Schlagwort-Archive: Robin Hood

Robi Robin Hood

Nachdem Mel Brooks als Regisseur und Drehbuchautor mit den Parodien “Blazing Saddles“ und „Frankenstein Junior“ seine beiden erfolgreichsten Filme drehte, widmete er sich wieder dem Fernsehen. Hier feierte er in den 60er Jahren mit der von ihm kreierten Serie “Get Smart“ (“Mini-Max oder Die unglaublichen Abenteuer des Maxwell Smart“) große Erfolge. Die 1975 gestartete Serie “When Things Were Rotten“ wurde jedoch bereits nach 13 Episoden wieder abgesetzt.

Robi Robin Hood

Dies sagt jedoch nichts über die Qualität aus, denn dank ihres unberechenbaren Humors und der sympathischen Darsteller, sowie prominenten Gaststars wie Sid Caesar oder Dudley Moore, unterhält die Serie immer noch bestens. 1993 – knapp 20 Jahre danach – veralberte Mel Brooks im Kinofilm “Robin Hood – Männer in Strumpfhosen“ erneut den Mythos vom gerechten Räuber.

Robi Robin Hood

1977 lief die Serie unter dem Titel “Robi Robin Hood“ nachmittags im ZDF. Bei der Synchronisation wurden die Lacher des Publikums der Originalfassung weggelassen, doch der Humor recht gut eingedeutscht. Manchmal waren hier sogar begnadete Dichter am Werke: “Wer für den Sheriff sich bemüht, auch Geld aus seiner Kasse sieht!“

Robi Robin Hood

Die Box enthält auf 2 DVDs alle dreizehn 25-minütigen Episoden der Serie, sowie einige nicht verwendete Szenen (insgesamt 3:22 min, wahlweise mit deutschen Untertiteln)  und ein Wendecover

„Robi Robin Hood“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Robi Robin Hood“ bei ebay kaufen, hier anklicken

The Time Tunnel

Tief unter der Wüste Arizonas arbeitet die US-Regierung in riesigen Forschungsanlagen am Geheimprojekt Tic Toc. Hier soll ein Zeittunnel entwickelt werden, durch den Menschen in die Vergangenheit und die Zukunft reisen können. Da dem Projekt die durch die hohen Kosten bedingte Stilllegung droht, testen die Wissenschaftler Dr. Doug Phillips (Robert Colbert im halbwegs eleganten Anzug) und Dr. Tony Newman (James Darren im saloppen grünen Rollkragenpulli) den Time Tunnel in einem todesmutigen Selbstversuch und landen prompt (und natürlich!) auf der Titanic

The Time Tunnel

Nachdem Produzent Irvin Allen (Lost in Space, Flammendes Inferno) 1966 den Pilotfilm zu The Time Tunnel höchstpersönlich und recht aufwändig in Szene setzte, funktionierten die weiteren 29 Episoden der ersten (und einzigen) Staffel meist nach Schema F. Doug und Tony landeten auf einem Raumschiff, bei General Custer, Robin Hood, in Alamo oder im Trojanischen Pferd, je nachdem was für Spielfilm-Ausschnitte gerade zum Verwursten zur Verfügung standen.

The Time Tunnel

Die Zeitreisenden traten eher zu Faustkämpfen als zu Diskussionen an und nach 50 Minuten trieb sie der Zeitstrudel zum nächsten historischen Ereignis. Mit etwas raffinierteren Drehbüchern hätte die Serie ein echter Hit werden können, denn die Darsteller waren sympathisch, die Spezialeffekte okay und das Design des Tunnels beeindruckt noch heute. In ein ähnliches Horn stösst übrigens die 2016 gestartete Serie Timeless.

The Time Tunnel

Bei seiner deutschen Erstausstrahlung im Jahre 1971 war The Time Tunnel – wir hatten ja nichts anderes – der absolute Knaller. Dennoch sendete die bevormundende ARD (ähnlich wie kurz danach das ZDF bei Raumschiff Enterprise) nur 13 der 30 Episoden. Erst ab 1996 lief die ganze Serie auf SAT.1 wurde hierfür jedoch komplett neu synchronisiert. Die erste deutsche DVD-Veröffentlichung war nicht sonderlich gut gelungen. Verteilt auf vier Boxen wurden zwar alle dreißig Episoden in korrekter US-Reihenfolge veröffentlicht, es fehlte jedoch die Originalfassungen. Auch mit Bonusmaterial und der Bildqualität sah es eher mau aus.

The Time Tunnel

Nicht nur sehr viel platzsparender, sondern auch zweckmäßiger für den deutschen Fan der ersten Stunde ist die DVD-Veröffentlichung von The Time Tunnel, die Studio Hamburg herausgebracht hat. Eine schmale Box enthält auf 4 DVDs die 13 von der ARD ausgewählten Episoden, in der Reihenfolge in der sie 1971 ausgestrahlt wurden. Das Bild wurde digital restauriert, es ist die deutsche Erstsynchronisation zu hören, aber auch die Originalfassung. Es bleibt zu hoffen, dass in ähnlich guter Qualität auch noch die erst später bei uns gezeigten 18 Episoden nachgeliefert werden.

The Time TunnelBonusmaterial: Alternativ-Version der Pilotfolge (53:03 min, wie alle Extras nur in Originalfassung und ohne deutsche Untertitel); Interviews mit den Hauptdarstellern Robert Colbert (6:34 min), James Darren (10:13 min) und Lee Meriwether (8:13 min), bei der alten deutschen DVD-Edition gab es übrigens auch noch ein Interview mit Whit Bissell alias General Heywood Kirk; US-TV-Trailer (1:57 min); US-Promotion-Trailer (1:01 min): zudem gibt es noch zu allen Episoden die deutschen Vor- und Abspänne sowie die US-Trailer; Wendecover.

„The Time Tunnel – Die komplette deutsche Staffel von 1971“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Time Tunnel“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Walt Disney: Robin Hood

Der raffgierige Sir John unterdrückt alle Tiere im Sherwood Forest und klaut ihnen das letzte Goldstück aus der Tasche. Zum Glück gibt es Robin Hood und seine lustige Räuberbande, die den Kampf gegen Sir John aufnehmen. Mit vielen cleveren Tricks holen sie nach und nach die Beute zurück. Doch Sir John lässt sich dies nicht gefallen und heckt einen hinterhältigen Plan gegen Robin und seine Freunde aus. Wird es Robin Hood trotzdem gelingen, sich selbst und alle Bewohner in Sherwood Forest aus der Unterdrückung zu befreien?

Walt Disney: Robin Hood

Nach dem Tod von Walt Disney, der noch höchstpersönlich dafür sorgte, dass „Das Dschungelbuch“ zu einem großen Erfolg wurde, war das Trickfilmstudio wie gelähmt. Es wurde versucht alte Rezepte so zu variieren, dass dadurch vielleicht etwas Neues entstehen würde. Während “Aristocats“ noch zu einer recht charmanten Mischung aus “Susi und Strolch“ und “101 Dalmatiner“ wurde, konnte der zweite Zeichentrickfilm, der nach Walt Disneys Tod entstand, nur noch bedingt überzeugen.

Walt Disney: Robin Hood

“Robin Hood“ wirkt ein wenig so als wenn die Tiere aus dem “Dschungelbuch“ einfach in historische Kostüme gesteckt wurden. So ist Little John tatsächlich nur durch seine grünen Klamotten von Balu dem Bären zu unterscheiden (und wird in der Originalfassung auch wieder von Phil Harris gesprochen), während Sir Hiss wenig mehr als die Schlange Kaa mit Federhut und Umhang ist. Dafür ist der (auch in der deutschen Fassung von Peter Ustinov gesprochene) feige Löwe Prinz John eine köstliche Figur. Durch die episodenhafte Struktur, die relativ grellen Farben und die locker-flockige Animation unterscheidet sich “Robin Hood“ von den anderen Langfilmen des Studios und steht eher in der Tradition der Disney Cartoons aus den dreißiger Jahren.

Walt Disney: Robin Hood

Immerhin hat “Robin Hood“ durch die Selbstverständlichkeit mit der von einer Welt mit bekleideten Tieren, aber ohne Menschen, erzählt wird, die Macher des 55. Disney-Animationsfilm “Zoomania“ nach eigenen Aussagen maßgeblich beeinflusst.

Walt Disney: Robin Hood

Bonusmaterial der Blu-ray: Zusätzliche Szene „Love Letters” im vertonten Storyboard (7:35 min), wie alle Extras wahlweise in deutscher oder englischer Sprache; Alternatives Ende im vertonten Storyboard (4:34 min); Schwarzweißer Kurzfilm: „Prinzessin Minnie“ („Ye Olden Days“, 1933, 8:18 min) wahlweise in deutscher oder englischer Sprache; Eine schöne Bildergalerie als kommentiertes Video (8:52 min) ; Direkte Songanwahl

„Robin Hood“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Robin Hood“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Disneys „Robin Hood“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

Doctor Who – Die 8. Staffel

Im TV-Film “Ein Abenteuer in Raum und Zeit” erzählte die BBC pünktlich zum 50. Geburtstag ihrer Traditionsserie “Doctor Who” davon wie der 58-jährige William Hartnell krankheitsbedingt die Rolle seines Lebens aufgeben musste. Da die Serie zu einem großen Erfolg wurde, kamen die Programm-Verantwortlichen auf die Idee die Titelrolle einfach neu zu besetzen und dies irgendwie science-fiction-mäßig zu begründen.

Doctor Who - Die 8. Staffel

Diese aus der Not geborene Lösung wurde zu einem der Erfolgsrezepte der Serie und mittlerweile sind es 12 Darsteller (nicht mitgerechnet der Kino-Doctor Peter Cushing und der Zeitkriegs-Doktor John Hurt), die in der Titelrolle zu sehen waren. Die Ankündigung wer der neue in seiner Tardis, einer blauen Polizei-Norufzelle, durch die Zeit reisende Doctor Who ist, sorgt mittlerweile weltweit für Aufmerksamkeit, da die Serie auch in den USA und sogar bei uns populär ist.

Doctor Who - Die 8. Staffel

Nachdem “Doctor Who“ zwischen 1996 und 2005 pausierte, kamen mit Christopher Eccleston, David Tennant und Matt Smith halbwegs jugendliche Darsteller zum Einsatz, deren Beziehungen zu ihren zumeist weiblichen “Companions“ immer wieder drohten nicht nur platonisch zu sein. Überraschenderweise wurde als 12. Doctor mit dem 56-jährigen Peter Capaldi ein recht reifer Akteur gecastet. Ihm zur Seite steht die niedliche Jenna Coleman, die als Clara Oswald bereits dem 11. Doctor assistierte.

Doctor Who - Die 8. Staffel

Die achte Staffel der neuen „Doctor-Who“-Ära beginnt mit einer etwa verwirrenden Episode, die davon erzählt wie das viktorianische London von einem Dinosaurier attackiert wird. Doch danach wird es etwas übersichtlicher, wenn etwa mit den Daleks wieder die populärsten Gegner von Doctor Who auftreten oder eine Zeitreise direkt zu Robin Hood in den Sherwood Forest führt. Auch der durch das All rasende Orient Express inklusive einer bedrohlichen Mumie, sowie ein die ganze Welt überwuchernder Wald, haben visuell aber auch erzählerisch ihre Reize. Nicht unerwähnt bleiben sollten in diesem Zusammenhang auch das das coole neue an ein Karussell erinnerndes Innendesign der Tardis sowie der schicke neue Vorspann mit den vielen Zahnrädern.

Doctor Who - Die 8. Staffel

Zum Ende kommt es dann zum einem in den ersten 10 Episoden langsam aufgebauten ganz großen Finale. Hier bedroht die an eine böse Schwester von Mary Poppins erinnernde Missy zusammen mit den Cybermen die Welt, während Jenna Coleman um ihre große Liebe, den Ex-Soldaten Danny Pink, bangt. Peter Capaldi spielt inmitten dieser oft sehr vertraut anmutenden Versatzstücke einen immer wieder völlig unberechenbar auftretenden Doctor, der den Fans der Serie hoffentlich noch für einige Seasons erhalten bleibt!

Doctor Who - Die 8. Staffel

Die Blu-ray von Polyband enthält neben den 12 Episoden der 8. Staffel auch noch das einstündige Xmas Special “Hereingeschneit“ (“Last Christmas“) und ein 6-minütiges Kino-Prequel zur ersten Episode, sowie zahlreiche Specials. Höhepunkte sind zweifelsohne die 45-minütige Doku “The Ultimate Companion“ in der sich der auch als Tristan Farnon aus der Serie “Der Doktor und das liebe Vieh“ bekannte 5. Doctor Peter Davison zahlreiche an der Serie beteiligte Kreativ-Kräfte besucht und versucht herauszufinden wie der optimale Begleiter des Doktor beschaffen sein sollte sowie der sehr lustige Sketch “The Five(ish) Doctors Rebbot“ (30:34 min) in dem auch Peter Jackson und Ian McKellen am Set von „Der Hobbit“ zu sehen sind. Ferner gibt es nicht untertitelte Audiokommentare zu 5 Episoden ( „Into the Dalek“, „Robot of Sherwood“, „The Caretaker“, „Kill the Moon“ und dem Xmas Special), die ebenfalls von Peter Davison moderierte Doku “Doctor Who: The Ultimate Time Lord“ (43:05 min), “Inside the new Tardis“ (1:53 min), „Don’t Stop Me Now“ Musikvideo von Foxes (3:19 min), Casting Peter Capaldi (2:19 min), “Writing the new series” (2:00 min), ”What is Doctor Who” (2:14 min), “Why watches series 8” (1:53 min), Behind the scenes zu allen 12 Episoden und dem Xmas Special (insgesamt circa 140 min), „Deep Breath“ Q&A (28:23 min), Doctor Who: Earth Conquest – The World Tour (46:43 min) sowie vier kurze Trailer zur 8. Staffel.

„Doctor Who – Staffel 10“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 10“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 9“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 9“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 8“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 8“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 9“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 9“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 7“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 7“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 6“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 6“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 5“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 5“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 4“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 3“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 3“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 2“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 2“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 1“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken