Schlagwort-Archive: Tim Sale

Darwyn Cooke: Batman – Ego

Im Internet wimmelt es nur so von Listen zum Thema: „Die besten Batman-Storys aller Zeiten“. Neben den üblichen bekannten Verdächtigen taucht aber auch immer wieder ein Titel aus dem Jahr 2000 auf, der es erst jetzt geschafft hat, in deutscher Übersetzung auch hierzulande in die Regale zu kommen.

Darwyn Cooke: Batman – Ego

Ego ist das erste Werk von Darwyn Cooke (DC New Frontier, Before Watchmen: Minutemen, Parker) für DC und darin umspannt er den Mythos von Batman in ganzer Breite und Tiefe. In diesem zeitlosen Epos fängt Cooke auf sehr poetische, aber auch eindrucksvolle Weise das Wesen des Dunklen Ritters ein. Seinen Kampf mit inneren Dämonen stellt er sowohl in einprägsamen Worten als auch in wunderbaren Bildern dar.

Darwyn Cooke: Batman – Ego

Der im Jahr 2016 im Alter von nur 53 Jahren verstorbene Cooke ist ein Ausnahmekünstler. Er gewann 13 Eisners, acht Harvey Awards und fünf Joe Shuster Awards. Er arbeitete für Marvel, IDW, aber vor allem für DC Comics. Hier in dem Buch Batman: Ego und andere Geschichten sind: Batman: Ego, Catwoman: Selina’s Big Score, Harley Quinn Holiday Special 1, Material aus Gotham Knights 23 & 33 (zwei Geschichten aus der Batman: Black And White-Reihe) und Solo 1 & 5. Geschichten voller Kraft, verrückten Mischungen aus Super-Energie und atmosphärischer Dichte, Action und stillen Momenten.

Darwyn Cooke: Batman – Ego

Der Klassiker Selina’s Big Score (Batman: Selinas großer Coup) aus dem Jahr 2002 erzählt von Catwomans Rückkehr nach Gotham City. Sie sucht ihren alten Hehler Leonard „Swifty“ Burgess auf. Bei ihm hat sie ein Paket deponiert, das ihr erst einmal über die Runden hilft. Aber sie ist auf der Suche nach einem ganz großen Ding, um wieder sich ein Leben zu ermöglichen, das sie früher geführt hat. Über Swifty lernt sie Chantel kennen – eine Prostituierte, die die Gespielin von Frank Falcone ist. Chantel weiß zu berichten, dass 24 Millionen Dollar Schmutzgeld mit dem Zug nach Kanada gebracht werden sollen um dort Heroin zu kaufen. Chantel will dieses Wissen nutzen, um ihre Situation zu verbessern, sie möchte ihr altes Leben hinter sich lassen und mit dem Geld auch für ihr Kind und ihre kranke Mutter sorgen. Selina versteht sie nur zu gut, denn sie war auch einmal in derselben Situation. Damals trat plötzlich und unvorhersehbar ein Mann in ihr Leben, der ihr half, all das hinter ihr zu lassen: James Stark. Ein Mann, der als eiskalter Killer und berüchtigter Meisterdieb gilt.

Darwyn Cooke: Batman – Ego

Er erschoss vor vielen Jahren einen Freier von Selina. Er nahm sie mit und lehrte sie alles, was er weiß. Aber bei einem großen Diamantenraub verrät sie ihn und setzt sich mit der Beute ab. Jetzt ist der Augenblick gekommen, wieder mit ihm Kontakt aufzunehmen und ihn um Hilfe für diesen großen Coup zu bitten. Er holt noch einen dritten Mann mit ins Boot: Jeff, einen jungen Draufgänger.

Darwyn Cooke: Batman – Ego

Das Trio, bei dem keiner weiß, ob er dem anderen trauen kann, macht sich an die Planung. Alles läuft glatt, bis auf die Tatsache, dass die Falcones hinter Chantels Verrat kommen. Das Trio weiß von alledem nichts und so laufen die Vorbereitungen für den großen Coup weiter. Auch die Folcones, die nun aus Chantel die Wahrheit herausgepresst haben treffen ihrerseits Maßnahmen um den Raub ihres Geldes zu vereiteln. Aber es kommt alles ganz anders als sie gedacht haben….

Darwyn Cooke: Batman – Ego

In der Geschichte gibt es ein Wiedersehen mit Slam Bradley, jenem knallharten Hardboiled Detective aus US-Detectiv Comics #1 aus dem Jahr 1937, geschaffen von Jerry Siegel und Joe Shuster. Selten habe ich eine so spannende und fesselnde Geschichte gelesen – die Charakterisierungen der auftretenden Personen sind klar und überzeugend. In Vorwort zu diesem Buch verneigt sich Amanda Conner vor dem Menschen Darwyn Cooke und dessen Leistungen, während dieser im Nachwort erzählt, was ihm selbst seine Geschichten bedeuten.

Norbert Elbers

„Batman: Ego und andere Geschichten“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: Ego“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Batman: Schwarz-Weiss Collection

Batman ist in den Augen seiner vielen Fans der vielschichtigste Comic-Charakter, der je das Licht der Welt erblickt hat. Und dafür, dass Künstler und Autoren aus aller Welt sich geradezu darum reißen diesem Helden immer wieder neue Aspekte abzugewinnen und Nuancen geben zu können, ist dieses Werk der beste Beweis. Hier geben sich die Besten des Comic-Biz ein Stelldichein und liefern sowohl zeichnerisch wie auch erzählerisch kleine Meisterwerke rund um den Mitternachtsdetektiv ab.

Batman: Schwarz-Weiss Collection

Die Geschichten sind losgelöst von der monatlichen Kontinuität und durchleuchten Batman in allen seinen Facetten. Diese Minimierung auf das Wesentliche ist ein Lesegenuss – ein besonderes Highlight in dem Zyklus ist sicherlich direkt die erste Geschichte Der Werdegang von Warren Ellis und Jim Lee. Hier wird beschrieben, wie akribisch sich Bruce Wayne auf seine Aufgabe vorbereitet hat und wie zielstrebig er seine Bestimmung verfolgt. Keine Mittel sind ihm zu abwegig und zu absurd: So sieht man den jungen Bruce, wie er in einer Leichenhalle mit einem Revolver steht und die Wunden im menschlichen Fleisch untersucht, die er selbst mit verschiedenen Schusswaffen verursacht hat. Dieses Wissen muss er haben, in seinem immerwährenden Kampf für die Gerechtigkeit.

Batman: Schwarz-Weiss Collection

Diese Darbietungen in Schwarzweiß lassen eben viel Platz für unkonventionelle aber gute Ideen, sowohl vom Inhalt, als auch beim manchmal experimentellen Zeichenstil – und das ist zweifelsohne eine Bereicherung, sowohl für die Comic-Schaffenden, als auch für die Leser. Wieder einmal können wir erleben, was man mit Batman so alles machen kann. Dieser Charakter ist vielseitig verwendbar. Die Kost reicht von einfach bis gehaltvoll, aber nie dünn oder gar schlecht. Hier wird Batman von allen Seiten beleuchtet und man kann ihm sogar neue Nuancen abgewinnen. Was nicht ganz einfach ist, da der dunkle Ritter immerhin schon über 80 Jahre alt ist. Aber in diesen 104(!) Geschichten erleben wir Batman von seinen besten und spannendsten Seiten.

Batman: Schwarz-Weiss Collection

Hier kommt jeder auf seine Kosten: Wer realistische Zeichnungen mag, dem wird Der Ruf – illustriert von Claudio Castellini – gefallen, jene Geschichte von Mark Schultz über die bedingungslose Freundschaft zwischen dem Mitternachtsdetektiven und dem Mann aus Stahl. Wem es eher schräg gefällt, für den wird Fette Stadt von Mick McMahon was sein: Die fetteste Frau von Gotham City muss die Stadt retten, wo Batman allein nichts ausrichten kann.

Batman: Schwarz-Weiss CollectionWem es eher schräg gefällt, für den wird Bruce Wayne ist Batman! von Cyrus Voris (Story) und Chris Bachalo (Pencil, Inks) was sein: Eine namenlose Insassin beschwört die Geister, um zu erfahren, wer in Wirklichkeit Batman ist. Und als dann tatsächlich einer erscheint (mal wieder) und das Geheimnis lüftet, so interessiert das keinen. Schließlich hatte der Geist schon alle möglichen Kandidaten genannt: Bill Clinton, Mick Jagger und sogar George Clooney. Batman – verkleidet als putzender Matches Malone, weiß, dass sein Geheimnis nie wirklich in Gefahr ist.

Batman: Schwarz-Weiss Collection

Eine sehr liebevolle und überraschende Geschichte ist zweifelsohne Der Wahn des Alfred Pennyworth. Hier taucht Jason Todd auf! Zwar nur als Geist, aber dennoch greift er in die Handlung ein und hilft Batman bei seiner Jagd nach Verbrechern. Ab und zu trifft er sich sogar mit Alfred zum Teetrinken. Und wer wissen möchte, wie Poison Ivy ihren Farn wässert, wenn sie ganz alleine in ihrer Zelle im Arkham Asylum so einsitzt, der erfährt es in der Geschichte Die Wette von keinem geringeren als Paul Dini.

Batman: Schwarz-Weiss Collection

Und dass selbst Batman doch Sinn für Humor hat, das lernen wir in Falschgeld von Harlan Ellison. Schweizer stehen sehr auf Melodram – eine Schwäche, die Batman gekonnt ausnutzt, um vom  Eidgenossen Kaes Poppinger das zu bekommen , was er möchte. Böse Buben haben jede Menge Originalpapier zum Erstellen von US-Banknoten geklaut und brauchen jetzt nur noch diese perfekt zu bedrucken und schon haben sie jede Menge echtes Geld. Dazu brauchen sie die Fähigkeiten eines Graveurs – und Poppinger ist der beste in seinem Metier. Eigens hierfür wird er eingeflogen, aber durch einen Tipp von Interpol schon am Flughafen abgefangen und in Gewahrsam genommen. Und damit das Versteck der Fälscher auch noch ausgehoben werden kann und diese keinen Verdacht schöpfen, wenn Poppinger am vereinbarten Treffpunkt nicht erscheint, muss sich Batman dieses Falles auf Drängen der Bundesschatzbehörde annehmen.

Batman: Schwarz-Weiss Collection

Er spielt dabei alle seine detektivischen und psychologischen Trümpfe aus, die er zu bieten hat und erweist sogar am Ende noch eine gehörige Portion Humor! Die Dialoge vom Altmeister Ellison sind pointiert und geschliffen, die Illustration von Gene Ha gekonnt und sein Seitenlayout trickreich und mitunter so filigran, wie die Striche auf Geldscheinen – echten oder falschen. Wieso der Batman-Lehrer Max Dodge immer einen Ausweg als Entfesselungskünstler kannte, der erfährt es in der Geschichte Kein Ausweg von keinem geringeren als Paul Kupperberg.

Batman: Schwarz-Weiss Collection

Aber auch komische Episoden kann man mit diesen Kurzgeschichten erzählen – einen Batman mit einer gebrochenen Nase, der in seinem Badezimmer im Spiegel sein Gesicht betrachtet, und später dem Verursacher – einem ziemlichen Stümper von größenwahnsinnigem Verbrecher – Gleiches mit Gleichem vergilt, wird man in den monatlichen Heften wohl vergeblich suchen. Das zwar mit Recht, aber in dieser Erzählform einfach gut. Die Dialoge zwischen Alfred, der ihn wieder mal verarztet, und Batman sind geschliffen und scharf. Alfred vergleicht die Situation Batmans mit der ersten gebrochenen Nase mit dem Verlust der Unschuld und dem ersten Beischlaf – treffend und witzig in dieser Situation.

Batman: Schwarz-Weiss Collection

Die Themen sind so vielseitig, wie eben das Leben selbst: Angst und Mut, Zweifel und Entschlusskraft, Qual und Befreiung. Zum Glück haben ebenfalls die diversen Cover Einzug in dieses Werk gefunden: Unter anderem von Marc Silvestri, Frank Miller, Moebius und Vieles mehr.

Batman: Schwarz-Weiss Collection

Aufgrund des großen Erfolgs legte DC ab 2005 auch eine Figuren-Serie von Schwarzweiß-Statuen (in Resin) auf. Die erste Figur ist von Eduardo Risso. Auch hier war der Erfolg so groß, dass die Serie bis heute läuft.

Batman: Schwarz-Weiss Collection

In Kürze erscheint die 100. Figur von Todd McFarlane. Die Figur ist an sein berühmtes Cover von Batman #423 (September 1988) angelehnt. Die Figur ist eine Neuauflage seiner vorherigen Figur (mit leicht anderer Tönung). Mittlerweile sind viele Figuren – wegen der großen Nachfrage – in einer 2nd Edition erschienen. Hier im Band sind (leider nur) zwölf Figuren abgebildet.

Batman: Schwarz-Weiss Collection

Das überaus lesenswerte Vorwort von Mark Chiarello gibt einen Einblick in die Entstehungsgeschichte dieser 912-seitigen Anthologien und erzählt von den Anfangsschwierigkeiten und Bedenken bei DC. Zu lesen ist auch von der Geschichte eines Comic-Genies, die „urkomisch aber bösartig war“ und deshalb nie gedruckt wurde.

Batman: Schwarz-Weiss Collection

Chiarello meint die Geschichte von keinem Geringeren als Moebius, die 1998 in Penthouse Comix #3 leicht verändert und unter dem Namen Ratman erschien, allerdings in Farbe!

Norbert Elbers

„Batman: Schwarz-Weiss Collection“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Batman: Schwarz-Weiss Collection″ bei ebay kaufen, hier anklicken

The Little Book of Batman

Für den kleineren Geldbeutel oder auch als Mitbringsel bringt Taschen zum Preis von jeweils 7,99 Euro kleine broschierte 12 x 17 cm große Bücher heraus, die sich auf jeweils knapp 200 Seiten mit bekannteten Comic-Helden beschäftigen.

The Little Book of Batman, Superman & Wonder Woman

Batman dürfte hier wohl der beliebteste DC-Heroe sein. In einem kurzen in deutsch, englisch und französisch abgedruckten Essay versucht Herausgeber Paul Lewitz die Frage “Warum lieben wir Batman?“ zu beantworten. Das restliche Büchlein zeigt dann chronologisch geordnet Bildbeispiele aus der wechselhaften Geschichte des Dunklen Ritters.

The Little Books of Batman, Superman & Wonder Woman

Zu bestaunen gibt es markante Bildbeispiele aus den Batman-Comics, angefangen vom ersten Auftritt 1939 in Ausgabe 27 des Hefts Detective Comics bis hin zu den im “Modern Age“ entstandenen Geschichten, die Frank Miller, Tim Sale oder Jim Lee in Szene setzten Doch natürlich finden auch die einflussreiche alberne TV-Serie mit Adam West sowie die Kinofilme von Tim Burton und Christopher Nolan Berücksichtigung. Doch die Comics bilden den Schwerpunkt des Büchleins und das ist gut so!

The Little Book of Batman, Superman & Wonder Woman

Batman wird gemeinsam mit Superman und Wonder Woman (zu denen auch Little Books erschienen sind) weiterhin ein einflussreicher Trivial-Mythos bleiben und diese Little Books informieren bestens darüber, wie sich diese Helden erfolgreich in den Jahrzehnten behaupten konnten.

“The Little Book of Batman” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“The Little Book of Batman” bei ebay bestellen

“The Little Book of Superman” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“The Little Book of Superman” bei ebay bestellen

“The Little Book of Wonder Woman” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“The Little Book of Wonder Woman” bei ebay bestellen

“The Bronze Age of DC Comics” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“The Bronze Age of DC Comics” bei ebay bestellen

“The Silver Age of DC Comics” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“The Silver Age of DC Comics” bei ebay bestellen

“The Golden Age of DC Comics” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“The Golden Age of DC Comics” bei ebay bestellen

“The Dark Age of DC Comics” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“The Modern Age of DC Comics” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“75 Jahre DC Comics” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“75 Jahre DC Comics” bei ebay

“75 Years of Marvel Comics” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“75 Years of Marvel Comics” bei ebay bestellen

Batman: Nacht des Schreckens

Seitdem Jerry Siegel und Joe Shuster die ersten waren, die sich für den Helden Superman in Action Comics #1 im Jahre 1938 zusammengetan hatten, wurden die besten Comics geschaffen, wenn Künstler zusammenarbeiteten und gemeinsam Werke schufen von atemberaubender Spannung und Schönheit.

Batman: Nacht des Schreckens
Hardcover

Ein solches Dream-Team ist zweifelsohne das Gespann Jeph Loeb/Tim Sale. Beide arbeiteten schon mit vielen anderen Künstlern zusammen, aber wenn sie zusammen etwas schufen, dann schien jedes Mal eine bestimmte Form von Chemie ins Spiel zu kommen.

Batman: Nacht des Schreckens

Zu ihren Meisterwerken gehören bei DC u.a. die 13-teilige Miniserie “Batman: The Long Halloween” (1996/1997),die 4-teilige Miniserie “Superman for All Seasons” (1998), die 14-teilige Miniserie “Batman: Dark Victory” (1999/2000) und die 6-teilige Miniserie “Catwoman: When in Rome” (2004) und bei Marvel u.a. “Daredevil: Yellow“ (2001), “Spider-Man: Blue“ (2002/2003), “Hulk: Gray“ (2003/2004), und “Captain America: White“.

Batman: Nacht des Schreckens

Doch zu ihrer ersten Zusammenarbeit noch vor all den o.a. Werken gehören drei Oneshots, die in diesem Werk versammelt sind. In diesen drei Halloween-Specials erzählen Loeb/Sale von ganz besonderen Halloweennächten in Gotham City.

Batman: Nacht des Schreckens

In der ersten Story muss Batman sich Scarecrow stellen, der es schafft, in Batman Ängste freizusetzen, die er bis dahin gar nicht kannte. Schließlich wird er so unvorsichtig, dass er große Fehler begeht und nur Alfred ist es zu verdanken, dass nichts Schlimmeres eintritt: Bruce Wayne wäre beinahe bereit gewesen – zugunsten der Liebe – seine Bestimmung zu leugnen.

Batman: Nacht des Schreckens

In der zweiten Geschichte kidnappt der Mad Hatter die Tochter von Commissioner James Gordon – und wer weiß, wie krank der verrückte Hutmacher ist, der weiß auch, in welcher Gefahr Barbara Gordon sich nun befindet.

Batman: Nacht des Schreckens

In der dritten Story wird Batman/Bruce Wayne – frei nach Charles Dickens’ “A Christmas Carol“ – von drei Geistern heimgesucht. Und sie haben eine wichtige Botschaft für ihn.

Batman: Nacht des Schreckens
Softcover

Loeb entwickelt seine Geschichte sehr präzise, prägnant und versteht es Spannung aufzubauen. Und diese Atmosphäre wird meisterhaft von Sale eingefangen und in eine Bildersprache übersetz, wie es nur wenige Comickünstler verstehen. Der Stil ist einzigartig und die Personen und Charaktere sind brillant in Szene gesetzt.

Batman: Nacht des Schreckens

Die drei Storys wurden schon einmal auf Deutsch publiziert – in drei Bänden (Batman Album #2, #4, #6) in den Jahren 1997/1998 bei Ehapa. Damals für zusammen 53,40 DM (heute gleich 27,30€) – dagegen sind die 16,95€ von Panini ein Schnäppchenpreis – noch nicht einmal die Inflation mit eingerechnet. Da soll einer mal sagen, Comics würden immer teurer…

Norbert Elbers


„Batman: Nacht des Schreckens“ als Softcover bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: Nacht des Schreckens“ als Hardcover bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: Nacht des Schreckens“ bei ebay bestellen, hier anklicken

„Batman: Das lange Halloween“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: Das lange Halloween“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Batman -Dark Victory“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman – Dark Victory“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Batman: The Long Halloween

Der Mafiaboss Carmine ”Der Römer” Falcone regiert Gotham City mit eiserner Hand. Um unredlich verdientes Geld zu waschen, versucht er den Einfluss auf die Gotham City Bank zu verstärken. Deren Präsident Richard Daniel sieht die Geschäftsverbindung zu dem Falcone-Clan (mit Hilfe von finanziellen Zuwendungen) durchaus positiv, aber auf Druck von Batman verlässt er die Bank und lebt nicht mehr lang – erschossen von Johnny Viti, dem Neffen des Römers. Der Bezirksstaatsanwalt Harvey Dent will Carmine Falcone zur Strecke bringen. Wie besessen investiert er jede freie Minute in dieses Ziel; ein Umstand, unter dem seine Ehe mit Gilda leidet – zumal diese sich nach Ruhe und einer Familie sehnt.

Batman: Das lange Halloween

An Halloween wird Johnny Viti in seiner eigenen Badewanne ermordet. Der Täter hinterlässt am Tatort eine Kürbislaterne und die Tatwaffe. Diese ist eine 22-er und ein Babynuckel wurde als Schalldämpfer eingesetzt. An Thanksgiving wird eine Gang von irischen Auftragskillern ermordet, die kurz zuvor versucht hatten, die Dents zu ermorden; Gilda überlebt schwer verletzt. Schon bald wird der Mörder nur noch Holiday genannt – da er nur an Feiertagen zuschlägt. Der Calendar Man gerät so unter Verdacht – er sitzt aber im Arkham Asylum ein. Das Jahr schreitet voran und mit jedem Monat steigt die Zahl der Opfer – aber auch die der Verdächtigen. Die drei ungleichen Freunde (Gordon, Dent und Batman) – vereint in der Jagd nach dem Mafiaboss Falcone und dem Holiday-Täter – merken gar nicht, wie hoch der Preis wird.

0000

In der Silvesternacht plant der Joker sein tödliches Gas über Gotham City mit einem Flugzeug zu versprühen – in der Hoffnung dadurch ebenfalls den Holiday-Killer zu treffen. Sterben wird aber nur Alberto Falcone, der Sohn von Carmine – auf der Yacht, auf der alle zusammen das Neujahrsfest feiern.

0000

Das lange Halloween ist zeitlich angeordnet kurz nach den Ereignissen von Frank Millers Batman: Year One. Miller führte hier den Charakter Carmine Falcone ein – Loeb übernimmt und erzählt dessen Familiengeschichte. Die Zeit der kriminellen Gangs und Familienclans neigt sich dem Ende und psychopathische Kriminelle übernehmen die Herrschaft in Gotham City. Beim Gang durch das Arkham Asylum bemerkt Gordon gegenüber Batman: “Seit Du in Gotham City bist, werden die Zellen hier immer voller!“

Batman: Das lange Halloween
Cover der limitierten Ausgabe

Die Liste der Verdächtigen für Holiday ist lang – neben den diversen Mitgliedern der Verbrecherfamilien geraten selbst Selina Kyle und Bruce Wayne in Verdacht. Welches Interesse genau Selina an Carmine Falcone hat? Hier wird es nicht ganz geklärt, sondern erst in der zweiten Fortsetzung (Catwoman: When in Rome).

Batman: Das lange Halloween

Dieses Werk ist eins der Comics, die Christopher Nolan beeinflusst haben, bei seinen Batman-Filmen. Wer die Filme kennt, dem wird es nicht schwer fallen, die vielen Passagen hier zu entdecken, die als Vorlage in den Filmen gedient haben: Zum Beispiel die Szene auf dem Dach des Polizeihauptquartiers zwischen Batman, Commissioner James Gordon und Bezirksstaatsanwalt Harvey Dent. Und als Batman plötzlich nicht mehr da ist sagt Gordon zu Dent sowohl im Film als auch im Comic: “Das macht er so.“. Auch den Satz “Ich glaube an Harvey Dent“ – gesprochen von Bruce Wayne – findet man hier wie da.

Batman: Das lange Halloween

Loeb versteht es, die verschiedenen Beweggründe in der Verfolgung ihrer jeweiligen Interessen der handelnden Figuren plausibel darzulegen. Er entwickelt einen komplexen Mystery-Krimi zum Mitfiebern und Mitraten. Die visuelle Umsetzung durch Sale kann nur als äußerst gelungen bezeichnet werden: Voller Poesie, Ausdrucksstärke, Anmut aber auch Kraft verleiht er den Figuren Aussehen und Leben.

Batman: Das lange Halloween

Soviel sei aber verraten: Wer genau sich hinter dem Holiday-Killer verbirgt, ist auch nach dem Lesen nicht ganz eindeutig: Ein Jahr (von Halloween bis Halloween) wird dreizehn Mal ein Mord begangen – aber der Täter ist nicht immer derselbe! Viele unerwartete Wendungen lassen es spannend bleiben bis zum Schluss!

0001
Band 1 der Ehapa-Ausgabe

In sieben Alben (Juni 1999 bis September 2000 für damals stolze 72,65 DM!) erschien Batman: Das lange Halloween bei Ehapa – seinerzeit nicht mit den Original-Covern, dafür aber mit diversen Druckfehlern. Diese Neuauflage in neuer Übersetzung ist also eine sehr gute Gelegenheit, diese spannende Geschichte noch einmal zu lesen, bzw. jetzt zuzugreifen und sie zum ersten Male zu genießen.

Batman: Das lange Halloween

Aufgrund des damals überaus großen Erfolgs wurde von demselben Team Loeb/Sale die Geschichte fortgesetzt in Batman: Dark Victory (auch bei Panini). Letzte, noch offene Handlungsstränge wurden – ebenso von Loeb/Sale – in dem dritten Teil Catwoman: When in Rome aufgegriffen und fortgeführt (deutsch ebenfalls bei Panini).

Norbert Elbers


„Batman: Das lange Halloween“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: Das lange Halloween“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Batman: Dark Victory“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: Dark Victory“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Batman: Nacht des Schreckens“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: Nacht des Schreckens“ bei ebay bestellen, hier anklicken

Comics zum 11. September

Die US-Ausgabe von Amazing Spider-Man # 36 hat alles andere als ein erstaunliches Titelbild. Lediglich ein weißer Schriftzug auf schlichtem schwarzem Grund ziert das Cover. Babylon 5-Schöpfer J. Michael Straczynski, der die Serie ab der dreißigsten Ausgabe übernommen hatte, schont seinen Zeichner John Romita Jr. auch noch auf der ersten Comicseite.

Comics zum 11. September

Diese ist ebenfalls ausschließlich in schlichtem Schwarz gehalten. Hier ist dann zu lesen: „Wir unterbrechen unser reguläres Programm für die folgende Sonderausgabe.“ Dann hat es sich aber auch schon mit schlicht und es folgt eine aufwendig gezeichnete und kolorierte Doppelseite mit dem zusammengestürzten Twin Towers.

Comics zum 11. September
Im Vordergrund ist ein verzweifelter Spider-Man zu sehen, der ein „…god…“ murmelt. Natürlich wird er kurz darauf von zwei verzweifelten Passanten angesprochen, die wissen wollen, wie er so etwas zulassen konnte. Auch hier fehlen unserem Helden die Worte.

Comics zum 11. September

Leider ist dies nicht so bei Straczynski, denn dieser treibt es noch dicker, wenn er kurz darauf auch noch die Superschurken Dr. Doom und Kingpin auftreten läßt. Der düstere Doom vergießt dann sogar noch ein paar Tränen hinter seiner eisernen Maske. Wenn es im Marvel-Universum mit rechten Dingen zugehen würde Dooms Vasallenstaat Latvaria aufgrund der New Yorker Katastrophe ganz gehörig jubeln.

Comics zum 11. September

Das restliche Heft zeigt dann Superhelden ganz bescheiden beim Aufräumen der Trümmer und präsentiert die wahren Helden im Vordergrund: Die Polizisten und Feuerwehrmänner.

Comics zum 11. September

Diese Tendenz setzt sich bei den weiteren Veröffentlichungen aus dem Hause Marvel fort. Da gibt es neben dem Band  Heroes, der Kitschbilder von den Rettern enthält, noch den ganz ohne Worte auskommenden Comic A Moment of Silence, der in vier Geschichten relativ unspektakulär schildert, wie Durchschnittsbürger die Katastrophe vom 11. September erlebten. Die Geschichten kommen dabei auch noch fast ohne Worte aus. Insgesamt ein Comic ohne allzu viel üblen patriotischen Beigeschmack.

Comics zum 11. September

Dann hätten wir da noch das I love N. Y. – Benefit Book des Good Girl-Artisten Joseph Michael Linsner, der ins selbe Horn stößt, auf vollbusige Babes wie Dawn verzichtet und einen auf kunstvoll und bedenklich macht.

Comics zum 11. September

Sehr viel abwechslungsreicher sind da schon die drei voluminösen Bände der Reihe 9-11. Den Beitrag aus dem Hause DC ziert ein furchtbar kitschiges Titelbild von Alex Ross (Marvels, Kingdom Come) auf dem Superman (und sein Hund Krypto!) über die heroischen Polizisten und Feuerwehrmänner staunt.

Comics zum 11. September

Der Band enthält neben einer durchgeknallt pathetischen Arbeit von Dave Gibbons, bei der Superman zusammen mit einigen Multi-Kulti-Kindern zwei Türme aus Bauklötzen baut, auch interessantere und differenziertere Arbeiten.

Comics zum 11. September

So zeigt Tim Sale einen kleinen Jungen mit Superman-T-Shirt, der in einer Telefonzelle verschwindet und ein Hemd der New Yorker Feuerwehr anzieht. Ein weiteres Album zum Thema brachten mehrere Mainstream-Verlage (Dark Horse, Image, etc) heraus und dann gibt es noch eine schwarzweiße 9-11-Zusammenstellung von Alternative Comics.

Comics zum 11. September

Recht interessant ist in diesem Zusammenhang auch noch die Comic-Adaption von „The 9/11 Report„.


Den Comic zum „9/11 Report“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Die US-Ausgabe des 9-11-Comics von DC bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Die US-Ausgabe des 9-11-Comics von Dark Horse bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Bei ebay Comics kaufen, hier anklicken

Captain America: White

1991 arbeiteten der Autor Jeph Loeb und der Zeichner Tim Sale erstmals bei einer achtteiligen Miniserie über die von Jack Kirby geschaffene DC-Heldentruppe “Challengers oft he Unknown“ zusammen. Dies hatte Folgen, denn nach einigen bemerkenswerten Batman-Comics zu denen auch der Meilenstein “The Long Halloween“ gehört, beschäftigte sich das Duo damit, wie Menschen mit Superkräften zu Helden wurden.

Captain America: White
Softcover-Cover

Nach “Superman for all Seasons“ arbeiteten Loeb und Sale hauptsächlich für Marvel. Hier entstand mit “Daredevil: Yellow“ (2001), “Spiderman: Blue“ (2002) und “Hulk: Gray“ (2004) eine Art Farbenlehre der Superhelden. 2008 sollte “Captain America: White“ folgen und ein vielversprechendes Heft # 0 mit einem Prolog ist seinerzeit auch erschienen.

Captain America: White

Danach sah es so aus, als wenn die gesamte Serie nur eine Nullnummer wäre. Doch ab September 2015 erschienen in rascher Folge plötzlich doch noch die fünf Hefte der Serie und Panini legt zeitnah eine 140-seitige Gesamtausgabe vor. Diese gibt es auch als auf 333 Exemplare limitiertes Hardcover. Einziges Manko dieser Edition ist, dass hier nicht die schön aufgemachten Making-Of-Seiten aus dem ersten US-Comicheft übernommen wurden.

Captain America: White
Hardcover-Cover

“Captain America: White“ beschäftigt sich hauptsächlich mit jener Zeit, als der erste Avenger gemeinsam mit seinem jugendlichen Sidekick James Buchanan Barnes alias Bucky an der Seite einer Spezialeinheit kämpfte. Diese “Howling Commandos“ wurden von einem gewissen Nick Fury angeführt, der seinerzeit weder Augenklappe noch schwarze Hautfarbe trug, aber auch schon damals selten einer Meinung mit dem Captain war.

Captain America: White

Der Geschichte ist anzumerken, dass Loeb versucht, sich darin nicht allzu weit zu entfernen, von den mittlerweile aus diversen Marvel-Kinofilmen bekannten Figuren und Situationen. Doch in erster Linie geht es ihm und Sale darum noch einmal jenes Goldene Zeitalter der Superhelden aufleben zu lassen, als beim Kampf gegen die Nazis völlig klar war, wer die Guten und wer die Bösen waren. Für etwas Abwechslung innerhalb der Story sorgt eine (natürlich sehr attraktive) französische Widerstandskämpferin, die darauf besteht auch einen Teil zur Befreiung ihres Heimatlandes beizutragen.

Captain America: White

Einmal mehr überzeugen aber auch Tim Sales klar durchkomponierte Bilder, die prachtvoll von Dave Steward koloriert wurden. Es ist schön, dass das Duo Loeb & Sale wieder zurück ist!

„Captain America: White“ als Softcover bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Captain America: White“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Bizarro

Der 1958 in der Comic-Serie Superboy erstmals aufgetretene Bizarro ist eine Mischung aus Frankensteins Monster und Superman. Entstanden in einer Zeit als sich unter dem Druck des Comics Code viele Verlage darum bemühten, besonders familienfreundlich zu sein, war die Figur eine Art komischer Gegenpol zu Superman. Daher taugte Bizarro auch sehr gut als Hauptfigur eines LEGO-Films mit DC-Superhelden.

Bizarro

In einer sechsteiligen Miniserie aus dem Jahre 2016 bildete Bizarro gemeinsam mit Supermans Kumpel Jimmy Olsen ein Chaos-Team. Bizarro America erzählt ein verrücktes Road Movie und da Bizarro alles verkehrtherum macht, beginnt die Geschichte mit Kapitel 6. Die Story erzählt, wie der von seinem schrägen Zwillingsbruder genervte Superman Jimmy Olsen den Auftrag gibt, Bizarro möglichst weit weg von Metropolis zu bringen. Also bricht das Duo nach Kanada auf hat unterwegs seltsame Erlebnisse mit zwei Geheimagenten, einem Cowgirl, der Zauberin Zatanna und einem Gebrauchtwagen-Händler namens King Tut.

Bizarro

Die Geschichte stammt vom TV-Autoren Heath Corson, der bereits Drehbücher zu einigen DC Universe Animated Original Movies wie Justice League: War, Batman: Assault on Arkham oder Justice League: Throne of Atlantis verfasste. Doch es ist weniger, die – thematisch wohl durchaus passend – etwas chaotisch erzählte Geschichte, die Bizarro America zu etwas ganz besonderen machen. Wirklich einzigartig sind die völlig verrückten Zeichnungen vom brasilianischen Cartoonisten Gustavo Duarte, dessen Stil an den französischen Satire-Meister Gotlib erinnert.

BIZARRO
Bill Sienkiewicz visualisiert Bizarros Traum

Ein zusätzlicher Reiz der durchgeknallten Miniserie ist, dass es in jedem der sechs Kapitel noch Gast-Artwork von prominenten Superhelden-Zeichnern wie Bill Sienkiewicz, Darwyn Cooke, Tim Sale oder Kelley Jones zu bestaunen gibt.

Bizarro
Variant-Cover von Kyle Baker

Auch die im Anhang abgedruckten Titelbilder, besonders das Variant von Kyle Baker, passen großartig zu diesem Comic-Trip.

Diesen Comic bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Bizarro“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Superman for all Seasons

Die vierteilige Miniserie Superman for all Seasons erzählt vom jungen Clark Kent, der das ländliche Smallville verlässt, um in der großen Stadt Metropolis sein Glück zu machen.

Superman for all Seasons
Panini-Softcover

Dem Autor Jeph Loeb und dem Zeichner Tim Sale gelang 1998 ein absoluter Meilenstein des Superhelden-Comics, der die TV-Serie Smallville inspirierte und – trotz seiner optimistischen Grundstimmung – durchaus in einem Atemzug mit den eher düsteren Meisterwerken Watchmen und Return of the Dark Knight genannt werden kann.

Superman for all Seasons

Im ersten Band Frühling fungiert Jonathan Kent als Erzähler. Er schildert die letzten Tagen, die sein Adoptivsohn Clark in Smallville verbringt, bevor dieser seinen Job als Reporter beim Daily Planet antritt. Clark trifft sich noch einmal mit seinem Kumpel Pete Ross und seiner großen Liebe Lana Lang, die er schwer verwirrt als er gemeinsam mit ihr über die heimischen Felder fliegt.

Superman for all Seasons

In zweiten Band Sommer beschreibt Lois Lane ihre ersten Begegnungen mit dem Mann aus Stahl. Lois schwebt mit Superman ebenfalls durch die Lüfte, während der ehrgeizigen Reporterin ihr neuer Kollege Clark Kent gewaltig auf den Zeiger geht.

Superman for all Seasons

Band 3 Herbst ist aus der Perspektive von Lex Luthor erzählt. Da deser bisher der Alleinherrscher über Metropolis war, vertreibt er aus Eifersucht Superman mit einer sehr fiesen Intrige aus „seiner“ Stadt. Besonders interessant ist in diesem Comic die Charakterisierung von Supermans Widersacher. Lois Lane hat geschätzt, dass Lex Luthor 150 Dollar pro Sekunde verdient und folgert daraus, dass es sich ihn nicht lohnt, sich zu bücken, wenn ein 100 Dollar Schein auf der Straße liegt.

Superman for all Seasons

Im abschließenden vierten Band Winter ergreift schließlich Lana Lang das Wort. Sie schildert noch einmal ihrer Empfindungen, als Clark Kent ihr im Frühling eröffnete, dass er Superkräfte hat. Sie erwartete von ihm eigentlich einen Heiratsantrag. Damals wie heute fühlt sich Lana außerstande ein so mächtiges Wesen mit einer hilfsbedürftigen Welt zu teilen. Das abschließende Kapitel zeigt aber auch einen sehr nachdenklichen Clark, dem unklar ist, ob Smallville oder Metropolis seine Heimat ist.

Superman for all Seasons

Einen großen Reiz gewinnt der Comic dadurch, dass es in den vier Kapiteln zwar immer einen anderen Erzähler gibt, die zu den Texten gezeigten Bilder verlassen jedoch oft dessen Sichtweise und die Geschichte wird dadurch sehr vielschichtig. Ebenfalls nicht unerwähnt bleiben sollte Bjarne Hansen, der für atemberaubend schön kolorierte Bilder, wie etwa von einem rotstrahlenden Superman vor einem winterlich schimmernden Himmel, sorgt. Der Leser wird diesen Comic sehr schnell verschlungen, aber garantiert nicht so schnell vergessen haben.

Superman for all Seasons

Carlsen veröffentlichte die Geschichte ab 1999 unter dem Titel Superman für alle Zeiten, zunächst in vier Einzelbänden und danach in einer gebundenen auf lediglich 500 Exemplare limitierten Gesamtausgabe. Erst 2020 ließ Panini als Superman – Ein Held fürs ganze Jahr eine Neuausgabe folgen, die als Softcover und als auf 333 Exemplare limitierte gebundene Edition erschienen ist.

Superman for all Seasons
Panini-Hardcover

Die Neuauflage enthält als deutsche Erstveröffentlichung noch drei Superman-Kurzgeschichten von Loeb und Sale, die in Smallville spielen. Diese erzählen von Clarks Abschlussball, von der Krebserkrankung seines Freundes Sam und von seiner Begegnung mit dem jungen Bruce Wayne.

„Superman – Ein Held fürs ganze Jahr“  als Softcover von Panini bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman – Ein Held fürs ganze Jahr“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Superman für alle Zeiten“ als Hardcover von  Carlsen  bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman für alle Zeiten # 1: Frühling“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman für alle Zeiten # 2: Sommer“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman für alle Zeiten # 3: Herbst“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman für alle Zeiten # 4: Winter“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman für alle Zeiten“ bei ebay kaufen, hier anklicken

The Little Books of Batman, Superman & Wonder Woman

Der Taschen Verlag hat die Fans der Superhelden aus dem Hause DC in den letzten Jahren reich beschert. Zunächst erschien der fette Prachtband Prachtband 75 Jahre DC Comics: The Art of Modern Mythmaking, anschließend wurde mit The Golden Age of DC ComicThe Silver Age of DC Comic sowie The Bronze Age of DC Comic eine fünfbändige DC-Enzyklopädie gestartet, die sich noch ausführlicher mit jenem Comic-Verlag beschäftigt, der durch seine Helden das Comicheft salonfähig machte.

The Little Book of Batman, Superman & Wonder Woman

Für den kleineren Geldbeutel oder auch als Mitbringsel hat Taschen zum Preis von jeweils 7,99 Euro zusätzlich noch drei kleine broschierte 12 x 17 cm große Bücher herausgebracht, die sich auf jeweils knapp 200 Seiten mit den bekanntesten DC-Helden beschäftigen.

The Little Books of Batman, Superman & Wonder Woman

Batman dürfte hier wohl der beliebteste DC-Heroe sein. In einem kurzen in deutsch, englisch und französisch abgedruckten Essay versucht Herausgeber Paul Lewitz die Frage “Warum lieben wir Batman?“ zu beantworten. Das restliche Büchlein zeigt dann chronologisch geordnet Bildbeispiele aus der wechselhaften Geschichte des Dunklen Ritters.

The Little Book of Batman, Superman & Wonder Woman

Zu bestaunen gibt es markante Bildbeispiele aus den Batman-Comics, angefangen vom ersten Auftritt 1939 in Ausgabe 27 des Hefts Detective Comics bis hin zu den im “Modern Age“ entstandenen Geschichten, die Frank Miller, Tim Sale oder Jim Lee in Szene setzten Doch natürlich finden auch die einflussreiche alberne TV-Serie mit Adam West sowie die Kinofilme von Tim Burton und Christopher Nolan Berücksichtigung. Doch die Comics bilden den Schwerpunkt des Büchleins und das ist gut so!

The Little Book of Batman, Superman & Wonder Woman

Batman mag beliebter sein, doch der erste richtig erfolgreiche Superheld war Superman, der 1938 auf dem Cover und im Heft Action Comics # 1 sein Debüt feierte. Obwohl er die nächsten Titelbilder nicht mehr schmückte, war es ausschließlich ihm zu verdanken, dass die Auflage von des Comichefts auf über 500.000 Exemplare anstieg und sich kontinuierlich der Millionengrenze näherte.

The Little Book of Batman, Superman & Wonder Woman

Die Zeichnungen der ersten Superman-Stories wirken noch etwas primitiv, die Geschichten jedoch nicht. In seinen ersten Stories setzt sich Superman mit sozialen Problemen, korrupten Politikern oder etwa einem Lynchmob auseinander. Dem Erfolg tat dies keinen Abbruch, ganz im Gegenteil: Bereits im Sommer 1939 erhielt Superman ein eigenes Heft. Der Erfolg setzte sich im Radio, als Trickfilm, als Fortsetzungsreihe fürs Kino im Fernsehen, als Broadway-Musical und schließlich als millionenschwerer Blockbuster fort.

The Little Books of Batman, Superman & Wonder Woman

Taschens Little Book dokumentiert die meisten dieser Phasen, legt jedoch den Hauptaugenmerk auf die Comicgeschichten. So ist zu sehen wie Superman in Frank Millers The Dark Knight Returns als treudoofer Mitarbeiter der US-Regierung karikiert wird oder 1993 für eine Weile gestorben war. Doch natürlich ist der Mann aus Stahl unverwüstlich und wird weiterhin für Wahrheit, Gerechtigkeit und das Wohl der Menschheit kämpfen.

The Little Book of Batman, Superman & Wonder Woman

Der Psychologe William Moulton Marston erfand nicht nur Wonder Woman, sondern auch den Lügendetektor. Daher trägt seine Heldin mit mythologischen Background auch ein Lasso, das alle zwingt die Wahrheit zu sagen. Moulton, der in trauter Lebensgemeinschaft mit Ehefrau und Geliebter, sowie deren Kindern lebte, nannte die Amazone zunächst “Suprema, the Wonder Woman“.

The Little Books of Batman, Superman & Wonder Woman

Als Wonder Woman hatte sie Ende 1941 schließlich ihren ersten Auftritt im Heft All Star Comics # 8. Darin rettete sie den jungen Flieger Steve Trevor, der sie weg von ihrer nur von Frauen bevölkerten Paradiesinsel (die später “Themyscira“ genannt werden sollte) mitten hinein in die Wirren des Zweiten Weltkrieges bringen sollte.

The Little Books of Batman, Superman & Wonder Woman

Ab 1944 kämpfte Wonder Woman beim Verlag DC auch immer wieder an der Seite von Superman und Batman. Nachdem sie zuvor Gastauftritte in der Zeichentrickserie Super Friends absolvierte, entstanden zwei nicht gesendete TV-Pilotfilme (1967 mit Ellie Wood Walker und 1974 mit Cathy Lee Crosby als blonde Wonder Woman). 1975 startet schließlich eine erfolgreiche TV-Serie mit Lynda Carter als Wonder Woman, die anfangs noch zur Zeit des Zweiten Weltkrieges spiele, danach jedoch in die damalige Gegenwart verlegt wurde. In Zack Snyders Batman V Superman: Dawn of Justice war Gal Gadod als Wonder Woman zu sehen und 2017 bekam sie einen eigenen Kinofilm.

The Little Book of Batman, Superman & Wonder Woman

Batman, Superman und Wonder Woman werden weiterhin ein einflussreicher Trivial-Mythen bleiben und diese Little Books informieren bestens darüber, wie sich diese Helden erfolgreich in den Jahrzehnten behaupten konnten.

“The Little Book of Batman” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“The Little Book of Batman” bei ebay bestellen

“The Little Book of Superman” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“The Little Book of Superman” bei ebay bestellen

“The Little Book of Wonder Woman” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“The Little Book of Wonder Woman” bei ebay bestellen

“The Bronze Age of DC Comics” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“The Bronze Age of DC Comics” bei ebay bestellen

“The Silver Age of DC Comics” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“The Silver Age of DC Comics” bei ebay bestellen

“The Golden Age of DC Comics” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“The Golden Age of DC Comics” bei ebay bestellen

“The Dark Age of DC Comics” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“The Modern Age of DC Comics” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“75 Jahre DC Comics” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“75 Jahre DC Comics” bei ebay

“75 Years of Marvel Comics” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“75 Years of Marvel Comics” bei ebay bestellen