Schlagwort-Archive: Star Trek

Star Trek – Deep Space Nine

Parallel zur siebten und letzten Staffel von Star Trek – The Next Generation startete Paramount 1993 mit Deep Space Nine eine weitere Star-Trek-Serie, die diesmal jedoch nicht auf einem Raumschiff mit Lichtgeschwindigkeit spielte, sondern eine Raumstation als eher starren Hauptschauplatz hatte.

Star Trek - Deep Space Nine

Allerdings geht es auch dort ziemlich bewegt zu, denn Deep Space Nine schwebt im Orbit des Planeten Bajor und wurde dort von den Cardassianern zur Unterdrückung der Bajoraner benutzt. Nach Abzug der Besatzer übernimmt der Sternenflottenkommandant Ben Sisko (Avery Brooks) auf Bitten der Bajoraner den Job des Raum-Stationsvorsteher sund wird mit zahlreichen Problemen konfrontiert.

Star Trek - Deep Space Nine

Deep Space Nine ist recht weit entfernt vom simplen Optimismus der anderen Star-Trek-Serien. Es gibt Probleme und sogar Konflikte zwischen den Hauptfiguren, die sich nicht sofort oder zumindest innerhalb einer Folge in Wohlgefallen auflösen. Passend dazu sind die düster gehaltenen Kulissen der zunächst noch nicht allzu heimeligen Raumstation. Auch die Spezial- und Makeup-Effekte können heute noch voll überzeugen.

Star Trek - Deep Space Nine

Inhaltlich bietet die Serie zunächst einen etwas abgehobenen Pilotfilm, in  dem Patrick Stewart als Captain Jean-Luc Picard ein Gastauftritt hat,  und wechselt dann in ein etwas übersichtlicheres Fahrwasser. Doch im Lauf der nächsten Staffeln kommt es noch zu einigen wirklich dramatischen Entwicklungen, die für wirkliche Überraschungen sorgen.

Star Trek - Deep Space Nine

Die zweite Staffel beginnt mit einem actionreichen Dreiteiler und geht dann wieder zu nur noch lose zusammenhängenden Einzelepisoden über. Produzent Michael Piller hält Deep Space Nine für die menschlichste Star-Trek-Serie, obwohl darin die meisten Außerirdischen vorkommen. Doch die einzelnen Geschichten funktionieren ähnlich wie Fabeln. Aliens werden anstellen von Tieren eingesetzt und fast jede Geschichte ist nicht nur spannend, sondern auch ein Gleichnis auf unsere Welt.

Star Trek - Deep Space Nine

Auffallend ist, dass trotz der großen Stammbesetzung in sehr vielen Episoden die wiederkehrenden Gaststars wie der undurchsichtige Schneider Garak (Andrew Robinson) oder sein mit noch mehr Vorsicht zu genießender cardassianischer Kollege und Ex-Stations-Vorsteher Gul Dukat (Marc Alaimo) oder auch die religiöse bajoranische Kaste im Mittelpunkt stehen. Daher wirken eigentliche Hauptfiguren wie der Stationsarzt Dr. Bashir (Siddig El Fadil) oder der Thrill Jadzia Dax (Terry Farrell) immer noch etwas blass. Doch insgesamt erschließt die Serie nach und nach interessantes Terrain und ermöglicht dadurch eine ständige Qualitätssteigerung in den nächsten Seasons.

Star Trek - Deep Space Nine

Ganz gemächlich zeichnen sich in der dritten Staffel der dritten Star-Trek-Serie einige deutliche Veränderungen ab. Dabei ist nicht jede Neuerung so deutlich, wie die stärker werdende Bedrohung durch die Jem’Hadar und die daraus resultierende Einführung des mit starker Bewaffnung und sogar mit Tarnmechanismus ausgestatteten Raumschiffs Defiant. Hierdurch konnte die Crew um Commander Ben Sisko auch zu größeren Ausflügen aufbrechen und musste somit keine Angst vor Konkurrenz aus dem eigenen Haus haben, denn mitten in der dritten DS9-Staffel startete mit Captain Janaway und ihrem Raumschiff Voyager eine vierte Star-Trek– Serie.

Star Trek - Deep Space Nine

Doch auch im Detail ändert sich so einiges. Während die ständige Geheimniskrämerei um den cardassianischen Schneider Garak langsam aber sicher nervt, gewinnen die eigentlich als Kapitalisten-Karikatur angelegten Ferengi deutlich an Kontur. Während Rom (Max Grodénchik) immer stärker gegen seinen Bruder, den profitorientierten Barbesitzer Quark (Armin Shimerman) aufmuckt, hat sein kleiner Sohn Nog (Aron Eisenberg) Großes vor. Er möchte als erster Ferengi in die Sternenflotte aufgenommen werden.

Star Trek - Deep Space Nine

Neben vielen Folgen, die einen großen spannenden Handlungsbogen bilden, gibt es aber auch immer wieder intimere Episoden. Hierzu gehört die wunderschöne Folge Die Erforscher in der Sisko ein Solar-Segelschiff baut und gemeinsam mit seinem Sohn Jake (Cirroc Lofton) eine Reise antritt, die nachweisen soll, dass die Bajoraner schon 800 Jahre zuvor Raumfahrt betrieben haben.

Star Trek - Deep Space Nine

Die vierte Staffel beginnt mit einem zweiteiligen Pilotfilm voller Action und Raumschlachten. Da es auf der Raumstation erhebliche Probleme mit dem klingonischen Imperium gibt, wird der klingonische Star Fleet-Offizier Worf (Michael Dorn) dorthin versetzt. Es fällt ihm zunächst nicht leicht sich in das eingespielte Team einzufügen und er wohnt daher auch auf dem Raumschiff „Defiant“. Erhebliche Probleme hat Worf mit dem Sicherheitschef, den Gestaltwandler Odo (René Auberjonois), während er sich zu Jadzia Dax immer mehr hingezogen fühlt.

Star Trek - Deep Space Nine

Es entsteht zwar der Eindruck, die Verantwortlichen hätten von der sich beständig weiterentwickelnden Serie Babylon 5 gelernt und würden jetzt auch bei Deep Space Nine epische Geschichten erzählen. Dies ist jedoch genau genommen nur zu Beginn und am Ende der vierten Staffel der Fall. Ansonsten menschelt es mal wieder reichlich: Odo schmachtet die bajoranische Sicherheits-Chefin Kira (Nana Visitor) an, diese trägt jedoch das Kind von Chief O´Brian (Colm Meaney) und seiner Frau Keiko (Rosalind Chao) aus (auch um die tatsächliche Schwangerschaft der Darstellerin Nana Visitor zu kaschieren), der Schneider Garak interessiert sich für Gul Dukats Tochter Ziyal und die Freundin vom jetzt kahlgeschorenen Ben Sisko treibt ein doppeltes Spiel.

Star Trek - Deep Space Nine

Die vierte Staffel enthält einige der besten Star-Trek-Geschichten überhaupt. Dazu gehören nicht wirklich jene innerhalb der Extras hochgelobten Folgen Wiedervereinigt, in der Jadzia Dax einen weiblichen Trill küsst oder Der Besuch, die etwas rührselige Geschichte mit Candyman Tony Todd (der in einer weiteren Folge dieser Staffel als Worfs Bruder zu sehen ist) als gealtertem Jake Sisko.

Star Trek - Deep Space Nine

Absolute Highlights sind Kleine grüne Männchen mit den Ferengis Quark, Rom und Nog in Roswell auf der Erde von 1947 und die clevere James Bond-Parodie Unser Mann Bashir. Insgesamt eine sehr abwechslungsreichste und gute Staffel.

Star Trek - Deep Space Nine

Die fünfte Staffel beginnt mit einer actionreichen Folge, die den Cliffhanger am Ende der vorherigen Staffel recht dramatisch zu Ende bringt. Danach geht es dann wieder etwas gemütlicher zu. Die Science-Fiction Elemente sind meist nur ein schwacher Anlass um eine warmherzige Geschichte über das Ehepaar O`Brien zu erzählen oder um Kiras Schwangerschaft zu beenden. Auch dass Odo wieder seine Fähigkeiten zum Gestaltwandeln zurückbekommt beweist, dass die Macher von Deep Space Nine im Gegensatz zum Konkurrenten Babylon 5 nicht wirklich an dauerhaften Veränderungen interessiert sind.

Star Trek - Deep Space Nine

Trotzdem gibt es wieder köstliche Einzelepisoden. Allen voran natürlich die Folge Immer die Last mit den Tribbles, die zum 30. Geburtstag von Star Trek entstand. Hier landet die Siskos Crew mitten in der Classic-Episode Immer Ärger mit den Tribbles und bekommt es mit den kleinen kultigen Pelztierchen zu tun, die sich unglaublich rasant vermehren. Hier trifft der Klingone Worf auch auf die alte Version seiner Artgenossen, denen sehr viel weniger Makeup aufgetragen wurde, als dem seit dem ersten Kinofilm bekannten Update dieser Alienrasse. Auf die Frage warum die „alten Klingonen“ anders aussehen als er, gibt Worf zur Antwort: „Da reden wir nicht drüber.“

Star Trek - Deep Space Nine

Der Auftakt der sechsten Staffel braucht sich wahrlich nicht vor dem Konkurrenten Babylon 5 zu verstecken. In sechs zusammenhängenden Episoden werden die dramatischen Umstände erzählt, unter denen es Ben Sisko und seinen Leuten gelingt, die Raumstation zurückzuerobern. Dabei kommt es zu wirklich überraschenden Entwicklungen und herben Verlusten.

Star Trek - Deep Space Nine

Doch danach ist der Krieg gegen das Dominion meist nur im Hintergrund spürbar. In den DVD-Specials war zu erfahren, dass die Macher der Serie immer wieder große Schwierigkeiten mit den Produzenten von Paramount bekamen, wenn sie anstatt in sich abgeschlossener Stories etwas kompliziertere Fortsetzungsgeschichten erzählten. Mehr Veränderung als in dieser Season ist also wohl bei Star Trek nicht wirklich zu erwarten.

Star Trek - Deep Space Nine

Doch auch einige der weiteren Episoden haben es durchaus in sich, etwa wenn Sisko in Far Beyond the Stars plötzlich zum wegen seiner Hautfarbe in den 50er-Jahren des letzten Jahrhunderts unterdrückten Science-Fiction-Autor Benny Russell  wird (diese Figur wird in der abschließenden siebten Season auch noch einmal auftauchen). Wirklich gelungen sind wie immer die Soap-Elemente, etwa wenn Odo und Kira endlich (mit Hilfe eines holographischen Las Vegas – Entertainers) zusammenkommen oder Worf und Dax heiraten. Doch in beiden Fällen ist das Glück leider nicht von Dauer…

Star Trek - Deep Space Nine

Auch die siebte und letzte Staffel von „Deep Space Nine“ fängt wieder sehr vielversprechend an. Benjamin Sisko kehrt auf die Raumstation zurück und bringt Ezri Dax (Nicole De Boer) mit, die neue noch recht junge und unerfahrene Trill-Wirt des Dax-Symbionten.

Star Trek - Deep Space Nine

Doch dann folgen einige ziemlich verschnarchte Folgen, in denen einmal mehr das Spiegeluniversum besucht oder Baseball gegen Vulkanier gespielt oder der Nachtclub des Hologramm-Sängers Vic Fontaine zurückerobert wird. Etwas befremdlich ist, dass Ezri Dax sehr häufig im Mittelpunkt der Handlung steht. Hätte Terry Farrell als vorherige Darstellerin des Dax ähnlich viel in der Serie zu tun gehabt, hätte ihr Charakter vielleicht nicht am Ende der letzten Season sterben müssen…

Star Trek - Deep Space Nine

Doch mittendrin dann die Überraschung: Plötzlich wird eine fortlaufende unerhört spannende Geschichte erzählt. Worf tötet in einem Zweikampf den Ober-Klingonen Gowron, Odo und alle übrigen Gestaltwandler werden von einer schweren Krankheit befallen, Nog hat schwer an einer Kriegsverletzung zu knabbern und Sisko erfährt das er tatsächlich eine Art Gott ist.

Star Trek - Deep Space Nine

Die spielfilmlange Abschlussfolge Dass, was Du zurücklässt bringt schließlich nach 176 Episoden die sich beständig steigernde Serie zu einem krönenden Abschluss. Hier muss sich der Zuschauer von vielen liebgewonnenen Charakteren trennen und die Besatzung von Deep Space Nine verschlägt es in alle möglichen Ecken des Universums.

„Star Trek – Deep Space Nine“ komplett auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – Deep Space Nine“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Die komplette Serie „Star Trek – The Next Generation“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Die komplette Serie „Star Trek – The Next Generation“ als DVCDBox bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – The Next Generation“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Star Trek: Die klassische Serie“ komplett auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek: Die klassische Serie“ komplett auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – The Animated Series“ komplett auf  Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – The Animated Series“ komplett auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – Voyager“ komplett auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – Enterprise“ komplett auf  Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – Enterprise“ komplett auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Star Trek Beyond“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek Beyond“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek Beyond“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek Into Darkness“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek Into Darkness“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Star Trek: Picard

Nachdem die Serie Star Trek – The Next Generation 1994 nach 178 Episoden endete, spielte Patrick Stewart den Captain Jean-Luc Picard anschließend noch in vier Star-Trek-Kinofilmen. Danach verkörperte er eine weitere Autoritätsfigur. Als Professor Charles Xavier war er in sieben X-Men-Kinofilmen zu sehen, wobei er sich in Logan: The Wolverine sehr würdevoll aus dem Marvel-Universum verabschiedete.

Star Trek: Picard

Knapp 20 Jahren kehrt Patrick Stewart zur Rolle seines Lebens zurück. Durchaus passend beginnt Star Trek: Picard  14 Jahre nachdem der einstige Captain der Enterprise – nach den im Kinofilm Nemesis geschilderten Ereignissen – die Sternenflotte verlassen hat und sich auf das Weingut seiner Familie zurückgezogen hat. Hier sucht ihn eine junge Frau auf, die anscheinend die “Tochter“ des Androiden Data ist.

Star Trek: Picard

Die daraus folgenden Ereignisse reaktivieren wieder den galaktischen Reisenden Picard, um den eine neue, bunt zusammengewürfelte Haufen von mehr oder weniger schillernden Crew-Mitgliedern formiert, die mit der Sternenflotte nichts am Hut haben. Ob diese einiges Spezialwissen voraussetzende Serie auch neue “Trekkies“ generieren wird, bleibt abzuwarten.

Star Trek: Picard

Doch für traditionsbewusste Fans gibt auch Gastauftritte von alten Bekannten, wie Wiliam Riker (Jonathan Frakes), Deanna Troy (Martina Sirtis) und Seven of Nine (Jeri Ryan) aus der Serie Star Trek: Voyager. Die erste aus 10 Episoden bestehende Staffel kann auf Amazon Prime gestreamt werden.

„Star Trek: Picard“ bei AMAZON Prime streamen, hier anklicken

„Star Trek: Picard“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Star Trek – Movies 1 – 10“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek: Die klassische Serie“ komplett auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek: Die klassische Serie“ komplett auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – The Animated Series“ komplett auf  Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – The Animated Series“ komplett auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – The Next Generation“ komplett auf  Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – The Next Generation“ komplett auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – Deep Space Nine“ komplett auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – Voyager“ komplett auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – Enterprise“ komplett auf  Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – Enterprise“ komplett auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Star Trek Beyond“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek Beyond“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek Beyond“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek Into Darkness“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek Into Darkness“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek Into Darkness“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Star Trek: Nemesis

Am Anfang von Star Trek: Nemesis geschieht etwas Unglaubliches: Commander William Riker heiratet nicht nur seine Kollegin Deanna Troi, sondern will sogar endlich nach jahrzehntelangem Zaudern das Kommando über ein eigenes Raumschiff übernehmen.

Star Trek: Nemesis

Nachdem der erste Teil der Hochzeit in Rikers Heimat Alaska stattfand startet die natürlich wieder völlig neu designte Enterprise zum Planeten Betazed. Dort auf Deannas Heimatwelt soll dann zum Entsetzten einiger Crewmitglieder eine zweite Zeremonie völlig unbekleidet durchgeführt werden.

Star Trek: Nemesis

Doch natürlich kommt etwas dazwischen und die Enterprise muss den Kurs ändern und zu Friedensverhandlungen mit dem romulanischen Imperium aufbrechen. Dass die spitzohrigen Romulaner auf Romulus beheimatet sind, will ja noch einleuchten, doch dass es hierzu auch noch einen düsteren Zwillingsplaneten mit dem Namen Remus gibt, mutet schon etwas seltsam an.

Star Trek: Nemesis
Wenn die Bewohner dieser Welt auch noch wie Vampire aussehen und einem Anführer namens Shinzon (der junge Tom Hardy) gehorchen, der ein Klon des jungen Jean-Luc Picards ist, stellte 2002 die Toleranz selbst der treuesten Trekkies auf eine ganz schön harte Probe. Aus dieser Ausgangssituation entwickelt sich dann eine zwar halbwegs spannende aber unnötig wirre Geschichte, die trotz einiger überraschender Action-Einlagen und guter Spezialeffekte, die Wiedersehensfreude mit Picards immer noch sympathischer Crew aus Star Trek – The Next Generation deutlich trübt.

Star Trek: Nemesis

Doch nicht unerwähnt bleiben soll, dass die in diesem Film erzählte Ereignisse fast zwei Jahrzehnte später in der Serie Star Trek: Picard aufgegriffen wurden.

Star Trek: Nemesis

Extras der DVD-Edition von „Star Trek: Nemesis“: Zwei Audiokommentare von Regisseur Stuart Baird und von Produzent Rick Berman, wie alle Extras wahlweise mit deutschen oder englischen Untertiteln, Textkommentar von Michael und Denise Okuda (Ko-Autoren von “The STAR TREK Encyclopedia“) wahlweise in deutscher oder englischer Sprache, Making Of (25:45 min), “Neue Herausforderungen: Stuart Baird über die Regie von Nemesis“ (8:43 min), “Eine mutige Vision über die letzte Grenze“ (10:17 min), “Die letzte Reise einer Star-Trek-Familie“ (16:17 min), “Roter Alarm: Die Action von Nemesis“ (10:09 min), Storyboards (3:38 min), Die neue Enterprise (7:45 min), Auto – Stunts (10:14 min), Casting von Shinzon (6:30 min), Zimmerman über die neue Enterprise (11:37 min), Ein sehr interessanter Bericht über die Entwicklung der Romulaner im „Star Trek“-Universum (11:52 min), Weitere Dokus über die „romulanischen Aspekte“ des Films (10:01 min + 9:05 min + 8:58 min + 13:15 min), 13 nicht verwendete Szenen (insgesamt 27:17 min), Galerien mit Storyboards und Fotos, US-Teaser-Trailer (1:36 min, 16 : 9, nicht anamorph, Dolb 5.1), US-Kino-Trailer (2:06 min, 16 : 9, nicht anamorph, Dolb 5.1), Borg Invasion-Trailer (0:33 min)

„Star Trek: Nemesis“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek: Nemesis“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek: Nemesis“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Star Trek – Movies 1 – 10“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek: Die klassische Serie“ komplett auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek: Die klassische Serie“ komplett auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – The Animated Series“ komplett auf  Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – The Animated Series“ komplett auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – The Next Generation“ komplett auf  Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – The Next Generation“ komplett auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – Deep Space Nine“ komplett auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – Voyager“ komplett auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – Enterprise“ komplett auf  Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – Enterprise“ komplett auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Star Trek Beyond“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek Beyond“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek Beyond“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek Into Darkness“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek Into Darkness“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek Into Darkness“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Star Trek – The Next Generation

Ist es wirklich sinnvoll, sich noch einmal die komplette Star Trek – The Next Generation anzusehen, nachdem man sich in den 80er-Jahren nicht nur zunächst die ersten schlecht synchronisierten Videos ausgeliehen und sich dann über die nur stockende Ausstrahlung unter dem Titel Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert im ZDF geärgert hatte? Später gab es, wenn es SAT.1 gerade mal in den Kram passte, täglich eine neue Folge dieser Serie zu erleben. Doch wer sich das Ganze im Heimkino in aller Ruhe und vielleicht sogar auf Blu-ray anschaut, wird feststellen, wie gut diese Science-Fiction-Serie von Anfang an war.

Star Trek - The Next Generation

Der Pilotfilm Mission Farpoint und die 24 Episoden der ersten Staffel machten uns 1987 vertraut mit sehr schnell liebgewonnen Figuren. Der Androide Data (Brent Spiner) entdeckt seine Liebe zu Sherlock Holmes, Deanna Troi tritt nur im Pilotfilm im Cheerleader-Kostüm auf und diesen Dutt hat sie auch nicht lange getragen. Patrick Stewart hat als Captain Jean-Luc Picard durchaus Ecken und Kanten, während sein erster Offizier William Riker (Jonathan Frakes) sehr viel glatter daherkommt. Der Wunderknabe Wesley Crusher nervt von Anfang an und besitzt anscheinend nur einen Pullover, während seine Mutter Beverly Schiffärztin ist und immer noch den Captain anhimmelt.

Star Trek - The Next Generation
Eine Episode widmet sich den Klingonen und präsentiert diese durchaus respektvoll als triebgesteuerte Kämpfer, denen Ehre über alles geht. Dementsprechend hat es der klingonische Leutnant Worf (Michael Dorn) gar nicht leicht, seine Gefühle unter Kontrolle zu halten. Eine weitere Überraschung ist dann noch der Tod einer Hauptfigur (Tasha Yar), der in einem wirklich beeindruckenden Begräbnis zelebriert wird. All diese Momente machen bereits das Wiedersehen mit der ersten Staffel zu einem großen Erlebnis.

Star Trek - The Next Generation

Die 22 Folgen der zweiten Staffel stellenbereits einen erheblichen Fortschritt dar. Die Vermenschlichung der Klingonen nimmt (wohl auch durch das sehr viel gelungenere Makeup von Michael Dorn als Worf) ihren Anfang und zieht sich durch zahlreiche gelungene Geschichten. Die Borg tauchen zum ersten Mal auf und hinterlassen einen starken Eindruck, den der in der selben Episode herumkaspernde Q (John de Lancie) kaum noch trüben kann.

Star Trek - The Next Generation

Zwar pausiert Gates McFadden als Bordärztin Crusher in der zweiten Season, doch die sehr viel energischere Diana Muldaur (die zweimal in verschiedenen Rollen in der klassischen Star-Trek-Serie zu sehen war) bietet als Dr. Katherine Pulaski einen mehr als passablen Ersatz. Immer auffälliger wird auch ein gewisser Chief O’Brien, dem Colm Meaney hier erstmals sein markantes Gesicht leiht.

Star Trek - The Next Generation

Ebenfalls bemerkenswert ist, dass ein Hollywood-Star wie Whoopi Goldberg immer wieder als Barkeeperin Guinan dabei ist. Doch sie ist „Trekkie“ seit eine gewisse Uhura trotz dunkler Hautfarbe eine wichtige Rolle im Raumschiff Enterprise von Captain Kirk spielte.

Star Trek - The Next Generation
Natürlich sind nicht alle Folgen der zweiten Season absolute Glanzlichter. So gibt es eine sehr peinliche Abschussfolge, die hauptsächlich aus bereits bekannten Szenen aus den vorherigen Episoden zusammengesetzt wurde. Doch sehr viele Geschichten sind so gut und sorgfältig gestaltet, dass sie auch heute noch problemlos Herz und Hirn des Betrachters erreichen.

Star Trek - The Next Generation

In der dritten Staffel treffen wir erstmals  auf Worfs Bruder Kurn (Candyman Tony Todd) und sehen den Klingonischen Heimatplaneten Qo’noS. Ein Wiedersehen gibt es nicht nur mit Q und Troys Mutter Lwaxana (gespielt von Majel Barrett, der Witwe des Star-Trek-Schöpfers Gene Roddenberry), sondern auch mit Sarek (Mark Lenard), dem Vater von Spock.

Star Trek - The Next Generation

Noch herausragender ist allerdings die ungewöhnlich verzwickte Folge Yesterday´s Enterprise, die sich nur treuen Zuschauern der Serie komplett erschließen dürfte. Hier kehrt, ausgelöst durch einen Zeitsprung eines älteren Enterprise-Raumschiffes, plötzlich die in der ersten Staffel verstorbene Tasha Yar (Denise Crosby) zurück. Diese Begegnung wird noch Folgen haben.

Star Trek - The Next Generation

Die Krönung ist jedoch die Abschlussfolge The Best of Both Worlds, die mit einem wirklich knalligen Cliffhanger endet. Captain Picard wurde von den Borg entführt und zu einem der ihre „assimiliert“. Der in dieser Staffel neu hinzugekommene Michael Piller schrieb diese Folge, ohne sich Gedanken zu machen, wie sie wohl ausgehen würde. Als sein Vertrag verlängert wurde, hatte er arge Probleme seine eigene Geschichte in der Eröffnungsfolge der vierten Staffel zu einem befriedigenden Ende zu bringen.

Star Trek - The Next Generation

Die vierte Staffel von Star Trek – The Next Generation beginnt mit dem spektakulären Abschluss von The Best of Both Worlds, dem wohl besten Zweiteiler der Serie, zudem als Prolog auch noch die anschließende eher ruhige Folge Family gehört. Hier kann sich Jean Luc Picard auf dem Weingut seines Bruders Robert (Jeremy Kemp) erholen und zugleich einige familiäre Probleme geraderücken. (Wenn dann einige Jahre später im Kinofilm Star Trek – Generations zu erfahren ist, dass Picard seine komplette Familie verloren hat, wirkt die Nachricht durch diese ergreifende TV-Episode besonders tragisch.)

Star Trek - The Next Generation

Auf Family folgen weitere Episoden, die sich mit den Angehörigen der Stammbesatzung beschäftigen, Deanna Troi erhält mal wieder Besuch von ihrer nervigen Mutter Lwaxana und Worf wird durch besonders tragische Umstände zum alleinerziehenden Vater. In eine Ehe traut ich allerdings nur eine Nebenfigur: Chief O´Brien heiratet die Botanikerin Keiko (Rosalind Chao) und wechselt später auf die Raumstation Deep Space Nine.

Star Trek - The Next Generation
Auch ansonsten tauchen hier einige wichtige Bestandteile der aus der Next Generation hervorgehenden Serie Star Trek – Deep Space Nine erstmals auf, etwa die bedrohlichen Cardassianer und die ständig einen neuen Körper benötigenden Thrills. Erwähnenswert ist noch der Abgang des in Fankreisen ungeliebten Besserwissers Wesley Crusher und die Tatsache, dass die Next Generation ab der vierten Staffel die „nur“ aus 79 Episoden  bestehende klassische Star-Trek-Serie „eingeholt“ hat.

Star Trek - The Next Generation

Die fünfte Staffel bietet einen Gastauftritt von Leonard Nimoy als Spock und endet mit der Cliffhanger-Episode Gefahr aus dem 19. Jahrhundert, Teil I (Time’s Arrow, Part 1) in der es eine größere Rolle für Whoopi Goldberg und einem Gastauftritt von Mark Twain gibt. Nachdem die sechste Staffel mit Angriff der Borg, Teil I (mit “menschlichen“ Borgs) wieder mit einem abschließenden Spannungsmacher auffuhr, wurden in der vorletzten Season einige der schönsten und erinnerungswürdigsten Einzelepisoden erzählt.

Star Trek - The Next Generation

In Willkommen im Leben nach dem Tode nervt Q nicht allzu sehr, sondern wir erfahren einiges über Picards Jugend. In Besuch von der alten Enterprise stattet James Doohan alias Scotty der Next Generation einen rührenden Besuch ab. In einem Holodeck-Western müssen Worf und sein Sohn Alexander tatsächlich gegen Eine Handvoll Data ankämpfen.

Star Trek - The Next Generation

Das Schiff in der Flasche ist eine Sherlock-Holmes-Geschichte, die allerdings ohne den Meisterdetektiv auskommen muss, weil sich die Erben Sir Arthur Conan-Doyle über die Episode Data Sherlock Holmes erregt haben. Daher steht Professor Moriarty im Mittelpunkt. Dies ist nur eine kleine Auswahl aus 26 auch heute noch sehenswerten Geschichten.

Star Trek - The Next Generation

Zum Abschluss der siebten Staffel gelang der Crew der Enterprise NCC 1701-D das schönste Finale einer Star-Trek-Serie. Die zweiteiligen Abschlussepisode Gestern, heute, morgen (All Good Things …),  die im Heimkino durchgehend zu sehen ist,  kombiniert Rückblick mit Ausblick. Captain Picard kehrt darin zurück zu den Anfängen der Serie, also zum Pilotfilm Mission Farpoint, wagt aber auch einen Blick in die (mögliche) Zukunft. Noch schöner ist jedoch die letzte Szene, er der sich Picard erstmals der Poker-Runde seiner Crew anschließt und einen Teil seiner Distanz aufgibt.Star Trek - The Next Generation

Spätere Star-Trek-Serien mögen in Sachen Charakterentwicklung und Ausstattung etwas weniger steril wirken, doch die Wege hierzu haben ohne Zweifel Picard & Co. geebnet. Mit 178 Episoden ist The Next Generation die epischste Serie des Star-Trek–Universums. Deep Space Nine und Voyager liefen zwar ebenfalls sieben Jahre, brachten aber insgesamt “nur“ zwei bzw. sechs Folgen weniger zustande.

 Star Trek: Picard

Hinzu kamen noch vier Kinofilme mit der Crew der Next Generation und 2020 kehrte Patrick Steward für die Serie Star Trek: Picard zur Rolle seines Lebens zurück.

Die komplette Serie „Star Trek – The Next Generation“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Die komplette Serie „Star Trek – The Next Generation“ als DVCDBox bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – The Next Generation“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Star Trek: Die klassische Serie“ komplett auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek: Die klassische Serie“ komplett auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – The Animated Series“ komplett auf  Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – The Animated Series“ komplett auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – Deep Space Nine“ komplett auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – Voyager“ komplett auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – Enterprise“ komplett auf  Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – Enterprise“ komplett auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Star Trek Beyond“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek Beyond“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek Beyond“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek Into Darkness“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek Into Darkness“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

The Orville – Staffel 2

Seth McFarlane (Ted, A Million Ways to Die in the West ) hat wirklich verstanden, was den Reiz von Star Trek ausmacht. Die offiziellen Serien, die nach The Next Generation produziert wurden, hatten bis hin zur aktuellen Variante Discovery,  zwar ihre jeweiligen Qualitäten, doch der Hang zu düsteren unnötig kompliziert erzählten Geschichten, die sich durch mehrere Episoden oder gar ganze Staffel zogen, richteten sich eher den eingefleischten Fan als an diejenigen, die zufällig vorbeischauten.

The Orville - Staffel 2

Dass es bei einer von Seth McFarlane konzipierten Serie einiges zu lachen gibt, war zu erwarten. Hier enttäuscht er keineswegs, auch wenn er die Hauptfigur Captain Ed Mercer relativ straight verkörpert. Doch The Orville hat auch intelligente Science-Fiction-Geschichten zu bieten, die zugleich Gleichnisse sind, etwa auf Auswüchse der Gegenwart, wie der Wahn alles im Internet zu bewerten oder religiöse Eiferei.

The Orville - Staffel 2

Die zweite Staffel  überrascht zudem noch dadurch, dass hier sehr oft die Charaktere der einzelnen Hauptfiguren ausgelotet werden und das galaktische Abenteuer eher im Hintergrund stattfindet. So lässt sich die Bordärztin Dr. Claire Finn (Penny Johnson Jerald aus 24) auf ein Verhältnis mit der künstlichen Lebensform Isaac ein, was noch fatale Folgen haben wird.

The Orville - Staffel 2

Wie sehr er Star Trek – The Next Generation liebt, zeigt McFarlane auch in Home, der dritten Folge der zweiten Staffel. Hier beschließt Sicherheitsoffizier Lieutenant Alara Kitan (Halston Sage) die Orville zu verlassen und zu ihrer Familie auf den Planeten Xelaya. zurückzukehren. Die mit gewaltigen Körperkräften gesegnete junge Frau, war ein liebgewonnenes Besatzungsmitglied und wird von der Besatzung der Orville ähnlich pompös und rührend verabschiedet, wie einst bei The Next Generation die (im Einsatz verstorbene) Sicherheits-Chefin Tasha Yar.

The Orville - Staffel 2

Das hohe Niveau von The Orville wurde in der zweiten Staffel nicht nur gehalten, sondern es sind noch zusätzliche Qualitäten hinzugekommen. Die ersten beiden Staffeln sind mittlerweile auf DVD (aber nicht auf Blu-ray) erhältlich und Ende 2020 startet Season 3.

The Orville - Staffel 2

Die DVD-Box von Fox enthält auf 4 Scheiben alle 14 Episoden der zweiten Staffel, sowie diese Extras: The Orville auf der Comic-Con 2019 (16:27 min, wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln); Entfallene Szenen (4:07 min), Kelly (1:07 min), Bortus (1:17 min), Spass am Set (2:06 min)

“The Orville – Staffel 2” als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken 

“The Orville” bei ebay kaufen, hier anklicken

“The Orville – Staffel 1” als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken 

“Ted 2” als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Ted 2” als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken 

“Ted” bei ebay kaufen, hier anklicken

“Ted” als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Ted” als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken 

“Ted – I red boarisch und du?” als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Ted – Ick bin ein Bärliner” als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„A Million Ways to Die in the West“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„A Million Ways to Die in the West“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„A Million Ways to Die in the West“ bei ebay kaufen, hier anklicken

 

Katja Klengel: Girlsplaining

In sieben Kapitel beschäftigt sich Katja Klengel (Blattonisch, Als ich so alt war) damit, was es bedeutet eine Frau zu werden und zu sein. Das für das Buch die Schmuckfarbe rosa gewählt wurde, ist sicher auch ironisch gemeint, denn im Kapitel “Die Spielzeugfalle“ geht es darum, dass Spielsachen immer noch geschlechtsspezifisch und für Mädchen oft “ziemlich pink“ produziert werden.

Katja Klengel: Girlsplaining

Frei nach Charles Dickens fragt Katja Klengel sich (und die Leser) in einer Kurzgeschichte, warum sie sich immer für ihre Körperbehaarung geschämt und zeitweise sogar für einen haarigen Zirkusfreak gehalten hat. Abhilfe schafft schließlich “Der Geist der verrosteten Rasierklingen“, der gemeinsam mit der Autorin noch einmal besonders traumatische Momente aus ihrer Jugend aufsucht. Die Moral von der Geschicht’ ist, dass es hilfreich ist, sich nicht ständig durch die Augen Anderer zu betrachten.

Katja Klengel: GirlsplainingKatja Klengel beschäftigt sich in Girlsplaining mit ernsten Themen, wie den Mangel an weiblichen Heldenfiguren in der populären Kultur, die Dominanz männlicher Autoren im Schulunterricht oder der Frage, warum aus weiblichen Geschlechtsorganen immer noch “etwas Unaussprechliches gemacht wird“.

Katja Klengel: GirlsplainingIhre Beobachtungen, Erlebnisse und Überlegungen bringt Klengel sehr locker zu Papier und verknüpft sie unterhaltsam mit Trivialmythen wie Sailor Moon, Star Trek oder Sex and the City. Sie erzählt dabei weniger durchgehende Geschichten, sondern präsentiert Cartoons, die sich nacheinander gelesen zu intelligenten Reflexionen über brisante Themen formieren.

Diesen Comic bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Katja Klengel bei ebay kaufen, hier anklicken

Jack Ryan

Der 1984 von Tom Clancy geschaffene CIA-Spezialist Jack Ryan wurde äußerst populär und in den Romanen schließlich sogar US-Präsident. Seinen ersten Auftritt hatte er literarisch und cineastisch in Jagd auf Roter Oktober. In der Verfilmung von 1990 spielte zwar der heute fast nur noch als Comedian tätige Alec Baldwin den Jack Ryan, doch den Film überstrahlte der charismatische Sean Connery als undurchsichtiger russischer Atom-U-Boot-Kommandant.

Jack Ryan

Es folgten Stunde der Patrioten (1992) und Das Kartell (1994), beide inszeniert von Phillip Noyce, beide mit Harrison Ford in der Hauptrolle und beide vom eher zum rechten Spektrum gehörenden Tom Clancy als ein wenig zu liberal befunden. 2002 schlüpfte Ben Affleck in Der Anschlag in die Rolle des Jack Ryans und auch hier wird erzählt wie dieser auf seine erste große Mission geschickt wird.

Jack Ryan

2014 kam mit Shadow Recruit ein weiterer Jack-Ryan-Film in die Kinos. Hierin spielte Chris Pine (Star Trek) die Hauptrolle an der Seite von Keira Knightley, Kevin Costner und Kenneth Branagh, der auch gleich die Regie mit übernommen hatte. Das Resultat ist zwar rasant und spannend, gelegentlich sogar witzig, doch das moderate Abschneiden an den US-Kinokassen mit einem Einspielergebnis von 135 Millionen Dollar führte dazu das Jack Ryan seinen nächsten Einsatz im TV-Serie hatte.

Jack Ryan

Die erste Staffel von Jack Ryan besteht aus 8 Episoden und wurde auf Amazon Prime Online gestellt. Die Hauptrolle spielte diesmal John Krasinski, der zuvor eher im komischen Fach (etwa durch seine Rolle in The Office/ Das Büro oder in George Clooneys Ein verlockendes Spiel) bekannt war. Er überzeugt als ehemaliger Marine, der sich gegen eine Karriere in der Finanzwelt entscheidet und als Analytiker bei der CIA arbeitet.

Jack Ryan

Sein Vorgesetzter James Greer (Wendell Pierce) ist zunächst scheinbar genervt von dessen Beobachtung über mysteriöse Finanztransaktionen, doch plötzlich steht Jack Ryan im Zentrum von Ermittlungen gegen den weltweit operierenden Terroristen Mousa Bin Suleiman. Diesen verkörpert Ali Suliman sehr charismatisch, wobei sich das Drehbuch bemüht auch die Vorgeschichte dieses durchaus tragisch gebrochenen Charakters zu erzählen.

Jack Ryan

Dass zudem auch noch James Greer ein mit seinem Glauben hadernder Moslem ist, sorgt für eine spannende Geschichte ohne plumpe US-Propaganda-Einlagen. Für etwas Humor in der ansonsten auf Tempo und kinotaugliche Action setzende Serie sorgt die nicht unkompliziert verlaufende Love Story zwischen John Ryan und der Ärztin Cathy Mueller (Abbie Cornish).

Jack Ryan

Mittlerweile gibt es eine zweite Staffel von Jack Ryan, die ebenfalls acht Episoden besteht und in der u. a. Noomi Rapace (Millennium-Trilogie) als Agentin des deutschen Bundesnachrichtendienst  zu sehen ist.

„Jack Ryan – Staffel 1“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jack Ryan – Staffel 1“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jack Ryan“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Jack Ryan: Shadow Recruit“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jack Ryan: Shadow Recruit“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jack Ryan Box“ auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der Anschlag“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der Anschlag“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Das Kartell“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Das Kartell“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Stunde der Patrioten“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Stunde der Patrioten“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jagd auf Roter Oktober“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jagd auf Roter Oktober“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

(T) Raumschiff Surprise – Periode 1

Im 24. Jahrhundert wird die Erde von den Nachkommen der ersten Mars-Siedler angegriffen und allen Bewohnern droht die völlige Vernichtung. Königin Metapha (Anja Kling) hält eine Zeitreise der Besatzung des (T)Raumschiff Surprise zur Verhinderung der Mars-Besiedelung für die letzte Hoffnung. Nur wenn der Mars in der Vergangenheit nicht besiedelt wird, kann er in der Zukunft nicht für die Vernichtung der Erde sorgen.

(T) Raumschiff Surprise - Periode 1

Die fidele Crew hat jedoch ganz andere Probleme, sie bereitet sich auf die Miss Waikiki Wahl vor. Auf Grund sanften Drucks können sich Käpt´n Kork, Mr. Spuck und Schrotti schließlich doch noch für die Rettung der Erde begeistern. Ein Marderschaden im Getriebe ihres (T)Raumschiffs macht den Einsatz eines Space-Taxis notwendig. Der flotte galaktische Taxifahrer Rock (Til Schweiger) „Kuschel- oder Hard-Rock?“ bringt die „Mädels“ mit Mopsgeschwindigkeit zur Erde und später dann auch in die Vergangenheit der Erde. Zuerst landet man per Zeitmaschine aus Versehen im Mittelalter und danach mit Karacho im…

(T) Raumschiff Surprise - Periode 1

Hier hat Bully die anwesenden Journalisten bei der Pressevorführung inständig gebeten nichts über die weitere Story des Films zu verraten, und diesen Gefallen tun wir ihm natürlich gerne. Schauen Sie sich den Film an. Nicht verraten wird übrigens auch der Spruch, mit dem man jede Frau herumkriegt! Garantiert! Er funktioniert immer!

(T) Raumschiff Surprise - Periode 1

Da die aus der Bully Parade bekannte schwule Raumschiff-Besatzung alleine nicht unbedingt abendfüllend ist, sind die herumtänzelnden Surprise-Tucken auch nur Teil der Handlung und so manche Szene verfügt über den Charme und die parodistische Präzision von chaotischen ZAZ-Komödien wie Kentucky Fried Movie oder Die unglaublich verrückte Reise in einem total verrückten Flugzeug. Die nicht ungeschickt aus Star Wars, Star Trek und Zurück in die Zukunft-Versatzstücken zusammengezimmerte Handlung wurde zudem auch noch mit wirklich beeindruckenden Spezialeffekten garniert. Man sagte sich, wenn schon Mopsgeschwindigkeit dann richtig und selbiges ist auch gelungen.

(T) Raumschiff Surprise - Periode 1
Galaktisch ist nicht nur die Story, sondern auch die Besucherzahlen zu Bully Herbigs neuem Film. Über 3 Millionen Besucher in Deutschland haben den Film am Startwochenende besucht. Sanierte schon Der Schuh des Manitu die Kassen der Constantin-Film wird (T)raumschiff Surprise Herrn Eichinger in intergalaktische Traumeinnahmen beamen, zumal der Film sogar Chancen auf dem Weltmarkt haben dürfte. Gelüste auf mehr Internationalität hat natürlich auch Bully Herbig, der als nächstes gerne einen Film machen würde „wo keiner mit rechnet“ und zwar in Hollywood. Mal sehen was das werden wird.

GN / HL

„(T) Raumschiff Surprise – Periode 1“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„(T) Raumschiff Surprise – Periode 1“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„(T) Raumschiff Surprise – Periode 1“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Das Buch zum Film bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Star Trek Discovery

Die siebte TV-Serie aus dem Star-Trek-Universum kehrt zurück zu den Ursprüngen. Doch obwohl die Geschichte diesmal nicht in der alternativen Welt von J.J. Abrams Kinofilmen angesiedelt wird, ist dennoch alles anders.

Star Trek Discovery

Im Zentrum von Star Trek Discovery steht diesmal kein Captain, sondern ein leitender Offizier. Michael Burnham wird von Sonequa Martin-Green (Sasha aus The Walking Dead) verkörpert. Nachdem ihre Eltern von Klingonen getötet wurden adoptierten sie der vulkanische Botschafter Sarek und seine menschliche Frau Amanda, was sie zur Stiefschwester von Spock macht.

Star Trek: Discovery

Die Serie beginnt circa 10 Jahre bevor Captain Kirk seine Raumfahrt-Mission startet. Burnham ist anfangs Erster Offizier unter Captain Philippa Georgiou (Michelle Yeoh) auf der USS Shenzhou. Doch nachdem sie eigenmächtig gehandelt hat, wird sie wegen Meuterei verhaftet und erklärt sich selbst für schuldig. Anstatt im Militärgefängnis landet sie auf der USS Discovery. Hier hat der charismatische aber schwer durchschaubare Captain Gabriel Lorca (Jason Isaacs) das Kommando.

Star Trek: Discovery

Erst in Episode 3 scheint Star Trek Discovery zu einer Serie über ein Schiff und seine sich langsam zu einer Gemeinschaft formierenden Crew zu werden. Doch im Verlauf der weiteren Handlung gibt es sehr viele Überraschungen und Veränderungen. Die Serie erzählt eine durchgehende Geschichte und ist recht finster ausgefallen (wer es heller und freundlicher möchte, dem sei Seth McFarlanes The Orville empfohlen).

Star Trek: Discovery

Während Star Trek Discovery in den USA auf CBS ausgestrahlt wird, erlebte sie ihre deutsche Premiere auf Netflix. Zwar sieht das neu gestaltete Make-up der Klingonen bescheuert aus, doch die Resonanz war so positiv, dass sich eine zweite Staffel bereits in Produktion befindet.

Star Trek Discovery
© Paramount Pictures. Alle Rechte vorbehalten

Die Blu-ray-Edition von Paramount enthält auf vier Scheiben alle 15 Episoden der ersten Staffel, teilweise mit nicht verwendeten oder verlängerten Szenen (wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln). Hinzu kommen noch einminütige Promos zu jeder Episode. Hinzu kommt umfangreiches Bonusmaterial: Discovering Discovery: The Concepts and Casting of Star Trek Discovery: Interviews mit den Produzenten, Autoren und dem Cast (16:40 min); Erschaffung des Sounds – Bericht über den Soundtrack von Jeff Russo (8:07 min); Annehmlichkeiten – Ein Blick hinter die Kulissen der Makeup- und Prostetics-Abteilung (15:55 min); Designing Discovery: Ein Blick in die Entstehung des Designs der Show mit dem Design Department Head Tamara Deverell (12:11 min); Creating Space: Jason Zimmerman erklärt, wie das Team die Planeten, die Raumschiffe und den Weltraum in Discovery erschaffen (13:08 min); Prop me up: Mario Moreira stellt die Requisiten der ersten Staffel Star Trek Discovery vor (12:54 min); A Female Touch konzentriert sich auf die weiblichen Kreativ-Kräfte (11:14 min); Dress for Success – Kostümdesignerin Gersha Phillips (21:28 min); Star Trek Discovery: The Voyage of Season One: Das Team blickt auf die Plot-Twists und Abenteuer der ersten Staffel zurück (40:53 min), Promo zur ersten Staffel (1:01 min)

„Star Trek: Discovery – Staffel 1“ auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek: Discovery – Staffel 1“ auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek Discovery“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Star Trek: Discovery – Staffel 2“ auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek: Discovery – Staffel 2“ auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek: Die klassische Serie“ komplett auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek: Die klassische Serie“ komplett auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – The Animated Series“ komplett auf  Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – The Animated Series“ komplett auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – The Next Generation“ komplett auf  Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – The Next Generation“ komplett auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – Deep Space Nine“ komplett auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – Voyager“ komplett auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – Enterprise“ komplett auf  Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – Enterprise“ komplett auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Star Trek Beyond“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek Beyond“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek Beyond“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek Into Darkness“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek Into Darkness“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek Into Darkness“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – Die Zukunft hat begonnen“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – Die Zukunft hat begonnen“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Star Trek II: Der Zorn des Khan

Wir sind im 23. Jahrhundert: Das Föderationsraumschiff U.S.S. Enterprise befindet sich auf einem Routinemanöver. Admiral Kirk scheint bedrückt, da diese Inspektion wahrscheinlich die letzte seiner Laufbahn sein wird. Doch Khan Noonien Singh ist zurückgekehrt: Unterstützt von einer Gruppe verbannter Mutanten hat er die Weltraumstation Regula One überfallen und die Kontrolle eines Föderationsraumschiffs an sich gerissen. Nun plant Khan eine tödliche Falle für seinen alten Feind Kirk…

Star Trek II: Der Zorn des Khan

1979 war der erste Star-Trek-Kinofilm zwar einigermaßen erfolgreich, erfreute die Fans der TV-Serie durch seine konfuse sehr langatmig erzählte Geschichte jedoch nicht sonderlich. Der nächste Kinofilm folgte drei Jahre später und bezog sich direkt auf die klassische Serie.

Star Trek II: Der Zorn des Khan

In der Episode Der schlafende Tiger war der mexikanische Darsteller Ricardo Montalbán als genetisch hochgezüchteter schurkischer Khan zu sehen. Dieser wurde am Ende der Episode gemeinsam mit seinen Komplizen auf einem unbewohnten Planeten ausgesetzt. Hier setzt die Geschichte des zweiten Kinofilmes an, bei dem es auch noch um das sogenannte Genesis-Projekt zur Naturalisierung von ganzen Planeten geht an dem auch der Sohn von Captain Kirk beteiligt ist.

Star Trek II: Der Zorn des Khan

Star Trek II: Der Zorn des Khan hat sehr viel mehr von der unbekümmerten Leichtigkeit der TV-Serie, bietet aber nichtsdestotrotz ein hochdramatisches Finale, das eine Fortsetzung schon fast zwingend notwendig machte. Der für nur 11 Millionen Dollar (der erste Star-Trek-Kinofilm kostete viermal so viel!) produzierte Film spielte ein Vielfaches seines Budgets wieder ein, ermöglichte zahlreiche weitere Kinofilme mit den Abenteuern des Raumschiffes Enterprise und beeinflusste auch maßgeblich J. J. Abrams Star Trek Into Darkness.

Star Trek II: Der Zorn des Khan

Extras der Blu-ray: Zwei Audiokommentare von Regisseur Nicholas Meyer, einmal zusammen mit Manny Coto, wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln; Captain’s Log, ein ausführlicher Rückblick (27:21 min); Das Design des Khan (23:54 min); Interviews (10:56 min); Die visuellen Effekte (18:14 min); James Horner: Die Komposition von Genesis (9:33 min); Das Sammeln von Star Trek-Film Props‘ (11:05 min); Von der Vorlage zum Film (28:55 min); Das Geheimnis hinter Ceti Alpha VI (3:08 min); US-Kino-Trailer (2:15 min); Während des Filmes können englischsprachige Informationen aus einer Datenbank abgerufen werden; Wendecover

„Star Trek 2 – Der Zorn des Khan“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek 2 – Der Zorn des Khan“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek 2 – Der Zorn des Khan . Director`s Cut“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Star Trek – Movies 1 – 10“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek: Die klassische Serie“ komplett auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek: Die klassische Serie“ komplett auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – The Animated Series“ komplett auf  Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – The Animated Series“ komplett auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – The Next Generation“ komplett auf  Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – The Next Generation“ komplett auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – Deep Space Nine“ komplett auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – Voyager“ komplett auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – Enterprise“ komplett auf  Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek – Enterprise“ komplett auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Star Trek Beyond“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek Beyond“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek Beyond“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek Into Darkness“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek Into Darkness“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek Into Darkness“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken