Schlagwort-Archive: Skybound

Birthright

Mittlerweile hat der Comic-Autor Robert Kirkman (Oblivion Song) ein eigenes Label. Skybound Entertainment produziert seit 2010 auch Filme und die auf seinen Comics basierenden TV-Serien The Walking Dead oder Outcast. Natürlich werden hier auch Comics entwickelt. Einige dieser Produkte wie Extremity und Manifest Destiny, an denen Kirkman nicht direkt beteiligt war, sind bei Cross Cult erschienen.

Birthright

Recht interessant ist die Skybound-Serie Birthright. Hierbei handelt es sich um eine Fantasy-Geschichte, doch diese hat auch viel mit unserer Realität zu tun. Kurz vor seiner Überraschungs-Geburtstags-Party verschwindet plötzlich der kleine Mickey Rhodes und sein Vater Aaron gerät in den Verdacht seinen Sohn umgebracht zu haben. Die Ehe der Rhodes zerbricht unter der Last des Verlusts.

Birthright

Auf nur wenigen Seiten gelingt es Autor Joshua Williamson, der auch die Image-Serien Nailbiter, Ghosted und Evolution schreibt, gemeinsam mit dem Zeichner Andrei Bressan sehr eindringlich den Schmerz zu zeigen, der die zuvor normale Familie Rodes auseinanderdriften lässt. Doch dann kommt es anders als gedacht. Ein an Conan, oder ähnliche Fantasy-Gesellen, erinnernder Muskelprotz taucht mit reichlich viel Schwertern und Stechmessern auf . Er behauptet Mickey zu sein…

Die Geschichte über einen Fantasy-Barbaren in unserer Realität ist nicht neu, man denke nur an den verunglückten Kinofilm Masters of the Universe. Doch Birthright präsentiert die Geschichte temporeich und recht amüsant.

„Birthright 1: Heimkehr“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Birthright“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Birthright 2: Der Ruf des Abenteuers“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Birthright 3: Verbünde und Feinde“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Birthright 4: Familiengeschichte“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Manifest Destiny

Mittlerweile hat der Comic-Autor Robert Kirkman (Oblivion Song) ein eigenes Label. Skybound Entertainment produziert seit 2010 auch Filme und die auf seinen Comics basierenden TV-Serien The Walking Dead oder Outcast. Natürlich werden hier auch Comics entwickelt. Einige dieser Produkte wie Extremity und Birthright, an denen Kirkman nicht direkt beteiligt war, sind bei Cross Cult erschienen.

Manifest Destiny

Recht interessantest ist die Serie Manifest Destiny. Im Zentrum der Handlung stehen die beiden Entdecker Meriwether Lewis und William Clark, die 1804 im Auftrag von Präsident Thomas Jefferson aufbrachen, um bisher noch nicht erforschte Gebiete zu erkunden. Diese Lewis-und-Clark-Expedition ist ein wichtiger Abschnitt in der Geschichte der USA und führte zur Expansion der Vereinigten Staaten.

Manifest DestinyIn Manifest Destiny erzählt Chris Dingess, der auch Drehbücher zur Marvel-TV-Serie Agent Carter verfasste,  eine ungewöhnliche Version dieser sich über mehr als zwei Jahre hinziehenden Forschungsreise. Zeichner ist Matthew Roberts, der auch an Robert Kirkmans Erstlingswerk Battle Pope mitarbeitete.

Manifest Destiny

Am Anfang der Comicserie Manifest Destiny orientiert sich der Autor noch an tatsächlichen Ereignissen und lässt realitätsnah auch die Indianerin Sacajawea eine wichtige Rolle spielen. Doch Lewis und Clark werden auch mit seltsamen Pflanzenwesen und Büffel-Monstern, die an den legendären Minotaurus erinnern, konfrontiert. Dabei geht es teilweise etwas übertrieben blutig zu, doch insgesamt gelang hier eine interessante Mischung aus Fakten und Fiktion.

„Manifest Destiny 1: Flora und Fauna“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Manifest Destiny“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Manifest Destiny 2: Insecta und Amphibia“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Manifest Destiny 3: Chiroptera & Carniformaves“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Manifest Destiny 4: Sasquatch“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Manifest Destiny 5: Mnemophobia & Chronophobia & Carniformaves“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Manifest Destiny 6“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken