Schlagwort-Archive: William Hurt

Dune Miniserie

Denis Villeneuve (Blade Runner 2049) gelang zwar 2021 eine stimmige Neuverfilmung von Dune mit Starbesetzung. Doch in 155 Minuten zeigte er nur die erste Hälfte von Frank Herberts Roman über den Wüstenplaneten Arrakis und es ist ungewiss, ob eine Fortsetzung folgt. Wer sofort sehen möchte, wie es weitergeht, hat zwei Möglichkeiten.

Dune Miniserie

Die opulentere Variante ist ganz gewiss David Lynchs großartig ausgestattete, aber etwas holperig erzählte Verfilmung des kompletten Romans von 1984. Mindestens ebenso interessant ist eine vom Sci-Fi Channel produzierte Miniserie, die aus drei spielfilmlangen Episoden besteht. Die Spezialeffekte waren schon im Entstehungsjahr 2000 nicht voll auf der Höhe der Zeit, was angesichts der Tatsache, dass komplett auf Außenaufnahmen verzichtet wurde, den Gesamteindruck nicht unerheblich trübt.

Dune Miniserie

Doch die in den Prager Filmstudios Barrandov und in den Cinecittà Studios in Rom erstandenen Kulissen können durchaus beeindrucken. Noch wichtiger ist, dass die TV-Version bei einer Gesamtlänge von nahezu fünf Stunden die epischen Dimensionen von Herberts intrigenreichen Science-Fiction-Klassiker recht gut vermitteln kann.

Dune Miniserie

Die Geschichte spielt großteils auf Arrakis, dem einzigen Ort, an dem es die Droge Spice gibt, die unverzichtbar für die interplanetare Raumfahrt ist. Seit langer Zeit wird der Planet von der Harkonnen-Sippschaft ausgebeutet. Der immer beliebter werdende Herzog Leto Atreides erhält vom Imperator Shaddam IV den Auftrag, künftig die Spice-Förderung auf Arakis zu organisieren.

Dune Miniserie

Doch dahinter steckt eine Intrige, der Leto und fast alle seine Männer zum Opfer fallen. Sein Sohn Paul kann sich zusammen mit seiner Mutter retten. Beide schließen sich den in der Wüste lebenden Fremen an. Sie erlernen deren Bräuche und unterstützen die Ureinwohner von Arrakis im Kampf gegen ihre Unterdrücker…

Dune Miniserie

Neben dem Hollywood-Star William Hurt (A History of Violence, Black Widow) als Leto und Giancarlo Giannini (Casino Royale) als Imperator kamen hauptsächlich unbekanntere aber solide Darsteller zum Einsatz. Da es sich um internationale Co-Produktion handelt, gab es auch eine Rolle für Uwe Ochsenknecht , der als meist miesgelaunter Fremen-Anführer Stilgar einen bleibenden Eindruck hinterläßt.

Dune Miniserie

Mittlerweile ist die Serie in einer etwas längeren 290-minütigen Version in einer schönen Edition mit Schuber, Booklet und reichlich Extras auf DVD und Blu-ray erhältlich.

Dune Miniserie

2006 entstand mit Children of Dune eine Fortsetzung. Die erste Episode basiert auf Herbert Roman Der Herr des Wüstenplaneten und die beiden letzten Teile apaptierten  die Fortsetzung Die Kinder des Wüstenplaneten. Die 266-minütige Miniserie  kam leider ohne Ochsenknecht aus, dessen Rolle Steven Berkoff (Octopussy) übernahm, hatte jedoch mit dem noch am Anfang seiner Karriere stehenden James McAvoy (Wanted, Es) und Susan Sarandon etwas Starpower zu bieten. Die Fortsetzung  liegt mittlerweile auch auf Blu-ray vor.

„Dune – Miniserie (2000)“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Dune – Miniserie (2000)“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Children of Dune -Miniserie (2003)“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Children of Dune -Miniserie (2003)“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Dune – Der Wüstenplanet (2021)“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Dune – Der Wüstenplanet (2021)“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Dune – Der Wüstenplanet (2021)“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Dune – Der Wüstenplanet (1984) – Extended Edtition“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Dune – Der Wüstenplanet (1984) – Extended Edtition“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Dune – Der Wüstenplanet“ als Roman bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Dune“ bei ebay kaufen, hier anklicken

 

A History of Violence

Tom Stall (Viggo Mortensen) wird unvermutet zum Helden, als er zwei Gangster bei einem Raubversuch erschießt. Doch seine Ruhmestat führt zu unerwünschter Aufmerksamkeit in der Unterwelt. Die irischen Mafiosi Carl Fogarti (Ed Harris) und Richie Cusack (William Hurt) behaupten, dass sie Tom von früher kennen. Fogarty belästigt Toms Frau und seine Kinder, sodass er zu einer blutigen Auseinandersetzung gezwungen wird, um seine Familie zu beschützen…

A History of Violence

Basierend auf einer Graphic Novel von John Wagner und Vince Locke (deutsche Ausgabe bei Panini) drehte David Cronenberg 2005 mit A History of Violence zugleich einen seiner gradlinigsten wie auch blutigsten Filme. Die Geschichte vom unberechenbaren Biedermann muss den unberechenbaren Filmemacher von Werken wie Crash, eXistenZ oder Spider gereizt haben.

A History of Violence

Die urplötzlich ausbrechende Gewalt lässt an Quentin Tarantinos Pulp Fiction denken (Cronenberg vermeidet dabei jedoch jegliche Ironie). Die Kleinstadt, in der Tom Stall als geachteter Bürger lebt, wirkt in ihrer Gelecktheit fast so bedrohlich wie Ed Harris in seiner Gangsterrolle.

A History of Violence

Extras der DVD: Audiokommentar von David Cronenberg (wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln), „Gewaltakte“ – ein 66-minütiges sehr ausführliches Making-Of, „Violence’s History“: USA-Version vs. Internationale Version (1:22 min), Featurette „Zu kommerziell für Cannes“ (8:53 min), Das Unmaking-Of der Szene 44 (8:53 min), Nicht verwendete Szene 44 (2:39 min), wahlweise mit Audiokommentar von David Cronenberg, US-Kinotrailer (2:26 min)

A History of Violence“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

A History of Violence“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„A History of Violence“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Den Comic „A History of Violence“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Black Widow

Der 24. Film des Marvel Cinematic Universe startet mit einer Verspätung von über einem Jahr. Manche Kinos boykottieren Black Widow zwar, weil er zeitgleich auf Disney+ zu sehen ist. Hierfür ist jedoch nicht nur ein Abo erforderlich, sondern auch noch ein Betrag von 21,99 Euro zu entrichten. Ich finde es erfreulich, dass es dennoch – genau wie im Falle von Disneys Cruella – auch wieder möglich ist aktuelle Film auf großer Leinwand zu genießen.

Black Widow

Das Warten auf Scarlett Johannsen als Natasha Romanoff hat sich gelohnt, zumal sie diesmal auch noch ihre schrecklich nette “Familie“ mitgebracht hat. David Harbour aus Stranger Things und die wie immer großartige Rachel Weisz (About a Boy) spielen sehr überzeugend russische Agenten, die sehr überzeugend ein durchschnittliches US-Ehepaar spielen.

Black Widow

Doch 1995 war für die Scheinfamilie in Ohio der amerikanische Traum ausgeträumt und sie wurde in alle Winde versprengt. Während Natasha Romanoff bei den Avengers anmusterte, wird ihre “Schwester“ Yelena zum Teil eines kollektiv gesteuerten Netzwerks von russischen Killeragentinnen. Natasha gelingt es den Kontakt zu Yelena wieder herzustellen. Die beiden jungen Frauen raufen erst einmal heftig, bevor sie sich zusammenraufen und auf die Suche nach ihren Eltern machen…

Black Widow

Der Film spiel zwar unmittelbar nach den Ereignissen in The First Avenger: Civil War, doch nennenswerte Gastauftritte von Marvel-Superhelden (William Hurt als General Ross zählt da nicht wirklich) gibt es nicht. Doch da die Chemie zwischen Scarlett Johannsen und der ebenfalls großartigen Florence Pugh (Die Libelle) als Yelena stimmt, funktioniert Black Widow auch als Familien-Drama mit anrührenden Momenten. Es ist erfreulich, dass das Marvel Cinematic Universe weiterhin für Überraschungen gut ist.

„Black Widow“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Black Widow“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Black Widow“ in 4K UHD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The First Avenger: Civil War“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The First Avenger: Civil War“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The First Avenger: Civil War“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

The Village – Das Dorf

In dem kleinen neuenglischen Dorf scheint die Welt des späten 19. Jahrhunderts noch in Ordnung zu sein. Die Menschen achten einander und Zynismus ist ein Fremdwort. Doch die eingeschworene Gemeinschaft wird von außen bedroht.

The Village – Das Dorf

Gefährlich Wesen über die “man nicht spricht“ lauern im Wald und können nur durch Rituale auf Distanz gehalten werden. Durch eine Verkettung tragischer Ereignisse ist die junge blinde Ivy (ganz hervorragend: Bryce Dallas Howard) gezwungen den gefahrvollen Weg in die bedrohliche Stadt anzutreten.

The Village – Das Dorf

Nach seinem blödsinnigen Signs – Zeichen war zu erwarten, dass M. Night Shyamalan sein Pulver bei The Sixth Sense und Unbreakable verschossen hätte. Doch der Regisseur und Autor überrascht 2004 wieder völlig. Er nahm den Zuschauer langsam aber sicher in seine Dorfgemeinschaft auf. Durch sorgsame Kameraeinstellungen werden die Bewohner erst noch etwas auf Distanz gehalten und dann nach und nach vorgestellt.

The Village – Das Dorf

Einige Überraschungen gibt es natürlich auch, denn das ist ja schließlich Shyamalans Spezialität. Wer es jedoch nur darauf anlegt herauszubekommen, welche Schlusspointe der Regisseur diesmal am Ende des Filmes auftischt, könnte schon so einiges erraten. Doch er bringt sich durch kopflastiges Betrachten um das halbe Vergnügen, denn The Village ist nicht nur eine clever durchkonstruierte Geschichte, sondern auch ein Film mit sehr viel Herz.

The Village – Das Dorf

Auch die DVD zu „The Village“ (bisher gibt es keine Blu-ray) ist höchst empfehlenswert, denn sie enthält neben einem ausführlichen Making Of und vier nicht verwendeten Szenen noch einen recht lustigen sehr frühen Film von M. Night Shyamalan in dem dieser sich als kleiner Junge als Indiana Jones versucht.

Diesen Film als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Village – Das Dorf“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Die Filmmusik zu „The Village“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Robin Hood (2010)

Das ist schon ein etwas anderer Robin Hood, als wir ihn bisher kannten. Er trägt keine Strumpfhosen, sondern eine Rüstung, die so schwer ist, dass er Hilfe beim Ausziehen benötigt. Darauf, dass er als vogelfreier Rächer des kleinen Mannes von Richard Löwenherz begnadigt wird, kann er nicht hoffen. Der legendäre König hat in diversen Kreuzzügen langsam den Verstand verloren und wird getötet, als er auf dem Heimweg nach England raubend durch Frankreich zieht.

Robin Hood (2010)

Inhaltlich haben Ridley Scott und sein Drehbuchautor Brian Helgeland (Ritter aus Leidenschaft, L. A. Confidential) – angeblich basierend auf historischen Tatsachen – ganz schön am Mythos Robin Hood herumgeschraubt. Dieser heißt nun bevor er zum Gesetzlosen wurde Longstride und nicht Loxsley. Außerdem rettet Robin Hood diesmal das englische Königreich vor einer Invasion aus Frankreich und erst am Ende des Filmes nach einer großen Schlacht an der englischen Küste beginnt jene Geschichte, die im Kino zuvor Douglas Fairbanks, Errol Flynn oder Kevin Costner akrobatische Kampfeinlagen abforderte.

Robin Hood (2010)

Der neue Ansatz ist nicht völlig uninteressant, doch der sonst so bildgewaltige Erzähler Ridley Scott kann der Geschichte nur wenige Schauwerte abtrotzen. Wohl weil er das Thema schon in Königreich der Himmel abgefrühstückt hat, verkneift es sich der Regisseur Bilder von den Kreuzzügen zu zeigen. Er setzt den kompletten Film vor eher grauen und oft etwas tristen Schauplätzen in Szene. Scott arbeitet in Robin Hood bereits zum fünften Mal mit Russell Crowe zusammen, was diesmal allerdings nur bedingt Sinn macht, da dieser für einen “jungen“ Robin Hood ein wenig zu alt ist. Interessanter war da sicher der ursprünglichen Ansatz des Filmes, der vorsah, dass Crowe den Sheriff von Nottingham spielen sollte.

Robin Hood (2010)

Insgesamt verbreitet Ridley Scotts Robin Hood zwar nicht unbedingt Langeweile, doch so richtig mitreißend oder innovativ ist die Neuinterpretation auch nicht gerade. Der danach auf DVD und Blu-ray veröffentlichte 16 Minuten längere Director´s Cut hingegen ist ein sehr viel besserer, ja richtig guter Film.

„Robin Hood“ von 2010 als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Robin Hood“ von 2010 als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Robin Hood“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Den Soundtrack zu „Robin Hood“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Der unglaubliche Hulk

Zwar hatte Ang Lees Hulk Anno 2003 bei seinem Kinostart in den USA 62 Millionen Dollar umgesetzt. Doch was fünf Jahre später unter dem Titel Der unglaubliche Hulk realisiert wurde, war weniger eine Fortsetzung als vielmehr Schadensbegrenzung, denn durch Ang Lees Film wurde der eigentlich unzerstörbare Hulk beträchtlich ramponiert. Schlimm war schon, dass der grüne Koloss gegen lachhafte Gegner, wie einen mutierten französischen Pudel ankämpfen musste. Noch schlimmer war jedoch die unglaubliche lahmarschige Inszenierung, die ewig brauchte bis der Hulk endlich einmal Amok lief.

Der unglaubliche Hulk

Wohl auch daher setzt der vom Franzosen Louis Leterrier (The Transporter) in Szene gesetzte zweite Hulk-Kinofilm von Anfang an auf Tempo, achtet aber auch darauf seinen Hauptdarsteller glaubhaft zu charakterisieren. Gerade die sehr gut nachfühlbare Darstellung von Edward Norton als Bruce Banner, der versucht (im wahrsten Sinne) nicht grün vor Wut zu werden, sorgt dafür, dass dieser Hulk alles andere als unglaublich ist.

Der unglaubliche Hulk

Wie schon die erste Marvel-Eigenproduktion Iron Man (die vielleicht noch ein Quäntchen besser gelang), die 2008 das Marvel Cinematic Universe begründete,  spielt auch dieser Film – und das ist generell der Vorteil von Marvel-Superhelden gegenüber den in Fantasiestädten wie Gotham oder Metropolis angesiedelten Geschichten aus dem DC-Universum – eindeutig im Hier und Jetzt. Das schlägt sich auch in den vor Ort in überbevölkerten Vierteln von Rio de Janeiro gedrehten Szenen nieder, die beklemmender wirken als Bilder von aufwändigen Studiokulissen.

Der unglaubliche Hulk

Der Vorspann des Filmes ist diesmal im Stile der klassischen TV-Serie mit Bill Bixby / Lou Ferrigno als Bruce Banner / Hulk gestaltet und dient auch dazu die komplett ausgetauschte Besetzung zu etablieren. Hier sind leider nicht nur Fortschritte zu verzeichnen, doch immerhin wirkt  Liv Tyler als Betty Ross genauso begehrenswert und intelligent wie Jennifer Connelly.

Der unglaubliche Hulk

Der immer etwas weichlich aussehende William Hurt hingegen kann  – trotz eines gewaltigen Schnurrbarts – als sturer Kommisskopp General Thunderbolt Ross nicht sonderlich überzeugen und es werden Sehnsüchte nach dem begnadeten Sam Elliott geweckt, der diese Rolle zuvor bei Ang Lee so unvergleichlich väterlich-streng spielte. Auch Tim Roth wird als Supersoldat erst wirklich glaubhaft, wenn die Tricktechniker ihn mutieren lassen.

Der unglaubliche Hulk

Doch das sind eher Kinkerlitzchen, denn insgesamt ist Der unglaubliche Hulk eine gut gelungene Comic-Verfilmung und ein solider zweiter Beitrag zum Marvel Cinematic Universe.

„Der unglaubliche Hulk“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der unglaubliche Hulk“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

HULK bei ebay kaufen, hier anklicken

Ang Lees „Hulk“-Film als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Ang Lees „Hulk“-Film als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der unglaubliche Hulk – Die komplette Serie“ als Blu-ray-Monsterbox bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der unglaubliche Hulk“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Der unglaubliche Hulk – Staffel 1“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der unglaubliche Hulk – Staffel 2“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der unglaubliche Hulk – Staffel 3“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der unglaubliche Hulk – Staffel 4“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der unglaubliche Hulk – Staffel 5“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der unglaubliche Hulk vor Gericht“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Rückkehr des unglaublichen Hulk“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der Tod des unglaublichen Hulk“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Martin Cruz Smith: Tatjana – Ein Arkadi-Renko-Roman

“Ihre Tiefe war erstaunlich. Endlos. Und in ihren Augen sah er einen besseren Mann, als er es je zuvor gewesen war.“ So ein Satz ist eigentlich nicht zu erwarten in einem ansonsten ziemlich knallharten Thriller, der in den härtesten Ecken von Moskau und Kaliningrad spielt. Doch auch in seinem achten Roman mit Arkadi Renko zeigt sich Martin Cruz Smith stärker interessiert an seinen Figuren – aber auch an den pittoresken, aber wohl tatsächlich so finster aussehenden Örtlichkeiten – als an den gerade zu ermittelnden Verbrechen.

Martin Cruz Smith: Tatjana - Ein Arkadi-Renko-Roman

Zwischendrin kurz ein historischer Exkurs: 1981 schrieb Martin Cruz Smith den Roman Gorky Park. Die Verfilmung davon ist ein kleiner Klassiker. Der „Held“ von Smiths Geschichte heißt Arkadi Renko und ist Ermittler bei der Mordkommission in Moskau. William Hurt legte in dieser Rolle möglicherweise die beste Leistung seiner leider schon beinahe beendeten Filmkarriere hin. Da Film und Buch sehr erfolgreich waren, ging das Leben von Arkadi Renko weiter. Cruz Smith ließ ihn in Polar Star auf hoher See ermitteln, schickte ihn in Das Labyrinth nach München und Berlin. Auch auf Kuba (Nacht in Havanna) und in Tschernobyl (Treue Genossen) gab es knifflige Fälle zu lösen. In der Moskauer Metro jagte Renko Stalins Geist und  mit Die goldene Meile gelang Cruz Smih ein spannender Trip quer durch die gefährlich schillernde russische Hauptstadt.

Martin Cruz Smith: Tatjana - Ein Arkadi-Renko-Roman

Mittlerweile hat sich rund um den eigentlich ziemlich eigenbrötlerischen Renko ein illustres Ensemble versammelt. Hier ist deutlich zu spüren ist, dass diese markanten Typen trotz eines rauen Umgangstons stark aneinander hängen. So ist meist Renkos Kollege Kriminalleutnant Viktor Orlow mit von der Partie. Dieser benötigt die Beschäftigung mit kniffligen und brutalen Verbrechen noch stärker als die morgendliche Flasche Wodka (Klischees sind was Feines, wenn ein Fachmann sie serviert). Interessant ist auch das wackelige und nur bedingt familiäre Verhältnis, das Renko und sein Ziehsohn Schenja zueinander haben. Der mittlerweile 17-jährige Junge lebt meist ziemlich obdachlos und versucht seinen Lebensunterhalt in Bahnhofkneipen durch das Gewinnen von Schachpartien zu bestreiten. Doch das Leben ist leider unberechenbarer als das Spiel.

Martin Cruz Smith: Tatjana - Ein Arkadi-Renko-Roman

Frauen gibt es auch immer wieder im Leben von Arkadi Renko, obwohl dieser sich weder um ein elegantes Aussehen noch um einen gepflegten Umgangston und schon gar nicht um eine gesunde Lebensführung bemüht. Auf eine seltsame Weise ist er zur Zeit mit einer Foto-Reporterin verbandelt, die zugleich aber auch mit einem Mafia-Boss um die Häuser zieht, angeblich um zu recherchieren. Doch noch seltsamer ist Arkadis Verhältnis zu Tatjana Petrowna. Diese erfolgreiche Enthüllungsjournalistin soll Selbstmord begangen haben, doch Renko glaubt nicht daran. Tagelang macht er nichts anderes als Tonbandaufnahmen von Tatjanas Reportagen zu lauschen und wird langsam süchtig nach deren Stimme. Wenn das man gut geht…

Die Spur des Bären

Mit Die Spur des Bären ist bereits Martin Cruz Smiths neunter Thriller mit Arkadi Renko erschienen.

„Die Spur des Bären – Arkadi Renko 9“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Tatjana – Arkadi Renko 8“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die goldene Meile – Arkadi Renko 7“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stalins Geist – Arkadi Renko 6“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Treue Genossen – Arkadi Renko 5“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Nacht in Havanna – Arkadi Renko 4“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Das Labyrinth – Arkadi Renko 3“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Polar Star – Arkadi Renko 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Gorki Park – Arkadi Renko 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Bücher von Martin Cruz Smith bei ebay kaufen, hier anklicken 

Martin Cruz Smith: Die goldene Meile – Ein Arkadi-Renko-Roman

1981 schrieb Martin Cruz Smith den Roman Gorky Park. Die Verfilmung davon ist ein kleiner Klassiker. Der „Held“ von Smiths Geschichte heißt Arkadi Renko und ist Ermittler bei der Mordkommission in Moskau. William Hurt legte in dieser Rolle möglicherweise die beste Leistung seiner leider schon beinahe beendeten Filmkarriere hin. Da Film und Buch sehr erfolgreich waren, ging das Leben von Arkadi Renko weiter. Cruz Smith ließ ihn in Polar Star auf hoher See ermitteln, schickte ihn in Das Labyrinth nach München und Berlin. Auch auf Kuba (Nacht in Havanna) und in Tschernobyl (Treue Genossen) gab es knifflige Fälle zu lösen. In der Moskauer Metro jagte Renko Stalins Geist und  auch mit Die goldene Meile gelang Cruz Smih ein spannender Trip quer durch die gefährlich schillernde russische Hauptstadt.

Martin Cruz Smith: Die goldene Meile

Die goldene Meile entstand 2010 und ist der bereits siebte Roman mit Renko. Obwohl bzw. gerade weil der manische Schnüffler bereits so viele oft hochpolitische Kriminalfälle – ohne Rücksicht auf Rang und Namen der Täter – gelöst hat, versucht die Moskauer Staatsanwaltschaft Renko davon abzuhalten weiterhin auf eigene Faust zu ermitteln. Im Zentrum des Buchs stehen gleich zwei Fälle, die beide im zwielichtigen Umfeld von Moskaus drei dicht beieinander liegenden Bahnhöfen stattfinden.

Martin Cruz Smith: Die goldene Meile - Ein Arkadi-Renko-Roman

Während seine Kollegen den Mord an einer angeblichen Prostituierten für eine alltägliche Bagatelle halten, bringen Renko seine Ermittlungen in den Kontakt mit einem unter Putin in Ungnade gefallenen Oligarchen und auf die Fährte eines Serialkillers. Gleichzeitig muss Arkadis menschenscheuer Ziehsohn Schenja feststellen, dass es Dinge im Leben gibt, die wichtiger sind als beim Schach zu gewinnen. Er versucht der 15-jährigen Maja zu helfen, der auf der Zugfahrt nach Moskau ihr Baby geraubt wurde.

Martin Cruz Smith: Die goldene Meile - Ein Arkadi-Renko-Roman

Die beiden Kriminalfälle bieten Cruz Smith die Möglichkeit in sehr vielen Facetten den Alltag in Moskau zu schildern. Auf nur 250 Seiten gelingt dem Autor ein spannender Trip quer durch die gefährlich schillernde russische Hauptstadt, der gespannt macht auf den nächsten Renko-Roman Tatjana.

Die Spur des Bären

Mit Die Spur des Bären ist bereits Martin Cruz Smiths neunter Thriller mit Arkadi Renko erschienen.

„Die Spur des Bären – Arkadi Renko 9“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Tatjana – Arkadi Renko 8“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die goldene Meile – Arkadi Renko 7“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stalins Geist – Arkadi Renko 6“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Treue Genossen – Arkadi Renko 5“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Nacht in Havanna – Arkadi Renko 4“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Das Labyrinth – Arkadi Renko 3“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Polar Star – Arkadi Renko 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Gorki Park – Arkadi Renko 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Bücher von Martin Cruz Smith bei ebay kaufen, hier anklicken 

 

Martin Cruz Smith: Stalins Geist – Ein Arkadi-Renko-Roman

1981 schrieb Martin Cruz Smith seinen Roman Gorky Park. Die Verfilmung davon ist ein kleiner Klassiker. Der „Held“ von Smiths Geschichte heißt Arkadi Renko und ist Ermittler bei der Mordkommission in Moskau. William Hurt legte in dieser Rolle möglicherweise die beste Leistung seiner leider schon beinahe beendeten Filmkarriere hin.

Martin Cruz Smith: Stalins Geist
Da Film und Buch sehr erfolgreich waren, schrieb Cruz Smith mit Polar Star, Das Labyrinth, Nacht in Havanna, Treue Genossen, Stalins Geist, Die goldene Meile und Tatjana weitere ebenfalls sehr spannende und atmosphärische Bücher in denen es Renko u. a. auf ein Schiff im Packeis, nach Kuba, mitten hinein in das gewendete Moskau der frühen neunziger Jahre – aber auch in ein sehr authentisch beschriebenes München – verschlägt.

Martin Cruz Smith: Stalins Geist - Ein Arkadi-Renko-Roman

Der Amerikaner Cruz Smith setzt in seinen Büchern nicht nur auf pointierte Dialoge (und hat deshalb wohl auch eine eher wortkarge Hauptfigur gewählt). Er beschreibt seine Locations so plastisch, dass dem Leser bei Winterszenen unweigerlich fröstelt. Diese lebendig beschriebenen Szenarien ‚ und weniger die etwas wirre Geschichte ‚ sind auch das große Plus von ‚Stalins Geist‘, Cruz Smiths fünften Roman mit Arkadi Renko.

Martin Cruz Smith: Stalins Geist - Ein Arkadi-Renko-Roman

Dem mittlerweile wieder für die Moskauer Staatsanwaltschaft ermittelnden leidenschaftlichen Schnüffler wird dabei körperlich (er wird zweimal schwer verletzt) aber auch emotional (seine Lebensgefährtin betrügt und verlässt ihn) reichlich was abverlangt. Der arg komplizierte Kriminalfall handelt von einem durch die Moskauer Metro geisternden Stalin, den eine neue hyperpatriotische Partei für ihre Zwecke einspannt. Die wild wuchernde Story erscheint wie ein etwas dürftiger Vorwand um gemeinsam mit Renko zu einer mitreißend beschriebenen Odyssee durch das heutige Russland aufzubrechen.

Die Spur des Bären

Mit Die Spur des Bären ist bereits Martin Cruz Smiths neunter Thriller mit Arkadi Renko erschienen.

„Die Spur des Bären – Arkadi Renko 9“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Tatjana – Arkadi Renko 8“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die goldene Meile – Arkadi Renko 7“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stalins Geist – Arkadi Renko 6“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Treue Genossen – Arkadi Renko 5“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Nacht in Havanna – Arkadi Renko 4“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Das Labyrinth – Arkadi Renko 3“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Polar Star – Arkadi Renko 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Gorki Park – Arkadi Renko 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Bücher von Martin Cruz Smith bei ebay kaufen, hier anklicken 

 

 

Martin Cruz Smith: Nacht in Havanna – Ein Arkadi-Renko-Roman

1981 schrieb Martin Cruz Smith seinen Roman Gorky Park. Die Verfilmung davon  ist ein kleiner Klassiker. Der „Held“ von Smiths Geschichte heißt Arkadi Renko und ist Ermittler bei der Mordkommission in Moskau. William Hurt legte in dieser Rolle möglicherweise die beste Leistung seiner leider schon beinahe beendeten Filmkarriere hin.

Martin Cruz Smith: Nacht in Havanna - Ein Arkadi-Renko-Roman

Da Film und Buch sehr erfolgreich waren, schrieb Cruz Smith mit Polar Star, Das Labyrinth, Nacht in Havanna, Treue Genossen, Stalins Geist, Die goldene Meile und Tatjana weitere ebenfalls sehr spannende und atmosphärische Bücher in denen es Renko u. a. auf ein Schiff im Packeis oder das gewendete Moskau der frühen neunziger Jahre verschlägt. Wie gut sich der Amerikaner Cruz Smith in europäische Themen und Locations hineinversetzen kann, zeigen die sehr realistisch geschilderten Szenen aus Das Labyrinth, die in München und Berlin spielen.

Martin Cruz Smith: Nacht in Havanna - Ein Arkadi-Renko-Roman

In Nacht in Havanna erlebt Arkadi Renko sein viertes Abenteuer und Cruz Smith lässt ihn diesmal in einem verzwickten Mordfall in der kubanischen Hauptstadt ermitteln. Hierbei geht es um einen ermordeten Russen, der möglicherweise Arkadis alter KGB-Gegenspieler Pribluda sein könnte. Bei seinen Nachforschungen ist der Ermittler natürlich wie immer höchst unerwünscht. Trotzdem gelingt es Arkadi immer wieder an höchst spannende Orte vorzudringen. Cruz Smith hingegen gelingt es höchst authentisch wirkende Eindrücke von Kuba zu vermitteln. Der gebannt folgende Leser wird dabei unendlich neugierig auf diese sich ständig im Umbruch befindliche Insel.

Die Spur des Bären

Mit Die Spur des Bären ist bereits Martin Cruz Smiths neunter Thriller mit Arkadi Renko erschienen.

„Die Spur des Bären – Arkadi Renko 9“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Tatjana – Arkadi Renko 8“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die goldene Meile – Arkadi Renko 7“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stalins Geist – Arkadi Renko 6“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Treue Genossen – Arkadi Renko 5“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Nacht in Havanna – Arkadi Renko 4“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Das Labyrinth – Arkadi Renko 3“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Polar Star – Arkadi Renko 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Gorki Park – Arkadi Renko 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Bücher von Martin Cruz Smith bei ebay kaufen, hier anklicken