Schlagwort-Archive: Uderzo

Asterix & Obelix feiern Geburtstag: Das goldene Buch

Bevor der (lang erwartete?) Comicteil beginnt, gibt es zunächst zwei Einleitungen. Eine stammt von “Asterix“, also von Albert Uderzo, die zweite von Anne Goscinny. In beiden Vorworten geht es darum, zu rechtfertigen, warum die Serie nach dem Tode von René Goscinny im Jahre 1977 unbedingt fortgeführt werden musste. “Asterix“ meint, dass der (finanzielle) Erfolg Grund genug sei, Anne Goscinny merkt an, dass wenn die “Asterix“-Reihe aufgehört hätte, es ein wenig so wäre, als wenn sie “im Alter von neun Jahren stehen geblieben wäre“. Doch im Jahre 1977 war Asterix bereits volljährig und was er danach noch erlebte wirkt gegenüber dem Frühwerk erschreckend unreif.

Asterix & Obelix feiern Geburtstag: Das goldene Buch

War der Band 33 “Gallien in Gefahr“ schon eine ziemliche Katastrophe, so bleibt Uderzo auch im Jubiläumsband “Asterix & Obelix feiern Geburtstag: Das goldene Buch“ den Beweis schuldig warum die Serie unbedingt fortgeführt werden muss (ein halbwegs guter Grund mag sein, damit es gelegentlich bei Lidl auch Comic-Alben zu kaufen gibt, denn dort lag der Band an der Kasse neben Zigaretten und Süßigkeiten aus). Das Album erzählt – genau wie erwartet – keine fortlaufende Geschichte, enthält jedoch neues Material. Anfangs malt Uderzo sich aus, wie es wäre, wenn Asterix, Obelix und die übrigen Gallier tatsächlich um 50 Jahre gealtert wären. Mitten in dies mäßig amüsante Gedankenspiel (so ist Asterix verheiratet und hat zahllose Kinder, mit ähnlichem Blödsinn endete ja auch “Harry Potter“) platzt Uderzo himself rein und bekommt für seine dumme Idee von Obelix ordentlich einen auf den Latz.

Asterix & Obelix feiern Geburtstag: Das goldene Buch

Daraufhin (wir befinden uns erst auf Seite 4!) meint der von Uderzo gezeichnete Uderzo: “Ich gebe zu, das war keine gute Idee! Verzeiht mir! Ich tu´s auch nie wieder!“ Doch er hält nicht Wort sondern tut es stattdessen auf den restlichen 46 Seiten immer und immer wieder. Ohne jeden inhaltlichen Zusammenhang gibt es eine Obelix-Modenschau (die damit endet, dass dieser sich als Sprayer betätigt), Asterix als Marsupilami, ein Ständchen der Piraten, ein von Leonardo Da Vinci gezeichneter Obelix, etliche Seiten mit blödsinnigen Reiseprospekten, ein Gemälde das Cäsar als Napoleon zeigt, und, und, und… Halbwegs lustig wäre es gewesen, wenn Uderzo für jeden dieser Einfälle von Obelix ein paar gescheuert bekommen hätte.

Mittlerweile liegt “Das goldene Buch“ auch als Abschlussband der optimal aufgemachten großformatigen ultimativen Asterix-Edition vor.

„Das goldene Buch“ als Ultimative Edition bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Das goldene Buch“ als Normalausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Asterix“-Comics und sonstiges bei ebay kaufen, hier anklicken

Asterix: Gallien in Gefahr – Ultimative Edition

Wie zuvor bereits bei “Asterix und Latraviata“ hatte es wieder 4 1/2 Jahre gedauert, bis Uderzo 2005 ein neues Abenteuer mit den unbeugsamen Galliern fertig gestellt hatte.

Asterix: Gallien in Gefahr

Mit Entsetzten war in Comic-Insiderkreise trotz aller Geheimhaltung schon vorab zu vernehmen, dass Gallien diesmal von Außerirdischen bedroht werden sollte. Ganz im Gegensatz zu Goscinny hatte Albert Uderzo in seinen selbst getexteten “Asterix“-Alben nie so recht verstanden wie viel Fantasy-Elemente über den Zaubertrank hinaus die Saga verkraftet. Am weitesten ging er (vor “Gallien in Gefahr“) in “Obelix auf Kreuzfahrt“. Hier landen die Gallier in Atlantis und treffen auf kitschig gezeichnete Kinder, die Zentaurenkörper haben oder auf Kühen durch die Luft schweben.

Asterix: Gallien in Gefahr

In „Gallien in Gefahr“ trieb es Uderzo noch eine Spur doller und lässt einen lila Alien im Micky-Maus-Look begleitet von Schwarzenegger-Klonen in Superman-Kostümen in Gallien landen. Anscheinend interessiert der Zaubertrank von Miraculix das ganze Universum. Es kommt zu zahlreichen actionreichen Verwicklungen aber zu kaum einem gelungenen Gag. Da ist schon zu verstehen, dass im Vorfelde selbst auf einer pompösen Präsentation in Brüssel totale Funkstille über den Inhalt des neuen Asterix-Alben herrschte.

Asterix: Gallien in Gefahr
Der einzige gute Gag im ganzen Album.

Es ist völlig unverständlich, warum Uderzo, dessen Comics ja ohnehin vollautomatisch die Bestsellerlisten stürmen, unbedingt und völlig unpassend Manga- und Superhelden-Versatzstücke bei “Asterix“ platziert. Eine Anbiederung bei den Fans von japanischen Comics oder US-Heften hat gerade er nicht nötig. Eine Erklärung wären vielleicht, dass die pseudo-pompöse Geschichte es Uderzo erlaubt extrem großformatige Panels von Raumschiffen einzusetzen, die sich leichter und schneller zeichnen lassen als die kleinen Wimmelbilder mit der Dorfgemeinschaft. Doch dabei sind es doch gerade diese liebenswerten und streitsüchtigen Dickköpfe, die das Salz in der “Asterix“-Suppe sind.

Asterix: Gallien in Gefahr

Mittlerweile liegt “Gallien in Gefahr auch als großformatige “Ultimative Edition“ vor. Die Buchrücken dieser Hardcover-Bände sind mit einem durchgehenden Motiv bedruckt, auf dem das gallische Dorf zu sehen ist. Dieses verlängert sich durch “Gallien in Gefahr“ um einen knappen Zentimeter, was der Hauptgrund für die Anschaffung dieses Bandes sein dürfte.

„Gallien in Gefahr“ als Ultimative Edition bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Gallien in Gefahr“ als Normalausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Asterix“-Comics und sonstiges bei ebay kaufen, hier anklicken

 

Asterix plaudert aus der Schule – Ultimative Edition

Diese Sammlung mit “Asterix“-Kurzgeschichten wurde zuvor gerade unter großem Werbegetöse als Band 32 in den offiziellen Kanon mit aufgenommen (und kam auch in der “Bild-Comic-Bibliothek“ zum Abdruck). Kurz darauf folgt eine sehr schön aufgemachte großformatige “Ultimative Edition“, die ihrem Titel allerdings nur eingeschränkt gerecht wird.

Asterix plaudert aus der Schule - Ultimative Edition

Für die Kiosk-Ausgabe von “Asterix plaudert aus der Schule“ wurde mit einer erstmals veröffentlichten fünfzehnten Kurzgeschichte geworben. Doch diese dreiseitige Story von 2004 namens “ABC Schütze Obelix“ (die auch in Band 12 der “Asterix Gesamtausgabe“ enthalten ist) fehlt unverständlicherweise in der “Ultimativen Edition“.

Asterix plaudert aus der Schule - Ultimative Edition

Doch ansonsten machen die vierzehn in bester Druckqualität reproduzierten Kurzgeschichten natürlich trotzdem sehr viel Spaß. Bemerkenswert ist u. a. die Story „Die Geburt von „Asterix“ in der erstmals die danach wieder in “Asterix und Latraviata“ auftauchenden Eltern (Astronomix, Obelodalix, Praline, Popeline) unserer gallischen Helden auftreten. Sehr lustig sind auch jene beiden Geschichten in denen Goscinny und Uderzo höchstpersönlich zu sehen sind. Sie treffen einen direkten Nachfahren von Obelix treffen und lachen sich über eine neue Idee so schlapp, dass der Krankenwagen kommen muss.

Asterix plaudert aus der Schule“ als ultimative Edition bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Asterix plaudert aus der Schule“ als Normalausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Asterix“-Comics und sonstiges bei ebay kaufen, hier anklicken

Asterix und Latraviata – Ultimative Edition

So nach und nach sickerte 2001 durch, dass Asterix und Obelix im neuen Album möglicherweise heiraten würden und irgendwann war auch der Titel des neuen Albums zu erfahren. 4 ½ Jahre nach „Obelix auf Kreuzfahrt“ war ein erster Blick auf das endlich mal wieder wunderschön gestaltete Cover möglich. Anscheinend gibt es jetzt also sowohl für Asterix als auch für Obelix eine wunderschöne Falbala.

Asterix und Latraviata - Ultimative Edition

Die Lektüre ist dann, wie eigentlich immer bei den Solowerken von Uderzo, mal wieder ziemlich ernüchternd. Einen großen Anteil an der Geschichte haben diesmal die Eltern unserer Helden (die Uderzo bereits 1994 in der Kurzgeschichte „Die Geburt von „Asterix“, siehe „Asterix plaudert aus der Schule„, vorstellte). Während die Väter Astronomix und Obelodalix von den Römern verhaftet wurden, versuchen die Mütter Praline und Popeline ihre Söhne endlich unter die Haube zu bringen. Nebenbei geht es noch um eine viel zu kompliziert konstruierte Intrige gegen Cäsar bei dem ein Helm und ein Schwert eine wichtige Rolle spielen. Da beide Gegenstände im Besitz von Asterix und Obelix sind, setzen die Römer ihre Starschauspielerin Latraviata auf die beiden an.

Asterix und Latraviata - Ultimative Edition

Uderzos Zeichenkünste (diesmal gibt er sogar zu, dass er das Album weder geinkt noch coloriert hat) machen immer noch Spaß (siehe auch das zugehörige „Asterix Skizzenbuch“). Die Geschichte hingegen ist zwar keine völlige Katastrophe wie bei „Obelix auf Kreuzfahrt“, doch die Story schleppt sich schon ziemlich mühsam dahin und die Erlebnisse der Väter unserer Helden sind kein bisschen witzig. Überhaupt ist diese ganze ausgiebig geschilderte Familienkiste eher nervig. Das gilt auch für die aktuellen Anspielungen zu ICE und BSE und es ist fraglich ob in einigen Jahren noch jemand folgende Textzeile versteht: „Manchmal, aber nur manchmal haben Römer ein kleines bisschen Haue gern“? Mittlerweile liegt der Band auch als hervorragend aufgemachte großformatige „Ultimative Asterix Edition“ vor.

Asterix und Latraviata“ als ultimative Edition bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Asterix und Latraviata“ als Normalausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Asterix“-Comics und sonstiges bei ebay kaufen, hier anklicken

Asterix und Maestria – Ultimative Edition

Dem Druck von außen durch vier befestigte römische Lager hält das uns wohlbekannte gallische Dörflein problemlos stand. Doch innerhalb der Dorfgemeinschaft beginnt es zu brodeln als plötzlich eine Bardin namens Maestria den Platz von Troubadix einnimmt. Sie singt zwar auch nicht besser als ihr Vorgänger, bringt jedoch die Frauen auf gefährliche emanzipatorische Gedanken. Ganz schlimm wird es als Maestria es auch noch wagt Asterix auf die Wange zu küssen…

Asterix und Maestria

René Goscinny meinte einst: “Die schwache Präsenz der Frauen in den Abenteuern von Asterix wurde uns oft vorgeworfen. Man muss aber berücksichtigen, dass die meisten unserer Figuren burlesk sind. Es sind Karikaturen. Wir schätzen die Frau zu sehr als dass wir sie in groteske Situationen versetzen und so von ihr ein falsches Bild zeichnen…“ Mit dieser Regel brach Albert Uderzo als er 1991 das 29. Asterix-Album zeichnete und textete. Er trieb es sogar so weit, dass er auch noch eine ganze Garnison von äußerst attraktiven Legionärinnen als römische Geheimwaffe aufmarschieren ließ und den daraus resultierenden Konflikt sogar recht listig und gewaltfrei auflöste.

Asterix und Maestria - Ultimative Edition

Natürlich war auch dieser Band (wie alle von Uderzo nach Goscinnys Tod im Alleingang gestalteten Asterix-Alben) seinerzeit eine Enttäuschung. Doch auf den zweiten Blick – und vor allem in Form der schönen neu kolorierten Ultimativen Edition – unterhält die Geschichte, die im Original den Titel “Die Rose und das Schwert“ trug und in der die Gallierinnen im wahrsten Sinne des Wortes die Hosen anhaben, durchaus und ist inhaltlich kein Totalausfall wie einige danach entstandene Asterix-Alben.

„Asterix und Maestria“ als ultimative Edition bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Asterix und Maestria“ als Normalausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Asterix“-Comics und sonstiges bei ebay kaufen, hier anklicken

Asterix im Morgenland – Ultimative Edition

Zwar fällt den Bewohnern des uns wohlbekannten gallischen Dorfes nicht der Himmel auf den Kopf, doch immerhin der Fakir Erindjah sowie dessen Teppich. Der asketische Zauberer ist aus einem fernen indischen Königreich angereist, weil in seiner Heimat eine lang anhaltende Dürre herrscht. Auf Veranlassung des machtgierigen Gurus Daisayah soll die Prinzessin Orandschade geopfert werden, wenn es nicht nach 1001 Stunden regnet. Abhilfe kann nur Troubadix schaffen, der mit seinem Gesang sogar den Himmel zum Weinen bringt.

Asterix im Morgenland

Ursprünglich plante Albert Uderzo die Gallier in ihrem 28. Abenteuer nach China reisen zu lassen, doch hierzu wären sie monatelang unterwegs gewesen. Als Alternative bot sich Indien und ein fliegender Teppich als Transportmittel an. Die von Uderzo in “Asterix im Morgenland“ entworfene Welt erinnert dabei an die von René Goscinny kreierte Serie “Isnogud“. Der schurkische Daisayah “der Radscha anstelle des Radscha“ werden will, outet sich sogar als Vetter des tückischen Großwesirs Isnogud.

Asterix im Morgenland - Ultimative Edition

Mit “Asterix im Morgenland“ bereicherte Uderzo 1987 das Universum der Gallier nicht nur um einige interessante Nebenfiguren, sondern ihm gelang sein wohl schönstes Soloalbum, das vor allem durch die prachtvollen märchenhaften Zeichnungen erfreut. Zum Comicalbum erschien auch ein Werkstattband mit Skizzen von denen einige Beispiele im Anhang der “Ultimativen Edition“ enthalten sind. Auch diesmal ist die neue Farbgebung, die Uderzos Zeichenstrich bestens zur Geltung bringt, wieder dermaßen schön, dass die alte Ausgabe daneben wie ein Fehldruck wirkt.

„Asterix im Morgenland“ als ultimative Edition bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Asterix im Morgenland“ als Normalausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Das Skizzenbuch zu „Asterix im Morgenland“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Asterix“-Comics und sonstiges bei ebay kaufen, hier anklicken

Der Sohn des Asterix – Ultimative Edition

Eines eigentlich sehr schönen Morgens findet Asterix ein Baby im Bastkörbchen vor seiner Hütte vor. Dies führt innerhalb der Gemeinschaft des kleinen gallischen Dorfes natürlich zu allerlei Tuscheleien, von wegen so ein Baby abgelegt vor der Hütte eines Junggesellen lässt auf einiges schließen. Nachdem Obelix dem Kleinen auch versehentlich noch Milch mit Zaubertrank verabreicht, wird die Lage nicht gerade unkomplizierter.

Der Sohn des Asterix

Für sein drittes Soloalbum “Der Sohn des Asterix“ hatte Albert Uderzo 1983 eine durchaus tragfähige Grundidee, die dann eine wirklich überraschende Auflösung findet, denn die Eltern des Babys gehören den allerhöchsten Kreisen des Jahres 50 v. Chr. an. René Goscinny hätte sicher noch einige nettere Gags aus der Geschichte herausgeholt, vor allem aus dem verwirrten und der Vaterschaft bezichtigten Asterix.

Der Sohn des Asterix - Ultimative Edition

Das seinerzeit im Verlag sehr umstrittene Titelbild des Albums jedoch zählt (neben dem Cover zu “Asterix und Maestria“) zu den schwächsten der ganzen Serie. Der kleine mit dicken Umrisslinien versehene (möglicherweise später noch halbherzig eingefügte) Asterix will so gar nicht zum locker skizzierten sehr viel größeren Baby passen. Hier hätte es nicht geschadet wenn Uderzo – wie für manch andere Ausgabe der “Ultimativen Edition“ – ein neues Titelmotiv gestaltet hätte. Doch ansonsten macht die Geschichte in dieser großformatigen bestens gedruckten Edition sehr viel Spaß und Details wie etwa die (erstmals gezeigten!) Bartstoppeln von Asterix und Obelix sind deutlich besser zu erkennen.

„Der Sohn des Asterix“ als ultimative Edition bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der Sohn des Asterix“ als Normalausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Asterix“-Comics und sonstiges bei ebay kaufen, hier anklicken

Asterix: Die Odyssee – Ultimative Edition

1981 trug Albert Uderzos zweites selbst getextetes “Asterix“-Album nicht ohne Grund die Widmung “Für René“. Innerhalb der Geschichte taucht der 1977 verstorbene “Asterix“-Schöpfer René Goscinny von Uderzo dargestellt als jüdischer Händler Saul Nizahle mit Palmzweig höchstpersönlich auf und verabschiedet sich mit den Worten “Ich muss Euch jetzt verlassen.

Asterix Die Odyssee

Goscinny hatte es stets vermieden in seinen Geschichten seine jüdische Herkunft einzuarbeiten. Möglicherweise hatte er Angst davor, dass ihm vorgeworfen wird Propaganda für den Staat Israel zu machen. Uderzo hingegen sah keinen Grund Asterix und Obelix nicht auf eine Odyssee ins Heilige Land zu schicken. Auf der Suche nach dem Steinöl (= Erdöl), einer wichtigen Zaubertrank-Zutat, verschlug es das Duo nicht nur nach Jerusalem sondern auch in einen Stall bei Bethlehem.

Asterix: Die Odyssee - Ultimative Edition

Erinnerungswürdig dürfte das Album jedoch weniger wegen seiner Story sein, sondern in erster Linie durch die Figur des für die Römer spionierenden Druiden Nullnullsix, dem Uderzo das Aussehen des reifen Sean Connerys verpasste. Hier – und bei Nebenfiguren die die Gesichtszüge der Schauspieler Bernard Blier und Jean Garbin tragen – zeigt Uderzo seine Fähigkeit als begnadeter Karikaturist. Seine zeichnerischen Fähigkeiten kommen besonders gut zur Geltung in der großformatigen neu kolorierten “Ultimativen Edition“, die nach einer längeren Pause zum Glück (aber leider ohne das ansonsten übliche Bonus Material) fortgeführt wird.

„Asterix: Die Odyssee“ als ultimative Edition bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Asterix: Die Odyssee“ als Normalausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Asterix“-Comics und sonstiges bei ebay kaufen, hier anklicken

Asterix: Der große Graben – Ultimative Edition

Auf dem Backcover des Asterix-Bandes der “Bild-Comic-Bibliothek“ wird behauptet Albert Uderzos erstes Soloalbum “Der große Graben“ um ein durch Zwistigkeiten geteiltes Dorf wäre eine “Parodie auf die Mauer, die Deutschland trennte“. Doch vielmehr handelt es sich um eine “Romeo und Julia“-Variante mit einem halbwegs realistisch gezeichneten Liebespaar, das äußerlich an die Turteltauben Falbala und Tragicomix aus “Asterix als Legionär“ denken lässt.

Asterix Der große Graben

Die 1980 erstmals erschienene Geschichte um ein zerstrittenes gallisches Nachbardorf ist keine schlechte Ausgangssituation für ein Asterix-Album, doch Uderzo wiederholt bekannte Situationen und seine Gags wollen nur selten wirklich zünden. Während Goscinny in seinen Geschichten nur sehr vorsichtig übernatürliche Kräfte einsetzte, übertreibt es Uderzo im Finale von “Der große Graben“ – wie später noch sehr viel stärker in “Obelix auf Kreuzfahrt“ – durch einen starken Einsatz von Fantasy-Elementen.

Asterix: Der große Graben - Ultimative Edition

Mit “Der große Graben“ liegen innerhalb der “Ultimativen Asterix Edition“ nun (abgesehen vom jüngsten und schlimmsten Werk “Gallien in Gefahr“) alle von Uderzo getexteten Alben vor, während noch achtzehn der sehr viel bedeutenderen vom großen René Goscinny geschriebenen Geschichte auf eine “ultimative“ Veröffentlichung warten. Wobei diese Ausgabe – bei aller Freude an der schöneren Neukolorierung und den großformatigen Bildern – leider nur noch bedingt ultimativ ist. Die Umschlaginnenseite ziert mit dem Sean-Connery-Druiden Nullnullsix ein Motiv aus “Die Odyssee“ und das Bonusmaterial besteht lediglich aus einer Weltkarte mit klitzekleinen Abbildungen der internationalen fast immer gleich aussehenden Covern von “Der große Graben“.

„Asterix: Der große Graben“ als ultimative Edition bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Asterix: Der große Graben“ als Normalausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Asterix“-Comics und sonstiges bei ebay kaufen, hier anklicken

Asterix auf Korsika – Ultimative Edition

Im 20. Asterix-Album ist einiges anders als sonst. Auf der ersten Seite ist nicht die Landkarte mit der Lupe, dem kleinen gallischen Dörfchen und den römischen Garnisonen abgebildet, sondern eine Karte von Korsika auf der es noch mehr wimmelt von befestigten Römerlagern. Erstmals gibt es auch ein Vorwort. Goscinny und Uderzo bemühen sich hier aufzuzeigen, was für ein tolles Fleckchen Erde die “Insel der Schönheit“ Korsika doch ist. Der Text endet zwar mit einem kleinen Gag, doch es drängt sich auch ein wenig die Vermutung auf, dass hier versucht wurde, die dann folgende satirische Darstellung einer auch für ihre Gewalttätigkeiten bekannten Landsgruppe etwas zu relativieren.

Asterix auf Korsika

Auch inhaltlich wird in der dann folgenden Geschichte Neuland betreten. Gleich zu Beginn gibt es zum Jahrestag der Schlacht von Gergovia ein Festmahl zu dem auch beliebte Figuren aus den vorherigen Alben “Asterix und der Avernerschild“, “Tour de France“, “Asterix als Gladiator“, “Asterix bei den Briten“, “Asterix in Spanien“ und “Asterix bei den Schweizern“ eingeladen wurden. Da man seinen Gästen auch etwas bieten möchte, soll es auch eine Keilerei mit den Römern geben, doch die wissen schon von dieser Tradition und sind zum Manöver ausgerückt. Einzig die armen Soldaten im Lager Babaorum mussten bleiben um einen Gefangenen zu bewachen. Dabei handelt es sich um den Korsen Osolemirnix, den Asterix und Obelix nach der großen Keilerei und dem Festmahl zurück auf seine Insel bringen.

Asterix auf Korsika - Ultimative Edition

Dort müssen sich unsere Gallier nicht nur mit den Römern sondern auch mit allerlei korsischen Spezialitäten auseinander setzen. Dazu gehören ein – nunja – aromatischer aber auch sehr explosiver Käse, ungezähmte Hausschweine, die wie gezähmte Wildschweine wirken, Greise, die den ganzen Tag draußen herumsitzen und alles kommentieren sowie klitzekleine Schwerter die immer dann gezückt werden, wenn jemand beleidigt ist, also recht häufig. Dieses Darstellung und Veralberung von Klischees im Rahmen einer wirklich spannenden Geschichte macht “Asterix auf Korsika“ zu einem weiteren Höhepunkt der Reihe und es ist sehr zu begrüßen, dass auch dieses Werk endlich als großformatige optimierte Ultimative Edition vorliegt.

„Asterix auf Korsika“ als Ultimative Edition bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Asterix auf Korsika“ als Normalausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Asterix“-Comics und sonstiges bei ebay kaufen, hier anklicken