Schlagwort-Archive: Tina Fey

Modern Love

Basierend auf einer wöchentlich in der New York Times erscheinenden Kolumne, in der Leser über alle möglichen (oder unmöglichen) Facetten ihres Liebeslebens berichten, entstand eine höchst bemerkenswerte Serie, die auf AMAZON PRIME zu bewundern ist.

Modern Love

Der irische Regisseur John Carney, der bisher hauptsächlich durch Can A Song Save Your Life? mit Kira Knightley aufgefallen war, produzierte aus zehn Stories der Rubrik Modern Love höchst bemerkenswerte jeweils 30-minütige Kurzfilme. An dekorativen Original-Schauplätzen in New York agierte ein namhaftes Ensemble (u. a. Tina Fey, Dev Patel, Andy Garcia, John Slattery, Jane Alexander und Catherine Keener).

Modern Love

Neben der ersten Episode When the Doorman Is Your Main Man über eine junge Frau (Christin Miloti), die ihr Liebesleben mit dem Portier ihres Apartmenthauses diskutiert, ragt vor allem die phantastische Geschichte Take Me as I Am, Whoever I Am heraus. Die zunächst als erschreckend kitschiges Musical erzählte Episode, mündet schließlich in der tragischen Geschichte einer jungen Frau (ganz großartig: Anne Hathaway!), die unter bipolaren Störungen leidet.

Modern Love

Der Vorspann zu Modern Love verheißt zwar, dass hier alle Spielarten der Liebe thematisiert werden, doch – abgesehen von der Geschichte eines schwulen Paares, das das Kind einer jungen Obdachlosen adoptieren will – geht es in der Serie ziemlich heterosexuell zu, was sich in den hoffentlich noch folgenden nächsten Staffel ja noch ändern kann.

Modern Love

Wer bisher glaubte, dass die große Stärke von Serien gegenüber dem Kino darin besteht, dass hier – verteilt auf viele Episoden – epische Geschichten erzählt werden können, dem beweist Modern Love das dies nicht die ganze Wahrheit ist.

„Modern Love“ bei AMAZON PRIME ansehen, hier anklicken

„Modern Love“ bei ebay kaufen, hier anklicken

 

Sisters

Die beiden hauptsächlich im TV-tätigen Komikerinnen Tina Fey (“30 Rock“) und Amy Poehler (“Saturday Night Live“) sind hier als zwei nur scheinbar unterschiedliche Schwestern zu sehen.

Sisters

Während die alleinerziehende Mutter Kate (Tina Fey) sich immer noch für eine wilde Party-Maus hält, geht Maura den Mitmenschen durch ihr Gutmenschentum ganz schön auf den Keks. Ihren Platz im und den Mann fürs Leben haben beide noch nicht gefunden.

Sisters

Als Kate und Maura erfahren, dass ihre Eltern (Dianne Wiest und James Brolin) das Haus, in dem sie aufgewachsen sind, verkauft haben, versuchen sie dort noch eine letzte große Party zu feiern. Dies gestaltet sich anfangs etwas schwierig, denn die Gäste sind nicht mehr die Jüngsten. Doch als dann einiges schief läuft, wird doch noch alles gut…

Sisters

Obwohl durch Regie (Jason Moore “Pitch Perfect“) und Drehbuch versucht wird ein möglichst großes Chaos anzuzetteln, verläuft die erzählte Geschichte (Vorsicht, Spoiler!) zielstrebig auf ein versöhnliches Ende zu. Doch zum Glück kommt erst kurz vor Schluss der Zeitpunkt, an dem der oft ganz schön vulgäre Humor verschwindet und stattdessen versucht wird auf die Tränendrüse zu drücken. Insgesamt kann daher – auch dank der sympathischen Hauptdarstellerinnen – bescheinigt werden, dass es mit „Sisters“ durchaus gelungen ist einen “Teenie-Film für Erwachsene“ zu drehen.

SistersDie Blu-ray von Universal enthält den Film in der Kinofassung (117 min) und in einer erweiterten Version“ (122 min), zu beiden Fassung gibt einen Audiokommentar mit dem Regisseur und den beiden Hauptdarstellerinnen (wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln). Außerdem enthält die Blu-ray noch erweiterte Szenen (16:54 min), eine Gagreel (3:17 min), Improvisationen (8:40 min), “Wie man eine Party gibt“ (1:36 min), “Erwachsenen-Partys sind doof“ (5:18 min), Die Alex-Chroniken (2:51 min); Die Kate-und-Pazuzu-Chroniken (2:05 min), “Ein Teenie-Film für Erwachsene“ (10:26 min), “Die echte Schwester“ – Bericht über die Drehbuchautorin Paula Pell (6:40 min), die Spezialeffekte beim “Pool-Kollaps“ (0:50 min)

„Sisters“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sisters“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sisters“ bei ebay kaufen, hier anklicken