Captain Dinge in einer Liste einträgt, die er unbedingt noch checken möchte, gab es verschiedene Versionen für verschiedene Länder, so wurde in Deutschland noch “Currywurst“ und “Oktoberfest“ mit in die To-Do-Liste aufgenommen.

„The Return of the First Avenger“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Return of the First Avenger“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Return of the First Avenger“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Return of the First Avenger“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Captain America: The First Avenger“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Captain America: The First Avenger“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Captain America: The First Avenger“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Captain America“ bei ebay kaufen, hier anklicken