Schlagwort-Archive: Tara Reid

American Pie

Die vier Freunde Jim (Jason Biggs), Kevin (Thomas Ian Nicholas), Oz (Chris Klein) und Finch (Eddie Kaye Thomas) haben Minderwertigkeitskomplexe, weil sie nicht sonderlich erfolgreich beim anderen Geschlecht sind (aber auch weil sie fast alles glauben, was ihnen ihre Mitschüler vorgaukeln). Daher schließen sie einen Pakt und schwören spätestens beim Abschlussball ihre Unschuld zu verlieren. Doch so einfach ist das alles nicht, denn dem Sex kommt gelegentlich die Liebe in den Weg…

American Pie

American Pie verfügt mit dem im Internet übertragenen Strip und der „Vergewaltigung“ eines Apfelkuchens zwar über einige recht derbe Szenen (die auf der DVD-Fassung noch etwas heftiger sind, als sie im Kino zu sehen waren). Doch im Vergleich zu Vulgär-Klamotten wie Scary Movie oder Eddie Murphys Auftritten im Fettsuit ist American Pie sehr angenehme Unterhaltung, gelegentlich überraschend romantisch und manchmal sogar eine recht subtile Beschreibung des Erwachsenwerdens.

American Pie

Der Film schlug 1999 wie eine Bombe ein, was Folgen hatte. Für die Fortsetzung konnte 2001 zum Glück die komplette sehr sympathische Besetzung des ersten Films erneut verpflichtet werden. Diese erlebt einen turbulenten Sommer, bevor es dann zurück ins College geht. Zentrale Figur ist wieder Jim, der diesmal keinen Apfelkuchen (und erst recht nicht die tollen Ratschläge seines Vaters) braucht, um sich für den heißersehnten Besuch seiner osteuropäischen Freundin Nadia (Shannon Elizabeth) fit zu machen. Stattdessen verwechselt Jim Sekundenkleber mit Gleitcreme und sucht dann Rat bei seiner alten Bekannten Michelle. Diese wird wieder von Alyson Hannigan (Willow aus Buffy) gespielt und ist nicht mehr ganz das völlig durchgeknallte Mäuschen des ersten Teils.

American Pie

Der gradlinige Oz hingegen vermisst seine durch Europa reisende Heather (Mena Suvari), Kevin versucht gut Freund mit seiner alten Flamme Vicky (Tara Reid) zu sein, und Finch träumt weiterhin von Stiflers Mom. Da der Film die Geschichte der liebgewonnenen Figuren des ersten Teils einfach weiter erzählt ohne allzu viel altbekannte Situationen erneut zu zeigen, ist er insgesamt eine durchaus würdige Fortsetzung.

American Pie

2003 hieß es American Pie – Jetzt wird geheiratet. In dieser Fortsetzung fehlte Chris Klein als Oz und daher natürlich auch die von Mena Suvari gespielte Heather. Die restliche Besetzung tummelte sich auf der Hochzeit von Jim und Michelle. Eine zentrale Rolle spielt dies Seann William Scott, der als Stifler versucht bei der Hochzeit zu helfen, doch hauptsächlich heilloses (aber auch saukomisches) Chaos anrichtet.

American Pie

Es sollte neun Jahre dauern, bis schließlich eine Wiedersehensfeier der “Class of 1999“ an ihrer alten Schule anstand. Die Freunde beschließen sich schon einige Tage zuvor in ihrem Heimatort zu treffen. Dies führt zu allerlei Verwicklungen in bester American- Pie-Manier. So wacht etwa Jim nach einer schwer durchzechten Nacht “unten ohne“ in der elterlichen Küche auf und versucht seine Männlichkeit vor dem plötzlich auftauchenden Weibsvolk hinter einer Bratpfanne zu verstecken. Doch diese ist leider durchsichtig, auch für den Kinobesucher!

American Pie

Ähnliche Frivolitäten gibt es zuhauf, doch auch diese späte Fortsetzung nimmt die Figuren und ihre Probleme (etwa die Trauer von Jims Vater um seine verstorbene Frau) durchaus ernst und macht sich nicht darüber lustig.

American Pie

Die Clique ist älter geworden und den ganz großen Durchbruch hat keiner geschafft, was auch auf die diesmal komplett angetretene Besetzung des Ursprungsfilms zutrifft. Jims Ehe mit der lebenslustigen Michelle scheint unter der Wucht des Nachwuchses zusammenzubrechen, Finch versteckt sich hinter einem Lügengebilde, Oz hat eine mittelprächtige Stellung als Sportreporter und eine hohle Schönheit zur Freundin, während Kevin zum von daheim arbeitendem Hausmanne geworden ist. Nur Stifler scheint in East Great Falls weiterhin das wilde Leben aus seinen längst vergangenen Highschool-Tagen fortzuführen.

American Pie

Diese beste Fortsetzung (die vier weiteren direkt auf DVD veröffentlichen American-Pie-Filme lassen wir besser unerwähnt) ist eine flotte Komödie voller Schenkelklopfer, zugleich aber auch eine zu Herzen gehende Ansammlung von Geschichten rund um den Kampf gegen das Erwachsenwerden.

„American Pie – 4 Movie Collection“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„American Pie“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„American Pie“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„American Pie“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„American Pie 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„American Pie 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„American Pie 3“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„American Pie 3“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„American Pie: Das Klassentreffen“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„American Pie: Das Klassentreffen“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„American Pie 5 + 6 + 7 + 8“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„American Pie präsentiert: Die nächste Generation“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„American Pie präsentiert: Nackte Tatsache“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„American Pie präsentiert: Die College-Clique“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„American Pie präsentiert: Das Buch der Liebe“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

The Crow 4 – Wicked Prayer

Während eines grausamen Rituals tötet Luc Crash, der charismatische und brutale Anführer der satanischen Biker-Bande Four Horsemen, seinen Freund und ehemaligen Mitgefangenen Jimmy Cuervo und dessen Freundin Lily, um sich dämonische Kräfte anzueignen. Doch mithilfe der Macht der Krähe kehrt Jimmy noch vor Vollendung des apokalyptischen Rituals aus dem Reich der Toten zurück. Er will Rache für den Mord an seiner Geliebten und verhindern, dass Crash das Ritual beendet, denn dann wäre er als Lord of the Flies für alle Zeiten unsterblich…

The Crow 4 - Wicked Prayer

Beim atmosphärischen The Crow-Erstling von Alex Proyas kann auch die dritte Fortsetzung nicht wirklich mithalten. Diesmal wird versucht durch Indianer- und Texmex-Mystik auch noch etwas Robert-Rodriguez-Zauber mit in den Film zu packen, was jedoch leider kaum zündet. Möglicherweise liegt es an der höchst konventionellen Inszenierung, dass die durchaus phantasievolle Geschichte eher banal rüberkommt.

The Crow 4 - Wicked Prayer

Die Besetzung hingegen kann sich durchaus sehen lassen und wertet das Werk entsprechend auf. Diesmal kehrt Edward Furlong (Terminator 2) als Krähe zurück. Er muss sich mit dem höllischen Schurkenpaar Tara Reid (American Pie) und David Boreanaz (Angel) herumschlagen. Während Dennis Hoppers Auftritt eher albern wirkt, überrascht das muskulöse Leatherface Danny Trejo als eher idealistischer Priester. Insgesamt bleibt The Crow 4 zwar weit hinter den Möglichkeiten zurück, ist aber immerhin alles andere als langweilig.

„The Crow“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Crow“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Crow“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Den Comic „The Crow“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Crow 2 – Die Rache der Krähe“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Crow 2 – Die Rache der Krähe“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Crow III: Tödliche Erlösung“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Crow III: Tödliche Erlösung“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Crow 4: Wicked Prayer“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Crow: Die TV-Serie – Teil 1“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Crow: Die TV-Serie – Teil 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Sharknado 2 – The Second One

Normalerweise hängen sich die Produzenten von The Asylum an gerade angesagte Filme ran und produzieren Billigvarianten (sogenannte Mockbuster) mit ähnlich klingenden Titeln wie Snakes on a Train, The Da Vinci Treasure, Transmorphers, Abraham Lincoln vs. Zombies oder gar Titanic II. Erstaunlich viel eigene Kreativität hat die Firma jedoch im Bereich Tier-Horror entwickelt und für kleines Geld gedrehte Filme wie Mega Shark Versus Crocosaurus oder 2-Headed Shark Attack haben durchaus einen gewissen Unterhaltungswert.

Sharknado 2 - The Second One

Mit Sharknado gelang The Asylum 2013 sogar ein kleiner Kultfilm. Die Idee, dass ein Tornado eine Unmenge von Haie aus dem Pazifik mitten hinein nach Los Angeles wirbelt, ist schon ganz schön bescheuert. Doch Sharknado ist jederzeit anzumerken, dass den Machern bewusst ist, was für einen Unfug sie produzieren und daher funktioniert der Film nicht nur als rasante Mischung aus Katastrophen- und Tier-Horror-Film sondern zugleich auch noch als Parodie darauf.

Sharknado 2 - The Second One

Die Fortsetzung folgte schon ein Jahr später und trägt den ebenso souveränen wie absurden Untertitel The Second One. Diesmal ist New York das Ziel der Hai-Attacke und der heldenhafte Fin (Ian Ziering) versucht wieder mit Hilfe seiner Motorsäge das Schlimmste zu verhindern. Zumeist wirklich vor Ort im Big Apple gedreht und gesegnet mit einem größenwahnsinnigen Finale, dem die nicht gerade überbudgetierte Tricktechnik fast gewachsen ist, ist der zweite Teil dem Vorgänger wolkenkratzerhoch überlegen.

Sharknado 2 - The Second One

Der Knaller ist jedoch der Auftakt des Filmes, der erzählt wie Fin und seine Ex-Frau April (Tara Reid) bereits auf dem Flug von Los Angeles nach New York in einen Wirbelsturm voller Haifischen geraten. Hier verliert nicht nur Kelly Osbourne als Flugbegleiterin im wahrsten Sinne des Wortes den Kopf. Diese Eröffnungs-Sequenz ist nicht nur die Hommage an die legendäre Episode Nightmare at 20,000 Feet (Porträt eines ängstlichen Mannes) der TV-Serie The Twilight Zone, in der keiner seiner Mit-Passagiere William Shatner glauben will, dass sich ein Dämon auf der Tragfläche des Flugzeuges befindet, sondern auch noch Parodie auf die Mutter aller Film-Parodien. Genau wie in Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug taucht hier am Anfang des Filmes die Heckflosse einer Passagiermaschine haifisch-artig zwischen den Wolken auf und es ist auch wieder der Darsteller Robert Hays, der im Cockpit versucht Ordnung ins Chaos zu bringen…

Sharknado 2 - The Second One

Schon ein Jahr später folgten Sharknado 3: Oh Hell No! und in den nächsten Jahren noch drei weitere Filme.

Sharknado 2 - The Second One

Bonusmaterial der Blu-ray: Bonusfilm: „Megapiranha“ (92 min, deutsch und englisch in Dolby 2.0), Making of (10:39 min), wie alle Extras ohne deutsche Untertitel, Bericht über die Spezialeffekte (4:04 min), Gag Reel (5:40 min), Gastauftritte (10:55 min), US-Trailer (1:24 min)

„Sharknado 2 – The Second One“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sharknado 2 – The Second One“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sharknado 2 – The Second One“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sharknado“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Sharknado 3 – Oh Hell No!“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sharknado 3 – Oh Hell No!“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sharknado 3 – Oh Hell No!“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sharknado“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sharknado“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sharknado“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Sharknado 4: The 4th Awakens” als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Sharknado 4: The 4th Awakens” als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Sharknado 4: The 4th Awakens” in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Sharknado 5 – Global Swarming” als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Sharknado 5 – Global Swarming” als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Sharknado 5 – Global Swarming” in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Sharknado 6 – The Last One” als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Sharknado 6 – The Last One” als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Sharknado 6 – The Last One” in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken