Schlagwort-Archive: Ab in den Süden!

Wundervolle Sommer 3: Mam’zelle Esterel

Am Anfang der Geschichte heißt es Abschied nehmen, von Mam’zelle Estérel, dem Renault 4L, der so rot ist, wie das am Mittelmeer gelegene französische Esterel-Gebirge. Als der immer noch auf den großen Durchbruch wartende belgische Comiczeichner Pierre Faldèrault das liebgewonnene Auto verkauft, kommen Erinnerungen auf…

Wundervolle Sommer 3: Mam'zelle Esterel

1962 bekam Pierre das nagelneue rote Fahrzeug von seinen Schwiegereltern geschenkt. Daher fühlte er sich verpflichtet, sie mit in den Familienurlaub nach Frankreich zu nehmen. Während sich die beiden Töchter freuen, ist Pierres Ehefrau Madeleine alles andere als begeistert. Sie kommt mit ihrer dominanten französischen Mutter Yvette, die auf alles was aus Belgien kommt herabblickt, nicht zurecht. Ihre Befürchtungen bewahrheiten sich, denn Yvette hält nichts von Picknicks am Wegesrand, Zelten am Meer und noch weniger von Pommes Frites…

Wundervolle Sommer 3: Mam'zelle Esterel

Der Grundton dieser sehr sympathischen Familiengeschichte ist in erster Linie heiter und nostalgisch. Doch scheinbar ganz nebenbei erfährt der Leser auch einige finstere Details aus der Vergangenheit von Oma Yvette und vom herzkranken Opa Henry, der einige Jahre in deutscher Kriegsgefangenschaft war. Dadurch werden die zunächst eher als Karikaturen angelegen Schwiegereltern zu plastischen Charakteren.

Wundervolle Sommer 3: Mam'zelle Esterel

Diese “Vertiefung“ setzt sich noch fort, wenn der Leser auch die anderen Alben dieser bemerkenswerten in unchronologischer Reihenfolge veröffentlichten Serie kennt. Band 1 Ab in den Süden spielt 1973, als Pierre und Madeleine bereits vier Kinder hatten und ihre Ehe auf der Kippe stand, während Band 2 Die Bucht am Meer im Sommer des Jahre 1969 angesiedelt ist und nur so strotzt vor Urlaubsglück.

Wundervolle Sommer 3: Mam'zelle Esterel

Dem belgischen Autor Zidrou und dem im allerfeinsten frankobelgischen Stil arbeitenden spanischen Zeichner Jordi Lafebre – beide harmonierten bei Lydie – gelang mit Wundervolle Sommer etwas ganz Besonderes. Es darf sich auf zwei weitere Alben gefreut werden, die in den Jahren 1980 und 1979 spielen.

“Wundervolle Sommer # 1: Ab in den Süden!” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Wundervolle Sommer # 1: Ab in den Süden!” als Vorzugsausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Wundervolle Sommer # 2: Die Bucht am Meer” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Wundervolle Sommer # 2: Die Bucht am Meer” als Vorzugsausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Wundervolle Sommer # 3: Mam’zelle Esterel” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Wundervolle Sommer # 3: Mam’zelle Esterel” als Vorzugsausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Wundervolle Sommer” bei ebay kaufen, hier anklicken

“Lydie” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Lydie” als Vorzugsausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Lydie” bei ebay kaufen, hier anklicken

Wundervolle Sommer

Auch 1973 zieht es die belgische Familie Faldèrault wie jeden Sommer mit ihrem R2 in den Süden. Mit dabei ist auch diesmal das nur von den Faldèraults wahrgenommene zwei Meter große Eichhörnchen Tschuki, doch etwas ist anders als in den Jahren zuvor.

Wundervolle Sommer

Die Mutter Mado glaubt nicht mehr daran, dass ihrem Mann Pierre der Durchbruch als Comiczeichner gelingt und plant sich von ihm zu trennen. Wird es ihr dennoch gelingen die zahlreichen Urlaubs-Rituale der Faldèraults ein letztes Mal fehlerfrei zu bewältigen?

Wundervolle Sommer

Nach ihrem preisgekrönten Comic Lydie arbeiten der belgische Autor Zidrou alias Benoît Drousie (Percy Pickwick, Rick Master, Shi) und der spanische Zeichner Jordi Lafebre erneut zusammen.

Wundervolle Sommer

Lafebre hat auch diese Geschichte wieder sehr liebevoll in einem Zeichenstil mit hohem Niedlichkeitsfaktor zu Papier gebracht. Doch es gelingt ihm mühelos in seine farbenfrohen Bildern auch ernsthafte Thematiken, wie das Ende einer Beziehung oder gar des ganzen Lebens, einzuarbeiten.

Wundervolle Sommer

Wundervolle Sommer weckt wehmütige Erinnerungen an eine Zeit, als es noch möglich war wirklich gemeinsam zu verreisen, schon nach wenigen Kilometern so richtig weit weg zu sein und nur unter großen Mühen mit der Heimat in Kontakt getreten werden konnte.

Wundervolle Sommer

Der Comic erzählt eine in sich abgeschlossene Geschichte, doch unchronologische Fortsetzungen von Wundervolle Sommer , die in den Jahren 1969, 1962, 1980 und 1979 spielen werden folgen, was sehr erfreulich ist.

Wundervolle Sommer
Signierter Druck der Vorzugsausgabe

Genau wie zuvor schon bei Lydie hat sich Herausgeber Eckart Schott auch diesmal besonders viel Mühe gegeben. Er veröffentlicht neben den regulären Hardcover-Ausgaben auch noch eine Sondereditionen mit signierten Drucken und zusätzlichen Seiten mit Illustrationen.

“Wundervolle Sommer # 1: Ab in den Süden!” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Wundervolle Sommer # 1: Ab in den Süden!” als Vorzugsausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Wundervolle Sommer # 2: Die Bucht am Meer” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Wundervolle Sommer # 2: Die Bucht am Meer” als Vorzugsausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Wundervolle Sommer # 3: Mam’zelle Esterel” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Wundervolle Sommer # 3: Mam’zelle Esterel” als Vorzugsausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Wundervolle Sommer” bei ebay kaufen, hier anklicken

“Lydie” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Lydie” als Vorzugsausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Lydie” bei ebay kaufen, hier anklicken