Don Lawrence: Trigan

Am 18. September 1966 startete in der ersten Ausgabe des englischen Magazins Ranger – The National Boys‘ Magazin die Comic-Serie The Rise and the Fall oft the Trigan Empire. Der Autor Mike Butterworth hat sich bei dieser epischen Science-Fiction-Reihe von der Geschichte des römischen (laut mancher Kritiker-Meinung aber auch des Dritten) Reichs inspirieren lassen.

Don Lawrence: Trigan

Butterworth schildert, wie ein charismatischer Anführer namens Trigo sein Nomadenvolk dazu bringt, auf dem Planeten Elektron ein gewaltiges Reich aufzubauen.

Don Lawrence: Trigan

Butterworth ist ein talentierter Erzähler, der seine Geschichte damit beginnt, dass er schildert, wie ein außerirdisches Raumschiff mit längst verstorbener Besatzung auf der Erde landet. Einem engagierten Wissenschaftler gelingt es durch jahrzehntelange Arbeit schließlich, die an Bord befindlichen Dokumente zu entschlüsseln. Diese Rahmenhandlung ist ein interessanter und mitreißender Einstieg in die Historie eines Planeten, auf dem sich Elemente der irdischen Historie mit Science-Fiction- und Fantasy-Versatzstücken zu einer faszinierenden Comic-Welt zusammensetzen.

Don Lawrence: Trigan

In Deutschland erschien Trigan bei unterschiedlichen Verlagen. Zunächst brachte Moewig 1973 als Super Sonderheft 7 unter dem Titel Trigo – Herr über Atlantis die erste Geschichte der Serie (Victory fort the Trigans) heraus, verlegte diese allerdings in die “Frühgeschichte der Menschheit“.

Don Lawrence: Trigan

Danach wurde Serie im Magazin Kobra (hier kam auch Lawrence‘ Frühwerk Karl der Wikinger zum Abdruck) sowie bei den Verlagen Rijpermann und Hethke veröffentlicht. Panini Deutschland veröffentlicht Trigan als Hardcover-Edition und startet damit zugleich ein Programm mit Comics im Album-Format. Der Hauptgrund für die anhaltende Popularität der Serie sind zweifelsohne die sehr plastisch ausgeführten detailreichen Bilder von Don Lawrence. Bei den ersten Trigan-Geschichten hat Lawrences Artwork natürlich noch nicht die Klasse, die er ab 1976 bei der von ihm mit konzipierten Serie Storm erreichte. Doch Trigan sah noch nie so gut aus, wie in der Panini-Edition, die neben den ersten beiden Geschichten der Serie noch allerlei interessantes Bonusmaterial mit Hintergrundinformationen enthält.

„Trigan # 1: Kampf um Elektron“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Don Lawrence bei ebay kaufen, hier anklicken 

„Trigan # 2: Die Invasion“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Trigan # 3: Elektron in Aufruhr“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Trigan # 4: Verrat in Trigopolis“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Trigan # 5: Eroberungspläne“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Trigan # 6: Die drei Prinzen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Trigan # 7: Bewährungsproben“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Trigan # 8: Riskante Manöver“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Trigan # 9: Machtspiele“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Trigan # 10: Abgründe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Trigan # 11: Im Visier der Verräter“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Trigan # 12“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Trigan # 13“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Karl der Wikinger # 1: Das Schwert Eingars“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Karl der Wikinger # 2: Von Göttern und Wölfen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken