Schlagwort-Archive: Thriller

John Grisham: Forderung

Die Grundidee für seinen neuen Roman fand John Grisham (Das Original, Bestechung) 2014 in der Zeitschrift The Atlantic. Im Nachwort des Buchs dankt er ausdrücklich Paul Campos, dem Verfasser eines Artikels über betrügerische Jura-Hochschulen. Forderung erzählt eine fiktive Geschichte, doch die Ausgangssituation ist fest in der Gegenwart verankert.

John Grisham: Forderung

Eine Chance auf einen gut bezahlten Job in einer großen Anwalts-Kanzlei haben nur die Absolventen von renommierten Hochschulen. Die drei befreundeten Studenten Zola, Todd und Mark gehören nicht dazu, denn sie sind an der Foggy Botton Law School eingeschrieben. Dort werden sie zwar gut benotet, doch ob sie trotz der miesen Ausbildung ihre staatliche Abschlussprüfung schaffen erscheint mehr als zweifelhaft.

John Grisham: Forderung
© CNN

Schlimmer noch ist, dass die Drei bereits je mehr als 200.000 Dollar Schulden für ihre Studiengebühren bei zweifelhaften Kreditgebern  angehäuft haben. Einer glücklichen Zukunft steht somit sehr viel im Wege und daran zerbricht mancher Student, wie etwa Gordon Tanner. Dieser brachte sich um und hinterließ seinen drei Freunden eine vielleicht gar nicht so realitätsferne Theorie über einen Spekulanten, der seinen Reichtum durch den Betrieb etlicher Jura-Hochschulen sowie Kreditinstitute rasant vermehrte. Aus Frust über den Tod ihres Freundes brechen Zola, Todd und Mark ihr Studium kurz vor der Abschlussprüfung ab. Sie geben sich unter falschen Namen als Volljuristen aus. Eine Weile läuft das Geschäft mit dem Verteidigen von Verkehrssündern und Unfallopfern gar nicht so schlecht. Doch allzu lange hält die Tarnung nicht und schon recht bald erscheint die Zukunft noch düsterer als zuvor…

John Grisham: Forderung

Einmal mehr gelang John Grisham das Kunststück ein ebenso spannendes wie sozial engagiertes Buch zu schreiben. Ein wichtiger Handlungsstrang widmet sich dabei auch der dunkelhäutigen Zola, deren illegal in die USA eingereiste Familie zurück nach Nigeria abgeschoben wird. Im Nachwort von Forderung gibt Grisham zwar zu, “mit der Realität extrem großzügig umgegangen“ zu sein, dennoch beschreibt er eine Welt, die erschreckend viel Ähnlichkeit mit der unsrigen hat.

Dieses BUCH bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Bücher von John Grisham bei ebay kaufen, hier anklicken

The Commuter

2008 war es noch eine Nachricht, als ein Schauspieler von einem Kaliber wie Liam Neeson in einem Action-Reißer wie 96 Hours auftrat. Der von Luc Besson (Valerian – Die Stadt der tausend Planeten) produzierte Film zog zwei Fortsetzungen, eine TV-Serie und mit Mistaken – Rettungslos bescheuert sogar eine Parodie nach sich.

The Commuter

Doch ein weiteres Resultat des Erfolgs war, dass der einst für Schindlers Liste Oscar-nominierte Neeson mittlerweile im Kino fast nur noch herumballert oder sich Faustkämpfe liefert. Regie führte bei diesen Showdowns oft der Spanier Jaume Collet-Serra. Mit diesem drehte Neeson in Berlin Unknown Identity, sowie den ausschließlich in einem Flugzeug angesiedelten Thriller Non-Stop, der 220 Millionen Dollar einspielte.

The Commuter

Mit The Commuter versuchen sich Collet-Serra und Neeson an einer Non-Stop-Variante, deren Hauptschauplatz ein Zug ist. Liam Neeson spielt den Ex-Polizisten Michael McCauley, der mittlerweile als Versicherungsmakler arbeitet und seit 10 Jahren zwischen seinem Arbeitsplatz in Manhattan und einem ruhigen Vorort pendelt. Der 60-Jährige erhält eines Tages nicht nur seine Kündigung, sondern auch das Angebot in wenigen Minuten 100.000 Dollar zu verdienen.

The Commuter

McCauley muss hierfür lediglich jemanden ausfindig machen, der sich ansonsten nicht in seinem Pendler-Zug befindet, ein Gepäckstück mit geheimnisvollen Inhalt bei sich trägt und bis zur Endstation fährt. Als sich McCauley nicht auf die Sache einlassen will, droht ihm die mysteriöse Joana (Vera Farmiga) damit, seine Familie zu töten.

The Commuter

Die Ausgangssituation des komplett in Großbritannien und dort zumeist in den Pinewood-Studios gedrehten Films ist somit durchaus spannend. Die Besetzung mit Sam Neill, Patrick Wilson und Elizabeth McGovern ist hochklassig, wobei es schade ist, dass Jonathan Banks (Mike aus Breaking Bad und Better Call Saul) so wenig zu tun hat.

The Commuter

Jaume Collet-Serra gelingt so manche für sich betrachtet packende Sequenz. Doch das Drehbuch ist leider ziemlicher Unsinn. Die geheimnisvolle Organisation für die Joana arbeitet, erscheint allmächtig und hat die Umgebung von Michael McCauley fest im Griff. Daher drängt sich immer wieder die Frage auf, wofür dieser überhaupt benötigt wird. So ganz ohne Logik kann leider keine Hochspannung aufkommen.

The Commuter

Die Blu-ray von Studiocanal enthält neben dem 104-minütigen Hauptfilm noch ein deutschsprachiges Making of (3:15 min), Interview mit Liam Neeson (4:21 min, wahlweise mit deutschen Untertiteln) und der deutsche Trailer (1:32 min)

„The Commuter“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Commuter“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Commuter“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„96 Hours“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„96 Hours“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„96 Hours“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„96 Hours – Taken 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„96 Hours – Taken 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„96 Hours – Taken 3“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„96 Hours – Taken 3“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Filme mit Liam Neeson bei ebay kaufen, hier anklicken

John Grisham: Das Original

Nachdem Grishams letzter Roman Bestechung nicht so recht überzeugen konnte, kamen Bedenken auf, ob der Autor sein Händchen für unterhaltsame, spannende und oft sogar gesellschaftskritische Bestseller verloren hat. Auch der Auftakt von Das Original ist nicht gerade sonderlich originell. Wie in einem schlechten Thriller schildert Grisham den sorgsam geplanten Einbruch in die Bibliothek der Universität Princeton. Hier gelingt es den Dieben fünf von Hand geschriebene Manuskripte des Autors F. Scott Fitzgerald, darunter auch die Niederschrift von Der große Gatsby, zu entwenden.

John Grisham, Das Original

Doch anstatt sich weiter mit dem Raub und seiner Aufklärung zu befassen, schildert John Grishams Buch plötzlich etwas völlig anderes. Im Zentrum steht jetzt Bruce Cable und es wird sehr genau beschrieben, wie es dem erfolglosen Studenten gelang in Florida auf Camino Island (so lautet auch der Originaltitel des Romans) eine Buchhandlung mit Café in eine Goldgrube zu verwandeln.

John Grisham: Das Original

Sehr ausführlich beschreibt Grisham, wie es im Zeitalter von AMAZON möglich ist, in einer Kleinstadt mit dem Verkauf von Büchern gutes Geld zu verdienen. Wenn hier geschildert wird, wie wichtig Autoren-Lesungen zur Kundenbindung sind, dann ist zu spüren, dass hier jemand über Dinge schreibt, die er sehr gut kennt. Doch Bruce Cable hat auch eine Vorliebe für alte signierte Bücher und betätigt sich gelegentlich auch als Hehler. Daher gerät er in den Verdacht auch die Fitzgerald-Manuskripte erworben zu haben. Die für den Diebstahl haftende Versicherung heuert die mäßig erfolgreiche Autorin Mercer Mann an, damit sie sich an Cable ranmacht und herausbekommt, ob dieser die Fitzgeralds besitzt. Mercer hat zunächst Skrupel den Job anzunehmen, doch dann findet sie Gefallen an ihrem Doppelleben und an Bruce Cable…

John Grisham: Das Original
© CNN

In Das Original vergisst John Grisham zwar nie spannend zu erzählen, doch stärker noch als die Thriller-Elemente faszinieren die detailreichen Einblicke in das Leben von Buchhändlern und Autoren.

Dieses BUCH bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Bücher von John Grisham bei ebay kaufen, hier anklicken

John Grisham: Bestechung

Die ledige Anwältin Lacy Stoltz arbeitet in Florida bei einer unterbudgetierten Rechtsaufsichtsbehörde, die die dortigen Justiz-Organe kontrollieren soll. Ein etwas zweifelhafter Informant behauptet Beweise zu haben, dass eine Richterin auf der Lohnliste einer geheimnisvollen kriminellen Organisation steht…

John Grisham: Bestechung

Bisher konnte John Grisham mich immer fesseln. Seine Hauptcharaktere waren grundsympathisch, und ich hoffte stets, dass sie das in seinen Justiz-Romanen beschriebene Geschehen halbwegs unbeschadet überleben.

John Grisham: Bestechung
© CNN

Die Milieu-Beschreibungen des ehemaligen Anwalts waren zudem immer sehr plastisch. Nicht zu unterschätzen ist dabei auch Grishams Fähigkeit Restaurant-Besuche so zu beschreiben, dass dem Leser das Wasser im Munde zusammenläuft…

Obwohl einige Nebencharaktere über interessante Macken verfügen und Schauplätze, wie ein von Indianern betriebenes Casino, als Bühne für ein spannendes Geschehen getaugt hätten, plätschert “Bestechung“ ziemlich vorhersehbar dahin. Schade und hoffentlich erreicht John Grisham in seinem nächsten Buch wieder die alte Höchstform.

Dieses BUCH bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Bücher von John Grisham bei ebay kaufen, hier anklicken

Ein tödliches Versprechen – Verhängnisvolle Besessenheit

Tara (Jaimie Alexander) will es vor ihrer Hochzeit in New Orleans mit ihren Freundinnen noch mal so richtig krachen lassen – dabei trifft sie auf den gutaussehenden Barkeeper Patrick (Wes Bentley) und beide verbringen eine heiße Nacht miteinander.

Ein tödliches Versprechen - Verhängnisvolle Besessenheit

Zurück in L.A. wird Tara vom schlechtem Gewissen getrieben und konzentriert sich voll und ganz in die Vorbereitung ihrer bevorstehenden Hochzeit. Aber dann steht auf einmal Patrick vor der Tür – und er hat ganz und gar nicht vor, sich abwimmeln zu lassen…

Ein tödliches Versprechen - Verhängnisvolle Besessenheit

In gewisser Weise ist dieser Film eine umgekehrte Version von “Eine verhängnisvolle Affäre“. Die Inszenierung des Newcomers Bram Coppens setzt auf Hochglanz-Optik. Obwohl es um das brutale Einfordern einer körperlichen Beziehung geht, vermeidet es der Film – wann immer es möglich ist – Sex und Gewalt offen zu zeigen. Dadurch erscheint die FSK-16-Freigabe fast noch ein wenig zu hoch angesetzt.

Ein tödliches Versprechen - Verhängnisvolle Besessenheit

Spannend ist das Ganze aber durchaus, was in erster Linie, ja fast ausschließlich, an den beiden Hauptdarstellern liegt. Jaimie Alexander hat sich als Thors Waffenschwester Lady Sif in den Filmen des Marvel Cinematic Universe bereits wacker geschlagen. Auch Wes Bentley (“Interstellar“) hat Marvel-Erfahrung, denn er spielte in “Ghost Rider“ den Sohn des Teufels. Dieser Erfahrung bringt er auch in “Ein tödliches Versprechen“ mit ein und lässt den Film dadurch manchmal spannender wirken, als er eigentlich ist.

Ein tödliches Versprechen - Verhängnisvolle Besessenheit

Die DVD von Concorde enthält neben dem 91-minütigen Hauptfilm noch den deutschen und den englischsprachigen Trailer (je 2:49 min).

„Ein tödliches Versprechen – Verhängnisvolle Besessenheit“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Ein tödliches Versprechen – Verhängnisvolle Besessenheit“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Ein tödliches Versprechen – Verhängnisvolle Besessenheit“ bei ebay kaufen, hier anklicken

John Grisham: Der Gerechte

Die Geschichten, die John Grisham in Büchern wie „Das Komplott„, „Anklage“ oder „Verteidigung“ aus der oft recht wunderlichen Welt der US-Justiz erzählte, waren zumeist spektakulär doch dabei trotzdem glaubhaft. Mit “Der Gerechte“ wagt sich der ehemalige Rechtsanwalt weiter als bisher ins Reich der Fiktion und Phantasie vor. Wohl auch daher bleibt der Schauplatz, eine US-Großstadt mit hoher Kriminalitätsrate und einer fast komplett korrupten Polizei, namenslos.

John Grisham: Der Gerechte

Bei dem “gerechten“ Titelhelden Sebastian Rudd handelt es sich um einen nicht mehr ganz jungen ziemlich abgebrühten Anwalt. Dieser hat großes Interesse an Fällen, bei denen er sich mit den Herrschenden anlegen kann. Wenn Machtmissbrauch und Willkür im Spiel sind, dann ist es Rudd relativ egal, ob er von seinen Mandaten auch wirklich bezahlt wird. Das “Büro“ des Anwalt befindet sich in einem Lieferwagen und ein ehemaliger Klient, den Rudd nur “Partner“ nennt, steht ihm als Assistent aber auch Bodyguard zur Seite.

John Grisham: Der Gerechte

Stärker als sonst bei Grisham üblich, erfährt der Leser diesmal sehr viel mehr über das Privatleben der Hauptfigur. Rudd war verheiratet und hat einen kleinen Sohn, doch seine Ex-Gemahlin lebt mittlerweile mit einer Frau zusammen. Entspannung findet Rudd beim Besuch von Mixed martial arts Kämpfen und einen der örtlichen Cage Fighter promoted er auch. Großes Interesse hat Rudd aber auch an der frisch geschiedenen Klassenlehrerin seines Sohns…

John Grisham: Der Gerechte

In “Der Gerechte“ konzentriert sich Grisham nicht auf einen großen Fall, sondern erzählt viele oft auch recht witzige Geschichten, die gelegentlich auch mit dem Privatleben von Rudd zusammenhängen. Diese Stories wurden so geschickt verzahnt, dass auch dieses Buch von Grisham wieder in Windeseile durchgelesen war. Zwar wäre eine TV-Serie über Sebastian Rudd wünschenswert, doch es bleibt zu hoffen, dass Grisham sich in seinen nächsten Büchern wieder neue interessante Hauptfiguren ausdenkt.

Dieses BUCH bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Bücher von John Grisham bei ebay kaufen, hier anklicken

John Grisham: Anklage

Fast scheint es so als wenn John Grisham in “Anklage“ mit der Hauptfigur Samantha Kofler eine Art weibliches Gegenstück geschaffen hat, zu David Zinc. Diesen Anwalt ließ er in seinem vier Jahre zuvor erschienenen Buch “Verteidigung“ Abschied nehmen von seinem zwar gut bezahlten aber ultrastressigen Job in einer Großkanzlei. Zwar geht Samantha im Gegensatz zu David nicht freiwillig, denn ihr wird 2008 als Folge der Lehman-Brothers-Pleite gekündigt, doch auch die junge Anwältin entdeckt, dass ihr Beruf auch dazu dienen kann Menschen zu helfen.

John Grisham: Anklage

Um weiterhin krankenversichert zu sein und eventuell wieder Anstellung bei ihrer New Yorker Anwaltskanzlei zu finden, muss sich Samantha verpflichten für ein Jahr kostenlos gemeinnützig zu arbeiten. Nach einer längeren Suche findet sie schließlich in einem kleinen Kaff in den Appalachen einen Job in einer “Law Clinic“. Hier lebt sie sich rasch ein und kann tatkräftige Rechtshilfe leisten. So gelingt es ihr einer obdachlosen Kleinfamilie wieder auf die Beine zu helfen, Dabei ist Samantha oftmals stärker als Sozialhelfer denn als Anwältin tätig und es gefällt ihr wirklich gebraucht zu werden.

John Grisham: Das Komplott
© CNN

Doch natürlich gibt es – wie bei Grisham üblich – auch einen ganz großen Fall um Entschädigung in der Höhe von mehreren Millionen Dollar. Dieser hängt mit einem rücksichtslos operierenden Kohleunternehmen zusammen, das gnadenlos Raubbau an der Natur betreibt, ganze Berge zerstört und dabei schwere oftmals tödliche Auswirkungen in Kauf nimmt. Bei der Beschreibung dieser drastischen Praktiken zeigt sich Grisham ökologisch bewegt. Doch zugleich gelingt ihm ein weiterer äußerst spannender Roman, der zugleich auch über humorvolle Passagen verfügt, von interessanten Charakteren bevölkert ist und ganz unaufdringlich zum Nachdenken darüber anregt, worum es im Leben wirklich gehen sollte.

Dieses BUCH bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Bücher von John Grisham bei ebay kaufen, hier anklicken

John Grisham: Verteidigung

Viele seine Anwaltskollegen können von einem derart gutbezahlten Stressjob nur träumen, doch dem 32-jährige Harvard-Absolvent David Zinc platzt nach fünf Jahre in der Chicagoer Großkanzlei Rogan Rothberg der Kragen. Eines Morgens beschließt er mit dem Aufzug, der ihn eigentlich zu seinem winzigen Büro im 92. Stock des Trust Towers bringen soll, wieder herunterzufahren und stattdessen eine Kneipe aufzusuchen. Wie es der Zufall (und der Alkohol) so will, landet er in der windigen Anwaltskanzlei Finley & Figg, mustert dort an und erlebt diesen sozialen Absturz als die Zeit seines Lebens…

John Grisham: Verteidigung
Es gibt wohl kaum einen so zuverlässig mitreißenden Erzähler wie John Grisham (es sei denn er schreibt ein Sachbuch wie “Der Gefangene“). Mit einer Mischung aus bitterer Anklage gegen das US-(Rechts-)System und trockenem Humor, sowie durch äußerst interessante Charaktere, hat Grisham den Leser sofort in seinen Bann geschlagen. Neben der etwas blassen aber sehr sympathischen Hauptfigur David Zinc amüsieren vor allem die erfolglosen Winkeladvokaten Oscar Finley und Wally Figg, die sich verzweifelt darum bemühen mit unlauteren Mitteln die Opfer von Verkehrsunfällen zu ihren Mandaten zu machen. Dabei ist es durchaus hilfreich, dass ihre Büros sich in der Nähe einer vielbefahrenen äußerst unfallträchtigen Kreuzung befinden. Der jüngere Partner Wally Figg glaubt immer noch an den einen ganz großen Fall, der ihn durch eine gewaltige Entschädigungssumme finanziell sanieren könnte. Mit einer Anklage gegen einen Pharmakonzern riskiert er die letzten Rückstände und die Zukunft der kleinen Firma.

John Grisham: Das Komplott
© CNN

Seinen gesellschaftskritischen Biss hat John Grisham nicht verloren, aber er scheint etwas milder geworden als zu Zeiten seines wohl besten Buches “Die Firma“, das 1991 entstand, nachden er seinen Job als Anwalt gerade aufgegeben hatte. Alles in allem vermittelt “Verteidigung“ den Eindruck, dass – dank einiger durchaus menschlicher Juristen – ein Überleben im US-Rechtssystem doch möglich ist, sowohl für Bürger, als auch für Anwälte.

Dieses BUCH bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Bücher von John Grisham bei ebay kaufen, hier anklicken