Schlagwort-Archive: Sarah Jessica Parker

Sex and the City

Die vier New Yorkerinnen Samantha (will Sex), Charlotte (will Familie), Miranda (will Erfolg im Job und im Leben) und Carrie (weiß nicht was sie will, schreibt aber darüber) müssen sich genau wie die Figuren in Filmen von Woody Allen nie Geldsorgen machen. Die nicht mehr ganz jungen Mädels haben aber trotzdem fast so viele Probleme wie Kleider oder Schuhe.

Sex and the City

1998 begann Sex and the City als fast schon dokumentarischer Einblick in das Verhalten paarungswilliger Großstädter in Manhattan, inklusive eingestreuter gefakter Interviews, die an die legendären “Schulmädchen-Reports“ denken ließen. Doch die Geschichten, die von Sarah Jessica Parker, Kim Cattrall, Kristin Davis und Cynthia Nixon verkörperteten Hauptfiguren und vor allem die Dialoge hatten Pfiff. Die Serie wurde zu einem riesigen Erfolg und die viel zu kurzen Episoden animierten die Fans zu langen Video-Sessions.

Sex and the City

2008 – vier Jahre nachdem Sex and the City nach 94 Episoden eingestellt wurde – kehren die vier Freundinnen auf der Kinoleinwand zurück. Jetzt kann sehr ausführlich erzählt werden, wie es Carrie (Sarah Jessica Parker) endlich schafft ihren begehrten Mr. Big (dessen lässige Darstellung durch Chris Noth den männlichen Zuschauer eine Identifikationsmöglichkeit innerhalb des Viermädels-Chaos bietet) zu ehelichen. Doch inmitten der Vorbereitungen entdecken beide – er dummerweise etwas früher als sie – dass es im Leben nicht nur um das richtige Outfit und ein perfektes Image geht.

Sex and the City

Dem Kinofilm mag manchmal etwas das Tempo der lässig hingerotzten TV-Episoden fehlen, doch das Wiedersehen mit Carrie und ihren drei Freundinnen (die dank der fast schon epischen Laufzeit des Filmes alle ihre großen Momente haben) dürfte auch jenen Menschen Spaß machen, die die Serie versäumt haben.

jSex and the City

Völlig überflüssig hingegen ist der 2010 entstandene zweite Kinofilm.

„Sex and the City – Die komplette Serie“ auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sex and the City – Season 1“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sex and the City – Season 2“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sex and the City – Season 3“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sex and the City – Season 4“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sex and the City – Season 5“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sex and the City – Season 6“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sex and the City“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Den ersten „Sex and the City“-Film als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Den ersten „Sex and the City“-Film als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sex and the City 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sex and the City 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Happy New Year

Mit Valentinstag setzte der am 19. Juli 2016 verstorbene  Komödien-Spezialist Garry Marshall (Pretty Woman, Mother’s Day) im Großraum Los Angeles bereits einen stargespickten Film rund um einen Feiertag erfolgreich in Szene. Happy New Year funktioniert nach dem selben Muster, hat aber mit dem winterlichen New York als Schauplatz eine zusätzliche Attraktion. Auch in der noch weihnachtlichen Metropole es in zahlreichen mehr oder weniger verzahnten Episoden meist um die Frage “Wer mit wem?“

Happy New Year

Mit dabei ist auch “unser“ Til Schweiger. Dieser spielt einen werdenden Vater, der unbedingt möchte, dass seine Frau exakt zu Neujahr niederkommt, da es dann eine Prämie gibt. Schweigers Dreharbeiten dauerten nur eine Woche und seinen Co-Star Robert De Niro, der einen sterbenskranken von Halle Berry gepflegten Patienten spielte, bekam er überhaupt nicht zu Gesicht. Doch nur dank eines straffen Drehplan lässt sich mit einem Budget von “nur“ 56 Millionen Dollar ein Film mit Stars wie Jessica Biel, Jon Bon Jovi, Josh Duhamel, Katherine Heigl, Ashton Kutcher, Sarah Jessica Parker und Hilary Swank in gleichberechtigten Hauptrollen stemmen.

Happy New Year
Das Resultat ist unterhaltsam und kurzweilig, wobei allerdings keine Episode sonderlich herausragt. Lediglich das Duo Zac Efron (“High School Musical“) und Michelle Pfeiffer als ungleiches, aber sehr charmantes, Pärchen, sowie Marshalls Stammdarsteller Héctor Elizondo als osteuropäischer “Neujahrskugel-Meachaniker“ bieten etwas mehr als Schauspiel nach Vorschrift. Gegen Ende gibt es bezüglich der Beziehungen unter den Charakteren noch so einige Überraschungen, die meist romantisch oder auch (ähnlich wie in Valentinstag) patriotisch enden.

„Happy New Year“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Happy New Year“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Valentinstag“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Valentinstag“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Filme von Garry Marshall bei ebay kaufen, hier anklicken