Schlagwort-Archive: Rawson Marshall Thurber

Skyscraper

Dwayne Johnson spielt in Skyscraper einen Helden mit Handicap. In einem Prolog wird gezeigt, wie der von ihm verkörperte FBI-Agent Will Sawyer bei einer Explosion ein Bein verliert. Doch die darin liegende Tragik spielt nur dann eine Rolle, wenn es dem Regisseur und Drehbuch-Autoren Rawson Marshall Thurber gerade in den Kram passt.

Skyscraper

Thurber ist auf Komödien wie Voll auf die Nüsse oder Wir sind die Millers spezialisiert. Mit Central Intelligence gelang ihm ein erfolgreicher und durchaus amüsanter Film mit Dwayne Johnson. Für Regie und Drehbuch eines nach Hongkong verlagertes Remake von Stirb Langsam ist Thurber allerdings nicht die Idealbesetzung.

Skyscraper

Doch kurz zurück zu FBI-Agent Will Sawyer. Dieser lernt im Krankenhaus die Militär-Ärztin Sarah (Neve Campbell) kennen. Man heiratet, hat zwei Kinder und zieht nach Hongkong. Dort bekommt Sawyer den Auftrag die Sicherheit des höchsten Wolkenkratzers der Welt zu prüfen. Das Gebäude verfügt über 225 Stockwerke, hat auf seiner Spitze ein rundes Gebilde und wird daher “The Pearl“ genannt.

Skyscraper

Sawyers Sicherheits-Check gerät in die falschen Hände, was darin gipfelt, dass eine Bande von Terroristen einen Brand legt und gleichzeitig (!) versucht einen Beutezug durchzuführen. Bei den einzigen Bewohnern des Gebäudes handelt es sich um die Familie Sawyer, und den Rest kann man sich denken…

Skyscraper

Natürlich sieht Langweile anders aus als Skyscraper, doch während es Dwayne Johnson gelungen ist, mittelprächtigen Filmen wie Daddy ohne Plan oder Rampage seinen Stempel aufzudrücken, muss er hier nicht nur gegen einen Großbrand, Terroristen (und auch mal kurz mit seiner Behinderung), sondern auch noch gegen ein Drehbuch kämpfen, dessen Verfasser nicht verstanden hat, warum Stirb Langsam 1988 zu einem Klassiker wurde.

Skyscraper

Die Blu-ray von Universal enthält neben dem 102-minütigen Hauptfilm noch dieses Bonusmaterial: Unveröffentlichte Szenen (12:07 min. wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln); Erweiterte Szenen (10:17 min); Dwayne Johnson – Verkörperung eines Helden (4:04 min); Inspiration (4:12 min); Entgegengesetzte Kämpfe (2:35 min); Keine Freunde mehr (3:21 min); Kinder in Aktion (2:40 min); Ananas (1:38 min)

„Skyscraper“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Skyscraper“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Skyscraper“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Skyscraper“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Voll auf die Nüsse

Das Fitness Center Average Joe’s von Peter LaFleur (Vince Vaughan) läuft nicht sonderlich gut. Das kann auch daran liegen, dass sich auf der anderen Straßenseite das hochgezüchtete Globo Gym befindet. Dessen Besitzer, der eitle White Goodman (Ben Stiller), unternimmt alles um seinen Konkurrenten auszuschalten.

Voll auf die Nüsse

Bei LaFleur haben sich Schulden in Höhe von 50.000 Dollar angesammelt und als einzige Hoffnung bleibt ihm und seiner sympathischen Looser-Truppe ein Dodgeball-Turnier in Las Vegas. Diese Sportart ist eine hochgezüchtete Brennball-Variante, die von den durchgeknalltesten Teams (darunter eine deutsche Mannschaft, die auf David Hasselhoff schwört) betrieben wird. Auch White Goodman gründet ein Dodgeball-Team. Der schmächtige Gnom umgibt sich bei seinen Purple Cobras nur mit Muskelpaketen.

Voll auf die Nüsse

Wer anspruchsvolle Unterhaltung erwartet sollte diesen Film von Rawson Marshall Thurber (Skyscraper) besser auslassen. Wer allerdings bedauert, dass die Farrelly-Brüder nach Verrückt nach Mary (und dem unterschätzten Kingpin) lange keinen wirklich gelungenen Film mehr gedreht haben, wird bei dieser Ansammlung von irgendwie doch sympathischen Spinnern (herausragend Ben Stillers eitler Fatzke und der kernige Rip Thorn als Dodgeball-Legende), haarsträubenden Situationen und zumeist wirklich gelungenen Gags bestens bedient.

Diesen Film als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Diesen Film als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Voll auf die Nüsse“ bei ebay kaufen, hier anklicken