Schlagwort-Archive: Chicago

Candyman

Lose basierend auf Clive Barkers Shortstory The Forbidden gelang Bernard Rose 1992 ein moderner Klassiker des Horror-Kinos. Candyman’s Fluch erzählt von einem Sklaven, der vor 100 Jahren bestialisch ermordete wurde und zurückkehrt, wenn sein Name fünfmal vor einem Spiegel ausgesprochen wird…

Candyman

1995 und 1999 folgten zwei nicht weiter bemerkenswerte Fortsetzungen. Doch jetzt hat sich Jordan Peele (Get Out, Wir, Lovecraft Country) der Sache angenommen. Als Drehbuchautor und Produzent hat er eine aufregende Mischung aus Sequel und Reboot angeschoben.

Candyman

Schauplatz des Geschehens ist wieder das ehemals berüchtigte Chicagoer Wohnghetto Cabrini–Green in dem einst der Candyman sein Unwesen trieb. Jetzt haben sich dort besser situierte Mieter wie der Künstler Anthony (Yahya Abdul-Mateen II) und seine Freundin, die Galeristin Brianna (Teyonah Parris) angesiedelt.

Candyman

Anthony erfährt von der Candyman-Legende und benutzt diese als Inspiration für seine Kunst, was fatale Folgen für die Betrachter seiner Werke und die Menschen in seinem Umfeld hat. Der Ur-Candyman Tony Todd ist auch wieder kurz in der Rolle seines Lebens zu sehen.

Candyman

Doch der neue Film hat die Legende dahingehend ergänzt, dass im Laufe der Jahrzehnte durch rassistische Exzesse immer wieder neue Candymans generiert wurden. Im Sinne des Originals gelang der aufstrebenden Regisseurin Nia DaCosta, die aktuell den Superheldenfilm The Marvels inszeniert, ein kraftvolles Black-Live-Matter-Statement, das nie vergisst dabei auch Horror-Spannung zu verbreiten.

„Candyman’s Fluch“ als  Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Candyman’s Fluch“ als  DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Candyman“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Candyman 2: Die Blutrache“ als Mediabook mit  Blu-ray und DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Candyman 3 – Day of the Dead“ als  Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Candyman 3 – Day of the Dead“ als  DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Clive Barkers Buch mit der zugehörigen „Candyman“-Kurzgeschichte bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Chicago – Engel mit schmutzigen Gesichtern

Rocky Sullivan kehrt nach etlichen Gefängnisaufenthalten in seine Heimat, einen heruntergekommenen Stadtteil Chicagos, zurück. Der mittlerweile berühmt-berüchtigte Ganove trifft dort auf einen Jugendfreund, der mittlerweile Pfarrer geworden ist und versucht zu verhindern, dass die Kinder des Viertels eine ähnliche “Karriere“ wie Rocky anstreben.

Chicago – Engel mit schmutzigen Gesichtern

In Chicago – Engel mit schmutzigen Gesichtern setzt James Cagney (Eins, Zwei, Drei) 1938 alle Facetten seines beträchtlichen Talentes ein. Er ist unwiderstehlich charismatisch als hartgesottener aber nicht herzloser Gangster Rocky. Unvergesslich ist die Schlussszene in der er (Vorsicht Spoiler!) vor seiner Hinrichtung um Gnade winselt. Er macht dies nicht etwa aus Angst, sondern um die ihn vergötternden Jugendlichen davon abzuhalten seinem Beispiel zu folgen.

Chicago – Engel mit schmutzigen Gesichtern

Der Film ist ein Meisterwerk, das nur in einer Film-Fließbandfabrik wie den Warner-Studios der 30er-Jahre entstehen konnte. Regisseur Michael Curtiz (Casablanca) drehte im selben Jahr noch drei weitere Filme darunter den Klassiker Die Abenteuer des Robin Hood, für die Darsteller James Cagney und Pat O’Brien war Chicago bereits die sechste Zusammenarbeit und in einer wichtigen Nebenrolle brilliert ein aufstrebender Humphrey Bogart als hinterhältiger Anwalt.

Chicago – Engel mit schmutzigen Gesichtern

Extras der DVD:  Audiokommentar von Autor und Filmhistoriker Dana Polan (ohne Untertitel), „Warner Night At The Movies“‚: Die hochinteressante Nachstellung einer Kinovorstellung aus dem Jahre 1938. Nach einer Einleitung von Filmkritiker Leonard Maltin (4:17 min) gibt es eine Wochenschau (2:05 min), den farbigen Cartoon „Porky and Daffy“ (7:29 min) sowie den farbigen Kurzfilm „Out Where the Stars Begin“, der ein wenig hinter die Kulissen der Warner-Studios blickt, wie alle sonstigen Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln

Diese DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Chicago – Engel mit schmutzigen Gesichtern“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

Candyman’s Fluch

Die Doktorandin Helen Lyle beschäftigt sich mit Urban Legends und recherchiert dazu im berüchtigten Chicagoer Wohnghetto Cabrini–Green. Dabei stößt sie auf den immer noch sehr vitalen Mythos vom Candyman. Hierbei handelt es sich um einen Sklaven, der vor 100 Jahren bestialisch ermordete wurde, weil er sich in eine weiße Frau verliebte. Angeblich kehrt der Candyman zurück, wenn sein Namen fünfmal vor einem Spiegel ausgesprochen wird…

Candyman’s Fluch

Diese Geschichte basiert lose auf der Shortstory The Forbidden aus Clive Barkers fünften Buch des Blutes. Regisseur Bernard Rose, der auch das Drehbuch schrieb, verlegte die Geschichte 1992 von England nach Chicago. Er ergänzte aber auch Aspekte, die Rassismus und den sozialen Wohnungsbau thematisieren. Dies stand der Spannung in keinster Weise im Weg, sondern verankerte den Horror in unserer Realität.

Candyman’s Fluch

Bedrohlich sind Tony Todds Darstellung des Titel-„Helden“, die Aufnahmen aus einem realen Elendsviertel,  sowie die für einen Horrorfilm recht ungewöhnliche, aber passende “Minimal Music“ von Philip Glass. Eine Klasse für sich ist auch Virginia Madsen (Dune, Sideways), die als Helen Lyle viel mehr ist als eine Scream-Queen à la Jamie Lee Curtis ist. Sehr glaubhaft spielt sie eine junge frustrierte Ehefrau, die sich in die Erforschung des Candyman-Mythos hineinsteigert.

Candyman’s Fluch

Natürlich zog der Stoff Fortsetzungen nach sich und natürlich konnten diese dem Original nicht das Wasser reichen. Dennoch ist Candyman 2 – Die Blutrache von Bill Condon (Gods and Monsters) durchaus sehenswert, während Candyman 3 – Der Tag der Toten nicht weiter der Rede wert ist. Jordan Peele (Get Out, Wir, Lovecraft Country) hat 2021 eine aufregende Mischung aus Sequel und Reboot von Candyman angeschoben.

Candyman’s Fluch

Die Blu-ray von Turbine Medien enthält neben dem 99-minütigen Hauptfilm noch diese Extras: Drei Audiokommentare von Clive Barker, dem Team und den Darstellern, sowie den Kritikern Stephen Jones und Kim Newman (wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln); Isolierte Tonspur mit Soundeffekten und der Musik von Philip Glass; Wendecover mit alternativem Artwork.

Candyman’s Fluch

Aussagekräftige Interview-Featuretten mit Clive Barker (10:47 min), Bernard Rose und die Darsteller (23:49 min), Tony Todd (9:47 min), Virginia Madsen (13:11 min), Bob Keen und seinem Make-Up-Team (8:02 min), Nebendarsteller Ted Raimi (2:49 min), Kritiker Douglas E. Winter (18:39 min), Production-Designerin Jane Ann Steward (6:22 min) und von den Autoren Tananarive Due & Steven Barnes (20:41 min); Storyboards (5,22 min); Trailer zu „Candyman“, „Candyman 3“ und „Hellraiser 1-3“.

„Candyman’s Fluch“ als  Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Candyman’s Fluch“ als  DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Candyman“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Candyman 2: Die Blutrache“ als Mediabook mit  Blu-ray und DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Candyman 3 – Day of the Dead“ als  Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Candyman 3 – Day of the Dead“ als  DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Clive Barkers Buch mit der zugehörigen „Candyman“-Kurzgeschichte bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Rampage – Big Meets Bigger

Dwayne Johnson ist zur Zeit der am besten bezahlte Darsteller Hollywoods und ganz gewiss sein Geld wert. Mit starker körperlicher Präsenz und leicht selbstironischer Ausstrahlung steht der Ex-Wrestler in der Tradition von Bruce Willis oder Arnold Schwarzenegger. Blödsinnige Filme wie Skyscraper, Baywatch oder die letzten Beiträge zur Fast & Furious-Reihe werden durch ihn erträglich.

Rampage – Big Meets Bigger

Dies gilt auch für den Film Rampage, der bei uns noch den hirnrissigen Zusatz Big Meets Bigger im Titel trägt und auf einen Arcade-Spiel von 1986 basiert. Auch an der Seite eines riesigen Albino-Gorillas lässt sich Dwayne Johnson nicht zum Affen machen. Er spielt den Primaten-Forscher Davis Okoye, der dem Silberrücken-Gorilla George allerlei beigebracht hat. Dazu gehört auch das Zeigen des Stinkefingers.

Rampage – Big Meets Bigger

Alles könnte so schön sein, doch dann explodiert ein Raumschiff, auf dem gentechnische Experimente stattfanden, was darin resultiert, dass George zu gewaltiger Größer heranwächst und aggressiv wird. Doch damit nicht genug, auch ein riesiger Wolf (natürlich mit Flughaut) sowie eine nicht minder seltsam mutierte Echse setzen alles daran Chicago zu zerstören.

Rampage – Big Meets Bigger

Das Resultat ist herrlich blödsinnige Monster Action, die sich nie richtig ernst nimmt. Allerlei geht zu Bruch und die Tricktechnik ist exzellent. Neben Dwayne Johnson überzeugt auch Naomie „Moneypenny“ Harris (Skyfall), während Jeffrey Dean Morgan (Watchmen) als Regierungsagent mit psychischen Problemen und Knarre am Gürtel für gelegentliche Lacher sorgt. Wer eine Schwäche für Filme mit riesigen Tier-Monstern hat, wird hier optimal bedient.

“Rampage – Big Meets Bigger” als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Rampage – Big Meets Bigger” als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Rampage – Big Meets Bigger” als Blu-ray mit 3D + 2D Version bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Rampage – Big Meets Bigger” bei ebay kaufen, hier anklicken

Kristina Gehrmann: Der Dschungel

Der zunächst in Fortsetzungen in einer sozialistischen Zeitung veröffentlichte Roman Der Dschungel wurde 1906 zu einem großen Erfolg und auch zu einem Politikum. Der Vegetarier Upton Sinclair schilderte darin die menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen in den Fabriken und Schlachthöfen Chicagos. Das Buch brachte Präsident Theodore Roosevelt dazu Hygiene bei Metzgereien gesetzlich einzufordern.

Kristina Gehrmann: Der Dschungel

Der Roman prangerte aber auch die Geschäftspraktiken von skrupellosen Geschäftemachern an, die den in ihren schlechtbezahlten Jobs ohnehin schon ausgebeuteten Einwanderern billige Holzhäuser für teures Geld zu überhöhten Zinsen andrehten.

Kristina Gehrmann: Der Dschungel

Die unverkennbar am Manga geschulte Comic-Zeichnerin Kristina Gehrmann überraschte bereits durch ihren an tatsächlichen Ereignissen orientierten Comic Im Eisland. In drei Bänden erzählt sie den dramatischen Verlauf einer im Jahre 1845 begonnenen britischen Expedition durch arktische Gewässer. Auch Gehrmanns Adaption von Sinclairs Der Dschungel hat mit 380 Seiten fast schon epische Dimensionen angenommen, wobei ihre Seiten in Carlsens Hardcoverband fast doppelt so groß wie bei ihrer Taschenbuch-Reihe Im Eisland zum Abdruck kommen.

Kristina Gehrmann: Der Dschungel

Die Zeichnungen wirken jedoch manchmal etwas skizzenhaft und weniger ausgereift, als dies bei Im Eisland der Fall ist. Auch mutet der Comic Jurgis Rudkus und seiner aus Litauen eingewanderten Familie ein etwas weniger tragisches Schicksal zu,  als Upton Sinclair seinen Romanfiguren.

Kristina Gehrmann: Der Dschungel

Doch auch durch die Auswanderer-Thematrik wirkt Kristina Gehrmanns Comic zeitlos aktuell. Ihr gelingt es sehr mitfühlbar zu vermitteln, was es bedeutet, zu versuchen seinen Platz in einer alles andere als sozialen Gesellschaft zu finden.

Gehrmanns The Jungle ist mittlerweile auch in den USA erschienen und ihr neustes Werk Bloody Mary: Das Leben der Mary Tudor ist ebenfalls uneingeschränkt zu empfehlen.

„Der Dschungel“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Kristina Gehrmann bei ebay kaufen, hier anklicken

„Bloody Mary: Das Leben der Mary Tudor“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Im Eisland # 1: Die Franklin Expedition“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Im Eisland # 2: Gefangen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Im Eisland # 1: Verschollen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken