The Night Manager

Filme wie “Das Russlandhaus“ oder “Dame, König, As, Spion“, die nach Büchern vom britischen Experten für Spionage-Romane John le Carré entstanden sind, schienen oftmals keine Ende zu nehmen. Es herrschte eher geschwätzige Langeweile statt Spannung. Doch, oh Wunder, von der sechsstündigen TV-Serie “The Night Manager“ kann dies wirklich nicht behauptet werden.

The Night Manager

Dies liegt an der stylischen Inszenierung der ehemaligen Dogma-Regisseurin Susanne Bier sowie an der exzellenten Besetzung. “Dr. House“ Hugh Laurie ist als rücksichtsloser Waffenhändler Jonathan Pine auf eine charmante Art bedrohlich. Dies gilt nicht minder für Tom Hollander, der dessen misstrauischen Wachhund spielt.

The Night Manager
Die Australierin Elizabeth Debicki (“Der große Gatsby“) lässt als Pines Geliebte Jed den Zuschauer um ihr Leben. Olivia Coleman (“Broadchurch“) hingegen überzeugt als hartnäckig ermittelnde britische Geheimdienstlerin Angela Burr. In Le Carrés Romanvorlage ein knappes Vierteljahrhundert zuvor entstandener Romanvorlage war Burr ein Mann und keineswegs hochschwanger.

The Night Manager
John le Carré absolviert einen Gastauftritt in „The Night Manager“

Die größte Überraschung der Miniserie ist jedoch Tom Hiddleston in der Titelrolle. Dieser war bisher vor allem als Thors schurkischer Bruder Loki aus den Marvel-Kinofilmen bekannt. Die wortkarge Coolness mit der Hiddleston den gerne als Nachtportier arbeitenden Undercover-Agenten und Ex-Soldaten Jonathan Pine verkörpert, macht ihn zu einem der Spitzenkandidaten für die 007-Nachfolge.

The Night Manager

Die DVD-Box von Concorde enthält die acht Episoden der Miniserie auf drei Scheiben, sowie Interviews mit Cast, Crew und John le Carré (insgesamt 50 min, wahlweise mit deutschen Untertiteln) und einen Bericht von der Premiere in Berlin (3:40 min)

„The Night Manager“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Night Manager“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Night Manager“ bei ebay kaufen, hier anklicken