Schlagwort-Archive: Andy

Das Peanuts Buch

Zum 65. Geburtstag der Peanuts von Charles M. Schulz erschien der liebevoll von Chip Kidd gestaltete Bildband Kein Strich zu viel. Zum nächsten Jubiläum folgte eine nicht minder gelungene Publikation des für sein ebenso opulent wie übersichtlich gestalteten Erklär-Bücher bekannten britischen Verlags Dorling Kindersley (DK).

Das Peanuts Buch

Die schlicht Das Peanuts Buch Die Erfolgsgeschichte von Charlie Brown, Snoopy & Co. genannte 200-seitige Jubiläumsausgabe erschien pünktlich im Oktober 2020 zum 70. Geburtstag des Comic-Klassikers.

Das Peanuts Buch

Am 2. Oktober 1950 trat in sieben US-Zeitungen erstmals Charlie Brown auf. Im letzten Panel des ersten Strips meinte dessen “Freund“ Shermy: “Der gute alte Charlie Brown … wie ich ihn hasse!“ Dieser Serienstart machte gleich klar, dass es Schulz nicht darum ging, heitere Geschichten über vorlaute Kinder zu erzählen. Frustration war allgegenwärtig in der Welt von Charlie Brown, der wenig Erfolg beim Baseball, Drachensteigen und vor allem beim kleinen rothaarigen Mädchen hatte.

Das Peanuts Buch

Der Bildband von DK listet zunächst einmal akribisch – aber natürlich auch übersichtlich – auf, was sich Jahr für Jahr zwischen 1920 und heute in Sachen Charles M. Schulz und Peanuts getan hatte. Nahezu alle in dieser tabellarischen Übersicht aufgeführten Themen werden auf den restlichen Seiten vertieft. Die Hauptfiguren des Comics werden in der Reihenfolge ihres Auftretens vorgestellt. Auffallend dabei ist, dass Charlie Browns erste Spielkameraden Shermy und Patty genauso in Vergessenheit geraten sind, wie spätere Peanuts-Neuzugänge wie etwa die 1978 eingeführte Eudora oder Snoopys Verwandte Spike, Belle. Marbles, Olaf und Andy.

Das Peanuts Buch

Auf Doppelseiten wird dokumentiert, wie sich im Laufe der Jahrzehnte das Merchandise von ersten Sammlerstücken, wie den ab 1958 produzierten Figuren aus Polyvinyl, bis hin zu extra für Sammler produzierten Designer-Spielzeug entwickelt hat. Interessant ist auch, wie lange es dauerte, bis der Verhüllungs-Künstler Christo eine Anregung von Charles M. Schulz aus einem Strip von 1978 aufgriff. Erst 25 Jahre danach war es soweit, und der Schöpfer des Wrapped Reichstags verpackte Snoopys Hundehütte.

Das Peanuts Buch

Sehr viel schöner als mit diesem Buch kann nicht gefeiert werden, dass uns Charles M. Schulz fast 50 Jahre lang täglich mit den Peanuts erfreut und zum Nachdenken gebracht hat.

„Das Peanuts Buch: Jubiläumsausgabe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Kein Strich zu viel – 65 Jahre Peanuts“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Peanuts Werkausgabe # 1 – 1950-1952“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Peanuts Werkausgabe # 2 – 1953-1954“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Peanuts Werkausgabe # 3 – 1955-1956“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Peanuts Werkausgabe # 4 – 1957-1958“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Peanuts Werkausgabe # 5 – 1959-1960“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Peanuts Werkausgabe # 6 – 1961-1962“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Peanuts Werkausgabe # 7 – 1963-1964“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Peanuts Werkausgabe # 8 – 1965-1966“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Peanuts Werkausgabe # 9 – 1967-1968“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Peanuts Werkausgabe # 10 – 1969-1970“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Peanuts Werkausgabe # 11 – 1971-1972“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Peanuts Werkausgabe # 12 – 1973-1974“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Peanuts Werkausgabe # 13 – 1975-1976“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Peanuts Werkausgabe # 14 – 1977-1978“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Peanuts Werkausgabe # 15 – 1979-1980“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Peanuts Werkausgabe # 16 – 1981-1982“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Peanuts Werkausgabe # 17 – 1983-1984“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Peanuts Werkausgabe # 18 – 1985-1986“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Peanuts Werkausgabe # 19 – 1987-1988“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Peanuts Werkausgabe # 20 – 1989-1990“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Peanuts Werkausgabe # 21 – 1991-1992“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Peanuts Werkausgabe # 22 – 1993-1994“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Peanuts Werkausgabe # 23 – 1995-1996“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Peanuts Werkausgabe # 24 – 1997-1998“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Peanuts Werkausgabe # 25 – 1999-2000“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Peanuts Werkausgabe # 26 – 1950-2000“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Peanuts“-Artikel bei ebay kaufen, hier anklicken

The Old Guard

Möglicherweise bereits seit Beginn unserer Zeitrechnung ist die mittlerweile auf vier unsterbliche Krieger angewachsene “Alte Wache“ unterwegs und darum bemüht auf der “richtigen“ Seite zu kämpfen. Verständlicherweise ist die Anführerin Andy ihrer schweißtreibende Tätigkeit etwas überdrüssig und nicht eben begeistert, als das Schicksal aus der frisch verstorbenen Soldatin Nile Freeman eine neue Unsterbliche ins Spiel bringt…

The Old Guard

Zwar basiert der bei Netflix seine Premiere erlebende 70-Millionen-Dollar-Film auf einer Comicvorlage, deren Autor Greg Rucka (Whitout, Gotham Central) auch das Drehbuch zu The Old Guard schrieb. Doch trotz einer verwandten Thematik wird versucht, sich vom Superhelden-Kino abzugrenzen. Die durchaus mit Superkräften gesegneten Hauptfiguren tragen keine bunten Kostüme, sondern laufen in mausgrauen Alltagsklamotten herum.

The Old Guard

Ein großes Plus des Films ist einmal mehr Charlize Theron, die in allen Genres zu Hause ist. Nachdem die 1975 in Afrika geborene Schauspielerin bereits 2004 einen Oscar für ihre Hauptrolle in Monster erhielt, hat sie auch immer wieder in Action-Rollen überzeugt. Dabei hatte leider manche Filme, wie  Fast & Furious 8 oder Atomic Blonde, nicht die mitreißende Qualität von Mad Max: Fury Road.

The Old Guard

Auch The Old Guard kann leider nur bedingt überzeugen, was auch daran liegen dürfte, dass Theron ein eher unscheinbares Ensemble an die Seite gestellt wurde. Während Andys von Matthias Schoenaerts, Marwan Kenzari und Luca Marinelli gespielte Team-Mitglieder nur in den Action-Szenen überzeugen, können immerhin KiKi Layne als Rookie Nile und Chiwetel Ejiofor als interessant charakterisierter Gegenspieler Copley ein paar Akzente setzten.

The Old Guard

Am Ende des Films wird die Möglichkeit einer Fortsetzung angedeutet, doch das erscheint nicht so spannend wie eine Rückkehr von Charlize Theron als Imperator Furiosa in einem weiteren Mad-Max-Film.

„The Old Guard “ bei Netflix  schauen, hier anklicken

Den englischsprachigen Comic nach dem dieser Film entstand bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Filme mit Charlize Theron bei ebay kaufen, hier anklicken