Schlagwort-Archive: Antoine Monot Jr.

Der WiXXer

Chief Inspector Even Longer (Oliver Kalkofe) hat es nicht leicht. Sein geliebter Kollege Rather Short (Thomas Heinze) ist dem WiXXer zum Opfer gefallen und jetzt muss er mit Very Long (Bastian Pastewka) zusammenarbeiten, dessen penetrante Fröhlichkeit ihm auf den Keks geht.

Der WiXXer

Erschwerend kommt noch hinzu, dass der WiXXer alle konkurrierenden Verbrecher, wie etwa den Mönch mit der Peitsche, den Fisch mit der Axt oder den Arsch mit Ohren, einfach umbringt. Steckt der Earl of Cockwood (Thomas Fritsch), der in der schwarzweißen Welt von Blackwhite Castle Möpse züchtet, hinter all dem? Und welche Rolle spielt die reiche Erbin Miss Pennymarket?

Der WiXXer

Basierend auf einer Hörspiel-Reihe der Satiresendung Frühstyxradio von Oliver Kalkofe und Oliver Welke gelang 2004 eine ebenso liebevolle wie schreiend komische Parodie auf Edgar-Wallace-Filme wie Der Frosch mit der Maske, Der Hexer oder Der Hund von Blackwood Castle.

Der WiXXer

Der hauptsächlich in Prag gedrehte Film vereint so ziemlich alle Leitmotive der erfolgreichen 60er-Jahre Filme und platziert Gaststars (von den No Angeles bis zu Achim Mentzel) und Gags, die nur sehr selten altvertraut wirken und oft wirklich überraschen (Okay, dieser immerhin von Christoph Maria Herbst dargestellte Hitler-Butler wird etwas überstrapaziert).

Der WiXXer

Da der blöde Titel des Films anscheinend nicht allzu abschreckend wirkte, wurde Der WiXXer ein Erfolg, erreichte knapp 2 Millionen Kinobesucher und in bester Edgar-Wallace-Manier folgte die gleichwertige Fortsetzung Neues vom WiXXer. Erst 2020 wurde Der Wixxer auf Blu-ray veröffentlicht. Doch das Warten hat sich gelohnt, denn der Anbieter Turbine hat bei seiner Edition Vollgas gegeben. Das fängt beim herrlich nostalgischen Cover von Adrian Keindorf an,  geht weiter beim Booklet und dem Bonusmaterial, das einen  150-minütigen Auftritt von Kalkofe in der Nerd-Sendung Pantoffelkino präsentiert.

Der WiXXer

„Der WiXXer – Limited Mediabook 2 Disc Blu-ray-Edition“ enthält neben dem 82-minütigen Hauptfilm dieses Bonusmaterial: 36-seitiges Booklet, Audiokommentare von Oliver Kalkofe, Oliver Welke und Bastian Pastewka, sowie vom Regisseur Tobi Baumann, Production Designer Matthias Müsse und Produzent Christian Becker, Einleitung von Oliver Kalkofe (3:16 min), Einleitung von Christoph Maria Herbst als Butler Alfons Hatler (0:22 min), Making of (22:53 min), Special Effects (7:15 min), Musikvideo Right Said Fred feat. Doris Dubinsky The Wizard (3:24 min), ein Fan-Remake zum Film (4:09 min), D-Movies Spezial: Die ganze VerWiXXte Wahrheit (10:22 min), Auftritt von Oliver Kalkofe bei Pantoffelkino (150:28 min). Außerdem Cast & Crew Interviews, entfernte und ungekürzte Szenen, verpatze Szenen, Probeaufnahmen, Maskentests, Stuntproben, Teaser (0:44 min), Trailer (2:27 min) und TV-Spots (1:36 min)

„Der WiXXer – Limited Mediabook 2 Disc Blu-ray-Edition“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Neues vom WiXXer – Limited Mediabook 2 Disc Blu-ray-Edition“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die ultimative WiXX-BoXX – limitierte 10-Disc-Edition (4x BDs, 4x CDs, 2x DVDs)“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Die Special-Edition-DVD von „Der WiXXer“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Die Einzel-DVD von „Der WiXXer“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der WiXXer“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Die Special Edition-DVD von „Neues vom WiXXer“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Die Einzel-DVD von „Neues vom WiXXer“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Die Doppel-DVD von „Der WiXXer/Neues vom WiXXer“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

 

Schwere Jungs

Erstmals nach dem Zweiten Weltkrieg nahmen 1952 wieder deutsche Sportler an einer Olympiade teil. Zu den Winterspielen in Oslo wurden u. a. zwei konkurrierende Viererbob-Teams geschickt, die in den Vorläufen nicht sonderlich gut abschnitten. Doch dem Steuermann von “Deutschland I“ gelang es für den Finallauf ein gemischtes Team mit den schwersten Rodlern aus beiden Bobs zusammenzustellen und dadurch Olympisches Gold zu gewinnen.

Schwere Jungs

Rund um diese Tatsachen erzählt der Film Schwere Jungs eine eher fiktive Geschichte von zwei Buben aus Garmisch-Partenkirchen, die einst 1936 mit ihren Seifenkisten-Bobs um die Wette fuhren. Der damals siegreiche Dorfler hatte auch nach dem Krieg im Leben Glück und wurde zu einem erfolgreichen Bobfahrer und Brauerei-Besitzer. Gamser, sein Konkurrent aus Kindertagen, hingegen schlägt sich eher schlecht als recht als Schreiner durch und setzt daher alles daran um sich für die Winterolympiade in Oslo zu qualifizieren und es dem Dorfler dort endlich einmal so richtig zu zeigen…

Schwere Jungs

Wer hier nun eine Art winterliches Wunder von Bern mit Vilsmaier-Touch wittert, liegt sicher nicht völlig falsch, dürfte aber dennoch im Kino angenehm überrascht werden. Der Regisseur Marcus H. Rosenmüller (Wer früher stirbt ist länger tot, Beste Gegend, Trautmann) erzählt im Gegensatz zu Sönke Wortmann diesmal nicht vom gebeutelten Nachkriegsdeutschland, das einen Erfolg im Sport dringend als Nationalbalsam benötigt, sondern bleibt sehr nah bei seinen glaubhaften Figuren.

Schwere Jungs

Dabei entwickelt sich ein Humor fern von verkrampften Klamauk, wobei sich lediglich die etwas krachig als spießige Olympia-Funktionäre aufspielenden Nebendarsteller Horst Krause und Bastian Pastewka im leicht albernen Bereich befinden. Ansonsten macht der Film aus seinen bayrischen Urviechern keine Trachtentrottel sondern authentische und sehr eigenwillige Menschen. Vor allem dadurch sind die „Schweren Jungs“ ebenso amüsant wie spannend.

Diesen Film bei AMAZON auf DVD bestellen, hier anklicken

Filme von Marcus H. Rosenmüller bei ebay kaufen, hier anklicken

Den Soundtrack zu „Schwere Jungs“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Wer früher stirbt ist länger tot“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken