Schlagwort-Archive: What a Man

What a Man

Der junge Frankfurter Lehrer Alex (Matthias Schweighöfer) wird von seiner Freundin Carolin aufs Übelste betrogen und dann auch noch verlassen. Da ihm dies nicht zum ersten Mal passiert ist, beginnt er eine Reise zu sich selbst. Er zieht zu seiner wunderbar chaotischen (bisher platonischen) Freundin Nele (Sibel Kekilli), die zwar weiß wie man Pandas rettet, in Sachen Beziehungen aber ähnlich schlecht sortiert wie Alex ist. Kann das gut gehen?

What a Man

Matthias Schweighöfer hat zweifelsohne so einiges von Til Schweiger gelernt. Nachdem er in dessen Solotrips Keinohrhasen und Zweiohrküken den lustigen Sidekick spielte, riskierte er 2011 eine One-Man-Show. What a Man entstand fast im Alleingang, denn Schweighöfer ist hier nicht nur Hauptdarsteller sondern auch Drehbuchautor, Produzent und Regisseur. Da ist es sicherlich ganz praktisch, dass der von ihm verkörperte Beziehungschaot Alex eine Figur ist, die er sie schon häufiger gespielt hatte (und vielleicht auch im wirklichen Leben ist).

What a Man

Vielleicht am erfreulichsten an What a Man ist, dass Sibel Kekilli, die nach ihren wirklich großen Durchbruch in Fatih Akins Gegen die Wand auf Problemfilme wie Der letzte Zug festgelegt war, hier auch einmal in einer romantischen Komödie glänzen kann und sehr sympathisch rüberkommt. Ganz bei seinem großen Vorbild Til Schweiger kann Schweighöfer nicht mithalten, aber 1,8 Millionen Kinobesucher sind auch nicht von Pappe und eine solide Basis für einen ebenso großen Erfolg auf dem Heimkinomarkt.

„What a Man“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„What a Man“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„What a Man“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Beckenrand Sheriff

Nach seiner beeindruckenden Leistung in Andreas Dresens Drama Halt auf freier Strecke machte Milan Peschel bei seiner Rollenwahl eine Drehung um 180 Grad. In einer nicht enden wollenden Reihe von Komödien (What a Man, Rubbeldiekatz, Der Nanny, Schlussmacher, Vaterfreuden) spielte er neben Matthias Schweighöfer mit oftmals unerträglicher Albernheit den Dödel vom Dienst.

Beckenrand Sheriff

Sein neues Werk lässt ähnlich Schlimmes befürchten, denn es trägt den Titel Beckenrand Sheriff. Hoffnung macht jedoch, dass Marcus H. Rosenmüll auf dem Regiestuhl sitzt, der mit Beste Zeit, Schwere Jungs, Räuber Kneissl, Sommer in Orange, Trautmann) eine höchst abwechslungsreiche Filmografie vorzuweisen hat und noch nie so richtig ins Klo gegriffen hat.

Beckenrand Sheriff

Die ersten Auftritte von Peschel als Bade-, nein Schwimmmeister, Karl Kruse lassen jedoch an jene Knallchargen denken, die einst neben Lichtgestalten wie Ilja Richter oder Chris Roberts deutsche Lustspiele der 70er-Jahre im Stile von Musik, Musik – da wackelt die Penne bevölkerten.

Beckenrand Sheriff

Doch so langsam wächst einem dieser grantige Schwimmmeister Kruse, der alles dransetzt um “sein“ vom Abriss bedrohtes Freibad zu retten, doch ans Herz. Peschel gelingt es diesmal aus dem Dödel einen Menschen zu machen, den es aus nicht genannten Gründen aus Berlin in den fiktiven oberbayerischen Ort Grubberg verschlagen hat. Erinnerungen kommen auf an den französischen Komiker Louis de Funès, der als Gendarm von St. Tropez auch nicht gerade ein Sympathieträger war.

Beckenrand Sheriff

Hilfreich ist allerdings auch, dass Rosenmüller seinen Film nicht alleine auf der Figur des Schwimmmeisters aufgebaut hat, sondern den Beckenrand noch mit allerlei weiteren skurrilen Charakteren bevölkert hat, die von bewährten Darstellern wie Gisela Schneeberger, Rick Kavanian oder Sebastian Bezzelver verkörpert werden. Eine Klasse für sich ist Johanna Wokalek als spröde Trainerin der örtlichen Wasserball-Mannschaft, die den Beckenrand Sheriff gar nicht so unsympathisch findet…

Beckenrand Sheriff

Recht reizend ist auch die zweite Love Story zwischen der ehemaligen Leistungs-Schwimmerin Lisa (Sarah Mahita) und dem langsam in Oberbayern seine Heimat findenden nigerianischen Flüchtling Sali (Dimitri Abold ). Beckenrand Sheriff gehört ganz gewiss nicht zu Rosenmüllers besten Werken, doch es lohnt sich in seine Freibad-Welt einzutauchen.

“Beste Zeit” als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Beste Gegend” als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Beste Chance” als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Beste Chance” als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken