Schlagwort-Archive: Ghost World

Ghost World

In seinem 1997 erstmals komplett veröffentlichten Comic Ghost World erzählt Daniel Clowes (Mister Wonderful, Wilson) von den Freundinnen Enid und Becky. Diese haben gerade die High School abgeschlossen und wissen nicht so recht, wie es weitergeht. Etwaige Ängste davor, dass irgendwann der Ernst des Lebens beginnt, versuchen die Mädchen mit Sarkasmus zu bekämpfen.

Ghost World

Mit Sensibilität und viel schrägen Humor schildert Clowes die Ängste aber auch Freuden im Leben von jungen noch nicht ganz erwachsenen Menschen. 2001 entstand eine Verfilmung mit Thora Birch und Scarlett Johansson als Enid & Becky. , die zwar die Stimmung des Comics sehr gut trifft.

Ghost World

Da der Comic mit 72 Seiten zu kurz war, um einem abendfüllenden Film als Vorlage zu dienen, ergänzte Regisseur Terry Zwigoff (Crumb, Bad Santa) in Zusammenarbeit mit Clowes die Geschichte um zusätzliche Figuren und Sequenzen ergänzt.

Ghost World

Markantester und auch bester Neuzugang war der von Steve Buscemi verkörperte verschrobene Plattensammler Seymore.

Ghost World
Bob Skeetes

Dieser Character war quasi die Summe aus dem nur kurz im Comic auftretenden Astrologen Bob Skeetes und einer namenlosen Figur, der Enid und Becky einen üblen Streich spielen. Im Film will Enid den sehr viel älteren Seymore zunächst nur veralbern, doch mit der Zeit verfällt sie doch dem schrägen Charme dieser Type.

Ghost World
Thora Birch ist großartig als Enid und feuert ihre sarkastischen Oneliner mit absoluter Treffsicherheit ab. Bestens unterstützt wird von der jungen Scarlett Johansson als Becky.

Ghost World

Dank der auch in Nebenrollen sehr guten Besetzung gelang Zwigoff und Clowes ein subversiver Blick auf den US-amerikanischen Alltag. Etwas mainstreaminger aber ebenfalls sehr sympathisch geriet Art School Confidential, die nächste Zusammenarbeit zwischen Zwigoff und Clowes.

Ghost World

Extras der DVD: Nicht untertitelte Interviews mit Thora Birch (2:10 min), Steve Buscemi (3:02 min), Scarlett Johansson (2:38 min), Illena Douglas (2:27 min) und Terry Zwigoff (3:04 min), sowie ein recht lustiges Gespräch mit Teri Garr und Bob Balaban, die im Film die Eltern von Enid spielen und während des Gesprächs auch in Daniel Clowes Comicheften herumblättern und sich seine nicht gerade vorteilhaften Zeichnungen, der von ihnen verkörperten Charaktere angucken (2:59 min, ohne Untertitel), Behind the Scenes – unkommentierte Bilder vom Set (9:54 min) und der deutscher Kinotrailer (2:12 min)

Den Comic „Ghost World“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Ghost World“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

„Ghost World“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Ghost World“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Art School Confidential“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Daniel Clowes: Ghost World

Als Ghost World 1997 erschien, hatte Daniel Clowes (Mister Wonderful, Wilson) vier Jahre an dem 72-seitigen Comic gearbeitet. Clowes hatte die Erlebnisse der Teenager Enid Coleslaw und Rebecca “Becky“ Doppelmeyer als Fortsetzung in acht Ausgaben seines Comichefts Eightball veröffentlicht. Für die Gesamtausgabe hat er einige seiner Zeichnungen einheitlich in einem bläulichen Grün koloriert und teilweise noch etwas überarbeitet.

Daniel Clowes: Ghost World
Reprodukt-Softcover von 2000

Enid und Becky haben gerade die High School abgeschlossen und wissen nicht so recht, wie es weitergeht. Doch sie haben ihren Spaß dabei sich treiben zu lassen, ihren gemeinsamen Freund Josh genauso zu veralbern wie alle Menschen, die ihnen gerate vor die Flinte kommen.

Daniel Clowes: Ghost World

Etwaige Ängste davor, dass irgendwann der Ernst des Lebens beginnen könnte, versuchen die Mädchen mit Sarkasmus zu bekämpfen. Doch die Freundschaft wird auf eine harte Probe gestellt, als Enid beginnt, dem sanften Druck ihres Vaters nachzugeben und sich auf einen Studienplatz in einer anderen Stadt bewirbt…

Daniel Clowes: Ghost World

Die Geschichte weckt wehmütige Erinnerungen an jene Zeit, als es okay war, Dummheiten auszusprechen und zu begehen, sowie zu glauben, es wäre ein Naturgesetzt, dass beste Freunde auf ewig beste Freunde bleiben. Mit Sensibilität und viel schrägen Humor beschwört Clowes die Ängste aber auch Freuden in dieser weder von Kindern noch von Erwachsenen bewohnten Geisterwelt.

Daniel Clowes: Ghost World

2001 entstand eine Verfilmung mit Thora Birch, Steve Buscemi und Scarlett Johansson, die zwar die Stimmung des Comics sehr gut einfängt, doch vom Regisseur Terry Zwigoff (Crumb, Bad Santa) in Zusammenarbeit mit Clowes um zusätzliche Figuren und Sequenzen ergänzt wurde.

Daniel Clowes: Ghost World
Reprodukt-Hardcover von 2021

Zum 30. Verlagsjubiläum veröffentlicht Reprodukt 2021 schöne und preiswerte Hardcover-Ausgaben von Paco Rocas Der Winter des Zeichners, Anke Feuchtenbergers Die Spaziergängerin, Camille Jourdys Rosalie Blum, sowie zu Ghost World.

Den Comic „Ghost World“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Ghost World“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

„Ghost World“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Ghost World“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Daniel Clowes: Mister Wonderful

Im Mittelpunkt dieses Comics von Daniel Clowes (Ghost World, Wilson), der 2011 in den USA erschienen ist, steht wieder ein etwas kauziger Einzelgänger. Der geschiedene Marshall ist nicht mehr der Jüngste, beziehungsmäßig und auch finanziell sieht es bei ihm nicht so toll aus. Ein befreundetes Pärchen vermittelt ihm ein Blind Date.

Daniel Clowes: Mister Wonderful

Dumpf brütend und mit mehr Selbstzweifel als Erwartung sitzt in einem Diner. Er ist ganz schön überrascht als sich sein Date als eine überraschend attraktive blonde Frau namens Natalie entpuppt. Mit großer Selbstbeherrschung gelingt es Marshall das Gespräch mit Natalie am Laufen zu halten und noch in eine nettere Kneipe weiterzuziehen. Natalie ringt sich sogar dazu durch Marshall mit auf eine Fete zu nehmen, was dann allerdings ganz schön schief geht…

Daniel Clowes: Mister WonderfulDaniel Clowes Comic erscheint in einem ungewöhnlich breiten Querformat und die Geschichte ist in großen farbigen Panels in Szene gesetzt. Mister Wonderful wurde zunächst als Fortsetzungs-Serie im New York Times Magazin veröffentlicht. Clowes gelingt es sehr gut darzustellen, wie Marshall verzweifelt versucht sich beim Gespräch mit Natalie nicht zu blamieren. Oft überlagern seine in eckigen gelben Kästchen platzierten Gedanken die Sprechblasen von Natalie.

Daniel Clowes: Mister WonderfulDer Titel des Buchs ist zwar ironisch gemeint, doch Clowes ist in der Tat ein wundervoller Comic gelungen.

„Mister Wonderful“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Daniel Clowes bei ebay kaufen, hier anklicken

Den Comic „Ghost World“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Ghost World“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

„Ghost World“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Daniel Clowes: Wilson

Im Klappentext dieses schön aufgemachten Albums ist zu lesen, Wilson sei die erste Graphic Novel von Daniel Clowes (Mister Wonderful), dessen Ghost World mit Steve Buscemi und der jungen Scarlett Johansson recht kultig verfilmt wurde.

Daniel Clowes: Wilson

Doch zunächst sieht es so aus, als wenn es sich um eine Sammlung mit in verschiedenen Stilen gezeichneten Gag-Einseiter handelt, die alle um einen “Angeber ohne Selbstwahrnehmung“ (Clowes über Wilson) kreisen.

Unbenannt3

Schon der Gagstrip auf der Umschlagsrückseite in dem Wilson darüber klagt, dass es in den Buchhandlungen so viele Bücher über Abraham Lincoln (“Er trug einen Zylinder und befreite die Sklaven – wir haben´s kapiert!“) und kein einziges Buch über ihn gibt (“Bin ich so ein schrecklicher Mensch!, kein Wunder das die Buchläden pleite gehen!“), bringt den Charakter der Hauptfigur gut auf den Punkt.

Unbenannt1Wohl jeder kennt jemanden wie Wilson, der immer nur über sich selber redet und seine Mitmenschen kaum zu Wort kommen lässt. Im wirklichen Leben meidet man solche Typen, während die egozentrischen Eskapaden von Wilson bei Clowes durchaus amüsant sind und der Leser sich manchmal gar dabei ertappt schon ähnlich abwegige Gedankengebäude wie Wilson errichtet zu haben.

Daniel Clowes: Wilson
„Wilson“ ist auch in der SZ-Graphic-Novel-Bibliothek erschienen.

Nach und nach setzen sich Clowes wechselweise sehr realistisch, äußerst reduziert oder im Funny-Style gezeichneten Einzelseiten, die an die Sonntagsseiten klassischer Comics erinnern, zu etwas Größerem zusammen. Clowes gelingt das Kunststück durch eine Ansammlung von für sich betrachtet recht komischen Gags eine mitreißende fast schon epische Geschichte mit ganz schön bitteren und tragischen Untertönen zu erzählen.

Diesen Comic bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Daniel Clowes bei ebay kaufen, hier anklicken

„Wilson“ als Hardcoverband der SZ-Graphic-Novel-Bibliothek bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Den Comic „Ghost World“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Ghost World“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

„Ghost World“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken