Schlagwort-Archive: Ralf König

Ralf König: Wie die Karnickel

Der Kontrabassist Horst Bömmelburg (Michael Lott) wird von seiner Langzeitfreundin Vera (Anna Böttcher) verlassen, nachdem sie herausgefunden hat, dass er gelegentlich Pornos guckt. Auch Sigi (Sven Walser), der homosexuellen Nachbarn und Jugendfreund von Horst, hat sich gerade frisch von seinem Langzeitlover Hubert (Heinrich Schmieder) getrennt.

Wie die Karnickel

Gemeinsam versuchen die Neu-Singles die unverhoffte Freiheit zu genießen. Während Horst ein leidenschaftliches Intermezzo mit Operndiva Kriemhild Nastrowa (Andreja Schneider von den Geschwister Pfister) startet, ist Sigis Objekt der Begierde der Möbelpacker Benno (Alfonso Losa). Doch auch mit Vera und Horst ist es noch nicht völlig aus. Ferner ist da aber auch noch ein von Horst heißbegehrte Porno-Superstar namens Kelly Trump…

Wie die Karnickel

Obwohl ihm Sönke Wortmanns Drehbuch zu Der bewegte Mann enttäuscht hatte und die unglaublich schundige Verfilmung von Kondom des Grauens zu einer völligen Katastrophe wurde, hat der Comic-Künstler Ralf König nicht völlig mit dem Medium Film gebrochen.

Wie die Karnickel

2002 schrieb er Wie die Karnickel zuerst als Drehbuch. Der Regie-Newcomer Sven Unterwaldt, der anschließend mit 7 Zwerge – Männer allein im Wald einen großen Erfolg verbuchen konnte, setzte den Film dann unter der Aufsicht von König in München um.

Ralf König: Wie die Karnickel

Sein Drehbuch verarbeitete Ralf König nach Ende der Dreharbeiten zu einem knapp 150-seitigen Comic. Das Resultat gehört ganz gewiss zu Königs besten Arbeiten und es erschien noch vor dem Filmstart bei Achterbahn (hier wurden seinerzeit auch Brösels Werner-Comics veröffentlicht). Knapp zwei Jahre später folgte bei Rowohlt eine überarbeitete Neuausgabe. Hierfür hatte König die kurzen Prosa-Texte der Ur-Version durch Comic-Passagen ersetzt. Außerdem wurde die Geschichte noch durch einen neunseitigen Prolog mit einem Schwank aus der Kindheit von Horst Bömmelburg und Siegfried Purzmann abgerundet.

Wie die Karnickel

Es ist nicht von der Hand weisen, dass Wie die Karnickel gewisse Ähnlichkeiten mit der Verfilmung von Der bewegte Mann aufweist, denn den Erlebnissen des heterosexuellen Horst werden ungefähr gleichviel Raum eingeräumt, wie den schwulen Abenteuern von Sigi. Doch die besseren Pointen hat natürlich Sigi, denn wenn Horst meint: „Immerhin haben wir die Welt überbevölkert“ entgegnet dieser nur: „Wir wären schneller gewesen.“

Wie die Karnickel

Trotzdem ist es ziemlich offensichtlich, dass auf ein möglichst breites Publikum geschielt wurde. Das verwundert ein wenig, denn als Sönke Wortmanns Der bewegte Mann 1994 in die Kinos kam und sechs Millionen Besucher erreichte, meinte König: „Mir war das alles zu zahm und auf Mainstream aus, und ich habe mich von Anfang an nicht genug dagegen gewehrt.“ Insgesamt ist Wie die Karnickel fast genauso gelungen wie Der bewegte Mann, doch auch mangels klangvoller Namen blieb der große Erfolg aus.

„Wie die Karnickel“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Wie die Karnickel“ als Comic (Achterbahn-Ausgabe) bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Wie die Karnickel“ als Comic (Rowohlt-Ausgabe) bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Wie die Karnickel“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Comics von Ralf König bei ebay kaufen, hier anklicken

Ralf König: Frankenstein

Für die von Isabel Kreitz (Haarmann, Die Erfindung der Currywurst) herausgegebene Reihe Die Unheimlichen hat Ralf König (Der bewegte Mann, Herbst in der Hose) ein Monstrum geschaffen und es lebt! Auf 55 Seiten erzählt er seine sehr eigene Version von Mary Wollstonecraft Shelleys Klassiker Frankenstein.

Ralf König: Frankenstein

Dabei zeigt König wenig Interesse daran, die 1818 entstandene Geschichte vom “modernen Prometheus“ zu modernisieren. Seine anonym bleibende Hauptfigur liest Shellys Roman gleich nach seinem Erscheinen und schreibt einen Leserbrief an die Autorin, da er ähnliche Erfahrungen wie Dr. Frankenstein gemacht hat.

Ralf König: Frankenstein

Als junger Medizinstudent zeigte er sich stärker an der Wiederbelebung von Toten als an der Heilung von Gesunden interessiert. Daher fand er keine Befriedigung in einer Tätigkeit als Arzt und wurde stattdessen Bestatter. Dies ermöglichte ihm das Herz einer Frau, die hoffnungslos in ihn verliebt war, in den frisch verstorbenen Körper eines sehr attraktiven Wanderarbeiters zu verpflanzen…

Ralf König: Frankenstein

Es sieht so aus, als wenn sich der Totengräber einen idealen Gefährten geschaffen hat. Doch, wie er in seinem Leserbrief am Shelley zum Ausdruck bringt, sind seine Erlebnisse noch erschreckender als die im Roman geschilderten Ereignisse. Ralf König gelang in diesem kleinen Meisterstück eine perfekte Mischung aus Hommage, Parodie, Horror und Humor.

Ralf König: Frankenstein

Wie bei allen Büchlein der Reihe Die Unheimlichen kam auch bei Frankenstein nur eine Schmuckfarbe zum Einsatz. Thematisch passend wählte König Grün, denn auf allen Plakaten zu James Whales schwarzweißen Universal-Monsters-Klassiker Frankenstein von 1931 schillerte der lange Schädel von Boris Karloff in diesem Farbton. Nicht genug gelobt werden, kann die Virtuosität der Koloristen Emily Zürn und Stefan Dinter, die für eine angemessen schauerliche Farbgebung sorgten.

Ralf König: „Frankenstein“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Ralf König: „Frankenstein“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Sabine Wilharm: „Die Affenpfote“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Olivia Vieweg: „Antigone“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Barbara Yelin: „Das Wassergespenst von Harrowby Hall“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Isabel Kreitz: „Den Nachfolgern im Nachtleben“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Lukas Jüliger: „Berenice“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Nicolas Mahler: „Der Fremde“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Birgit Weyhe: „Unterm Birnbaum“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Der bewegte Mann

Nach einem erneuten Seitensprung wird Axel Feldheim (Til Schweiger) von seiner Freundin Doro (Katja Riemann) aus der gemeinsamen Wohnung verbannt. Die erfolglose Suche nach einer vorläufigen Bleibe führt ihn geradewegs vor die Haustür der beiden Schwulen Walter alias Waltraut (Rufus Beck) und Norbert Brommer (Joachim Król). Die Beiden sind Feuer und Flamme und machen dem strammen Hetero den Hof. Dies weckt bei der mittlerweile schwangeren Doro den Verdacht, ihr Axel wäre zum anderen Ufer übergelaufen…

Der bewegte Mann

Mit über 6 Millionen Zuschauern erreichte der deutsche Kinofilm Der bewegte Mann 1994 Regionen, die ansonsten nur US- (und Bully-) Filmen vorbehalten waren. Regisseur Sönke Wortmann (Das Wunder von Bern) schrieb sein Drehbuch nach Ralf Königs Comics Der bewegte Mann und Pretty Baby. König war vom Erfolgsfilm alles andere als begeistert und meinte später: „Mir war das alles zu zahm und auf Mainstream aus, und ich habe mich von Anfang an nicht genug dagegen gewehrt.

Der bewegte Mann

Der Film setzt etwas andere Akzente als die Comic-Geschichte. Während bei König die schwulen Charaktere die Sympathieträger sind und sich über die Heteros lustig machen, ist dies im Kinofilm eher anders herum. Tatsache ist jedoch, dass alle guten Gags und Einfälle des Films nicht von Wortmann stammen, sondern auch in Königs Comic zu finden sind. Die nachfolgenden meist etwas werkgetreueren, aber sehr viel weniger professionell realisierten Ralf-König-Verfilmungen Kondom des Grauens, Wie die Karnickel und Lysistrata konnten nicht einmal ansatzweise an den kommerziellen Erfolg von Der bewegte Mann anknüpfen.

Der bewegte Mann

Dennoch sollte es mehr als ein Vierteljahrhundert dauern, bis der Film endlich in einer Edition vorliegt, die seiner (kommerziellen) Bedeutung gerecht wird. Zuvor gab es nur eine DVD in mittelprächtiger Bildqualität ohne Extras. Die Blu-ray ist 4K-abgetastet und bisher nur als nicht ganz preiswerte Mediabook-Edition erhältlich. Hierfür wurde mit Sönke Wortmann, der seinen Film lange nicht mehr gesehen hat, ein immer wieder von langen Sprechpausen unterbrochener Audiokommentar aufgenommen. Wortmann ist hörbar begeistert von seiner damaligen Arbeit. Hinzu kommt noch etwas filmbezogenes Bonusmaterial, während Ralf König lediglich – aber immerhin – im Text des beiliegenden Booklets ausführlich und kenntnisreich von Marcel Scharrenbroich gewürdigt wird.

Der bewegte Mann

Das Mediabook von Turbine Medien enthält eine Blu-ray mit dem 94-minütigen Hauptfilm, wahlweise mit deutscher, englischer, französischer und spanischer Tonspur, sowie einen Audiokommentar von Sönke Wortmann. Dazu kommen noch diese Extras: Hinter den Kulissen des Audiokommentars (7:08 min), Sechs komma Sechs – Interview mit Sönke Wortmann (14:36 min), Der bewegte Walter – Interview mit Rufus Beck (22:43 min), Kinotrailer (2:41 min), sowie ein 24-seitiges Booklet

„Der bewegte Mann“ als Mediabook mit Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der bewegte Mann“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der bewegte Mann“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Comics von Ralf König bei ebay kaufen, hier anklicken

„Der bewegte Mann / Pretty Baby – Special Edition“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Der junge König – Die Gesamtausgabe

2014 erschien bei Männerschwarm ein voluminöses Buch mit den Frühwerken, die Ralf König von 1980 bis 1984 zeichnete. In seinem Vorwort zu Band 1 von Der junge König erzählt König, wie wichtig für ihn die Underground-Comix von Robert Crumb waren. Dessen Fritz the Cat zeigte dem 11-jährigen Buben aus einem Dorf in Westphalen, dass mit Comics nicht nur asexuelle kindgerechte Geschichten erzählt werden können. Nach seinem Coming Out begann König ab 1980 für das schwule Magazin Rosa Flieder zu zeichnen, bevor er mit seiner eigenen Reihe Schwulcomix startete.

Der junge König: Die frühen Comix

Das Buch enthält im Wesentlichen die ersten drei Ausgaben von Schwulcomix, sowie einige Zugaben, die zeigen wie König langsam aber sicher seinen mittlerweile unverwechselbaren Stil gefunden hat. Von einer Gesamtausgabe kann jedoch leider nicht die Rede sein, denn manche seiner frühen Werke mochte König den heutigen Lesern nicht mehr zumuten. Daher hat er sie nicht zur Veröffentlichung freigegeben. Für ihn sind einige seiner ersten Comic-Gehversuche “unausgereifter komplett humorloser und schlecht gezeichneter Pornokitsch“, was durchaus Neugierde weckt. Doch auch in dieser Form kann der mit Zeitungskritiken und einer Bibliographie garnierte Band gefallen.

Der junge König: Die frühen Comix

Männerschwarm setzte die Reihe fort. Der zweite mit 280 Seiten deutlich umfangreichere Band enthält unter dem Motto “Die Vollendung der Knollennase“ Ralf Königs Comics, die 1986 und 1987 entstanden sind. Präsentiert wird neben Schwulcomix #3 und #4 auch Comics der “völlig unschwulen“ Serie Bodo und Heinz, die König für die Bergbau-Zeitschrift Arbeit und Sicherheit zeichnete. Bemerkenswert sind auch die Safer-Sex-Comics aus Der Verhüter, einer Broschüre der deutschen Aids-Hilfe, sowie die Geschichten mit mit Königs ersten Serien-„Helden“ Norbert Brommer aus Rosa Flieder. Brommer wurde 1987 zur Hauptfigur in Königs großem Erfolg Der bewegte Mann.

Der junge König

Im dritten Band über die Jahre 1988 bis 1990 lautet das Motto “Die Nasen werden bunt“. Präsentiert werden u. a. die bei Carlsen erschienenen Alben Prall aus dem Leben und Zitronenröllchen. In letzterem ist mit Die Versuchung auch eine höchst vergnügliche Zusammenarbeit von Ralf König und Walter Moers enthalten. Passend dazu präsentiert Band 3 mit Schwulxx-Comix eine weitere Kooperation des Duos, die 1989 bei Edition Kunst der Comics im Piccolo-Querfomat erschienen ist. Wie in allen drei Bänden gibt es zusätzlich noch köstliche Zugaben, wie Kalenderblätter mit den schönsten Vorhautverengungen oder Briefmarken der deutschen Tuntenpost.

Der junge König - Die Gesamtausgabe

Unter dem Titel Ein König, drei Bände erscheint zum 60. Geburtstag von Ralf König eine Gesamtausgabe seines Frühwerks. Der Preis von 50,- Euro für die drei durch eine Pappbanderole zusammengehaltenen Hardcover-Bücher ist, gegenüber den 89,- Euro, die für die Einzelbände anfallen, deutlich günstiger angesetzt.

„Ein König, drei Bände“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der junge König: Die frühen Comix Band 1: 1980 – 1984“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der junge König: Die frühen Comix Band 2: Die Vollendung der Knollennase, 1985 – 1987“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der junge König: Die frühen Comix Band 3: Die Nasen werden bunt, 1988 – 1990“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Ralf König bei ebay kaufen, hier anklicken

„Der dicke König“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Ralf König: Roy & Al

Einst hieß er Fiffi von Hirschberg, wohnte bei einer netten alten Dame und hörte den ganzen Tag klassische Musik. Doch nachdem sein Frauchen das Zeitliche segnete, landete der kleine weiße Zwerchfell-Terrier bei ihrem schwulen Sohn und erhielt zu Ehren des Porno-Darstellers Al Parker seinen neuen Vornamen.

Ralf König: Roy & Al

Jetzt muss der arme Al den ganzen Tag Techno und Rosenstolz hören. Noch schlimmer wird es als sein neues Herrchen einen festen Partner findet und dieser auch noch die Promenadenmischung Roy mit in den gemeinsamen Hausstand bringt.

Ralf König: Roy & Al

Al beäugt und kommentiert sehr bissig und kritisch das (Paarungs-) Verhalten seines „Dosenöffners“. Er hat ganz schön daran zu knabbern, dass es ihm nicht gelingt zwecks Zuchterfolges die blaublütige Zwerchfell-Terrierin Dolly von Veilchental zu begatten. Noch schlimmer wird es als daraufhin der alte Bastard Roy für ihn einspringt. Auch der Verdacht die rechte unterste Rippe von Cher verspeist zu haben lastet schwer auf Al. Mit den farbig kolorierten immer sehr pointensicheren Episoden aus Als Hundeleben zeigte sich Ralf König 2004 einmal mehr auf der Höhe seiner Kunst.

Pets

Doch es sollten 16 Jahre ins Land ziehen, bis es zu einer Wiederbegegnung mit dem ungleichen Hunde-Duo kam. Zuvor bildeten bereits im Animationsfilm Pets der Jack Russel Terriers Max und der sehr viel größere zottelige Neufundländer Duke ein erstaunlich ähnliches Team.

Ralf König: Roy & Al

Doch in Roy & Al machen Männchen geht es weniger jugendfrei zu. Ralf König lässt den kleinen weiße Zwerchfell-Terrier wieder ganz schön leiden. Das Hündchen muss miterleben, wie seine Herrchen versucht mit einer lesbischen Freundin Nachwuchs zu zeugen. Dabei geht alles schief und nach einigen ähnlichen Erlebnissen bricht Al auf um ein neues Heim zu finden, doch das ist nicht so einfach.

Ralf König: Roy & Al

Eine der Höhepunkte von Als Odyssee ist eine köstliche Parodie auf Disneys Susi und Strolch. Hoffentlich dauert es nicht wieder 16 Jahre, bis es weitergeht mit Roy und Al!

Ralf König: „Roy & Al“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Ralf König: „Roy & Al machen Männchen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Ralf König bei ebay kaufen, hier anklicken

Sabine Wilharm: Die Affenpfote

Die im April 2018 bei Carlsen gestartete Reihe Die Unheimlichen wird von Isabel Kreitz (Haarmann, Die Erfindung der Currywurst) herausgegeben. Mittlerweile sind sieben gebundene Büchlein erschienen, in denen Comic-Künstler “klassische und moderne Schauergeschichten neu“ interpretieren.

Sabine Wilharm: Die Affenpfote

Für die Kolorierung steht jeweils nur eine Schmuckfarbe zur Verfügung. So hat etwa Barbara Yelin die amüsante Geistergeschichte Das Wassergespenst von Harrowby Hall von John Kendrick Bangs blau eingefärbt, während Olivia Vieweg für die nicht mit Leichen geizende griechische Tragödie Antigone von Sophokles blutrote Farbe verwendete.

Sabine Wilharm: Die Affenpfote

Für die Adaption der 1902 entstandenen Kurzgeschichte Die Affenpfote von William Wymark Jacobs konnte die renommierte Illustratorin Sabine Wilharm gewonnen werden. Diese hat eine ganz besondere Verbindung zu Carlsen, denn von ihr stammen die eigenwilligen Titelbilder der deutschen Ausgaben von Harry Potter.

Sabine Wilharm: Die Affenpfote

Die Affenpfote beginnt damit, dass der schwerkranke britische Kolonialoffizier Morris seinen alten Freund White besucht. Morris erzählt von seinen Erlebnissen in Indien und von einer mysteriösen mumifizierten Affenpfote, die drei Wünsche erfüllen kann. Laut Morris wurden die Wünsche zwar erfüllt, doch glücklich ist dadurch niemand geworden. Nur sehr widerwillig gibt Morris die Pfote an White weiter…

Sabine Wilharm: Die Affenpfote

Sabine Wilharm setzt die Geschichte in einem eigenständigen Stil sehr mitreißend um. Dabei verwendete sie nur sehr sparsam Sprechblasen und setzt stattdessen völlig zurecht auf die Kraft ihrer Bilder. Als Schmuckfarbe wählte Wilharm Violet, was die unheimliche Wirkung ihrer Inszenierung noch steigert. Sehr werkgetreu mündet die Geschichte in ein offenes Ende, das Wilharm eindrucksvoll bebildert.

Mary Shelleys Frankenstein

Als nächstes folgt bei Die Unheimlichen Ralf Königs Interpretation von Mary Shelleys Frankenstein.

Sabine Wilharm: „Die Affenpfote“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Bücher von Sabine Wilharm bei ebay kaufen, hier anklicken

Ralf König: „Frankenstein“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Olivia Vieweg: „Antigone“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Barbara Yelin: „Das Wassergespenst von Harrowby Hall“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Isabel Kreitz: „Den Nachfolgern im Nachtleben“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Lukas Jüliger: „Berenice“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Nicolas Mahler: „Der Fremde“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Birgit Weyhe: „Unterm Birnbaum“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Olivia Vieweg: Antigone

Im April 2018 startete Carlsen die Reihe Die Unheimlichen mit gleich drei hübsch aufgemachten kleinen Büchern. Isabel Kreitz (Haarmann, Rohrkrepierer), die auch Herausgeberin der Reihe ist, adaptiert in gelblichen Bildern Sarah Khans Den Nachfolgern im Nachtleben, Lukas Jüliger garniert Edgar Allan Poes Berenice mit Manga-Elementen und Nicolas Mahler (Flaschko, Alte Meister) vergreift sich einmal mehr mit schon fast an Faulheit grenzender Lässigkeit an Hochliteratur, diesmal an Elfriede Jelineks Der Fremde.

Barbara Yelin: Das Wassergespenst von Harrowby Hall

Doch das Konzept eher unbekannte Schauergeschichten von unterschiedlichen Zeichnern in schwarzweiße mit einer Schmuckfarbe kolorierte Zeichnungen in Szene setzen zu lassen, ging erst in Band 4 so richtig auf. Hier setzte Barbara Yelin (Gift, Channa Maron) John Kendrick Bangs‘ Das Wassergespenst von Harrowby Hall schaurig schön, aber auch sehr ironisch in lässigen schwarzweißen Zeichnungen um, die immer wenn der feuchte Geist auftaucht blau eingefärbt daher kommen.

Barbara Yelin: Das Wassergespenst von Harrowby Hall

Nach Birgit Weyhes Interpretation von Theodor Fontanes Unterm Birnbaum folgt ein weiterer Höhepunkt der Reihe. Olivia Vieweg (Endzeit) hat Antigone von Sophokles adaptiert, bzw. sie sich hat das Kernstück der vor fast 2.500 Jahren entstandenen griechischen Tragödie vorgenommen. Dass der Klassiker immer noch aktuell ist, unterstreicht ein Tweet, den Vieweg ihrem Büchlein vorangestellt hat: “Legalität kann nicht immer der Kompass für die Moral sein.“

Olivia Vieweg: Antigone

Antigone ist die Fortsetzung der Sophokles-Tragödien Ödipus und Ödipus auf Kolonos. Antigone hat ihre Zwillingsbrüder verloren, die sich beim Kampf um die Macht in Theben gegenseitig getötet haben. Thronfolger wird der Tyrann Kreon, der verfügt, dass der eine Bruder mit allen Ehren bestattet wird. Die Leiche von Polyneikes dem anderen Zwilling, wird auf Befehl Kreons dem Schlachtfeld liegen gelassen, weil er den rechtmäßigen König getötet hat.

Olivia Vieweg: Antigone

Antigone wiedersetzt sich dem Bestattungsverbot und bedeckt die Leiche mit Staub. Als Antigone gefasst wird, besteht sie darauf, dass es rechtens ist, Polyneikes die letzte Ehre zu erweisen, auch wenn er unrecht begangen hat. Kreon verurteilt Antigone zum Tode indem er sie lebendig in eine Grabkammer sperren lässt. Sein Argument: “Würde ich Dich damit durchkommen lassen, wäre ich kein Mann. Du wärst der Mann.“

Olivia Vieweg: Antigone

Die Themen ziviler Ungehorsam, staatliche Willkür und Diskriminierung aufgrund des Geschlechts sind leider zeitlos, wodurch Antigone erschreckend aktuell ist. Doch “erschreckend“ im Sinne von “unheimlich“ wird die Geschichte auch durch die von Olivia Vieweg pointiert eingesetzte Schmuckfarbe blutrot. Diese kommt vor allem im grausigen Finale des Comics (Stichwort “Krähen und Leichenteile“) zum Tragen.

Sabine Wilharm: Die Affenpfote

Die Reihe Die Unheimlichen geht weiter mit Die Affenpfote von Sabine Wilharm und Frankenstein von Ralf König.

Olivia Vieweg: „Antigone“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Olivia Vieweg bei ebay kaufen, hier anklicken

Barbara Yelin: „Das Wassergespenst von Harrowby Hall“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Isabel Kreitz: „Den Nachfolgern im Nachtleben“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Lukas Jüliger: „Berenice“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Nicolas Mahler: „Der Fremde“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Birgit Weyhe: „Unterm Birnbaum“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Sabine Wilharm: „Die Affenpfote“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Ralf König: „Frankenstein“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

 

LDH: Liga Deutscher Superhelden

Nachdem 2016 die Comic-Serie ASH:  Austrian Superheroes startete, folgt jetzt ein deutscher Ableger, der im selben Universum angesiedelt ist. Auch hier wird versucht – im Gegensatz zu eher parodistischen deutschen Superhelden-Comics wie Captain Berlin oder Tracht Man – eine halbwegs ernsthafte Geschichte zu erzählen.

LDH: Liga Deutscher Superhelden

Genau wie bei den Austrian Superheroes steht dabei die betont regionale Ausrichtung der einzelnen Superhelden ein wenig im Wege. Was Lady Heumarkt, das Donauweibchen oder der Bürokrat bei den Austrian Superheroes heißt, ist bei LDH der Jeck, Lorelei oder der Gamsbart. Viele deutsche Helden reden Dialekt wie im Volkstheater und beim Kölsch des Jecken sogar mit Untertiteln.

LDH: Liga Deutscher Superhelden

Allerdings ist durch den straighten Zeichenstil von Martin Frei (MAD, Sigurd) und Jan Dinters actionreiche vor realistisch wiedergegebenen Schauplätzen wie Frankfurt am Main und München angesiedelten Geschichte deutlich spürbar, dass hier wirklich versucht wird, ein deutsches Gegenstück zu den Superhelden-Comics aus dem Häusern Marvel und DC in die Welt zu setzen.

LDH: Liga Deutscher Superhelden

Fast noch gelungener und von der Grafik her interessanter ist die ebenfalls im ersten LDH-Heft enthaltene Zweitstory. Auf 8 Seiten erzählen hier Autor Oliver Naatz und Zeichner Gerhard Schlegel die vor dem Hintergrund des Dritten Reichs angesiedelte Entstehungsgeschichte des Captains, dem (noch) geheimnisvollen Anführer der LDH.

LDH: Liga Deutscher Superhelden

Zum ersten Comicheft der LDH gibt es sogar zwei auf 200 Exemplare limitierte Editionen mit Variantcovern von Mahmud Asrar (Supergirl, Wolverine and the X-Men) und Ralf König (Herbst in der Hose). Wenn es auf diesem Niveau weitergeht, kann es wirklich was werden mit dieser Liga Deutscher Superhelden.

„LDH: Liga Deutscher Superhelden # 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„LDH: Liga Deutscher Superhelden“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„ASH: Austrian Superheroes # 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„ASH: Austrian Superheroes“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Ralf König: Herbst in der Hose

Seit den 90er Jahren erzählt Ralf König kurze, aber auch längere, Geschichten über das in einer offenen Beziehung lebende Kölner Pärchen Konrad und Paul. Während sich der Schöngeist Konrad auch mit alltäglichen Problemen befasst, interessiert sich Paul für wenig mehr als die eigene sexuelle Befriedigung.

Ralf König: Herbst in der Hose

Dass dies schon immer so war, schildert eine Rückblende in diesem Comic, die zeigt, wie Konrad vom blutjungen Paul bei einem gemeinsamen Italien-Trip auf das Schäbigste betrogen wird, denn, so Paul: “Wozu in den Urlaub fahren, wenn man keinen Spaß haben darf?“ Konrad hingegen ist viel zu verliebt in den kleinen Burschen und lässt Paul alles durchgehen.

Ralf König: Herbst in der Hose

Doch selbst an Paul beginnt der Zahn der Zeit zu nagen, und in seinem 48. Lebensjahr kommt im schwulen Nachtleben nur noch selten ungebremste Freude auf. Dass es seinen Freunden ähnlich geht, ist für den jetzt grauhaarigen und bebrillten Paul nur ein schwacher Trost. Genau wie der Klappentext zu diesem Buch behauptet, ist Herbst in der Hose ein Werk der Reife und eine ganz unverlogene (aber nicht verbitterte) Auseinandersetzung mit dem Unvermeidlichen.

Der bewegte Mann / Pretty Baby

Mit Herbst in der Hose feiert Ralf König auch das 30. Jubeljahr der Erstveröffentlichung seines erfolgreich verfilmten Bestsellers Der bewegte Mann. Dieser Comic erscheint bei Rowohlt gemeinsam mit Pretty Baby für 14,99 Euro in einer neuen Gesamtausgabe mit allerlei Bonusmaterialien, wie einem Gespräch zwischen Ralf König und Joachim Król, dem eigentlichen Star der Verfilmung von Der bewegte Mann.

„Ralf König: Herbst in der Hose“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der bewegte Mann“ bei ebay kaufen, hier an

„Der bewegte Mann / Pretty Baby – Special Edition“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Konrad und Paul: Raumstation Sehnsucht“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Barry Hoden“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der junge König: Die frühen Comix Band 1: 1980 – 1984“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der junge König: Die frühen Comix Band 2: Die Vollendung der Knollennase, 1985 – 1987“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der dicke König“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comicstadt Brüssel

Dass Brüssel die europäische Comic-Metropole ist, zeigt nicht nur eine riesige Skulptur von André Franquins Gaston, die unweit des in einem ehemaligen Kaufhaus gelegenen Comic-Museums Centre Belge de la Bande Dessinée. Auch das Musée Hergé ist nicht weit entfernt.

Comicstadt Brüssel

In der ganzen Stadt sind Fassaden zu finden, die bemalt wurden mit Comic-Figuren, hier ein alles andere als vollständiger Überblick.

Comicstadt Brüssel

Die gallische Dorfgemeinschaft aus Asterix.

Comicstadt Brüssel

Lucky Luke und die Daltons.

Comicstadt Brüssel

Tibets Rick Master und Kommissar Bourdon.

Comicstadt BrüsselFrank Pés Jonas Valentin.

Comicstadt Brüssel

Victor Sackville von Francis Carin.

Comicstadt Brüssel

Olivier und Columbine von Dany.

Comicstadt Brüssel

Monsieur Jean von Dupuy & Berbérian.

Comicstadt Brüssel

Nero von Marc Sleen.

Comicstadt Brüssel

Tim und Struppi von Hergé.

Comicstadt Brüssel

XIII von Vance.

Comicstadt Brüssel

Mit Ralf König ist erstmals auch ein deutscher Comic-Zeichner vertreten.

Bei AMAZON Comics bestellen, hier anklicken

Bei ebay Comics kaufen, hier anklicken