Schlagwort-Archive: Zoo

Walt Disney: Tierisch Wild

Eine Horde von Zootieren, darunter ein Löwe und eine Giraffe, entkommt aus dem New Yorker Zoo. Nach einigen turbulenten Erlebnissen in der Stadt die niemals schläft, tritt die gemischte Truppe schließlich eine Schiffsreise in die Wildnis an. Dort müssen die verwöhnten Zootiere lernen sich zu bewähren.

Walt Disney: Tierisch Wild

Stimmt, das ist eine Inhaltsangabe zum Computertrickfilm Madagascar von 2005, aber zugleich ist es auch die Story des Computertrickfilm Tierisch wild, der ein Jahr danach in die Kinos kam.

Walt Disney: Tierisch Wild

Ein paar Unterschiede zwischen dem Werk aus den Hause DreamWorks und dem Disney-Nachzügler gibt es dann doch. Statt einem Nilpferd und einem Zebra brechen in Tierisch Wild noch ein Eichhörnchen, eine Anakonda sowie ein halbwegs witziger Koala aus dem Zoo aus. Der Grund dafür ist diesmal, dass Ryan, der kleine Sohn des Löwen Simba, versehentlich nach Afrika verschifft wurde.

Walt Disney: Tierisch Wild
Himmel und Huhn, Disneys erster Versuch in Konkurrenz zur hauseigenen Pixar-Truppe zu treten, war schon eine herbe Enttäuschung. Doch überraschenderweise geht es noch schlechter. Das Figurendesign (sofern es überhaupt eins gibt) ist eine einzige Katastrophe und erinnert an dürftig animierte Plüschtiere. Die Geschichte ist entsetzlich ausgeluscht und ohne jede innere Logik (die Zootiere kapern in New York einen Hafenschlepper und schippern damit ganz alleine über den Atlantik), während die Gags entlocken kaum ein müdes Lächeln entlocken.

Diesen Film als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Diesen Film als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Tierisch Wild “ als DVD bei ebay kaufen, hier anklicken 

Die CD mit der Filmmusik bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Das Buch zu „Tierisch wild“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Zoo

Im Prolog dieser Geschichte verliert die junge Russin Anna unter tragischen Umständen ihren Liebhaber und ihre Nase. Gemeinsam mit Zigeunern reist sie bis in die Bretagne und lernt dort drei Menschen kennen, die die Rettung eines vom Zerfall bedrohten Tierpark zu ihrer Lebensaufgabe gemacht haben.

Zoo

Hierbei handelt um den Arzt Célestin, seine Adoptivtochter Manon und den Bildhauer Buggy, der ein kaum verheimlichtes Verhältnis mit der noch sehr jungen Manon hat. Anna bleibt bei dem Trio und geht ebenso stark in der verantwortungsvollen Arbeit auf. Doch der sich ankündigende Erste Weltkrieg bedroht die Lebensgemeinschaft.

Zoo

Nur sehr selten gelang es einem Comic seinen Leser durch Erzählung und Bilder so vollkommen in seinen Bann zu ziehen. Es ist nachfühlbar, wie alle Tiere des Zoos sich ganz gewaltig sträuben, als eine von den Tierstaturen des Bildhauers Buggy an einen Sammler verkauft und vom Gelände transportiert wird. Auch für Manons Versuche Anna durch Farben und Musik den Geruchssinn zu ersetzten, findet der Comic ungewöhnlich visualisierte Ideen.

Zoo

Durch die Zeichenkunst von Frank Pé (Jonas Valentin, Spirou: Das Licht von Borneo) wird auch noch das kleinste Panel zu einem Hochgenuss. Philippe Bonifays Geschichte sorgt für eine seltsam schwirrende Atmosphäre und setzt Dialoge nur dort eins, wo sie unbedingt nötig sind. Die aus drei Teilen bestehende Serie erhielt 1996 in Erlangen den Max-und-Moritz-Preis, erschien bei uns zunächst beim Splitter Verlag, bevor Carlsen sie komplett veröffentlichte.

„Zoo # 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Zoo # 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Zoo # 3“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Zoo“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Jonas Valentin 5 – Der Faun auf den Schultern“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jonas Valentin“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

„Jonas Valentin 4 – Unter zwei Sonnen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jonas Valentin 3 – Die Nacht der Katze“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jonas Valentin 2 – Der Hüter des Lichts“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jonas Valentin 1 – Der Traum des Wals“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou: Das Licht von Borneo“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken