Schlagwort-Archive: Shia LaBeouf

Borg/McEnroe – Duell zweier Gladiatoren

Filme über Sportler können sehr viel unterhaltsamer sein als die TV-Berichterstattung über Turniere oder Olympische Spiele, man denke nur an die Rocky-Reihe. Großes Vorbild dieses sich an Tatsachen orientierenden Tennis-Films ist weniger die charmante Love Story Wimbledon sondern vielmehr Ron Howards Rennfahrer-Drama Rush.

Borg/McEnroe - Duell zweier Gladiatoren

Auch in Borg/McEnroe treten zwei unterschiedliche Sportler-Typen gegeneinander an. 1980 stand der Schwede Björn Borg kurz vor seinem fünften Sieg im englischen Wimbledon. Doch im Finale traf er auf den deutlich jüngeren US-Amerikaner John McEnroe. Im Gegensatz zu diesem immer wieder die Schiedsrichter ankeifenden Wüterich, hatte Borg sich jedoch voll unter Kontrolle.

Borg/McEnroe - Duell zweier Gladiatoren

Der Film macht aus Borg fast schon einen Autisten, der seine Mitmenschen auf Distanz hält. Da es sich um eine skandinavische Produktion handelt steht der von Sverrir Páll Guðnason verkörperte Björn Borg im Zentrum des Films, während Hollywood-Star Shia LaBeouf (Transformers, Lawless, Indiana Jones) als aufstrebender aber auch aufbrausender Sidekick zu sehen ist.

Borg/McEnroe - Duell zweier Gladiatoren

LaBeouf als McEnroe wird immerhin ein Vater-Sohn-Konflikt zugestanden, doch dieser verblasst gegenüber der sehr viel detaillierteren Darstellung von Borgs Umfeld mit Tuva Novotny als leidensfähiger Verlobter und dem Energiebündel Stellan Skarsgård (Thor) als Trainer Lennart Bergelin. Das Resultat ist ein unterhaltsamer manchmal durchaus in die Tiefe gehender Sportfilm, der auch für Tennis-Muffel geeignet ist.

Borg/McEnroe - Duell zweier Gladiatoren

Die Blu-ray von Ascot Elite enthält neben dem 107-minütigen Film noch Interviews (6:37 min, wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln), eine einstündige Featurette sowie Trailer und Teaser.

„Borg/McEnroe – Duell zweier Gladiatoren“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Borg/McEnroe – Duell zweier Gladiatoren“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Borg/McEnroe – Duell zweier Gladiatoren“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Lawless – Die Gesetzlosen

Matt Bondurant beschreibt in seinem gleichnamigen Buch den “feuchtesten Landkreis der Welt“: Franklin County in Virginia. Hier blühte in den Zwanziger Jahren das Geschäft mit illegal gebranntem Schnaps. Keiner macht bessere Geschäfte als die Familie von Jack Bondurant, dem Großvater von Matt. Dessen Bruder Forrest war der robuste und rabiate Forrest, der versucht seine Familie vor dem sadistischen Bundesagenten Charlie Rakes zu schützen, der in Franklin County aufräumen soll…

0000
© Koch Media

Es ist fast so als wenn sich zum ersten Mal Der Pate oder Es war einmal in Amerika angeschaut wird. Lawless – Die Gesetzlosen ist so etwas wie das ländliche Gegenstück zu den Klassikern des US-Gangsterfilms. Die Ausstattung wirkt authentisch und das vom Musiker Nick Cave, der auch den Soundtrack komponierte, adaptierte Drehbuch ist von großer manchmal fast schon unerträglicher Spannung.

0000
TOM HARDY © Koch Media

Das größte Pfund ist jedoch die grandiose Besetzung. Shia LaBeouf stört kein bisschen als eher weichlicher Bondurant-Bruder Jack, Gary Oldmans Part ist sehr klein aber nicht völlig unwichtig, Tim Burtons Alice im Wunderland Mia Wasikowska und Jessica Chastain (The Help) sorgen für etwas ländliche Romantik, während Guy Pearce (Memento) als eitler Regierungs-Sadist mächtig aufdreht.

0000
Shia LaBeouf © Koch Media

Die größte Show liefert jedoch Tom Hardy (Legend, The Dark Knight Rises), der als bulliger Forrest Bondurant im Zentrum des Films steht. Ähnlich wie in der TV-Miniserie The Take spielt er einen gewaltbereiten Outlaw, doch es ist zu spüren, dass Forrest eigentlich einen guten Kern hat und sich um seine Brüder kümmert. Wie Forrest sich sehr langsam auf eine Beziehung mit der aus der Chicago geflüchteten ehemaligen Tänzerin Maggie (Jessica Chastain) einlässt, gehört zu den schönsten Momenten dieses ansonsten eher auf knallharte Action setzenden Meisterwerks!

0000
GUY PEARCE © Koch Media

Die DVD von Koch Media enthält neben dem 111-minütigen Film noch einen Audiokommentar von John Hillcoat und Matt Bondurant, ohne deutsche Untertitel, entfallene Szenen (7:39 min, wie alle übrigen Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln), Die wahre Geschichte über den Bestseller „The wettest country in the world“ (20:41 min), Behind-the Scenes – Bericht über die Drehorte (5:57 min), Die Geschichte der Bondurant-Familie (12:14 min), den deutscher Trailer (2:20 min) und den US-Trailer (2:20 min)

„Lawless – Die Gesetzlosen“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Lawless – Die Gesetzlosen“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Lawless – Die Gesetzlosen“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Transformers: Ära des Untergangs

So ganz leuchtet das Konzept der Transfomers-Reihe nicht ein, denn die auf Spielzeug-Figuren basierenden Filme werden nicht nur immer teurer sondern – schlimmer noch! – immer länger. Der vierte wieder von Michael Bay inszenierte und Steven Spielberg produzierte Beitrag zur Serie bringt es auf eine Laufzeit von 165 Minuten, was sich schon dadurch andeutet, dass Transformers: Ära des Untergangs zur Zeit der Dinosaurier beginnt.

Transformers: Ära des Untergangs

Dies gipfelt schließlich darin, dass zum Ende des Filmes transformierte Dinosaurier alles dransetzen um im heutigen Hongkong so viel Schaden wie möglich anzurichten. Doch die eigentliche Geschichte – so weit eine auszumachen ist – beginnt in Texas und setzt vier Jahre nach Transformers 3 an, seinerzeit wurde halb Chicago plattgemacht. Neue Hauptfigur und ein mehr als adäquater Ersatz für Shia LaBeouf ist jetzt Mark Wahlberg, der den alleinerziehenden übersorgten Vater einer Teenager-Tochter und Erfinder Cade Yeager spielt. Seine kleine Familie gerät in das Zentrum eines Konflikts von galaktischen Ausmaßen. Mitverantwortlich ist der arrogante Firmenchef Joshua Joyce, der sich seine eigenen Transformers bauen möchte und von Stanley Tucci am Rande zur überdrehten Karikatur gespielt wird.

Transformers: Ära des Untergangs

Während der dritte Transformers-Film über einen gelegentlich ganz schön abgefahrenen Humor verfügte, ist in diesem Segment eher Fehlanzeige zu melden. Es knallt jedoch gewaltig und der gewaltige Sound bringt das Kinogestühl so stark zum Vibrieren als wenn es ein Revival des alten Sensorround-Verfahrens aus Erdbeben gäbe. Auch die 3D-Technik ist atemberaubend und manche der Martial Arts und Fassadenkletter-Kampfsequenzen hätten einem weniger größenwahnsinnigen Film schon als großes Finale zur Zierde gereicht.

Fazit: Überambitioniert, überlang und über alle Maßen blöd!

„Transformers: Ära des Untergangs“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Transformers: Ära des Untergangs“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Transformers: Ära des Untergangs“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Transformers“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

„Transformers 5: The Last Knight“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Transformers 5: The Last Knight“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Transformers 5: The Last Knight“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Transformers 3: Dark of the moon“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Transformers 3: Dark of the moon“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Transformers 3: Dark of the moon“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Transformers 2: Die Rache“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Transformers 2: Die Rache“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Transformers“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Transformers“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken