Schlagwort-Archive: Wilson

The Limey

Wilson (Terence Stamp), ein Brite mit kriminellem Background, bricht nach einem längeren Gefängnisaufenthalt nach Los Angeles auf, um den Tod seiner Tochter Jenny zu rächen. Unterstützung findet er bei zwei Freunden von ihr (Lesley Ann Warren und Luis Guzmán). Schnell findet Wilson heraus, dass der schillernde Musik-Produzent Terry Valentin (Peter Fonda) der Mörder war…

The Limey

Was Steven Soderbergh (Ocean‘s Eleven, Traffic) 1999 aus dieser Geschichte machte, ist meilenweit entfernt von Selbstjustiz-Thrillern wie Ein Mann sieht rot. Einer der Gründe für die Besonderheit ist das unerwartete Ende.

The Limey

Soderbergh verleiht dem Film und vor allem der Hauptfigur Tiefe dadurch, dass er nicht immer gradlinig erzählt, sondern die Geschichte durch Rückblenden (aber auch Ausblicke) aufbricht.

The Limey

Zu etwas ganz Besonderem wird der Film durch seinen Hauptdarsteller Terence Stamp. Der Star des britischen Kinos – für Rückblenden verwendet Soderbergh Szenen aus Ken Loachs Regie-Debüt Top Cow von 1967 – ist im US-Blockbustern wie Superman oder Wall Street ein gern gesehener Nebendarsteller. Die Hauptrolle in The Limey spielt er mit einer Coolness, von der selbst Clint Eastwood noch etwas lernen kann.

The Limey

Das Mediabook von Koch Media enthält den 89-minütigen Hauptfilm auf DVD und Blu-ray. Hinzu kommt interessantes Bonusmaterial: Zwei Audiokommentare, einmal mit Regisseur Steven Soderbergh und Autor Lem Dobbs, einmal mit den Darstellern Terence Stamp, Peter Fonda, Lesley Ann Warren, Barry Newman, Joe Dallesandro (ohne deutsche Untertitel), isolierte Tonspur mit dem Soundtrack von Cliff Martinez, Hinter den Kulissen (7:10 min), Interviews mit Cast & Crew (12:21 min, wahlweise mit deutschen Untertiteln), Deutscher Trailer (1:25 min), Englischer Trailer (1:24 min), TV-Spots, Bildergalerie mit seltenem Werbematerial, 20-seitiges Booklet mit Texten von Thomas Willmann

“The Limey” als Mediabook mit DVD und Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“The Limey” als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“The Limey” bei ebay kaufen, hier anklicken

Daniel Clowes: Mister Wonderful

Im Mittelpunkt dieses Comics von Daniel Clowes (Ghost World, Wilson), der 2011 in den USA erschienen ist, steht wieder ein etwas kauziger Einzelgänger. Der geschiedene Marshall ist nicht mehr der Jüngste, beziehungsmäßig und auch finanziell sieht es bei ihm nicht so toll aus. Ein befreundetes Pärchen vermittelt ihm ein Blind Date.

Daniel Clowes: Mister Wonderful

Dumpf brütend und mit mehr Selbstzweifel als Erwartung sitzt in einem Diner. Er ist ganz schön überrascht als sich sein Date als eine überraschend attraktive blonde Frau namens Natalie entpuppt. Mit großer Selbstbeherrschung gelingt es Marshall das Gespräch mit Natalie am Laufen zu halten und noch in eine nettere Kneipe weiterzuziehen. Natalie ringt sich sogar dazu durch Marshall mit auf eine Fete zu nehmen, was dann allerdings ganz schön schief geht…

Daniel Clowes: Mister WonderfulDaniel Clowes Comic erscheint in einem ungewöhnlich breiten Querformat und die Geschichte ist in großen farbigen Panels in Szene gesetzt. Mister Wonderful wurde zunächst als Fortsetzungs-Serie im New York Times Magazin veröffentlicht. Clowes gelingt es sehr gut darzustellen, wie Marshall verzweifelt versucht sich beim Gespräch mit Natalie nicht zu blamieren. Oft überlagern seine in eckigen gelben Kästchen platzierten Gedanken die Sprechblasen von Natalie.

Daniel Clowes: Mister WonderfulDer Titel des Buchs ist zwar ironisch gemeint, doch Clowes ist in der Tat ein wundervoller Comic gelungen.

„Mister Wonderful“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Daniel Clowes bei ebay kaufen, hier anklicken

Den Comic „Ghost World“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Ghost World“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

„Ghost World“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Daniel Clowes: Wilson

Im Klappentext dieses schön aufgemachten Albums ist zu lesen, Wilson sei die erste Graphic Novel von Daniel Clowes (Mister Wonderful), dessen Ghost World mit Steve Buscemi und der jungen Scarlett Johansson recht kultig verfilmt wurde.

Daniel Clowes: Wilson

Doch zunächst sieht es so aus, als wenn es sich um eine Sammlung mit in verschiedenen Stilen gezeichneten Gag-Einseiter handelt, die alle um einen “Angeber ohne Selbstwahrnehmung“ (Clowes über Wilson) kreisen.

Unbenannt3

Schon der Gagstrip auf der Umschlagsrückseite in dem Wilson darüber klagt, dass es in den Buchhandlungen so viele Bücher über Abraham Lincoln (“Er trug einen Zylinder und befreite die Sklaven – wir haben´s kapiert!“) und kein einziges Buch über ihn gibt (“Bin ich so ein schrecklicher Mensch!, kein Wunder das die Buchläden pleite gehen!“), bringt den Charakter der Hauptfigur gut auf den Punkt.

Unbenannt1Wohl jeder kennt jemanden wie Wilson, der immer nur über sich selber redet und seine Mitmenschen kaum zu Wort kommen lässt. Im wirklichen Leben meidet man solche Typen, während die egozentrischen Eskapaden von Wilson bei Clowes durchaus amüsant sind und der Leser sich manchmal gar dabei ertappt schon ähnlich abwegige Gedankengebäude wie Wilson errichtet zu haben.

Daniel Clowes: Wilson
„Wilson“ ist auch in der SZ-Graphic-Novel-Bibliothek erschienen.

Nach und nach setzen sich Clowes wechselweise sehr realistisch, äußerst reduziert oder im Funny-Style gezeichneten Einzelseiten, die an die Sonntagsseiten klassischer Comics erinnern, zu etwas Größerem zusammen. Clowes gelingt das Kunststück durch eine Ansammlung von für sich betrachtet recht komischen Gags eine mitreißende fast schon epische Geschichte mit ganz schön bitteren und tragischen Untertönen zu erzählen.

Diesen Comic bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Daniel Clowes bei ebay kaufen, hier anklicken

„Wilson“ als Hardcoverband der SZ-Graphic-Novel-Bibliothek bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Den Comic „Ghost World“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Ghost World“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

„Ghost World“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken