Schlagwort-Archive: Schwarzer Turm

David Lapham: Stray Bullets

1995 startete David Lapham eine der einflussreichsten Serien der Comic-Geschichte. Da ein Jahr zuvor Pulp Fiction in die Kinos kam, wurde Stray Bullets seinerzeit als ein Comic im Tarantino-Style empfunden. Angesichts der Zeitsprünge von Heft zu Heft und der unerwarteten Gewalt-Ausbrüche, die auf die Leser losgelassen wurden, war dies nicht völlig falsch, doch Lapham macht in Stray Bullets sein ganz eigenes Ding.

David Lapham: Stray Bullets

In seinen Comic-Heften erzählte er auf jeweils circa 30 (gelegentlich aber auch 50) Seiten in kontrastreicher schwarzweißer Grafik zunächst scheinbar in sich abgeschlossene Geschichten. Doch manche Charaktere tauchen  wieder auf, und Stray Bullets  setzte sich im Laufe der Zeit – 2012 endete mit Ausgabe 41 der erste Zyklus der Serie – zu einem faszinierenden Kosmos zusammen.

Stray Bullets

Bereits die ersten beiden Hefte zeigen, wohin Lapham mit seiner Serie gehen möchte. The Look of Love… spielt 1997 (also in der damaligen Zukunft) und erzählt von zwei kleinen Ganoven, die mit der Leiche einer jungen Frau im Kofferraum unterwegs sind.

Stray Bullets

Dem besonnenen Frank gelingt es nicht, den impulsiven Joey im Zaum zu halten. Dieser glaubt einst eine Affäre mit der Ermordeten gehabt zu haben und greift im weiteren Verlauf der Geschichte immer wieder viel zu schnell zur Schusswaffe…

Stray Bullets

Im Zentrum des zweiten Hefts Victimology steht die kleine Virginia Applejack, die Ginny genannt wird und sich im Sommer 1977 in einem Kino in Baltimore zum zwölften Mal Star Wars ansieht. Doch die erneute Freude über das Weltraum-Märchen hält nicht lange an, denn Ginny wird Zeugin eines brutalen Mordes und es gelingt ihr nicht ihr unschuldiges Leben in einer freundlichen Vorstadtwelt wieder aufzunehmen. Als ein Klassenkamerad Ginny provoziert, reagiert sie mit roher Gewalt…

Stray Bullets

In beiden Geschichten wird ein gewisser Harry erwähnt, der anscheinend der Strippenzieher der Gewalttätigkeiten ist. Die folgenden Hefte von Stray Bullets gehen in die Richtung von Victimology und schildern aus den Fugen geratene Lebensläufe. Während Joey gelegentlich in kurzen Gastauftritten zu sehen ist, entwickelt sich die immer taffer werdende Virginia Applejack zur Hauptfigur der Serie. Auch Ginnys Fantasie-Abenteuer als Amy Racecar im Science-Fiction- oder Samurai-Umfeld füllen so manches Heft.

Stray Bullets

Lapham nimmt immer wieder Bezug auf zuvor erzählte Geschichten. In einem sich über sieben Hefte ziehenden Handlungsstrang  geht es auch um die mitten in der Wüste gelegene, seltsame Gemeinde Seaside, die – in Hoffnung auf ein Erdbeben – eine Strand (!)-Promenade aufzuweisen hat. Ein ganzes Heft – passenderweise die Nummer 13 – versteht sich als Nachruf auf das Wahrzeichen von Seaside: Eine fünfbeinige Kuh. Stray Bullets sollte weniger mit den Filmen von Tarantino, sondern eher mit den Werken von David Lynch verglichen werden.

David Lapham: Stray Bullets

Bei uns liegt die Serie leider nur höchst unvollständig vor. Die ersten sieben Hefte wurden erstaunlich zeitnah ab 1996 von Ehapa/Feest herausgebracht. Danach gründeten die Macher des Magazins Menschenblut eigens den Verlag Schwarzer Turm, um dort Stray Bullets mit viel Enthusiasmus fortzusetzten.

Stray Bullets

Doch die Verkaufszahlen waren nicht gerade berauschend und 2003 wurde die Veröffentlichung nach zweiundzwanzig Ausgaben eingestellt. Dies lag auch an der komplizierten und frustrierenden Zusammenarbeit mit dem US-Verlag El Capitán, sowie der mangelnden Bereitschaft Laphams auch nur einen popeligen Leserbrief zu beantworten. Daher konzentrierte sich Schwarzer Turm künftig auf Eigenproduktionen wie Alraune, Endzeit oder München 1945.

Stray Bullets

In den USA liegt bei Image mittlerweile eine knapp 1.200-seitige “Über Alles Edition“ (so heißt das Ding tatsächlich) mit den allen 41 Heften der Ursprungssserie zum Preis von 60 Dollar vor. Das dicke Ding ist suboptimal gestaltet, denn es handelt sich um eine Softcover-Ausgabe, die farbigen Cover – aber auch Hintergrundinfos – fehlen und nicht einmal ein Vorwort ist vorhanden. Hoffen wir auf eine schönere Edition dieser oft recht unschönen Geschichten.

David Lapham: Stray Bullets

Doch mit den ersten 41 Heften ist die Serie noch lange nicht abgeschlossen. 2014 startete Lapham die aus acht Heften bestehende Fortsetzung Stray Bullets: Killers und ließ ein Jahr später die noch heute laufende Serie Stray Bullets: Sunshine & Roses folgen, von der bereits mehr Comic-Hefte existieren als von der Ursprungsserie.

„Stray Bullets – Über Alles Edition“ als US-Ausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stray Bullets“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Stray Bullets: Killers“ als US-Gesamtausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stray Bullets: Sunshine & Roses – Vol 1“ als US-Ausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stray Bullets: Sunshine & Roses – Vol 2“ als US-Ausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stray Bullets: Sunshine & Roses – Vol 3“ als US-Ausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stray Bullets: Sunshine & Roses – Vol 4“ als US-Ausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stray Bullets # 22 – Den Teufel ins Haus“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stray Bullets # 21 – Kleine Liebestragödie“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stray Bullets # 20 – Motel“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stray Bullets # 19 – Live Nude Girls“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stray Bullets # 18 – Sex und Gewalt (Teil 2)“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stray Bullets # 17 – Während Ricky Fish schlief …“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stray Bullets # 16 – Zwei Wochen Auszeit“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stray Bullets # 15 – Sex und Gewalt (Teil 1)“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stray Bullets # 14 – Bist ganz schön weit gekommen, Baby“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stray Bullets # 13 – Adieu, O teure Kuh!“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stray Bullets # 12 – Erotik statt Narkotik“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stray Bullets # 11 – Eine echte Stütze“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stray Bullets # 10 – Hier kommt der Zirkus“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stray Bullets # 9 – Achtundzwanzig Typen namens Nick “ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stray Bullets # 8 – Das Glück ihrer Nähe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stray Bullets # 7 – Freiheit!“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stray Bullets # 6 – Wo ich meine Sommerferien verbrachte“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stray Bullets # 5 – Der große Taumel“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stray Bullets # 4 – Bonnie und Clyde“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stray Bullets # 3 – Party Time“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stray Bullets # 2 – Das Rauschen im Walde“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stray Bullets # 1 – Wo die Liebe hinfällt“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Geier & Robi: Arsinoë

Beim Schwarzen Turm schien die Serie “Alraune“ recht gut zu laufen. Trotz des relativ hohen Preises  (EUR 6,50 für 24 schwarzweiße Seiten) und trotz (oder gerade wegen) einer gewissen Handlungsarmut liegen bereits sieben Ausgaben und ein Portfolio mit acht Drucken vor. Der Autor Robi alias Rochus Hahn, der auch mit am Drehbuch von “Das Wunder von Bern“ schrieb, liefert in “Alraune“ dem Zeichner jedoch genügend Vorwände um nacktes Fleisch und “explizites pornografisches Material“ (seltsam aber so steht es im Impressum) zu zeigen.

Geier & Robi: Arsinoë

Robis neue Serie “Arsinoë” haut in die selbe Kerbe wie “Alraune“ und darf Jugendlichen ebenfalls “weder verkauft, noch auf andere Weise zugänglich gemacht werden“. Hauptfigur ist ein junger Archäologe namens Konrad. Dieser hat pro Heft nicht nur mindestens einmal ausgiebig Sex sondern sucht in Ägypten, unterstützt vom zwielichten Dr. Branko, auch nach der heiligen Wand des Rahotep durch die Reisen in andere Dimensionen möglich sind. Dabei trifft Konrad auf Damen mit exotischen Namen wie Hathor, Sekhmet und Toëris (anscheinend liebt Robi den E-Umlaut).

0000

In vielerlei Hinsicht ist “Arsinoë” ein Fortschritt. Am offensichtlichsten ist, dass zum selben Preis wie bei “Alraune“ ein umfangreicheres farbiges Heft geboten wird. Dank des gelungenen Artworks von Geier, der auch Robis “Horst“ zeichnet, ist auch optisch ein deutlicher Fortschritt zu verzeichnen. Gelegentlich entsteht dabei sogar der Eindruck Robi möchte dem Leser auch eine Geschichte erzählen und sich nicht nur von Rammelei zu Rammelei hangeln.


“Alraune – Gesamtausgabe # 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Alraune – Gesamtausgabe # 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Alraune“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Das “Alraune“-Portfolio mit 8 Drucken bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Alraune – Comicheft # 8“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Alraune – Comicheft # 7“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Alraune – Comicheft # 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Robi & Toni Greis: Alraune

Aus dem Umfeld des Comicmagazins Menschenblut ist der Verlag Schwarzer Turm hervorgegangen, der zunächst einmal die bei Ehapa gestartete US-Serie Stray Bullets von David Lapham fortsetzte. Doch die frustrierend komplizierte Zusammenarbeit mit dem Verlag in USA, die mangelnde Bereitschaft Laphams auch nur einen popeligen Leserbrief zu beantworten und vor allem wohl die hohen Lizenzgebühren brachten Michael Möller von Schwarzer Turm darauf, es auch einmal mit Eigenproduktionen zu versuchen.

Robi & Geier: Alraune

Zeitgleich mit Heft 15, das die dritte Staffel von Stray Bullets startete, erschien neben Alraune auch noch das zweite Heft von Horst. Hierin werden im Stile eines Tier-Funnies drei abgeschlossene Abenteuer des notgeilen Hasens Horst erzählt. Die Horst– Stories stammen von Robi, alias Rochus Hahn, der für Alraune eine deutlich härtere Gangart einschlägt, denn „dieses Heft beinhaltet explizites pornografisches Material und darf Minderjährigen weder verkauft noch auf andere Weise zugänglich gemacht werden“. Seltsam, aber so steht es geschrieben.

Robi & Geier: Alraune

Tja harter Stoff ist dies Heft schon, denn Robi erzählt von Marion, die in einem Jahrmarktzelt mit Attraktionen einen Mann mit einem langen Penis bestaunt. Schließlich ergreift sie den Lümmel, worauf der noch länger wird. Nachdem sie Dinge gemacht hat, die wir Minderjährigen weder verkaufen noch auf anderen Weisen zugänglich machen dürfen, ergießt sich eine milchige Flüssigkeit. Marion rennt weg, wird explizit pornografisch mit ihrem besoffenen Vater, rennt wieder weg und die Fortsetzungen folgten. Mittlerweile liegen bereits alle acht Nummern vor, Robi hat für Geier auch noch die ähnlich gelagerte Serie Arsinoë geschrieben und Toni Greis hat die Science-Fiction-Serie Luna gestartet.

Robi & Geier: Alraune

Ein Alraune-Comicheft ist in fünf Minuten durchgelesen, sofern der Konsument das Heft in beiden Händen hält. Da die beschriebenen Ereignisse meist ein wenig unappetitlich sind, ist es fraglich ob der Leser wirklich länger bei den gelungenen Zeichnungen von Toni Greis verweilen möchte oder gar versuchen wird das Heft nur noch mit einer Hand zu halten.

Robi & Geier: Alraune

Doch mittlerweile liegt auch eine farbige Geamtausgabe in zwei Bänden vor!


“Alraune – Gesamtausgabe # 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Alraune – Gesamtausgabe # 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Alraune“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Das “Alraune“-Portfolio mit 8 Drucken bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Alraune – Comicheft # 8“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Alraune – Comicheft # 7“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Alraune – Comicheft # 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Sabrina Schmatz: München 1945 – Band 2: Konstanze

München, April 1945. Der Zweite Weltkrieg ist für die Deutschen verloren und die Amerikaner sind in München eingetroffen. Im Nachkriegsdeutschland mangelt es an Vielem und langsam werden die Münchener mit dem Grauen der Diktatur konfrontiert. Konzentrationslager und Krematorien werden nicht ausgespart. Und irgendwie muss der Alltag wieder Einzug halten.

Sabrina Schmatz: München 1945 – Band 2: Konstanze

Bei der Arbeit kommen sich die 21-jährige Krankenschwester Konstanze Hofer und der 25-jährige amerikanische Sanitäter Daniel Stevens näher. Die packende Lovestory „München 1945“ nimmt weiter Fahrt auf und ersten Bewährungsproben müssen bestanden werden. Die Dialoge zwischen den beiden nehmen sehr viel Raum ein und verleihen der Geschichte Tiefe.

Sabrina Schmatz: München 1945 – Band 2: Konstanze

Liebevoll und prägnant charakterisiert Sabrina Schmatz die handelnden Personen. Ihre Bleistift-Zeichnungen wirken skizzenhaft, passen aber einfach zu Zeit und Stimmung, geben Dynamik und Lebendigkeit. Im Comic sprechen die Amerikaner tatsächlich Englisch – eine Übersetzung gibt es nicht, fehlt aber auch nicht, sondern verleiht Authentizität.

Sabrina Schmatz: München 1945 – Band 2: Konstanze

Ein, in allen Belangen überzeugendes Erstlingswerk von Schmatz; das Cover zieht einen von Anfang an in seinen Bann und der Inhalt lässt einen nicht los. Spannend ist, wie es weitergehen wird, der dritte Band liegt auch schon vor.

Norbert Elbers

Klappenbroschur • 64 Seiten • € 8,00 • Verlag Schwarzer Turm

„München 1945 – Band 1: Die Befreier“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“München 1945” bei ebay kaufen, hier anklicken

„München 1945 – Band 2: Konstanze“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„München 1945 – Band 3: Zweifel“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„München 1945 – Band 4: Geständnisse“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„München 1945 – Band 5: Kriegskinder“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Sabrina Schmatz: München 1945

Die Türme der Frauenkirche stehen 1945 noch, doch ansonsten liegt München großteils in Trümmern. Vom Himmel fallen Flugblätter, auf denen die US-amerikanischen Truppen ihren Einmarsch in die Stadt ankündigen und die Bürger dazu auffordern Vernunft zu bewahren und keinen Widerstand zu leisten. Dadurch soll den Fanatikern “das Heft aus der Hand“ genommen werden.

Sabrina Schmatz: München 1945

Vor diesem Hintergrund empfindet das junge Mädchen Konstanze den Einmarsch der US-Truppen durchaus als Befreiung. Sie ist jedoch entsetzt, als die Wohnung ihrer Freundin Franziska von den Militärs beschlagnahmt und diese zusammen mit ihrem kleinen Sohn einfach auf die Straße gesetzt wird. Zugleich fragt sich Konstanze ob die Deutschen „diese Verluste nicht irgendwie verdient haben“. Sie freundet sich ein wenig mit dem jungen amerikanischen Sanitätssoldaten Daniel an, was nicht nur bei ihrem aus dem Krieg heimkehrenden Cousin Roman auf wenig Verständnis stößt…

Sabrina Schmatz: München 1945

Sabrina Schmatz hat “München 1945“ in einem skizzenhaften Stil veröffentlicht, da sie “leider kein gutes Händchen“ hat, “was tuschen betrifft“ und befürchtet “alle Dynamik einfach tot“ zu inken. In der Tat sah schon so manche Comic-Erzählung sehr viel lebendiger aus, bevor sie dann mit dicken Umrisslinien und üppiger Farbgebung zum Drucker geschickt wurde.

Sabrina Schmatz: München 1945

Die Postkarten mit den Protagonisten aus “München 1945“, die Sabrina Schmatz auf dem Comic-Salon in Erlangen im Angebot hatte, zeigen jedoch, dass sie sehr gut mit Farben und konkreten Konturen klar kommt. Der skizzenhafte Stil mit dem sie “München 1945“ realisiert hat, passt jedoch sehr gut zu den unsicheren Verhältnissen am Ende des Zweiten Weltkriegs, aber auch zur Geschichte, deren Ausrichtung sich erst in den Fortsetzungsbänden erschließen wird.

„München 1945 – Band 1: Die Befreier“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“München 1945” bei ebay kaufen, hier anklicken

„München 1945 – Band 2: Konstanze“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„München 1945 – Band 3: Zweifel“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„München 1945 – Band 4: Geständnisse“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„München 1945 – Band 5: Kriegskinder“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken