Schlagwort-Archive: Italo Western

Lone Ranger

Mit Lone Ranger versuchten sich Disney und Regisseur Gore Verbinski 2013 an einer Wild-West-Variante zu den Fluch der Karibik-Filmen. Die wichtigste Komponente dabei ist selbstverständlich ein abenteuerlich kostümierter und geschminkter Johnny Depp. Diesmal trägt dieser als Indianer Tonto weiße Paste im Gesicht und eine Krähe auf dem Kopf.

Lone Ranger

Doch im Gegensatz zu Depps durchgeknallten aber sympathischen Piraten Jack Sparrow, der erst im überflüssigen vierten Karibik-Film anfing zu nerven, ging mir Tonto schon nach wenigen Minuten vollends auf dem Keks.

Lone Ranger

Dieser mit einer Mischung aus Slapstick, Mystik und tragischer Vergangenheit aufgeladene Charakter dominiert – anstelle des von Armie Hammer mit naivem Charme verkörperten Titelhelden – den Film auch in einer völlig  überflüssigen Rahmenhandlung. Dadurch wird verhindert, dass Lone Ranger zwischen der spektakulären Eröffnung und dem rasanten Finale jemals richtig in Gang kommt.

Lone Ranger

Nicht eben hilfreich ist zudem, dass Verbinski sich weniger von der simplen Abenteuer-Romantik der Lone Ranger-Reihe, die durch Radio und TV populär wurde, sondern sowohl inhaltlich wie auch visuell und musikalisch hauptsächlich von Sergio Leones Italo-Western inspirieren ließ. Der daraus resultierende dreckige Look will so gar nicht zum maskierten Rächer mit dem weißen Hut passen.

Lone Ranger

Am Ende des Filmes ist dann doch noch (endlich!) ausgiebig Gioachino Rossinis als Erkennungsmelodie des Lone Rangers bekannte Wilhelm-Tell-Ouvertüre zu hören. Dazu  galoppiert der Titelheld mit seinem weißen Pferd Silver über Dächer, Züge und scheinbar planlos quer durch den Grand Canyon verlegte Gleisanlagen. Dies wirkt, wie der Versuch dem Zuschauer nach zwei Stunden Leerlauf doch noch etwas Spektakel mit auf den Heimweg zu geben, auf dass er Lone Ranger weiterempfehle, was hiermit in keinster Weise geschehen sei.

„Lone Ranger“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Lone Ranger“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Lone Ranger“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Fluch der Karibik“ auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Fluch der Karibik“ auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Fluch der Karibik 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Fluch der Karibik 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Fluch der Karibik 3“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Fluch der Karibik 3“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten (3D + 2D)“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Pirates of the Caribbean: Salazars Rache“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Pirates of the Caribbean: Salazars Rache“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Pirates of the Caribbean: Salazars Rache (3D + 2D)“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Fluch der Karibik – Teil 1-4“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Fluch der Karibik – Teil 1-4“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Winnetou und sein Freund Old Firehand

1966 entstand mit Winnetou und sein Freund Old Firehand der vorletzte große Kinofilm nach Motiven von Karl May. Lex Barker pausierte diesmal als Old Shatterhand und stattdessen wurde versucht dem Publikum den KanadierRod Cameron als Old Firehand schmackhaft zu machen. Sicherheitshalber waren mit Pierre Brice, Harald Leipnitz, Rik Battaglia, Viktor de Kowa und vor allem Marie Versini als Winnetous Schwester Nscho-tschi aber auch bewährte Kräfte an Bord.

Winnetou und sein Freund Old Firehand

Für den Karl-May-Experten Michael Petzel vereint dieses Spätwerk “Stilelemente von drei Genres: Italo Western, Karl-May-Western und schließlich des alten ursprünglichen Hollywood-Western.“ In seinem interessanten Vorwort zu diesem Buch geht Petzel sogar soweit den Film sowie seine Protagonisten Winnetou, Old Firehand, Tom, Mendozza, Caleb, Ravenhurst und Nscho-tschi mit den “glorreichen Sieben“ zu vergleichen.

Winnetou und sein Freund Old Firehand
Variant-Cover

Abgesehen von dem eine Wertung abgebenden Vorwort orientiert sich die Aufmachung dieses Buchs an jenen breitformatigen, textarmen Film-Bildbüchern, die es den Fans lange vor der Erfindung des Video-Recorders erlaubten, daheim in den farbprächtigen Welten der Winnetou-Filme zu schwelgen. Der Karl-May-Verlag hatte bereits einige seinerzeit nicht erschienene Film-Bildbücher etwa zu Winnetou und das Halbblut Apanatschi oder zu Old Shatterhand, aber auch zu Der Schatz im Silbersee nachgelegt. Zu dieser Reihe gehört auch dieser mit 167 farbigen Fotos versehene Bildband, den es hier exklusiv beim Karl-May-Verlag auch mit Variant-Cover gibt.

„Winnetou und sein Freund Old Firehand“ als Film-Bildbuch bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Winnetou und sein Freund Old Firehand“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Winnetou und sein Freund Old Firehand“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Winnetou und sein Freund Old Firehand“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Lex Barker – Unsterblicher Old Shatterhand“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Lex Barker“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„50 Jahre Winnetou-Film“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„50 Jahre Winnetou-Film“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

Das Film-Bildbuch zu „Der Schatz im Silbersee“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Das Film-Bildbuch zu „Old Shatterhand“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Das Film-Bildbuch zu „Winnetou und das Halbblut Apanatschi“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der Schatz im Silbersee“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Die rechte und die linke Hand des Teufels

Keiner ist schneller mit dem Colt als der müde Joe (Terence Hill) und sein Bruder „der Kleine“ (Bud Spencer). Doch letzteren hat es, nachdem ihm der Zufall einen Sheriffstern in die Hände gespielt hat, zur Abwechslung mal auf die Seite des Gesetzes geschlagen und er schiebt in einem kleinen Städtchen eine ruhige Kugel. In diese Idylle verschlägt es auch den müden Joe, und die beiden Raufbolde legen sich mit dem land- und geldgierigen Major (Farley Granger aus Hitchcocks Der Fremde im Zug) an.

Die rechte und die linke Hand des Teufels

Die rechte und die linke Hand des Teufels ist in zweierlei Hinsicht ein bemerkenswerter Film. Zum einen handelt es sich um den ersten Film, der Terence Hill und Bud Spencer als unschlagbares Duo präsentierte, außerdem machte sich hier erstmals ein Italo-Western über die eigenen Stilmittel lustig. Terence Hill als der “müde Joe“ (im Original: Trinity) wirkt zunächst wie ein ähnlich maulfauler (ja sogar fauler) Charakter wie Django oder die von Clint Eastwood verkörperten Figuren aus den Western von Sergio Leone. Er ist sogar zu faul zum Reiten und lässt sich auf einer Art Liegestuhl von seinem Pferd hinterher ziehen.

Die rechte und die linke Hand des Teufels

Doch wenn Joe auf seinen deutlich stämmigeren von Bud Spencer verkörperten Bruder „der Kleine“ (im Original: Bambino) trifft, werden Erinnerungen an Laurel & Hardy geweckt. Statt blutiger Schießereien wird der Konflikt des Filmes durch eine große Prügelei gelöst. Dieses Konzept und das Duo Spencer & Hill kamen so gut an, dass schon ein Jahr später der ebenfalls von E. B. Clucher inszenierte Prügel-Western Vier Fäuste für ein Halleluja Trinity & Bambino zurückkehren ließ und noch erfolgreicher in den Kino lief.

Die rechte und die linke Hand des Teufels

In zweierlei Hinsicht unterscheidet sich Die rechte und die linke Hand des Teufels von den meisten Filmen mit Spencer & Hill. Zum einen fungierte hier noch nicht Thomas Danneberg als Synchronsprecher von Terence Hill (der witzigerweise einen auf dieser Blu-ray enthaltenen Wiederaufführungs-Trailer in den 80er Jahren synchronisiert hat) sondern der “müde Joe“ spricht hier mit der ungewohnten Stimme von Hartmut Reck, während aus Bud Spencers Mund die gewohnt markige Stimme von Wolfgang Hess zu hören ist. Für die musikalische Untermalung sorgte hier noch nicht das Bruderpaar Guido & Maurizio De Angelis, sondern Franco Micalizzi, dessen einprägsame gepfiffene Titelmelodie auch am Ende von Quentin Tarantinos Django Unchained zu hören ist.

Extras der Blu-ray: 8-seitiges schönes Booklet; Zusätzliche Szenen (7:12 min); Bildvergleich SD / HD (5:09 min); Deutscher Erstaufführungs-Kinotrailer (1:44 min); Deutscher Wiederaufführungstrailer mit Thomas Danneberg als Synchronsprecher von Terence Hill (3:11 min); Deutscher DVD-Trailer (2:08 min); Englischsprachiger Weltvertriebs-Trailer (3:01 min); Italienischer Trailer (3:01 min); Selbstlaufende internationale Artworkgalerie (8:01 min)

„Die rechte und die linke Hand des Teufels“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die rechte und die linke Hand des Teufels“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die rechte und die linke Hand des Teufels“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Vier Fäuste für ein Halleluja“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Vier Fäuste für ein Halleluja“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Vier Fäuste für ein Halleluja“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

„Zwei außer Rand und Band“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Zwei außer Rand und Band“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Zwei außer Rand und Band“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Verflucht, verdammt und Halleluja!

Joseph “Jo“ Moore (Terence Hill) ist ein Adeliger aus Großbritannien und ein waschechtes Greenhorn. Er wird in den Wilden Westen geschickt, damit endlich ein echter Kerl aus ihm wird. Dafür sollen drei Halunken sorgen, die sich ihre Kröten ansonsten durch Postkutschenüberfälle verdienen.

Verflucht, verdammt und Halleluja!

Doch Jo will kein Westernheld werden, lieber fährt er Fahrrad oder liest der bezaubernden Candida (Yanti Somer) romantische Gedichte vor. Doch das passt Morten (Riccardo Pizzuti) überhaupt nicht in den Kram, denn ihm wurde Candida – und damit die Ranch ihres Vaters – versprochen…

Verflucht, verdammt und Halleluja!

E. B. Clucher (alias Enzo Barboni) formierte in den Komödien “Die rechte und die linke Hand des Teufels“ (1970) und „Vier Fäuste für ein Halleluja“ (1971) die beiden Darsteller Terence Hill (alias Mario Girotti) und Bud Spencer (alias Carlo Pedersoli) zu einem äußerst schlagkräftigen Duo. Zugleich machte er sich auch über das Genre des Italowestern lustig. Obwohl es Bud Spencer ablehnte die recht kleine Rolle eines der drei Postkutschenräuber zu übernehmen, steht “Verflucht, verdammt und Halleluja!“ in der Tradition der beiden Westernkomödien und Clucher gelang einmal mehr ein ebenso entspannter wie lustiger Western.

Verflucht, verdammt und Halleluja!
Riccardo Pizzuti

Eine recht große Rolle spielte diesmal Riccardo Pizzuti, den alle Spencer/Hill-Fans als jenen graubärtigen Hünen kennen, der immer ordentlich was auf die Mütze bekommt. Wer schon immer einmal wissen wollte, wer dieser markante Typ ist, wird durch diese schöne Blu-ray-Edition bestens bedient.

Verflucht, verdammt und Halleluja!

In einem ausführlichen Interview nimmt der heute in Frankreich lebende Riccardo Pizzuti kein Blatt vor den Mund und erzählt auch, dass er sehr enttäuscht von Terence Hill und Bud Spencer ist, weil diese ihm nicht beistanden als er angeblich zu Unrecht im Knast einsaß, obwohl er ihnen all ihre Prügeltricks beibrachte.

Verflucht, verdammt und Halleluja!Die Blu-ray von Koch Media enthält neben dem 120-minütigen Hauptfilm, der auch als DVD beiliegt, noch diese Extras: Ein sehr interessantes Interview mit dem Stuntman und Darsteller Riccardo Pizzuti (35:14 min, wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln); eine Filmanalyse vom Italowestern-Experten Antonio Bruschini (14:13 min); Deutscher Kinotrailer (2:16 min); Amerikanischer Kinotrailer (2:03 min) sowie eine Galerie mit 57 Bildern.

„Verflucht, verdammt und Halleluja!“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Verflucht, verdammt und Halleluja!“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Verflucht, verdammt und Halleluja!“ bei ebay kaufen, hier anklicken