Schlagwort-Archive: Shaggy Dog

Shaggy Dog – Hör mal wer da bellt

Ende der 50er Jahre (er)fand Walt Disney eher zufällig eins seiner Erfolgsrezepte. Während der ambitionierte farbige Großfilm “Darby O’Gill and the Little People“ (“Das Geheimnis der verwunschene Höhle“ mit dem noch völlig unbekannten Sean Connery) an der Kinokasse kläglich scheiterte, räumte eine Billigproduktion gewaltig ab.

Shaggy Dog - Hör mal wer da bellt

Der von Disney eher nebenbei produzierte schwarzweiße Streifen “The Shaggy Dog“ (“Der unheimliche Zotti“) basierte auf einer Geschichte vom “Bambi“-Schöpfer Felix Salten). Der Film erzählt vom Jungen Wilby Daniels, der sich in einen Hund verwandelt und seinen von Fred MacMurray verkörperten Vater ganz schön in die Verzweiflung treibt.

Shaggy Dog - Hör mal wer da bellt

Disney kam also buchstäblich auf den Hund, ließ weitere Filme dieser Art wie “Flubber“ (“Der fliegende Pauker“, wieder mit Fred MacMurray ) oder “The Love Bug“ (“Ein toller Käfer“) folgen, drehte auch noch Fortsetzungen und Remakes dieser Stoffe und hatte damit teilweise größeren Erfolg als mit den Zeichentrickfilmen.

Shaggy Dog - Hör mal wer da bellt

So entstand 1976 mit “Shaggy D. A.“ (“Zotti das Urvieh“) eine Fortsetzung, in der ein mittlerweile erwachsen gewordener Wilby Daniels (Dean Jones, der in zahlreichen derartigen Disney-Komödien wie “Ein toller Käfer“ mitspielte) politische Ambitionen hat, sich aber auch noch immer mal wieder in einen zotteligen Hund verwandelt.

Shaggy Dog - Hör mal wer da bellt

Basierend auf beiden “Shaggy / Zotti“-Filmen entstand 2006 mit “Shaggy Dog – Hör mal wer da bellt“ ein Remake, in dem Tim Allen nicht nur die Hauptrolle spielte (und sich als gestresster Anwalt und Familienvater in einen zotteligen Hund verwandelt), sondern den Film auch noch produzierte und sich auch noch zu den vier (!) weiteren Drehbuchautoren gesellte. Das Resultat ist eine Art tricktechnisch upgedatete Hochglanzversion jener seinerzeit oft etwas geizig produzierten Disney-Realfilme.

Shaggy Dog - Hör mal wer da bellt

“Shaggy Dog – Hör mal wer da bellt“ überrascht durch einige prominente Co-Stars wie Danny Glover oder den späteren “Iron Man“ Robert Downey Jr., dem es ganz offensichtlich Spaß macht ausgelassen herumzukaspern. Die Gags in “Shaggy Dog“ (und auch Tim Allen) mögen manchmal etwas albern sein, aber insgesamt unterhält der Film ganz passabel und kann auch durchaus ohne die ganze Familie geguckt werden.

Diesen Film als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Shaggy Dog“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

Die CD mit dem Soundtrack bei AMAZON bestellen, hier anklicken