Schlagwort-Archive: William Moulton Marston

Wonder Woman Anthologie

Nach den voluminösen Büchern Batman Anthologie, Joker Anthologie, Harley Quinn Anthologie und Flash Anthologie folgt ein Sammelband über die wichtigste Frau im DC-Universum.

Wonder Woman Anthologie

Der Psychologe William Moulton Marston erfand nicht nur Wonder Woman, sondern auch den Lügendetektor. Daher trägt seine Heldin mit mythologischen Background auch ein Lasso, das alle zwingt die Wahrheit zu sagen. Moulton, der in trauter Lebensgemeinschaft mit Ehefrau und Geliebter, sowie deren Kindern lebte, nannte die Amazone zunächst Suprema, the Wonder Woman.

Wonder Woman Anthologie

Als Wonder Woman hatte sie Ende 1941 schließlich ihren ersten Auftritt im Heft All Star Comics # 8. Darin rettete sie den jungen Flieger Steve Trevor, der sie weg von ihrer nur von Frauen bevölkerten Paradiesinsel (die später Themyscira genannt werden sollte) mitten hinein in die Wirren des Zweiten Weltkrieges bringen sollte. Ab 1944 kämpfte Wonder Woman beim Verlag DC auch immer wieder an der Seite von Superman und Batman.

Wonder Woman Anthologie

Die Wonder Woman Anthologie enthält leider nicht die erste Geschichte mit der Amazone, sondern beginnt mit der bereits etwas präziseren Origin aus dem ersten eigenen Comic-Heft der Heldin. Anfangs setzte der seinerzeit bereits über 60 Jahre alte Zeichner Harry G. Peter die Geschichten von Moulton Marston um. Auch wenn die Stories wohl halbwegs ernst gemeint waren, so wirken die Bilder eher etwas cartoonig. Das wird unterstrichen, durch die für etwas Humor sorgende recht füllige Etta Candy, die auch mit ihrer Abhängigkeit von Süßwaren für Humor sorgt.

Wonder Woman Anthologie

Nachdem Moulton Marston und Peters verstorben waren, lebte Wonder Woman weiter. Der Zeichner Ross Andru ließ sie in den 50er Jahren auf eine realistischere Art attraktiv wirken. Für einen großen Popularitäts-Schwung sorgte ab 1975 eine TV-Serie. Im Gegensatz zu Adam Wests Fernsehauftritten als Batman, nahm die Wonder-Woman-Serie ihre Hauptfigur halbwegs ernst. Das lag sicher auch an der Idealbesetzung mit Lynda Carter, der das Kunststück gelang im knappen Kostüm nicht nur attraktiv sondern auch würdevoll zu wirken. Carter hat ein Vorwort zur Wonder Woman Anthologie verfasst.

000001

Garniert mit vielen informative Texten, enthält das Buch 18 abgeschlossene Comic-Geschichten, die zwischen 1942 und 2015 entstanden sind. Für jeden Freund von Superhelden-Comics dürfte etwas dabei sein. Zu, meinen persönlichen Favoriten gehört eine 6-seitige Short Story, die der leider bereits verstorbene Darwyn Cooke (Before Watchmen – Minute Men) geschrieben und der Zeichner J. Bone, angelehnt an dessen locker-lustigen Stil, in Szene gesetzt hat. Die Mutter der Bewegung ist ein Epilog zu Cookes auch verfilmten Meisterwerk The New Frontiers (deutsch als Neue Horizonte bei Panini erschienen) und lässt die emanzipierte Wonder Woman in einem Playboy-Club handgreiflich werden.

Wonder Woman Anthologie

Ein weiteres Highlight ist die Geschichte Die Mission, in der es Greg Rucka, genau wie in Gotham Central, gelingt überraschend viel Realismus ins Superhelden-Genre zu bringen. Geschildert wird der erste Arbeitstag eines jungen Elite-Universitäts-Absolventen in der Botschaft von Themyscira. Diese dient Wonder Woman als Basis dazu, um nicht nur mit Superkräften, sondern auch durch (weibliche) Diplomatie für eine gerechtere Welt zu kämpfen.

Wonder Woman Anthologie

Der Reihe mit DC-Anthologien ist ein langes Leben zu wünschen, denn es gibt noch sehr viele Superhelden, die es verdient haben, auf eine so schöne und informative Art gewürdigt zu werden.

„Wonder Woman Anthologie“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Wonder Woman Anthologie″ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Flash Anthologie“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Flash Anthologie″ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Batman Anthologie“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Batman Anthologie″ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Joker Anthologie“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Joker Anthologie″ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Harley Quinn Anthologie“ bei AMAZON bestellen, hier anklic

Wonder Woman

Der Psychologe William Moulton Marston erfand nicht nur Wonder Woman, sondern auch den Lügendetektor. Daher trägt seine Heldin mit mythologischen Background auch ein Lasso, das alle zwingt die Wahrheit zu sagen. Moulton, der in trauter Lebensgemeinschaft mit Ehefrau und Geliebter, sowie deren Kindern lebte, nannte die Amazone zunächst “Suprema, the Wonder Woman“. Als Wonder Woman hatte sie Ende 1941 schließlich ihren ersten Auftritt im Heft “All Star Comics“ # 8. Darin rettete sie den jungen Flieger Steve Trevor, der sie weg von ihrer nur von Frauen bevölkerten Paradiesinsel (die später “Themyscira“ genannt werden sollte) mitten hinein in die Wirren des Zweiten Weltkrieges bringen sollte.

Wonder Woman
© DC / Warner Bros. Entertainment

Ab 1944 kämpfte Wonder Woman beim Verlag DC auch immer wieder an der Seite von Superman und Batman. Nachdem sie zuvor Gastauftritte in der Zeichentrickserie “Super Friends“ absolvierte, entstanden zwei nicht gesendete TV-Pilotfilme (1967 mit Ellie Wood Walker und 1974 mit Cathy Lee Crosby als blonde Wonder Woman). 1975 startet schließlich eine erfolgreiche TV-Serie mit Lynda Carter als Wonder Woman, die Anfangs noch zur Zeit des Zweiten Weltkrieges spiele, danach jedoch in die damalige Gegenwart verlegt wurde. In einigen Episoden war auch Debra Winger als Wonder Girl, die kleine Schwester von Wonder Woman, zu sehen. Für einen Spielfilm waren in den letzten Jahren u. a. wechselweise Jennifer Lopez, Sandra Bullock und Catherine Zeta-Jones als Wonder Woman im Gespräch. In Zack Snyders „Batman v Superman: Dawn of Justice“ ist Gal Gadod als Wonder Woman dabei und 2017 wird sie in einem eigenen Kinofilm auftreten.

Wonder Woman
© DC / Warner Bros. Entertainment

2009  spielte die Amazone die Hauptrolle in einem als DVD-Premiere produzierten Zeichentrickfilm der Reihe “DC Universe Animated Original Movies“. Dieser entstand unter der Leitung von Bruce Timm, der bereits die einflussreiche Reihe “Batman: The Animated Series“ produzierte und Wonder Woman anschließend im Rahmen seiner JLA-Trickfilmserien einsetzte. Der „Wonder Woman“-Film hat bei uns eine FSK 12-Freigabe und richtet sich in der Tat eher an erwachsene Comicfans, was sich auch in ein paar anzüglichen Dialogen und einem nicht eben zimperlichen Umgang mit Brutalitäten niederschlägt. Die Geschichte spielt nicht wie ansonsten bei DC üblich in Phantasiestädten wie Metropolis oder Gotham sondern auch in New York und Washington. Der sorgfältig gestaltete Trickfilm hält sich recht genau an Marstons Originalstory und erzählt ebenso spannend wie amüsant von der sehr wehrhaften Amazone Diana, die erstmals auf die Menschheit (und vor allem auf die Männer!) trifft.

Wonder Woman
© DC / Warner Bros. Entertainment

Bei uns gibt es “Wonder Woman“ als eher spärlich ausgestattete Einzel-DVD und als “2-Disc Special Edition“ mit zwei hochinteressanten Dokumentationen über die Entstehung der Comicfigur.

Bonusmaterial: Audiokommentar von Bruce Timm und dem Creative Team des Films, nicht untertitelt; Kurzes Making Of (10:26 min), wie alle übrigen Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln; Making Ofs zu „Batman: Gotham Knights“ (10:07 min), „Justice League – The New Frontier“ (10:24 min) und dem nächsten DC-Cartoon „Green Lantern – First Flight“ (10:12 min);  Zusätzliche Extras der „2 Disc Special Edition“: „Wonder Woman: Ein subversiver Traum“ (25:88 min); „Wonder Woman: Tochter eines Mythos“ (25:41 min); Zwei 22-minütige Episoden aus der „Justice League Unlimited“-Serie: „To Another Shore“ und „Hawk and Dove“, ohne deutsche Tonspur

Wonder Woman

Rechtzeitig zum Kinofilm mit Gal Gadot ist eine Neuauflage des Animationsfilms mit anderem Cover erschienen, diesmal auch auf Blu-ray. Das Bonusmaterial enthält nicht mehr die beiden kurzen Trickfilme aus der „Justice League Unlimited“-Serie und auch das Making of fehlt. Hinzugekommen ist neben einer Vorschauf auf „Batman und Harley Quinn“ (9:08 min) noch der aktuelle Bericht “Was Wonder Woman ausmacht“ (10:26 min), der auch auf den Kinofilm eingeht.

„Wonder Woman“ als Doppel-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Wonder Woman“ als Einzel-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Wonder Woman“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Wonder Woman“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Green Lantern – First Flight“ als Doppel-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Green Lantern – First Flight“ als Einzel-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Green Lantern – First Flight“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Superman/Batman – Public Enemies“ als Doppel-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman/Batman – Public Enemies“ als Einzel-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman/Batman – Public Enemies“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Batman: Under the Red Hood“ als Doppel-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: Under the Red Hood“ als Einzel-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: Under the Red Hood“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: Under the Red Hood“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Justice League: Crisis on Two Earths“ als Doppel-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Justice League: Crisis on Two Earths“ als Einzel-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Justice League: Crisis on Two Earths“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Batman: Gotham Knight“ als Doppel-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: Gotham Knight“ als Einzel-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: Gotham Knight“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 “Batman“ auf DVD bei ebay kaufen, hier anklicken

„Batman – Dark Knight Chronicles“ bei AMAZON als DVD-Box bestellen, hier anklicken

„Batman – Gotham Knight“ bei AMAZON als DVD-Box bestellen, hier anklicken

Batman – Rätsel um Batwoman“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman of the Future – Staffel 1“ bei AMAZON als DVD bestellen, hier anklicken

„Batman of the Future – Der Joker kehrt zurück“ bei AMAZON als DVD bestellen, hier anklicken

„Superman – The Animated Series Vol. 2“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Justice League“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Batman und das Phantom“ als Video bei AMAZON bestellen, hier anklicken