Schlagwort-Archive: Joker

Der Mann, der lacht

So mancher dürfte von diesem Film gehört haben, weil die Darstellung von Conrad Veidt (Casablanca, Der Dieb von Bagdad) als Gwynplaine, dem ein irres Grinsen ins Gesicht geschnitten wurde, Jerry Robinson, Bob Kane und Bill Finger zu Batmans bekanntesten aber auch unheimlichsten Gegner, dem Joker, inspirierte. Doch auch die Filmgeschichte hat die Adaption des letzten Romans von Victor Hugo maßgeblich beeinflusst.

Cover A

Der 1929 entstandene Film ist das Bindeglied zwischen den Stummfilm-Blockbustern Der Glöckner von Notre-Dame (1923) und Das Phantom der Oper (1925) mit Lon Chaney und den Universal Monsters. Mit dem leider kurz nach Fertigstellung des Films verstorbenen Regisseur Paul Leni und Conrad Veidt, der bereits ein 1920 eine Hauptrolle in Das Cabinet des Dr. Caligari spielte, hielt der deutsche Kino-Expressionismus Einzug in Hollywood. Diese Entwicklung sollte auch Universals Dracula und Frankenstein maßgeblich beeinflussen.

Cover B

Der Film beginnt 1690 in England. Kurz bevor Lord Clancharlie in der Eisernen Jungfrau hingerichtet wird, erfährt er, dass auch sein kleiner Sohn Gwynplaine büßen muss. Gwynplaine wurde im Auftrag von König James II. von Comprachicos – Gauklern, die Menschen verstümmeln, um sie als Freaks auf Jahrmärkten zur Schau stellen – durch ein ewiges Grinsen entstellt. Dennoch scheint das Glück Gwynplaine zur Seite zu stehen, denn die blinde Dea ist in ihn verliebt. Doch die Vergangenheit holt wieder ein…   

Cover C

Vor auch heute noch beeindruckenden Kulissen, die alles in den Schatten stellen, was Universal danach für seine Horrorfilme errichten liess, gelang Paul Leni dank der überragenden Leistung von Conrad Veidt ein grausiges Melodram, bei dem kein Auge trocken bleibt. Trotz des gerade aufkommenden Tonfilms wurde das stumme Epos zu einem weltweiten Erfolg und bestärkte Universal darin, in den nächsten Jahrzehnten Dracula, Frankensteins Monster, den Wolfsmenschen und den Schrecken vom Amazonas auf das Publikum loszulassen.

Cover D

Wicked Vision hat nicht einfach nur die hervorragend in 4K restaurierte ungekürzte Version mit Untertiteln versehen, sondern rekonstruierte jene Version, die 1929 in die deutschen Kinos kam. Hierzu wurden die deutschen Zwischentitel anhand von Unterlagen des Bundesarchivs so originalgetreu wie möglich neu geschaffen.

Cover E

Als zusätzlichen Bonus gibt es noch die zwanzigminütige Doku “Die Geburt der Universal Monster aus dem Geiste des Melodrams“ mit Marcus Stiglegger, den ebenfalls rekonstruierten deutschen Trailer, eine 15-minütige Bildergalerie, sowie ein 24-seitiges Booklet mit einem sehr interessanten Text von Christoph N. Kellerbach. Als Easter Egg gibt es noch eine weitere Version des Films, die mit einer zweiten Kamera aus einer anderen Perspektive aufgenommen wurde. Eine so liebevoll  zusammengestellte Veröffentlichung hat natürlich ihren Preis und die Edition erscheint für etwas mehr als 30 Euro als Mediabook mit fünf verschiedenen auf jeweils 333 Exemplaren limitierten Covern.

„Der Mann, der lacht – Cover A“ als Mediabook mit Blu-ray + DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der Mann, der lacht – Cover B“ als Mediabook mit Blu-ray + DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der Mann, der lacht – Cover C“ als Mediabook mit Blu-ray + DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der Mann, der lacht – Cover D“ als Mediabook mit Blu-ray + DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Batman: Das Reptil

Beim monatlichen Treffen von Gothams Unterwelt, zu dem fast alle Gegner von Batman erschienen sind, läuft etwas gewaltig aus dem Ruder. Die  Anwesenden werden arg zugerichtet und das Ganze endet in einem fürchterlichen Gemetzel mit vielen Toten. Doch wer dahintersteckt, das bleibt im Dunklen. Wer ist fähig, Batmans Widersachern derart brutal mitzuspielen? Selbst der Joker dreht durch vor Angst.

Batman: Das Reptil

Graphic Novels unter dem DC Black Label sind Garanten für außergewöhnliche Geschichten abseits des Mainstreams. Das trifft auch auf diesen Band zu. Die Bilder des Briten Liam Sharp (Wonder Woman, Judge Dredd) sind düster und bunt. Dabei sind unverkennbar Anleihen an Dave McKeans Arkham Asylum zu erkennen (auch in der Panelaufteilung), freilich ohne dessen Klasse zu erreichen.

Batman: Das Reptil

Garth Ennis setzt – genau wie zuvor bei Preacher, The Boys, Hellblazer, Punisher oder Hitman – auch hier seinen unverkennbaren beißenden schwarzen Humor ein. So ist Batman diesmal erstaunlich sarkastisch und witzig.

Batman: Das Reptil

Da dieser Panini-Band nur die erste Hälfte der Geschichte enthält. In Band 2 wird die spannende Frage beantwortet, wer das unbekannte grausame Wesen ist, und was seine Beweggründe sind.

Norbert Elbers

„Batman: Das Reptil – Band 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: Das Reptil – Band 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

100 Filme der 2010er

Der nach Jahrzehnten gegliederte Kino-Canon des Taschen Verlags wird nach reiflicher Überlegung des Herausgeber Jürgen Müller und seines Teams um einen achten Band erweitert. Diesmal trägt das 880-seitige Buch nicht den Titel Filme der 20er oder Die besten Filme der 90er, sondern präsentiert werden 100 Filme der 2010er.

100 Filme der 2010er

Doch dies stimmt nicht ganz, denn den Reigen der 100 ausgewählten Werke, die zwischen Anfang 2011 und Ende 2020 in die Kinos kamen, eröffnet die Würdigung eines zusätzlichen Films. Ein sehr ausführliches und reich bebildertes Essay setzt als Einleitung zu einem Lobgesang auf Once Upon A Time … in Hollywood an.

100 Filme der 2010er

Obwohl er im Jahre 1969 spielt hat Quentin Tarantinos neunter Kinofilm für Jürgen Müller und Philipp Bühler auch sehr viel mit dem Zustand des heutigen Kinos zu tun. Auch damals musste sich der in großen Sälen projizierte Film gegen neuen Medien behaupten. Dazu gehört nach wie vor das Fernsehen, aktuell kommen aber auch die häufig in Kinoqualität produzierten Serien hinzu, die und um die Uhr verfügbar sind.

100 Filme der 2010er

Das Konzept des Buchs ist gleichgeblieben und das ist gut so. Das Cover zeigt ein im Pop-Art-Stil verfremdetes Foto von Joaquin Phoenix als Joker. Zu jedem der chronologisch, gelisteten Filme kommt ein oft erstaunlich einfallsreich gestaltetes Plakatmotiv zum Abdruck und es folgen mehr oder weniger pointierte Texte der zehn Autoren.

Bereits die Aufnahme der Brachial-Komödie Brautalarm von 2011 ins Buch überrascht, doch der Film zeigt, dass vulgärer Klamauk keine Domäne der Männerwelt ist. Erstaunlich gut weg kommen in Sammel-Rezis die Avengers– Filme und die (bisher?) letzte Star-Wars-Trilogie.

100 Filme der 2010er

Platz finden auch der Animationsfilm mit Coco: Lebendiger als das Leben und Soul, der Experimentalfilm mit Boyhood sowie – nicht nur durch Parasite oder Toni Erdmann – das Weltkino. Es ist sehr schade, dass erst in einem Jahrzehnt wieder ein neuer Band dieser Reihe erscheinen wird.

Filme der Jahrzehnte

Die Wartezeit könnte jedoch vertrieben werden, durch Neuauflagen der oftmals schon lange vergriffenen Bände, die sich mit den Filmen des letzten Jahrhunderts beschäftigen.

„100 Filme der 2010er“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Filme der 20er“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Filme der 30er“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Filme der 40er“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Filme der 50er“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Filme der 60er“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Filme der 70er“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die besten Filme der 70er“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Filme der 80er“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die besten Filme der 80er“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Filme der 90er“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die besten Filme der 90er“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Filme der 2000er“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Filme der 2000er – Bibliotheca Universalis“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Garth Ennis: Hitman

Tommy Monaghan ist einer der besten Auftragskiller in Gotham City. Er hat sich eine gewisse Rest-Moral bewahrt und erschießt nur Menschen, die dies seiner Meinung nach auch verdient haben. Nach dem Angriff eines Aliens verfügt er über einen Röntgenblick und kann Gedanken lesen.

Garth Ennis: Hitman

Diese Fähigkeiten helfen Monaghan zwar dabei seine zweifelhafte Tätigkeit auszuüben, konfrontieren ihn aber auch mit mächtigen Regierungsstellen sowie Superhelden wie Green Lantern oder mit Batman, der ja bekanntlich niemals zur Schusswaffe greift und selbst psychopathische Schurken wie den Joker niemals töten würde…

Garth Ennis: Hitman

Hitman betrat 1993 die Comicbühne und ist ganz gewiss der Versuch von DC eine eigene Variante zu gewaltbereiten Marvel-“Helden“ wie Wolverine oder Punisher zu schaffen. Hitman wäre heute wohl in Vergessenheit geraten, wenn ihr Schöpfer nicht der aus Nordirland stammende Autor Garth Ennis (Preacher, The Boys) gewesen wäre und nicht seinen Landmann John McCrea zum Stammzeichner gemacht hätte. Von Ennis stammt dieses Zitat: “Meine Zuneigung für die Serie und die Figuren übertrifft alles andere, woran ich gearbeitet habe.“

Garth Ennis: Hitman

Ennis versah Tommy Monaghan mit einem irischen Background und belebte die Serie durch zahlreiche interessante Nebenfiguren, die sich häufig in der Kneipe Noonan’s Sleazy Bar treffen und deren Schicksale dem Leser nicht egal sind. Die Trauer über den Tod seines besten Freundes und der Schmerz nach dem Ende einer gescheiterten Beziehung verleihen der alles andere als klischeefrei konstruierten Figur Tiefe und Menschlichkeit.

Garth Ennis: Hitman

Bezeichnenderweise tauchte Hitman im DC-Universum nur noch sehr selten auf, nachdem Ennis die Serie 2001 mit Heft 60 zu einem “Closing Time“ genannten Abschluss gebracht hatte. Bei uns wurde Hitman zunächst als Zweitstory in den Lobo-Heften des Dino Verlags veröffentlicht und dann in Form von Sammelbänden bei Dino und Panini fortgeführt.

Garth Ennis: Hitman

Es ist sehr erfreulich, dass Panini eine vierbändige gebundene DeLuxe Edition im Überformat von 19 x 28 cm gestartet hat. Der erste Band präsentiert nicht nur die ersten 14 Hefte, inklusive der Wahnsinns-Story Zombie Night at the Gotham Aquarium über sich in Zombies verwandelnde Meeresbewohner. Enthalten sind auch Hitmans erste Auftritte in The Demon Annual 2 und The Batman Chronicles 4, sowie das Sonderheft Coffin Full of Dollars mit einer teilweise vom großartigen Carlos Ezquerra (Judge Dredd, War Stories: Condors) gezeichneten Italo-Western-Hommage.

Garth Ennis: Hitman

Es darf sich auf die drei weiteren Ausgaben der DeLuxe Edition gefreut werden!

Hitman DeLuxe Edition # 1 bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Hitman DeLuxe Edition # 2 bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Hitman DeLuxe Edition # 3 bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Hitman DeLuxe Edition # 4 bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Batman: Im Zeichen der Fledermaus

Die vorliegende Anthologie ist der zweite Band der US-Geschichten aus Batman: Gotham Nights von 2020. Während  im ersten Band, der bei uns unter dem Titel Die Nächte von Gotham erschienen ist, noch Batman allgegenwärtig war, stehen jetzt auch andere Charaktere im Focus der Geschichten.

Batman: Im Zeichen der Fledermaus

In insgesamt 15 Storys dreht es sich um die Stadt Gotham City und ihre Bewohner: Kriminelle und Helden: Hier haben alle ihren Auftritt. Two-Face, Joker, Clayface, Killer Croc, Pinguin, Lord Death Man u.a auf der Seite der Schurken und alle Robins, Red Hood, Supergirl, Wonder Woman, Green Lantern, Batwoman, Batgirl, Creeper und Catwoman auf der Seite von Batman.

Batman: Im Zeichen der Fledermaus

Die Bandbreite überzeugt – sei es, dass Batman in seiner ganz klassischen Rolle als Meisterdetektiv brillieren muss, oder dass Damian am „Bring-Dein-Kind-zur-Arbeit-mit“-Tag sein Recht einfordert.

Batman: Im Zeichen der Fledermaus

Das hohe Niveau der Geschichten weiß zu überzeugen – ebenso die Zeichnungen.

Norbert Elbers

„Batman: Im Zeichen der Fledermaus“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: Die Nächte von Gotham“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Batman: Die Nächte von Gotham” bei ebay kaufen, hier anklicken

 

Batman: The World

Große Beachtung fand bereits  einige Monate vor dem Erscheinen dieser Anthologie die Meldung, dass einer der darin enthaltenen Batman-Comics von einem deutschen Team stammt.

Batman: The World
Thomas von Kummant

Thomas von Kummant und Benjamin von Eckartsberg sind hierzulande wahrscheinlich die “internationalsten“ Comickünstler, denn ihre Serien Die Chronik der Unsterblichen und Gung Ho erlebten ihre Premieren in Frankreich.

Batman: The World
Thomas von Kummant

Ihr Batman-Comic A Better Tomorrow trägt den Untertitel Rauhnacht. Dieses um den Jahreswechsel herum von als Hexen und gehörnten Perchen verkleideten Alpenbewohnern gefeierte Brauchtum bildet den Hintergrund einer auch von Ökologie handelnden Geschichte. Ein reicher Umweltsünder hat sich ausgerechnet in einem verschneiten Naturschutzgebiet niedergelassen. Er bekommt es nicht nur mit radikalen Klimaschützern, sondern auch noch mit dem Joker zu tun…

Batman: The World
Dieser signierte Druck liegt der auf 666 Exemplare limitierten Premium Edition bei.

Auf nur zwölf Seiten gelingt von Kummant und von Eckartsberg atmosphärisch und inhaltlich ein großartiges Minidrama, in dessen Finale natürlich auch noch Batman auftaucht. Panini feiert diese Episode mit zwei gebundenen und auf 666 bzw. 999 Exemplaren limitierten Sonderausgaben der Anthologie, für die von Kummant exklusive Cover gestaltet hat.

Batman: The World
Lee Bermejo

Die Softcover-Ausgabe von Batman: The World ziert jedoch ein Titelbild vom US-Zeichner Lee Bermejo. Dieser eröffnet den internationalen Anthologie-Reigen mit der von seinem Landsmann Brian Azzarello geschriebenen Story Global City, die eher optisch als inhaltlich überzeugt. Einmal mehr wird hier versucht, möglichst viele opulent in Szene gesetzte Key Moments aus der Mytholgie des Dunklen Ritters in eine Story zu quetschen.

Batman: The World
Paco Roca

Unter den dann folgenden 13 Stories ist so manche Perle zu finden. Der Spanier Paco Roca (Rückkehr nach Eden, Der Winter des Zeichners) etwa versucht in Wegen Urlaubs geschlossen herauszufinden, wie lange es Bruce Wayne unkostümiert in angenehmer mediterraner Umgebung aushält.

Batman: The World
Natalia Zaidova

Interessant sind auch die Beiträge aus Polen, Tschechien und Russland, die sich mehr oder weniger deutlich mit den politischen Veränderungen in den jeweiligen Ländern beschäftigen. Ziemlich unverblümt hingegen prangern Carlos Estefan und Pedro Mauro im Gewand der Batman-Story Wo sind die Helden? die tödliche Mischung aus Kriminalität in ihrem Heimatland Brasilien an.

Batman: The World
Junggi Kim

Zum Abschluss enthält der Band mit Beiträgen aus Südkorea, China und Japan noch eine optisch sehr vielfältige Asien-Trilogie. Zwar ist Okadaya Yuichis schwarzweißer, anscheinend im japanischen Mittelalter spielender, Manga Batman Unchained ansprechend skurril, doch der vielleicht interessanteste Comic des gesamten Buchs stammt aus dem Reich der Mitte.

Batman: The World
Qiu Kun

In Batman und Panda Girl entfesseln die Autoren Xu Xiaodong und Lu Xiaotong sowie der Zeichner Qiu Kun auf nur zehn Seiten einen ziemlichen Wahnsinn. Mit optischer Wucht wird hier nicht nur eine chinesische Robin-Variante mit Micky-Maus-Ohren vorgestellt und Appetit auf höllisch scharfen Feuertopf gemacht, sondern in die Story floss auch noch eine etwas seltsame Art von Kapitalismus-Kritik ein.

Batman: The World

Es ist ausgerechnet die böse US-Firma des gerade in China weilenden Bruce Wayne, die jenes Viertel gentrifizieren will, in dem sich das Restaurant des Opas der kleinen Kiki alias Panda Girl befindet. Doch Bruce Wayne schlüpft in die „Terrakotta-Krieger-Variante“ seines Batman-Kostüms und prügelt die für ihn arbeitenden Spekulanten windelweich. Schöne neue globale Welt!

„Batman: The World“ bei Amazon bestellen, hier anklicken

„Batman: The World“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Zack Snyder’s Justice League

Die Initiative #ReleaseTheSnyderCut engagierte sich nicht für Klimaschutz oder Weltfrieden, sondern für die bessere und vor allem sehr viel längere Version eines gefloppten DC-Superheldenfilms. Justice League wurde 2017 weder finanziell noch künstlerisch zu DCs Gegenstück zum Marvel-Blockbuster The Avengers, obwohl dessen Regisseur Joss Whedon am Film beteiligt war.

Zack Snyder's Justice League

Das Scheitern von Justice League hat eine sehr tragische Vorgeschichte. Nachdem Zack Snyders 20-jährige Tochter Selbstmord begangen hatte, brach der Regisseur die Dreharbeiten ab und Whedon vollendete den Film. Dieser nahm sehr viele Änderungen am Drehbuch vor und war nicht immer erfolgreich dabei, seinen auch “Josstice League“ genannten Film leichtfüßiger und humorvoller zu machen.

Zack Snyder's Justice League

Anscheinend setzten sich genügend Fans dafür ein, dass Zack Snyder, dessen erstaunlich amüsanter Zombie-Film Army of the Dead aktuell bei Netflix zu bewundern ist, die Möglichkeit bekam, Justice League in seinem Sinne umzuarbeiten, damit er seine mit Man of Steel und Batman v Superman: Dawn of Justice begonnene Trilogie vollenden konnte.

Zack Snyder's Justice League

Snyder entfernte alle von Whedon gedrehten Szenen, darunter auch der großartige Moment mit dem auf Wonder Womans “Lasso der Wahrheit“ sitzenden Aquaman. Dies erinnerte an den “Richard Donner Cut“ von Superman II, dem fast alle vom finalen Regisseur Richard Lester gedrehte Szenen zum Opfer fielen.

Zack Snyder's Justice League

Snyder fügte neben nicht verwendeten Sequenzen auch neugedrehte Szenen und bessere Spezialeffekte ein, wofür Warner angeblich 70 Millionen Dollar spendiert hat. Das 242-minütige Resultat kam nicht ins Kino, sondern wurde als vierteilige Miniserie in den USA bei HBO Max und bei uns auf Sky gezeigt. Mittlerweile ist der Film auch auf DVD und Blu-ray erhältlich.

Zack Snyder's Justice League

Ziemlicher Blödsinn ist, dass Snyder seinen Film jetzt in einer Vollbildfassung präsentiert und allen Besitzern von hochgezüchteten Breiwand-TVs damit eine Riesenfreude bereitet. Doch auch das wirre apokalyptische “Ende nach dem Ende“, in dem Jared Leto, wie schon in Suicide Squad, als Joker zu sehen ist, schafft es nicht, den insgesamt sehr positiven Gesamteindruck zu zerstören.

Zack Snyder's Justice League

Snyders Version von Justice League ist jetzt ein vielschichtiges, oft auch erstaunlich humorvolles Epos, das tatsächlich in derselben Liga spielt, wie die Filme des Marvel Cinematic Universe.

„Zack Snyder’s Justice League“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Zack Snyder’s Justice League“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Zack Snyder’s Justice League Trilogie“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Josstice League“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Josstice League“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Josstice League“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Man of Steel Ultimate Collectors Edition“ in 3D als Blu-ray mit Figur bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman v Superman: Dawn of Justice“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman v Superman: Dawn of Justice – Ultimate Edition“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman v Superman: Dawn of Justice – Ultimate Edition“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman v Superman: Dawn of Justice – Ultimate Collector’s Edition“ in 3D als Blu-ray mit Batman-Figur bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman v Superman: Dawn of Justice – Ultimate Collector’s Edition“ in 3D als Blu-ray mit Superman-Figur bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Man of Steel“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Man of Steel“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Man of Steel“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Man of Steel Ultimate Collectors Edition“ in 3D als Blu-ray mit Figur bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Joker/Harley: Psychogramm des Grauens 2 (von 3)

Die junge Profilerin und Psychiaterin Harley Quinn unterstützt die Polizei bei der Suche nach einem Serienmörder, der seine Opfer als Kunstinstallationen missbraucht.

Joker/Harley: Psychogramm des Grauens 2 (von 3)

Vor fünf Jahren wurde ihre Freundin und Mitbewohnerin Edie in der gemeinsamen Wohnung ermordet – alles deutet auf den Joker hin. Die Aufgabe der jungen Profilerin ist es, immer mehr Puzzleteile zusammenzufügen.

Joker/Harley: Psychogramm des Grauens 2 (von 3)

Harley Quinn erstellt eine Akte zum Fall „Joker“. Angaben zu allen Opfern, Tatortfotos, gerichtsmedizinische Expertisen, Berichte der Feuerwehr und anderen Rettungskräften vor Ort, Plänen, Zeitungsartikeln, Analysen vom Arkham Asylum, Autopsie-Berichten, Dateien zu Straftaten und vor allem ein Psychologisches Gutachten zum Profil des Jokers.

Joker/Harley: Psychogramm des Grauens 2 (von 3)

Die Lage scheint sich zuzuspitzen, als der Joker Harley in ihrer Wohnung auflauert und diese Akten in der Hand hält. Er nimmt sie gefangen, aber letztendlich scheint er etwas ganz anderes vorzuhaben.

Joker/Harley: Psychogramm des Grauens 2 (von 3)

Die US-Serie Joker/Harley: Criminal Sanity besteht aus acht Ausgaben – zwischen den Nummern #4 und #5 ist eine Sonderausgabe Secret Files eingeschoben. Hier sind alle diese Berichte und Aufzeichnungen abgebildet – ein Fundus für Cat Staggs, David Mack, Jason Badower, Mico Suayan, um das Ganze sehr beeindruckend in Bilder umzusetzen – eben wie echte Akten.

Joker/Harley: Psychogramm des Grauens 2 (von 3)

Die Zeichnungen und die überaus spannende Story passen perfekt zusammen – am Ende von Band 3 werden wir wissen, wie es ausgeht.

Norbert Elbers

„Joker/Harley: Psychogramm des Grauens – Band 1″ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Joker/Harley: Psychogramm des Grauens – Band 2″ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Joker/Harley: Psychogramm des Grauens – Band 3″ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harleen – Band 1″ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harleen – Band 2″ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harleen – Band 3″ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Batman: Die Nächte von Gotham

Anthologien mit in sich abgeschlossenen Kurzgeschichten sind ein wenig aus der Mode gekommen – und dass das völlig zu Unrecht -, was dieser Band eindrucksvoll unter Beweis stellt. Zehn Erzählungen unterschiedlicher Länge belegen, wie vielfältig Batman sein kann. Bekannte Gegenspieler und bekennende Verbündete des Dunklen Ritters geben sich hier ein Stelldichein und zeigen uns die vielen Facetten von Gotham City.

Batman: Die Nächte von Gotham
Softcover-Cover

Es gibt ein Wiedersehen mit Joker, Poison Ivy, Clayface, Killer Moth und Harley Quinn. Aber auch Nightwing und Signal kämpfen in Gotham City für das Gute, und wir erfahren von Kate Kane alias Batwoman einiges über ihre Vergangenheit beim Militär. Viele der Zeichnungen wirken wie Klone (im positiven Sinne) von Jim Lee. Wohingegen die Bilder von Viktor Bogdanovic stark an Greg Capullo erinnern.

Batman: Die Nächte von Gotham

Als erster Soldat nach dem Vietnam-Krieg  wurde Salvatore A. Giunta am 16. November 2010 für einen heldenhaften Rettungseinsatz im Korengal-Tal von Barrack Obama mit der „Ehrenmedaille“ ausgezeichnet. Obamas damalige Rede wurde von Brad Meltzer wörtlich adaptiert und übertragen auf den mutigen und tapferen Kampf von Batman gegen die Feinde von Gotham City. Die passenden Bilder dazu stammen von Jim Lee.

Batman: Die Nächte von Gotham

Mit Balyushka gelingt Mark Russell eine überaus intelligente Geschichte, in der der Joker einen Wettbewerb im Internet startet. Zu gewinnen gibt es die Übernahme von Arztkosten, wozu die Teilnehmer ein möglichst verrücktes Video hochladen und das Fantasiewort „Balyushka“ sagen müssen. Um möglichst verrückt zu sein, lassen sich die Teilnehmer auf die gefährlichsten Stunts ein. Genau wie im richtigen Leben: Aus Gier auf Klicks ist vielen Menschen kaum etwas zu blöde oder zu gefährlich.

Batman: Die Nächte von Gotham
Hardcover-Cover

Insgesamt überrascht das sehr hohe Niveau der Kurzgeschichten. Als Bonus wurden in Paninis Sammelband zudem noch alle acht Originalcover abgebildet. Diese stammen von Jim Lee, Eddy Barrows, sowie von Declan Shalvey und runden den positiven Gesamteindruck ab.

Batman: Die Nächte von Gotham

Mit  Im Zeichen der Fledermaus veröffentlichte Panini  15 weitere Stories mit Batman und den Bewohnern von Gotham City

Norbert Elbers

„Batman: Die Nächte von Gotham“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: Im Zeichen der Fledermaus“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Batman: Die Nächte von Gotham” bei ebay kaufen, hier anklicken

Batman: Die drei Joker

Beim ersten Durchblättern dieses Bandes entsteht der Eindruck, dass DC erneut alles dransetzt, um Alan Moore zu ärgern. Vor vier Jahren wurde es dem Autor Geoff Jones in Doomsday Clock erlaubt, seine Fanboy-Träume auszuleben und die Figuren aus dem Comic-Meilenstein Watchmen auf Superman, Batman & Co. treffen zu lassen. Jetzt wird Jones auf ein weiteres Meisterwerk von Moore losgelassen.

Batman: Die drei Joker

Einmal mehr ist die Optik exquisit. Nachdem bei Doomsday Clock der Brite Gary Frank (Batman: Year One) zum Einsatz kam, sorgt jetzt der US-Amerikaner Jason Fabok für Déjàvu-Effekte. Ihm gelingen ähnlich detailverliebte Bilder wie Brian Bolland 1988 im von Alan Moore geschriebenen Batman-Comic The Killing Joke.

Batman: Die drei Joker

Bei seinem Seitenlayout verwendet Fabok fast immer neun gleichgroße Panels. Zwar arbeitete Brian Bolland nur gelegentlich so (hauptsächlich am Anfang und Ende von The Killing Joke), doch Dave Gibbons hat seine Zeichnungen bei Watchmen durchgehend in dieser Form angeordnet und natürlich auch Gary Frank bei Doomsday Clock.

Batman: Die drei Joker

Wenn Jason Fabok in Batman: Die drei Joker einige Schlüsselszene aus Killing Joke einbaut, dann wirkt dies weniger wie ein Zitat, sondern vielmehr wie durchgepauster Bolland.

Batman: Die drei Joker

Dass Geoff Jones seine Geschichte bei Alan Moore abgekupfert hat, kann nicht behauptet werden. Doch anders ist nicht immer besser. Die Originalität seiner Idee, dass es mehrere Exemplare von Batmans Erzfeind gibt, hält sich in Grenzen.

Batman: Die drei Joker

Ein ausgeklügelter Spannungsaufbau sieht anders aus, als das was Jones im ersten der drei Bände von Die drei Joker abliefert. Dass Jones sehr viel mehr kann, zeigt allerdings der Auftakt des Comics. Hier muss Butler Alfred einmal mehr die Wunden von Batman versorgen.

Batman: Die drei Joker

Auf beeindruckend von Jason Fabok in Szene gesetzten wortlosen (und ausnahmsweise jeweils nur aus 6 Panels bestehenden) Seiten, wird gezeigt, aus welchen klassischen Kämpfen die zahlreichen Verletzungen auf dem Körper von Bruce Wayne stammen.

Batman: Die drei Joker

Doch eine weit in seiner Jugend zurückliegende Wunde ist tiefer als die anderen, lässt Geoff Jones den Leser wissen, und Jason Fabok darf einen weiteren klassischen Batman-Moment zu Papier bringen.

Batman: Die drei Joker

Hier wird allerdings tatsächlich ein kleiner Fanboy-(Alp-)Traum wahr. Auf knapp zwei Seiten setzt Fabok die Ermordung von Bruce Waynes Eltern so in Szene, wie Brian Bolland dies getan hätte, wenn es in Alan Moores Skript zu The Killing Jones gestanden hätte.

„Batman: Die drei Joker – Band 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: Die drei Joker – Band 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: Die drei Joker – Band 3“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Killing Joke“ als Comic bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Killing Joke“ als Deluxe Comic bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Killing Joke“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Killing Joke“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Killing Joke“ als Blu-ray mit Joker-Figur von Schleich bei AMAZON bestellen, hier anklicken