Schlagwort-Archive: Superman

Mark Millar Collection 4: Genosse Superman

Lange bevor er in Old Man Logan dem Marvel-Universum eine finstere Zukunft andichtete oder Captain America in The Ultimates nicht kapitulieren ließ, da das A auf seiner Stirn ja schließlich nicht für Frankreich steht und bevor er unter dem Label Millarworld mit Wanted, Kick-Ass und The Secret Service Vorlagen für Hollywood -Filme schrieb, dachte Mark Millar ziemlich effektvoll darüber nach, was passiert wäre, wenn Superman nicht in den USA sondern in Stalins Sowjetunion gelandet wäre.

Mark Millar Collection 4: Genosse Superman

Millar beschert uns in der dreiteilige Miniserie Red Son zusätzlich auch noch alternative Versionen von Wonder Woman, Green Lantern und vor allem von Batman, der mit spitzohriger Pelzmütze im russischen Untergrund den als Super-Kommunisten agierenden Außerirdischen bekämpft. Wie außerhalb des Klassikers Watchmen bei DC eher unüblich, hat das Erscheinen des russischen Übermenschen auch Auswirkungen auf die Zeitgeschichte. Richard Nixon wird erschossen, JFK macht Marilyn Monroe zur First Lady und ist eine ganze Weile US-Präsident, bevor er schließlich – womit wir wieder bei DC wären – von Lex Luthor abgelöst wird.

Mark Millar Collection 4: Genosse Superman

Das ist eine ganze Menge Holz für einen verhältnismäßig kompakten Superhelden-Comic und so mancher guter Ansatz bleibt inmitten der rasanten, visuell prachtvoll in Szene gesetzten Erzählung nur angedeutet. Mir persönlich hat besonders eine kurze Szene gefallen, die Superman als mächtigsten Mann Russland zeigt, der an einer riesigen ihn selbst darstellenden Statue herummeißelt und permanent ausrückt um Unglücke zu verhindern. Das eigentliche Übel, die politischen Verhältnisse, lässt er jedoch unverändert.

Mark Millar Collection 4: Genosse Superman

Red Son erschien bei uns 2004 unter dem Titel Genosse Superman kurz nach der US-Veröffentlichung als Band 29 der Panini-Reihe DC Premium. Zehn Jahre später folgte als Neuauflage eine auch als limitiertes Hardcover erhältliche neue Edition, die noch um 17 zusätzliche Seiten mit Entwurfszeichnungen von Dave Johnson, Kilian Plunkett und Alex Ross (Marvels, Kingdom Come) ergänzt wurde. Als Band 4 von Paninis „Mark Millar Collection“ erscheint “Genosse Superman“ in einer etwas größeren (19 x 28 cm) Hardcover-Edition. Die Bildgalerie wurde um eine Seite (mit Green Lantern Entwürfen) abgespeckt, doch dafür gibt es ein Vorwort von Tom Desanto, den Drehbuch-Autor der ersten beiden X-Men-Filme.

„Mark Millar Collection 4: Genosse Superman“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Genosse Superman“ als Softcover bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Genosse Superman“ als Hardcover bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Genosse Superman“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Mark Millar Collection: Bd. 1: Wanted“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mark Millar Collection: Bd. 2: Wolverine Staatsfeind“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mark Millar Collection: Bd. 3: Kick-Ass Runde 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mark Millar Collection: Bd. 5: Kick-Ass Runde 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mark Millar Collection: Bd. 6: Civil War“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mark Millar Collection: Bd. 7: Secret Service – Kingsman“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

 

Batman: Dark Knight – Absolute Edition

Nach der ebenso kitschig-albernen wie erfolgreichen 60er-Jahre-Slapstick-TV-Serie mit Adam West trat der in den Comics wieder etwas ernsthafter und düsterer gewordene Batman ziemlich auf der Stelle. Ende 1984 tauchten jedoch erste Gerüchte auf, dass etwas im Busche wäre. Ein gewisser Frank Miller, der zuvor die Marvel-Comicserien Wolverine und Daredevil aufregend erneuert hatte, sollte nun DCs etwas abgehalftertes Zugpferd wieder aufpäppeln.

Batman: Dark Knight - Absolute Edition

Bereits in den siebziger Jahren erhielt der damals noch für Marvels Spider-Man arbeitende Miller ein erstes Angebot sich auch einmal an Batman zu versuchen. Doch damals fühlte sich Miller noch nicht reif für diese Aufgabe. Als dann aber im März 1986 schließlich unter dem Titel Batman: The Dark Knight Returns ein Vierteiler auf den Markt kam, erregte der Comic viel Aufsehen. Millers Zeichnungen, die von seiner Frau Lynn Varley und von Klaus Janson getuscht wurden, sowie seine Story stellten bis dahin (aber auch bis heute) die respektloseste Bearbeitung dar, die je ein amerikanischer Comic-Konzern einem eigenen Superhelden zugemutet hatte. Ganz nebenbei bekam auch noch DCs zweiter Säulenheiliger Superman ordentlich eins auf die Schmalzlocke und wurde als angepasster Dumpfling dargestellt. Das amerikanische Comic-Magazin Wizard erklärte den Moment aus The Dark Knight Returns in dem ein stark gealterter Batman den Stählernen zur Schnecke macht zum erinnerungswürdigsten Moment der Comic-Geschichte.

Batman: Dark Knight - Absolute Edition

In erster Linie erzählt Frank Miller jedoch von einem desillusionierten Verbrechensjäger, der sich schon seit zehn Jahren aus dem Geschäft zurückgezogen hatte. Mit fünfundfünfzig legt der frustrierte alte Bruce Wayne sein Kostüm wieder an und führt einen letzten verzweifelten Kampf gegen die unhaltbar kriminellen Zustände in seiner Heimatstadt Gotham. Miller verarbeitete dabei auf fast 200 Seiten den kompletten Batman-Kosmos sowie die wichtigsten DC-Figuren.

Gotham in Tim Burtons "Batman" (1989)
Gotham in Tim Burtons „Batman“ (1989)

Alles in allem war es jedoch wohl weniger die manchmal etwas konfuse Story, sondern viel eher die in düsteren Bildern sehr durchgestylte dargestellte Stadt Gotham (die Miller in späteren Werken Sin City nennen sollte), die Batman für das Medium Film interessant machte. So übernahm Tim Burton 1989 in seinen ersten Batman-Film zwar viele visuelle aber kaum inhaltliche Momente aus Millers Dark Knight.

Batman: Dark Knight - Absolute Edition

Nachdem Watchmen, der andere Comic-Meilenstein der Achtziger Jahre bei uns bereits als großformatige Absolute Edition vorliegt, folgt eine ebenso schön aufgemachte Veröffentlichung von Dark Knight. Anlass hierfür war der Besuch von Klaus Janson auf dem Comic Salon 2014 in Erlangen. Der Absolute Dark Knight Prachtband steckt in einem stylischen schwarzen Schuber. Ebenfalls enthalten ist die weniger gelungene Quasi-Fortsetzung The Dark Knight Strikes Again von 2001, sowie die Kurzgeschichte Wanted: Santa Claus — Dead or Alive! von 1980, die insofern bedeutend ist, weil Frank Miller hier erstmals Batman zeichnete. Da auch noch reichlich Bonusmaterial wie Skizzen, Entwürfe für Merchandise oder Millers kompletter (beim Zeichnen noch überarbeitete) Script zum ersten Kapitel von The Dark Knight Returns enthalten ist, bleibt kein Wunsch offen.

„Batman: Dark Knight – Absolute Edition“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: Dark Knight“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Batman – Die Rückkehr des dunklen Ritters“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman – Der dunkle Ritter schlägt zurück“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

BATMAN-Comics bei ebay kaufen, hier anklicken

„Batman – Dark Knight III – Softcover Gesamtausgabe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman – Dark Knight III – Hardcover Gesamtausgabe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Grant Morrison: SUPERHELDEN – Was wir Menschen von Superman, Batman, Wonder Woman & Co lernen können

Der Schotte Grant Morrison (“Batman: Arkham Asylum“) ist nicht nur einer der erfolgreichsten US-Comicautoren sondern auch ein Experte auf dem Gebiet der Superhelden. Eine lebenslange Liebe verbindet ihn mit der Figur des Supermans, der er in der 12-teiligen Miniserie “All Star Superman“ ein Denkmal setzte und im Neustart der klassischen Serie “Action Comics“ die Über-Unterhose wegrationalisierte.

Grant Morrison: SUPERHELDEN - Was wir Menschen von Superman, Batman, Wonder Woman & Co lernen können

Im Buch “Superhelden“ erzählt Morisson sowohl die Geschichte der Superhelden-Comics als auch seine eigene Biographie. Das funktioniert zunächst sehr gut. Informativ und gelegentlich auch pointiert analysiert Morrison die ersten Auftritte von Superman und Batman, die zahllose weitere Superhelden-Comics nach sich zogen. Hier wäre eine etwas großzügigere, nicht nur DC-Comics zeigende, Bebilderung wünschenswert gewesen, während es etwas fraglich ist, ob “Panel“ mit “Panele“ wirklich optimal ins Deutsche bzw. Österreichische übersetzt wurde.

Grant Morrison: SUPERHELDEN - Was wir Menschen von Superman, Batman, Wonder Woman & Co lernen können

Doch ansonsten ist Morrisons “Superhelden“ in der ersten Hälfte sowohl für Neueinsteigern aber auch für Experten ein spannend zu lesendes Comic-Sachbuch. Interessant ist die Schilderung jener Zeit in den Fünfziger Jahren als sich die Superman-Comics bedingt durch den Erfolg einer spießigen TV-Serie mit George Reeves aber auch unter dem Zensur-Druck des Comics Code mehr mit alltäglichen Problemen als mit galaktischen oder gar kapitalistischen Bedrohungen beschäftigten. Im Kapitel “Superman auf der Couch“ erzählt Morrison davon, wie sich DC-Herausgeber Mort Weisinger einer Psychotherapie unterzog und “seine Schreiber mit dem in den jeweiligen Sitzungen anfallenden Material“ versorgte. Das Resultat waren dann Hefte mit Clark Kents Kollegen Jimmy Olsen als Transvestiten oder einer gegen Superman die Peitsche schwingenden Lois Lane.

Grant Morrison: SUPERHELDEN - Was wir Menschen von Superman, Batman, Wonder Woman & Co lernen können

Während Morrison anfangs nur sehr gelegentlich davon erzählt, wie er die beschriebenen Comics als jugendlicher Leser empfunden hat, gerät das Buch auf den letzten 250 Seiten merklich aus dem Gleichgewicht. Hier betritt Morrison auch als Comicschaffender die Bühne und nutzt diese zunächst ausgiebig um Spitzen gegen seinen noch etwas prominenteren Kollegen Alan Moore abzufeuern. Dessen anerkannten Meilenstein “Watchmen“ findet Morrison gar nicht so bedeutend und seine Argumentation liest sich recht amüsant. Während er sich für einen verständnisvollen “Anthropologen“ der US-Comics hält, bezeichnet er Alan Moore als rücksichtslosen “Missionar“, der Superhelden-Lesern seine “eigenen Wertvorstellungen und Vorurteile“ aufzwingen möchten. Laut Morrison sieht Moore Superhelden als primitive Eingeborene über deren “farbenprächtige Trachten“ er sich nicht nur lustig macht, sondern diese dazu zwingt “lederne Trenchcoats zu tragen“ und zudem auch noch bis zum “Nervenzusammenbruch drangsaliert“.

Grant Morrison: SUPERHELDEN - Was wir Menschen von Superman, Batman, Wonder Woman & Co lernen können

In den letzten Kapiteln versucht Morrison den Eindruck zu erwecken, dass fast jeder bedeutende Comic der letzten 20 Jahre aus seiner Feder stammte. Statt über die Werke anderer Comicschaffender zu berichten, ist der Autor hier stärker daran interessiert seine Erfahrungen mit mystischem Hokuspokus oder die Vorteile einer rasierten Glatze zu schildern. Das trübt zwar ein wenig den positiven Eindruck der ersten Hälfte des Buches, hat aber durchaus Unterhaltungswert.

Dieses BUCH bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Bücher von Grant Morrison bei ebay kaufen, hier anklicken

Batman / Superman: Gefahr für zwei Welten

Ja, so ein Neustart bietet viele Möglichkeiten, alte Geschichten neu zu erzählen.Eine beliebte und klassische Geschichte ist das erste Zusammentreffen der beiden größten Helden des Hauses DC: Batman und Superman. Historisch geschehen ist dies in der Mai/Juni Ausgabe von Superman #76 im Jahr 1952 auf der S.S. Varania geschehen. Weil das Schiff überbucht war mussten sich Bruce Wayne und Clark Kent eine Kabine teilen und lernten doch recht schnell die jeweils andere geheime Identität des anderen kennen. Nachzulesen ist dies auf Deutsch in Superman/Batman 6/1969 „Doppelrollen“ (Ehapa) bzw. in der DC Archiv Edition #10 von Panini von 2002.

Batman / Superman: Bd. 1: Gefahr für zwei Welten

In World’s Finest #94 von 1958 wurde dann noch einmal das allererste Aufeinandertreffen erzählt, bevor dann schließlich in Adventure Comics #275 („Origin of the Superman-Batman Team“, August 1960) doch noch erzählt wurde, wie das aller-allererste Zusammentreffen doch in Wirklichkeit war. Auf Deutsch erschienen beide Geschichten mehrmals bei Ehapa. Im Gedächtnis geblieben sein dürfte die Geschichte von dem jungen Bruce, der als Fliegender Fuchs in Smallville auftaucht, als er seinen Onkel und seine Tante dort besuchte. Klar, dass er in Smallville natürlich auf Superboy traf!

Batman / Superman: Bd. 1: Gefahr für zwei Welten

Nach der Krise der unendlich vielen Welten, war all dies ja nie geschehen und so konnte man abermals ein erstes Zusammentreffen von Superman und Batman erzählen: So passiert durch John Byrne in Man of Steel #3 im Jahr 1986. Nach dem kompletten Relaunch in New 52 glaubte man lange Zeit, dass sich die beiden in Justice League #1 zum ersten Mal trafen. Aber weit gefehlt: Nun endlich erfahren wir, wie es wirklich war!

Batman / Superman: Bd. 1: Gefahr für zwei Welten

All den alten Geschichten ist gemeinsam, dass man sie nicht vergessen konnte. Aber ob das Greg Pak mit seiner Geschichte gelungen ist? Er führt eine neue Gegnerin ein: Kaiyo. Sie verfügt über magische und mächtige Kräfte. Sie ist eine Göttin und gehorcht Darkseid. Sie möchte herausfinden, welches Batman/Superman-Team stärker ist – das von Erde-1 oder Erde-2. Auf Erde-1 sind sich unsere beiden Helden noch nie begegnet, aber die beiden Gegenstücke auf Erde-2 sind schon ein Team. Das Erde-1 (noch nicht-)Team ist unerfahren und weiß auch noch nichts von der Parallelwelt. Sie hauen aufeinander ein, begegnen alten Vertrauen und doch ist alles so fremd. Erde-2 Batman ist mit Catwoman verheiratet, die Eltern von Erde-2 Superman leben noch, wohingegen die von Erde-1 Superman schon tot sind.

Batman / Superman: Bd. 1: Gefahr für zwei Welten
Variant-Cover

Zeitlich einzuordnen ist es also vor den Geschichten in Action Comics #1 und Justice League #1. Clark ist 22 Jahre alt und erst seit ein paar Monaten läuft er mit dem Cape rum. Abgerundet wird die Geschichte durch poetische Rückblenden aus der Kindheit von Bruce un Clrak, in denen Alfred kurz nach der Ermordung von Martha und Thomas Wayne eine Autopanne in Smallville hat und Bruce hier auf Clark trifft. Die Zeichnungen von Jae Lee sind sehr schön anzusehen.

Norbert Elbers

„Batman / Superman: Bd. 1: Gefahr für zwei Welten“ als Softcover bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman / Superman: Gefahr für zwei Welten“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Batman / Superman: Bd. 2: Monguls Todesspiel“ als Softcover bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman / Superman: Bd. 3: Erstkontakt“ als Softcover bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman / Superman: Bd. 4: Verlorene Helden“ als Softcover bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman / Superman: Bd. 5: Supermans Joker“ als Softcover bei AMAZON bestellen, hier anklicken

LEGO Batman: Der Film – Vereinigung der DC Superhelden

Dass sich LEGO weltweit immer noch so gut in den Kinderzimmern behauptet, liegt sicher auch daran, dass Spiel-Sets und vor allem Minifiguren zu beliebten kulturellen Phänomenen wie “Star Wars“, “Der Herr der Ringe“, “Harry Potter“, “Indiana Jones“, “Marvel Superhelden“ oder den “Simpsons“ produziert werden. Doch damit nicht genug, mit computeranimierten Minifiguren werden auch Videogames produziert und das Spiel “Lego Batman 2: DC Super Heroes“ wurde 2013 zu einem auf DVD veröffentlichten “Spielfilm“ weiterverwertet.

LEGO Batman: Der Film - Vereinigung der DC Superhelden

Ein lustiger Zufall ist dabei, dass der Regisseur den Namen Jon Burton trägt, aber nicht mit Tim verwandt ist. Lustigerweise beginnt der Lego-Film mit einer Baustein-Variante des erinnerungswürdigen Vorspann von Tim Burtons “Batman“ (1989), untermalt von Danny Elfmans wuchtigem Original-Soundtrack. Auch John Williams “Superman“-Theme ist zu hören und eine Unmenge von Superhelden und Schurken aus dem Hause DC treten als LEGO-Minifiguren in Erscheinung.

LEGO Batman: Der Film - Vereinigung der DC Superhelden

Die Geschichte um Rivalitäten zwischen Lex Luthor und Bruce Wayne aber auch zwischen Batman und Superman wird turbulent, tricktechnisch beeindruckend aber auch kindgerecht harmlos erzählt. Erwachsene Superhelden-Fans dürften dennoch ihren Spaß haben, denn gerade die Szenen zwischen dem freundlich-optimistischen Superman und dem auf düster machenden Batman sind äußerst komisch und durchaus werkgetreu. Wenn etwa das Superhelden-Duo einen Termin bei Lex Luthor hat und von dessen unfreundlicher Vorzimmer-Dame scheinbar nicht erkannt wird und nach dem Vor- oder Nachnamen gefragt wird, lautet deren Antwort “Nur Superman und Batman genau wie Madonna“ und deren Schlussfolgerung “Selbst Lex Luthors Vorzimmer-Dame ist böse“. Es sei noch angemerkt, dass auch der LEGO-Kinofilm, in dem Batman ebenfalls eine gar nicht so kleine Rolle spielt, ebenfalls äußerst vergnügliche ja sogar etwas subversiv geraten ist.
In die selbe Kerbe haut übrigens der zwei Jahre später entstandene LEGO-Film „Gerechtigkeitsliga vs. Bizarro Liga„.

LEGO Batman: Der Film - Vereinigung der DC Superhelden

Bonusmaterial: „Wie Batman entsteht“ (14:19 min), ein kindgerechter Bericht über Stop Motion, Lego und Batman, wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln, Zwei 22-minütige Episoden aus der Zeichentrickserie „Batman: The Brave and the Bold“ („Triumvirate of Terror“ + „Scorn of the Star Sapphire“) und eine aus „Teen Titans“ („Overdrive“), Die fünf Gewinner des „Lego DC Universe Super Heroes Video Contest“ (jeweils 3 min), „Batman jumps into Action“ ein sehr kurzer aber auch sehr lustiger „Lego Batman stop-motion short“ (0:36 min)

„LEGO Batman – Der Film: Vereinigung der DC Superhelden“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman Lego“ bei ebay kaufen, hier anklicken

“LEGO Gerechtigkeitsliga vs. Bizarro Liga” als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“LEGO Gerechtigkeitsliga vs. Bizarro Liga” als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“LEGO Gerechtigkeitsliga vs. Bizarro Liga” als DVD mit Batzarro-Minifigur bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“LEGO Gerechtigkeitsliga vs. Bizarro Liga” bei ebay kaufen, hier anklicken