Schlagwort-Archive: Vampire

Fright Night

1985 gelang Tom Holland (Chucky die Mörderpuppe) mit Fright Night – Die rabenschwarze Nacht eine in allen Belangen sehr gut funktionierende Mischung aus Horror und Humor. Der zeitlos perfekte Film braucht nicht unbedingt ein Update, doch Colin Farrell als Vampir, Toni Collette in einer Neuauflage ihrer Mutterrolle aus The Sixth Sense und die gerne im Horror-Genre eingesetzte 3D-Technik wecken dennoch eine gewisse Neugierde, die nicht völlig unbefriedigt blieb.

Fright Night
Tom Holland verwendete seinerzeit sehr viel (Lustspiel-)Zeit darauf seinen jugendlichen Helden Charlie Brewster zu zeigen, wie er langsam feststellt, dass der neue Nachbar Jerry ein Vampir ist und wie er vergeblich versucht die Obrigkeit davon zu überzeugen. Der australische Regisseur Craig Gillespie (I, Tonya) ist eher am Rande an humorvollen Situationen interessiert und setzt stärker auf hübsch plastisch in Szene gesetzte Action-Szenen und Splatter-Effekte.

Fright Night
Ein Opfer dieser Entwicklung ist auch die Figur des Vampir-Experten Peter Vincent, den Roddy McDowall 1985 viel Selbstironie als abgetakelten Gastgeber einer TV-Trash-Horror-Sendung spielte. Im Update ist David Tennant (der 10. Doctor Who) ein prominenter Gothic-Magier mit gewaltiger Bühnenshow und tragischer Vergangenheit.

Fright Night

Sehr viel Kapital zieht der neue Fright Night aus seinem Schauplatz, einem isoliert mitten in der Wüste gelegenen Vorort-Kaff von Las Vegas, wo ohnehin viele Bewohner die Fenster abgedunkelt haben, um tagsüber zu schlafen, wenn auch nicht unbedingt in einem Sarg.

Fright Night

Ein weiteres Plus ist der auch ansonsten gerne als Rabauken-Macho auftretende Colin Farrell, der als Vampir Jerry angemessen bedrohlich ist. Insgesamt gelang ein eigenständiges Remake, das keine Horror-Komödie ist, sondern ein  witziger, aber auch recht spannender Vampir-Film.

„Fright Night“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Fright Night“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Fright Night in 3D“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Fright Night“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Die rabenschwarze Nacht – Fright Night“ von 1985 als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die rabenschwarze Nacht – Fright Night“ von 1985 als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Reinhard Kleist: Berlinoir

Eigentlich müsste der regierende Vampir von Berlinoir die Menschen hassen, zumal diese auch noch dafür verantwortlich sind, dass sein Gesicht bei einem Attentat grausam entstellt wurde. Doch Madocles ist nachsichtig: “Sie sind alle so entsetzlich sterblich. Gönnt ihnen ihre kurze kindische Zeit.“ Die ihm unterstellte Generalin Radra sieht dies keinesfalls so und beschließt die Herrschaft über Südberlinoir zu übernehmen. Fortan unterteilt eine Mauer die Stadt in einen kulturell-schillernden Norden und einen industriell-grauen Süden.

Reinhard Kleist: Berlinoir

Berlinoir ist zweifelsohne eine vampirische Hommage an Fritz Langs Film M – eine Stadt sucht einen Mörder, doch Autor Tobias O. Meissner hat sich auch unverkennbar von der jüngeren Geschichte inspirieren lassen. Doch zum Glück ist die Geschichte nicht nur eine politische Parabel, sondern bietet neben allerlei Anspielungen auf Klassiker des deutschen Filmexpressionismus auch noch – quasi als Blade meets Nosferatu – eine äußerst solide konstruierte Schauermär mit einen Helden, der selbst zum Vampir werden muss, um seine scheinbar übermächtigen Gegner zu bezwingen.

Reinhard Kleist: Berlinoir

Berlinoir erschien ab 2003 nach Texten des sehr produktiven Fantasy-Autors Tobias O. Meissner (Die Dämonen) als dreiteilige Hardcover-Serie bei der Edition 52. Im ersten Band Scherbenmund suchte der Zeichner Reinhard Kleist (Castro, Der Boxer, Der Traum von Olympia) Comics noch einen passenden Zeichen- und Farbstil, fand diesen spätestens in der Mitte von Band 2 Mord und inszeniert mit Narbenstadt sehr souverän ein höllisches Finale.

Reinhard Kleist: Berlinoir

Carlsen veröffentlicht eine geringfügig kleinformatigere Gesamtausgabe von Berlinoir. Der Comic wurde hierfür nicht nur neu gelettert, sondern Kleist hat vor allem den ersten Band Scherbenmund noch ausgiebig überarbeitet und um einige komplett neu gezeichnete Seiten ergänzt. Dadurch wirkt Berlinoir wie aus einem Guss und sei allen Freunden von Horror, Mystery und atmosphärischen Comics ans Herz gelegt.

„Berlinoir – Gesamtausgabe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Berlinoir“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Berlinoir – Band 3: Narbenstadt“ AMAZON bestellen, hier anklicken

„Berlinoir – Band 2: Mord“ AMAZON bestellen, hier anklicken

„Berlinoir – Band 1: Scherbenmund“ AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Reinhard Kleist bei ebay kaufen, hier anklicken

 

American Vampire

Eigentlich sollte Stephen King nur einen seiner beliebten Sprüche wie “Ich habe die Zukunft des Horrors gesehen, und sie heißt…“ für Backcover und Werbung liefern, doch der umtriebige Autor brachte sich gleich komplett mit ein in die von Scott Snyder geschaffene Comicserie “American Vampire“. Angeblich weil er – laut Vorwort – die laschen Vampire aus Werken wie “Twilight“, “True Blood“ oder “Vampire Diaries“ leid war und die Blutsauger wieder zu “Bad Boys“, “Bad Girls“ also richtigen “Killern“ machen wollte.

American Vampire

Doch ganz sicher hat es eine Rolle gespielt, dass Stephen King – abgesehen von einen kurzen Gastspiel im X-Men-Benefizband “Heroes for Hope“ (1985) – noch nie einen Comic textete (an den Adaptionen seiner Bücher “The Dark Tower“ oder “The Stand“ hat King nicht wirklich mitgearbeitet), während sein Sohn Joe Hill große Erfolge mit “Locke & Key“ feiert. Da kam es ihm gelegen, sich gemeinsam mit dem seinerzeit noch relativ unbekannten Autor Scott Snyder am Konzept von “American Vampire“ zu feilen und mit seinem guten Namen dafür zu sorgen, dass die Vertigo-Serie zu einem Erfolg wird.

American Vampire

Zu den ersten fünf Heften von “American Vampire“ (aber auch nur zu diesen), die Panini geballt veröffentlicht, trug King als Texter exakt die Hälfte bei. Während Snyder davon erzählt wie die taffe Nachwuchsschauspielerin Pearl Jones im Los Angeles der 20er Jahre herausfinden muss, dass Hollywood-Produzenten im wahrsten Sinne des Wortes Blutsauger sind, schildert King wie fast 50 Jahre zuvor im Wilden Westen ein Outlaw zum Vampir Skinner Sweet wird.

American Vampire

Die einzelnen Hefte schildern jeweils zur Hälfte die Erlebnisse von Pearl und Skinner, der sich allerdings ebenfalls im Stummfilm-Hollywood herumtreibt. Während Snyders Teile der Story deutlich interessanter ausgefallen sind als jene von King, kann das sehr abwechslungsreich gestaltete Artwork von Rafael Albuquerque durchgehend überzeugen. Das Konzept Vampire bei ihrer Zeitreise durch die an Gewalttätigkeiten ohnehin nicht arme Amerikanische Geschichte zu begleiten geht voll auf und man darf auf die weitere Entwicklung der Serie gespannt sein.

American Vampire
US-Sammelband 8

Mittlerweile liegt die Serie komplett vor, doch leider nur in den USA, denn Panini Deutschland hat nur sieben der acht Sammelbände veröffentlicht.


„American Vampire – Band 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„American Vampire“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„American Vampire – Band 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„American Vampire – Band 3“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„American Vampire – Band 4“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„American Vampire – Band 5“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„American Vampire – Band 6“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„American Vampire – Band 7“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„American Vampire – Band 8“ als US-Comic bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Bücher von Stephen King bei ebay kaufen, hier anklicken

 

30 Days of Night

Im kleinen Kaff Barrow in Alaska wird 30 Tage lang die Sonne nicht mehr aufgehen. Sheriff Olemaun versucht gemeinsam mit seiner Frau und Kollegin Stella den letzten Sonnenuntergang zu genießen. Er ist jedoch etwas nervös, weil zuvor alle Handys des Ortes gestohlen und verbrannt aufgefunden wurden. Die grausigen Vorfälle häufen sich und eine ganze Horde von Vampiren hält Einzug in Barrow. Das dann folgende tagelange ungestörte Gemetzel stößt auf wenig Gegenliebe beim Obervampir Vincente, der lieber weiterhin im Verborgenen saugen würde.

30 Days of Night

Mit der aus drei beim Independent-Verlag IDW erschienenen Heften bestehenden Miniserie 30 Days of Night gelang dem Autor Steve Niles der Durchbruch. Fortsetzungen wie Dark Days sowie Criminal Macabre und Aleister Arcane folgten. Außerdem erwarb Spider-Man-Regisseur Sam Raimi die Filmrechte und 2007 machte David Slade (Hard Candy, Eclipse – Bis(s) zum Abendrot) mit Josh Hartnett als tapferen Sheriff aus 30 Days of Night einen zwar gelegentlich derben aber insgesamt doch eher konventionellen Horrorfilm.

30 Days of Night

Horror-Guru Clive Barker lobte Niles’ Comic völlig zu recht lobt, weil seine Geschichte „mit Vollgas beginnt und nicht langsamer wird“. Die simple aber zupackende Story wird kongenial unterstützt durch Ben Templesmiths in grauroten Farbtönen schwelgende Zeichnungen, die wenig mehr als das Nötigste zeigen und dadurch noch reichlich Raum lassen für eigene morbide Phantasien.

30 Days of Night

Bei Cross Cult erscheint eine voluminöse Hardcover-Gesamtausgabe, die auch die beiden Fortsetzungen Dark Days und Rückkehr nach Barrow enthält, sowie eine Galerie und einen interessanten Bericht über Steve Niles. Es ist schön, dass diese einflussreiche Horrorserie endlich in einer optimalen Edition vorliegt.


„30 Days of Night 1: Die Barrow-Trilogie“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„30 Days of Night“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„30 Days of Night 2: Jenseits von  Barrow“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„30 Days of Night“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„30 Days of Night“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„30 Days of Night 2: Dark Days“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„30 Days of Night 2: Dark Days“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Enrico Marini: Raubtiere – Jäger der Nacht

Eine seltsame Mordserie bedroht die Bevölkerung New Yorks und ist ein großes Rätsel für die ermittelnden Polizistin Leutnant Lenore und ihren Partner Spiaggi. Wohlhabende und einflussreiche Bürger werden tot aufgefunden und alle haben eine Zyste hinter dem linken Ohr.

Enrico Marini: Raubtiere - Jäger der Nacht

Bei den Opfern handelt es sich um Vampire, die durch eine besondere Behandlung ihre animalischen Gelüste im Griff haben und schon seit Jahrhunderten planvoll und heimlich über die Menschen herrschen. Doch die ungebrochen wilden Vampirgeschwister Camilla und Drago haben mit ihren Artgenossen noch eine blutige Rechnung zu begleichen in die Leonore immer stärker verwickelt wird.
Enrico Marini: Raubtiere - Jäger der Nacht

Nach einem Fehlstart bei Splitter liegt bei Carlsen die komplette vierbändige Vampir-Saga vor. „Raubtiere“ überzeugt sowohl durch das wunderschöne plastisch kolorierte Artwork des Schweizer Workaholics Enrico Marini („Gipsy„, „Der Stern der Wüste„, “Die Adler Roms“) als auch durch die immer wieder überraschenden Wendungen und Rückblenden in Jean Dufauxs („Giacomio C.„) nicht mit Sex und Gewalt geizender Storyline.

Enrico Marini: Raubtiere - Jäger der Nacht
Ähnlichkeiten zu den TV-Serien „Buffy“ und „Blade“ sind dabei eher zufällig und wohl auch unvermeidlich. Das Ende der Geschichte würde durchaus eine Fortsetzung zulassen. Wohl jeder Leser dürfte sich über eine Wiederbegegnung mit den Überlebenden dieses wuchtigen Comic-Epos freuen.

„Raubtiere # 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Raubtiere # 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Raubtiere # 3“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Raubtiere # 4“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Enrico Marini bei ebay kaufen, hier anklicken